Beitrags-Archiv für die Kategory 'Abschaffung Deutschlands und Europas'

AfD-Parteitag: Meuthens Rede gegen „Deutschland-Abschaffer“ – War das Machtkampf mit Petry?

Sonntag, 23. April 2017 12:46

.

Meuthens Rede

Zum Thema parteiinterne Streits sagt Meuthen in Anspielung auf die SPD und Martin Schulz: „Was für eine Partei wären wir, wenn wir uns Vorsitzende mit 100 Prozent wählen würden?“

Meuthen sieht die Situation der AfD positiv: Keine Partei habe in Deutschland nach vier Jahren „das gewuppt“, was die AfD bisher geschafft habe. Außerdem zähle nur das tatsächliche Ergebnis bei den kommenden Wahlen. Meinungsumfragen hätten bisher fast nie gestimmt. Es gebe ein solides Wählerpotential von 10 Prozent bundesweit und dies sei erst der Anfang.

Dann weißt er den Vorwurf zurück, die AfD sei eine Partei der Angst, wie in einem neuen Buch behauptet wird. Was jedoch allen Mitgliedern gemein sei, sei die Sorge. „Es gibt in unseren Reihen viele Menschen mit mehreren Kindern“, so Meuthen. Deshalb sei das Interesse an der Zukunft Deutschlands bei diesen stärker ausgeprägt als beispielsweise bei Angel Merkel oder Claudia Roth und den Grünen.

Merkel und Schulz hätten „eine Politik zum sehr nachhaltigen Schaden des deutschen Volkes“ gemacht, speziell eine absurde Migrationspolitik.

„Ich sehe noch vereinzelt Deutsche“

Er selbst habe einige Zeit gebraucht, um zu begreifen, wie weit die Deutschland-Abschaffer mit ihrer Politik bereits gekommen seien, so Meuthen: „Wenn ich am Samstag mittag im Zentrum meiner Stadt mit offenen Augen unterwegs bin“ – was sehe er da? „Ich sehe noch vereinzelt Deutsche.“ Er sei kein Ausländerfeind, betont er. Aber man müsse sich klar machen, dass die Umwandlung Deutschlands in eine muslimisch geprägte Gesellschaft innerhalb einer absehbaren Anzahl von Jahren „mathematische Gewissheit“ sei.

Dieses Land werde in Zukunft irreparabel ein anderes sein, sofern es nicht gelinge, den Hebel mit Entschlossenheit umzulegen.

 „Wir wollen nicht zur Minderheit im eigenen Land werden und sind es doch in Teilen bereits.“

Er erwähnte auch noch die Wahl der Türken, die mit ihrem Votum pro Erdogan bewiesen hätten, dass sie keine Freunde der freien Gesellschaft seien.

Meuthen weiter: „Dieses Land ist unser Land und es war das Land unsere Eltern und Großeltern und es ist unsere Bürgerpflicht, es auch noch das Land unserer Kinder und Enkel sein zu lassen.“

„Wir sind die, die Deutschland nicht abschaffen wollen – und unsere politischen Konkurrenten sollen das bitter zu spüren bekommen.“

Meuthen meinte in Anspielung auf Petrys Zukunftsantrag: „Debatten über eine vermeintliche realpolitische und eine vermeintliche fundamentaloppositionelle Ausrichtung helfen uns da kein Jota weiter“.

„Es wird Zeit, dass die schon länger hier Lebenden, die schon länger hier Regierenden aus ihren politischen Ämtern verabschieden – und das nachhaltig.“

„Und um daran keinen Zweifel zu lassen: Mit diesen Figuren werden wir keine Koalitionen eingehen.“

 ***

Von Rosemarie Frühauf22. April 2017 Aktualisiert: 22. April 2017 

AfD-Parteitag: Meuthens Rede gegen „Deutschland-Abschaffer“ – War das Machtkampf mit Petry?

Auf dem AfD-Parteitag in Köln gab es Szenen, die als Machtkampf zwischen Jörg Meuthen und Frauke Petry interpretiert wurden. Für seine flammende Rede gegen die Altparteien wurde Jörg Meuthen stürmisch gefeiert. Petrys „Zukunftsantrag“ flog dagegen per Abstimmung aus der Tagesordnung. Sie reagierte verschupft.

[...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, AfD, Deutschland und Islam | Kommentare (129) | Autor:

Wer sich für den Erhalt der deutschen Kultur und Nation einsetzt, wird von Linken kriminalisiert

Mittwoch, 5. April 2017 6:00

Oben: Wen  Linke den Winter als "Nazi" diffamiert könnten, ohne sich der Lächerlichkeit preiszugeben, hätten sie es längst getan. Merke: die Diffamierung als Rassist, Nazi oder Ausländerhasser ist ein politischer Kampfbegriff ohne jede inhaltliche Bedeutung.  Sie dient allein dem Zweck, den politischen Gegner mundtot zu machen. MM


Wie Linke den Begriff "deutsch" und "deutsches Volk" kriminalisieren

Wer sich für das deutsche Volk einsetzt, wird von Linken als Völkisch oder rassistisch denunziert. Vor dieser schleichenden Umdeutung der Begriffe der ´68er Generation und der Sozialisten und Kommunisten hat bereits Franz-Josef Strauß 1982 gewarnt. Und er hatte Recht damit. Doch diese Generation hat den Marsch durch die Institutionen erfolgreich angetreten und sitzt inzwischen an allen Schalthebeln: in Politik, Medien und Verwaltung.

***

Von Freddy Kühne,  24. Februar 2017

Angst haben und machen dürfen nur Linke

Erschreckend: wer sich für den Erhalt der eigenen Kultur und Nation – im Sinne vom weitgehenden Erhalt der homogenen ethnischen Zusammensetzung als Beibehalt des derzeitigen Status Quo plädiert – wer also die weitere Zuwanderung aus nichteuropäischen – vor allem islamischen – Kulturen verringern will – weil er seinen Urenkeln noch ein friedliches Leben in einer christlich-aufgeklärten Mehrheitskultur ermöglichen will – der wird von Sozialdemokraten, Grünen und Linken heutzutage als „völkisch“ bzw. „rassistisch“ diffamiert. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Feinde Deutschlands und Europas, Rassismus bei den Linken | Kommentare (20) | Autor:

US-Thinktank: Merkel gefährlicher als Nordkorea

Freitag, 31. März 2017 14:00

"Merkel für Europa gefährlicher als der IS"

Prof.Dr. Francis Fukuyama, Stanford Universität USA


Merkel auf Platz 3 der gefährlichsten Bedrohung für die Welt

Und, je was davon in unserer Lügenpresse gelesen?

In einem neuen Ranking des hochrangigen US-amerikanischen Thinktanks „Eurasia Group“ wird eine „schwächer gewordene Bundeskanzlerin“ gefährlicher eingestuft als Nordkorea, das nur den neunten Platz besetzt.

Nach Einschätzung der Experten im Ranking, das im Report der Münchener Sicherheitskonferenz veröffentlicht wurde (Seite 11) befindet sich die Bundeskanzlerin auf Platz drei der Riskio-Top-Ten.

***

Aus sputniknews, 27.2.2017

Merkel schafft das "deutsche Volk" ab

Der Bundeskanzlerin darf man nichts mehr durchgehen lassen. Das hat das deutsche Volk bei der Migrationsentwicklung seit 2015 erfahren können. Die Bundeskanzlerin erhob sich über das Gesetz und verfügte eigenmächtig, wie zu verfahren sei. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Medien und ihre Lügen, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Merkel-Gegner | Kommentare (90) | Autor:

Der Tod Deutschlands durch Rot-Rot-Grün

Donnerstag, 30. März 2017 14:00

.

Was will Rot-Rot-Grün ändern, sollten sie die Wahl gewinnen?

Wir alle werden dann, frei nach den Stasi-Vorgaben, kontrolliert, und diesmal mit absoluter Sicherheit, noch mehr als zu DDR Zeiten. Denn den gleichen Fehler werden sie nie wieder machen. 

„Wir haben es von Anfang an für überflüssig gehalten, unsere Ansicht zu verheimlichen. Wir sind rücksichtslos, wir verlangen keine Rücksicht von euch. Wenn die Reihe an uns kommt, wir werden den Terrorismus nicht beschönigen.” – Karl Marx, 1849 (MEW 6, 504)

So haben Linke alle ihre Länder regiert: Mit rücksichtsloser Brutalität und Terror. So wollen sie Deutschland erneut regieren , nachdem sie unser Land schon zweimal in den Händen hatten. Beim ersten Mal musste Deutschland von außen befreit werden, beim zweien Mal schafften es die Deutschen von sich aus, die Geißel des Sozialismus abzuschütteln.

Doch die Sozialisten hatten überlebt - und sich nach  der Wende besser positioniert als je zuvor. Deutschland steht unmittelbar vor der dritten sozialistischen Machtergreifung. Diesmal haben die Sozialisten geschworen, Deutschland als ethnisch geschlossenes Gebilde, als Kultur- und Bildungsnation, ein für alle mal zu zertrümmern und das deutsche Volk durch andere Völker zu ersetzen.

Daher gilt: Keine Gnade mit jenen, die keine Gnade mit ihrem eigenen Volk haben!

 ***

Von Reiner Schöne, 28. März 2017

Der Tod Deutschlands durch Rot-Rot-Grün

Dass sich Deutschland verändert, merkt jeder, der hier „schon länger wohnt“. Wir alle werden gezwungen, etwas zu tun, was wir nicht wollen und schon gar nicht gutheißen.

Inzwischen ist es soweit gekommen, das wir einerseits um unsere demokratischen Werte kämpfen müssen und laut Bundespräsident sogar sollen, auf der anderen Seite aber sofort als minderwertiger Rechtspopulist bezeichnet werden, sollten wir es tun.

[...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff der Linken gegen Europa, BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen | Kommentare (52) | Autor:

Dr. Michael Ley: „Die letzten Europäer“

Donnerstag, 23. März 2017 16:00

Die letzten Europäer – Das neue Europa – Buchpräsentation von Dr. Michael Ley

.

Buchpräsentation des neuen Werkes von Dr. Michael Ley. In seinem neuen Buch „Die letzten Europäer – Das neue Europa“ entwirft er auf Basis von wissenschaftlichen Erkenntnissen und anhand seines umfangreichen Wissens ein detailliertes Szenario. Vor diesem Hintergrund sieht Michael Ley die Zeit einer neuen Reconquista anbrechen:

„Der Krieg zwischen einem rechristianisierten Europa und einem islamisierten, multikulturellen Eurabia wird das europäische Armageddon sein. Mit der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der Vereinigten Staaten hat die Reconquista offensichtlich ihren Anfang genommen.“

Der bekannte Soziologe und Politikwissenschaftler Michael Ley prognostiziert Europa eine düstere Zukunft. Durch die Politik der offenen Grenzen und dem massenhaften Zuzug von Menschen aus dem islamische Gürtel sei die europäische Zivilisation gefährdet. Konflikte zwischen einem rechristianisierten Europa und einem multikulturellen-islamischen Eurabia seien vorprogrammiert. Wie sieht Europa in zwanzig Jahren aus?

In seinem neuen Buch „Die letzten Europäer – Das neue Europa“ entwirft er auf Basis von wissenschaftlichen Erkenntnissen und anhand seines umfangreichen Wissens ein detailliertes Szenario.

***

 

Von Mag. Werner Reichel, Verlag Frank&Frei

Die letzten Europäer - Das neue Europa

Der Titel lässt kaum Zweifel offen. Politikwissenschaftler und Soziologe Michael Ley sieht die Zukunft Europas düster. Extrem düster. Was Ley bereits in seinen Büchern „Die kommende Revolte“ und der „Selbstmord des Abendlandes“ beschrieben hat, erweitert und verdichtet er in seinem 100 Seiten dünnen Buch „Die letzten Europäer - Das neue Europa“. Eines vorweg: Für Menschen, die ihr Wissen und ihre Informationen über aktuelle Entwicklungen primär aus den gefilterten Kommunikationskanälen des Establishments beziehen, sich ausschließlich in ihrer politisch korrekten Blase bewegen, ist dieses Buch äußerst starker Tobak, ein Realitätsschock. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Zivilcourage (Beispiele) | Kommentare (54) | Autor:

Merkel, der Todesengel Deutschlands, „hofft auf 12 Millionen Einwanderer“

Dienstag, 14. März 2017 13:43

.

Merkel führt - mit der CDU - unser Deutschland direkt in den Untergang

Die Sprache hat sich nun endlich der Wahrheit angepasst. Was 2015 noch "Kriegsflüchtlinge" hieß (nur ganze 2 Prozent gehörten in diese Kategorie), wird nu n auch von der Landes- und Volksverräterin Merkel - die für Deutschland schlimmste Politikerin aller Zeiten  - mit jenem Namen bedacht, auf welchem wir immer schon beharrten: "Einwanderer". 

Und da es sich zu 90 Prozent um islamische Einwanderer handelt, wäre der Begriff "Invasoren" der eigentlich richtige. Denn Moslems wandern nicht einfach in nichtislamische Länder ein. Die gesamte Geschichte der islamischen Expansion zeigt, dass deren Einwanderung stets mit der Absicht verbunden war (und ist), die Länder der "Ungläubigen" über kurz oder lang auch zu übernehmen.

Das Geheimpapier

Die Medien hierzulande haben noch erst gar nicht über das Strategiepapier berichtet, welches Anfang Februar zur internen Verwendung verbreitet worden sein dürfte. Und das muss jeden alarmieren, der ihre Rolle als primärer Unterstützer der Merkel'schen Politik der Massenimmigration ist. Die Medien verbergen als nicht ohne Absicht das, was der Deutsche am besten nicht erfahren soll.

Man muss es heute schon aus britischen Medien erfahren: Es gibt ein geheimes Papier der deutschen Bundesregierung, welches die Masseneinwanderung nach Deutschland feiert.  Im Dokument heißt es wörtlich:

„Aus bevölkerungswissenschaftlicher Sicht erscheint auch eine höhere dauerhafte Zuwanderung von 300 000 möglich.“

Bis zum Jahr 2060 sollen so 12 Millionen Migranten nach Deutschland kommen, was für das Innenministerium, welches das Papier verfasst hat, eine erfreuliche Entwicklung ist:

„Die Bevölkerung in Deutschland ist in den letzten Jahren bezogen auf ihre Herkunft zudem vielfältiger geworden.“

Wie Hitler lässt euch Merkel nichts schriftlich festhalten, was ihr später gefährlich werden könnte

Es wird nichts Schriftliches festgehalten in diesem Deal mit der Türkei. Auch darin ist sie Hitler ähnlich: Auch er hinterließ keinerlei schriftliche Beweise zurück, was  seine Befehle zur Auslöschung der Juden anbelangte. Alle diese Befehle gab Hitler mündlich, und meistens in einem Vier-Augen-Gespräch und damit ohne unnötige Zeugen (s. dazu Joachim Fest: "Hitler"). 

Demographie als Hauptargument für die Zerstörung des deutschen Volks

Das einzige Argument also, war diese Politverbrecher haben, um den Deutschen die ihnen aufgenötigte Masseneinwanderung - und damit die Abschaffung Deutschlands - schmackhaft zu machen, ist das Argument der schwindenden Bevölkerungszahl der Deutschen.

Doch es ist allein Sache der Deutschen, ob sie ihre Bevölkerung bei 80 Millionen halten wollen, oder ob sie es für vernünftiger halten, auf eine wesentlich gesündere, weil kleinere  Bevölkerung gesundzuschrumpfen. Denn Deutschland hat nicht zu wenige, sondern viel zu viele Menschen. Es steht mit an letzter Stelle aller Industrienationen, was den Prozentsatz der Bevölkerung anbetrifft, die über eigenes Wohneigentum verfügen. Ganze 40 Prozent der Deutschen haben solches - während es in Griechenland etwa weit über 90 Prozent sind. 

Wie unglaublich dicht Deutschland besiedelt ist zeigt ein Vergleich mit den USA:

Gemessen an der deutschen Bevölkerungsdichte müssten in den USA etwa 9, 7 Milliarden Menschen leben. Es leben aber nur etwa 330 Millionen Menschen dort, was den positiven Nebeneffekt hat, dass sich die meisten Amerikaner noch Häuser oder sonstiges Wohneigentum leisten können. Dass sie Familien gründen können - und mit diesen nicht in unbezahlbaren Hasenställen leben müssen wie zahlreiche Deutsche. Niemand, der so leben muss, will eine Familie gründen. 

Demographie- und Klima-Lüge: Wie sie zusammenhängen 

Die Demografielüge hat sich neben der Klimalüge zu einem der wesentlichen Unterdrückungs- und Beherrschungs-Instrumente der Linken gegenüber den Belangen der Deutschen entwickelt. In beiden Fällen geht es den Herrschern nicht und das Besagte:

Sie wollen weder Deutschland groß und gesund lassen (sondern es in Wirklichkeit zerstören mit just jenem Immigration-Rezept, das sie als Heilmittel verkaufen), und sie wollen auch nicht das Klima retten:

Denn die primäre Intention der Rotgrünen bei ihrem verlogenen Kampf um das Weltklima ist die Aufrechterhaltung eines kollektiven Schuldkomplexes der entwickelten Nationen, jener Gebiete also, die sie abzuschaffen gedenken, die sie der dauernden Schädigung des Weltklimas bezichtigen aufgrund ihrer hohen industriellen Produktion.

  • Verschwiegen wird dabei, dass trotz unbestreitbarer Nachteile der industriellen Produktion,  mehr Menschen als je unseren Planeten besiedeln - und diese Menschen älter und länger gesund bleiben als jemals zuvor on der Menschheitsgeschichte.
    .
  • Verschwiegen wird ferner, dass die heutige Warmphase nur eine von zahllosen vorigen Warmphasen unseres Planeten ist - und bei weitem nicht die stärkste unter den zurückliegenden wärmeren Perioden.
    .
  • Verschwiegen wird ferner, dass die eisigen Polkappen allein in den letzten 100.000 Jahren mehrfach komplett verschwanden - um dann in einer Kälteperiode wieder zurückkehren.
    .
  • Und verschwiegen wird, dass während des Tertärs, also zu Zeiten der Dinosauriere, der CO2-Gehalt der Atmosphäre zehnfach höher lag als derzeit - und sich dies in der größten tierischen und pflanzlichen Biomasse niederschlug, die unser Planet jemals gesehen hat.

Merkel gehört vor ein Kriegsverbrechertribunal - und mit dem höchstmöglichen Strafe abgeurteilt

Was Merkel mit Deutschland macht ist ein Großverbrechen an unserer stolzen und traditionsreichen Nation. Sie ist nicht nur die schlimmste Kanzlerin seit Hitler, sondern sie führt den Hitler'schen Nerobbefehl 70 Jahre nach dessen Tod in einer Perfektion und Perversion aus, die man noch vor kurzem als undenkbar hielt. 

Hitler befahl, als sich seine Niederlage im Zweiten Weltkrieg abzeichnete, die Zerstörung der Lebensgrundlagen Deutschlands mit dem Argument, dass sich die Deutschen als die schwächere Rasse erwiesen und daher ein Weiterleben nicht verdient hätten. Er schaffte es nicht mehr,  diesen Befehl in aller Konsequenz durchzusetzen. Doch seine Nachfolgerin Merkel ist nun dabei, den Wunsch Hitlers in die Tat umzusetzen.  

Dass sie dabei - wenn überhaupt - von ihm abweichende Motive haben mag, tut letztlich nichts zur Sache.  Was allein zählt ist das avisierte End-Ergebnis von Merkels genozidärer Politik:

Diese Politik zielt auf die Vernichtung der deutschen und im Zuge dessen der europäischen Rassen ab.

Über die Gründe ihres teuflischen Handelns wurde hier schon so oft eingegangen, dass ich mir deren Wiederholung diesmal erspare.

Natürlich ist Merkel nicht allein. Natürlich hat sie starke politische und finanzielle Kräfte hinter sich. Und sie hatte es geschafft, die CDU - das einstige Bollwerk gegen kommunistische Unterwanderung - so zu schwächen und politisch zu deformieren, dass diese einst ruhmreiche Partei zu einer Blockpartei wie im SED-Staat verkommen ist.

Härteste Strafen für alle Volksverräter.
Sie dürfen der Gerechtigkeit nicht entkommen.

Merkel muss hart bestraft werden für ihr Verbrechen, was sie an einem ganzen Land, einem Volk und letzten Endes auch an Europa begeht. Sie darf nicht ungeschoren davonkommen wie so manch ein Völkermörder vor ihr: Wie ein Stalin etwa, ein Mao Tse Tung oder ein Idi Amin, die Millionen ihrer Mitmenschen töten ließen - und selbst ruhig und friedlich verstarben. Lebenslange und verschärfte Haft ist das Mindestmaß an Strafe, die den Verbrechen Merkels gemäß ist. In jedem kommunistischen Land wäre sie für ihr Verbrechen mit dem Tod bestraft worden.

Michael Mannheimer, 14.3.2017

***

Aus: Wochenblick, Österreich, 12.03.2017 

„Merkel hofft auf 12 Millionen Einwanderer“

Englische Medien sind über ein Strategiepapier der Bundesregierung empört: „Haben sie nichts gelernt? Merkel-Regierung hofft auf 12 Millionen Migranten.“

Man muss es heute schon aus britischen Medien erfahren: Es gibt ein geheimes Papier der deutschen Bundesregierung, welches die Masseneinwanderung nach Deutschland feiert. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Demografie-Luege, Der große Austausch: Der geplante Selbstmord Deutschlands+Europas, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Volksverräter | Kommentare (78) | Autor:

Trump dreht nun den Abtreibern den Geldhahn zu!

Donnerstag, 9. März 2017 10:47

Oben: Der neue US-Präsident Donald Trump hat bereits Ende Januar 2017 als eine seiner ersten Amtshandlungen die staatlichen Zuschüsse für Programme von Organisationen gestrichen, die im Ausland Abtreibungen anbieten. Damit hat er ein Versprechen gegenüber vielen christlich-konservativen Wählern eingelöst. Davon betroffen ist auch der internationale Arm von „Planned Parenthood“, einer Familienplanungsorganisation, die der größte Anbieter von Abtreibungen in den USA ist.


Abtreibungen sind Massenmord an Millionen ungeborener, aber lebender Kinder

Jetzt wird ein Aufschrei gehen durch die Kehlen der US-Kampf-Feministinnen und lesbischen US-Femen. denn Trump macht wahr, was er in seinem Wahlkampf versprochen hat. Er dreht den US-abtreibern den Geldhahn zu.

Recht hat er. Denn was da in den tausenden klinken der westlichen Welt in Bezug auf Abtreibung gemacht wird, ist ein stiller Massenmord an Millionen lebenden, aber nicht noch geborenen Kindern. Ich will hier nicht die Aufnahmen beschwören von 3 Monate alten Embryos, die bereits zu völligen Menschen ausgestattet sind. Ich will auch nicht ins Detail gehen, was bei den Abtreibungen geschieht: Diese keinen Geschöpfe werden lebendigen und sicherlich auch fühlenden Leibes  zerrissen - lebendig geschreddert also. Und unser Gesetzgeber, der Würde des Menschen nach Art 1 GG verpflichtet, sanktioniert diese grauenvolle Praxis. 

Ab Beginn einer Schwangerschaft gehört der Bauch eben nicht nur mehr der Frau. Er gehört auch dem Kind, das im Bauch lebt.

Es ist schon richtig: Der Bauch gehört der Frau. Aber wenn sich darin schon Leben eingenistet hat, dann gehört er eben nicht nur mehr der Frau allein, sondern auch dem kleinen Lebewesen, welches einen Anspruch darauf hat, geschützt und behütet zu werden.

Ich will hier nicht so weit gehen wie jene, die auch Kinder mit erkennbar genetischen Fehlern (zwei Köpfen, einem oder drei Augen, fehlenden Gliedmaßen, Hydrozephalus etc) vor einer frühzeitigen Abtreibung schützen wollen. 

Doch angesichts der heutigen perfekten Methoden der Empfängnisverhütung darf es eine ungewollte Schwangerschaft - zumindest in den westlichen Ländern - nicht mehr geben.Wer kein Kind will, hat die Möglichkeit, dies auch 100 prozentig zu verhindern. Selbst die Durchtrennung der männlichen Samenleiter als antiperzeptive Maßnahme ist wieder rückgängig machbar, wenn sich der Mann entscheiden sollte, doch Kinder in die Welt zu setzen.

Warum Abtreibungen  vor allem den Deutschlandabschaffern helfen

Doch es gibt einen wesentlichen, hochpolitischen Punkt, der gegen eine weitere Abtreibung spricht. Es ist die Diskussion und die abnehmende Demographie Deutschlands - bedingt durch geringe Geburtenzahl und einen hohen Anteil an Abtreibungen. Dieses Argument wird von den Deutschlandabschaffern ständig herangezogen, wenn sie wegen des "demographischen Niedergangs" Deutschlands die angebliche Notwendigkeit zu dauernder Masseneinwanderung betonen. Doch dieses Argument ist in vielerlei Hinsicht absurd und verlogen. 

Deutschland hat nicht zu wenig Menschen. Es hat viel zu viele.

Denn zum einen ist die demographische Abnahme Deutschlands keine Katastrophe, sondern eine gesunde Reaktion einer Bevölkerung, die in einem der dichtest besiedelten Länder dieser Welt lebt. Deutschland hat nicht zu wenige,  sondern viel zu viele Einwohner. Mit 30-40 Millionen wäre Deutschland ein wesentlich lebenswerteres Land. Grundstückspreise würden fallen, Familien könnten sich wieder Wohneigentum erwerben. Es gäbe genügend Kitas und Schulen, und die Natur würde sich von der totalen Zersiedeln erholen können.

Nirgendwo gibt es ein ehernes Gesetz, welches besagt, dass Volker stetig zu wachsen haben - und wenn nicht, um nichts in der Welt schrumpfen dürfen. Das Pochen auf 80 Millionen Einwohner ist politische Hybris - es ist dumm und gleichwohl gut überlegt. Denn ein Deutschland mit 80 Millionen Menschen ist und bleibt das dominierende Volk in Europa, politisch wie wirtschaftlich. Woran besonders die Wirtschaft und Politik ein enormes Interesse haben. Doch der Preis, der dafür gezahlt wird, ist höher als der nutzen. Da die deutsche Bevölkerung im (gesunden) Schrumpfen begriffen ist, füllte man sie möge t politisch, kulturell und religiös inkompatiblen Völkern auf. 

Bevölkerungsschwund als verlogenes Hauptargument für Massenimmigration

Die Linken haben erkannt, dass die Abnahme der deutschen Bevölkerung dazu benutzt werden kann, ihre Massenimmigration als notwendiges politisches Korrelat eines angeblichen ansonsten drohenden Untergangs Deutschlands verkaufen zu können. Und nicht umsonst ist die fast täglich zu lesende Debatte der 70er und 80er Jahre über die Weltbevölkerungs-Explosion wie von Geisterhand aus den Gazetten verschwunden.

Man hatte schnell erkannt, dass man nicht gleichzeitig von einer Bevölkerungsexplosion warnen, aber sein eigenes Volk, was dieser Explosion sehr vernünftig durch weniger Geburten entgegensteuert, tadeln kann, um es dann mit Millionen Menschen aus anderen Völkern "aufzufüllen".

Auf der einen Seite Abtreibungen hier - auf der anderen Seite Massenimmigration 

Womit sich der Kreis wieder schließt: Denn in den letzten 5 Jahrzehnten haben Deutsche so viele Kinder abgetrieben, wie es heute an Deutschen fehlt. Auch daran haben Linke zentral gesteuert. Fazit: Deutschland braucht a) nicht mehr, sondern weniger Menschen. Und Deutschland kann b) jene Menschen, die es braucht, locker aus den Leibern von biodeutschen Frauen gewinnen, wenn man die Abtreibungen beendet. Wer sein Kind nicht will - auch dafür können sinnvolle gesellschaftspolitische Konzepte erstellt werden, die allemal billiger und sicherer sind als das Hereinholen von Millionen Moslems, die letzten Endes die Übernahme Deutschlands im Sinn haben.

Wir brauchen keinen einzigen Türken, Libanesen, Somalier, Syrer, Kenianer oder Afghanen, um unser Land bevölkerungsmäßig stabil zu halten. Wir brauchen nur eines, damit dies passiert: Sofortiges Verbot von medizinisch nicht notwendigen Abtreibungen.

Michael Mannheimer, 9.3.2017

***

Trump dreht den Abtreibern den Geldhahn zu!

Inti den USA bangen die Abtreibungsbefürworter um ihre staatliche Unterstützung. Die Trump-Regierung soll die Organisation Planned Parenthood darüber informiert haben, dass sie sich von ihrer Abtreibungspraxis trennen müsse, um weiterhin Fördergelder zu erhalten. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Demografie-Luege, Trump-Hasser | Kommentare (98) | Autor:

TOP-MELDUNG: Der „Deutsche-sind-Köterrasse“-Türke ist Mitglied bei den Grünen!

Freitag, 3. März 2017 15:14

Malik Karabulut: Deutsche sind „Köterrasse“ und "Hundeclan"


Der türkische Deutsch-Hasser Karabulut ist Mitglied bei den Grünen

Es wird immer dicker, was man über den ehemaliger Elternbeirat, den Türken Malik Karabulut, herausfindet, der die Deutschen u.a auch als  „Köterrasse“ und "Hundeclan" beschimpfte, was laut Staatsanwaltschaft Hamburg weder eine Beleidigung noch Volksverhetzung darstellt (ich berichtete).

Dieser Vorzeige-Türke der Hamburger Grünen wird mit weiteren, unfasslichen Äußerungen zitiert: 

„Von ihren Händen fließt immer noch jüdisches Blut."

"Es hat bislang weltweit kaum ein zweites Volk gegeben, welches Menschen derart verachtet, massakriert und erniedrigt“", wird Karabulut zitiert. 

„Erhofft sich Türkei noch immer etwas Gutes von diesem Hundeclan?"

"Erwarte nichts Türkei, übe Macht aus! Sie haben nur Schweinereien im Sinn."

"Möge Gott ihren Lebensraum zerstören.“

Nun versteht man, wie dieser Bescheid des Staatsanwalts zustande kam

Karabukut ist nicht irgendein Türke. Sondern ist Mitglied bei den Grünen und damit ein türkischer Parteifunktionär, was in den bisherigen diversen Pressberichten über ihn geflissentlich verschwiegen wurde.

Man darf sich daher ziemlich sicher sein, dass es die Hamburger Grünen waren, die den Staatsanwalt zu seinem skandalösen Bescheid veranlassten. Ob mit Drohungen oder Versprechungen, werden wir vermutlich nie erfahren. 

Es gibt immer noch Deutsche, die glauben, die Grünen seien eine Umweltpartei

Die deutschen Grünen - nur geistig Minderbemittelte glauben immer noch, dass dies eine "Umweltpartei" ist - sind die Vorhut der Abschaffung Deutschlands. Ihre politischen Kader waren fast allesamt bei radikal-kommunistischen Gruppierungen der APO-Zeit.

Ein Kretschmann etwa oder ein Trittin waren beim KBW. Diese maoistische Studenten-Organisation entsandte während der Schreckensherrschaft Pol Pots eine Grußbotschaft an die kambodschanischen Steinzeit-Kommunisten - und flog dazu eigens mit ihrem Kader nach Phnom Penh. Und zwar zur selben Zeit, als wenige Kilometer von ihnen Millionen Kambodschaner in den berüchtigten Killing Fields der Roten Khmer abgeschlachtet wurden.  

Merke: Wer die Grünen wählt, wählt den Tod seiner Kinder und Kindeskinder und das definitive Ende Deutschlands. 

***


 

Von Michael Mannheimer, 3.März 2017

Türkischer Elternbeirat über Deutsche: "Es hat bislang weltweit kaum ein zweites Volk gegeben, welches Menschen derart verachtet, massakriert und erniedrigt“. Eine notwendige Widerlegung

Türken führen die Liste der Völkermörder an

Ein ehemaliger Elternbeirat, der Türke Malik Karabulut hat die Deutschen laut NDR im Oktober 2016 auf seiner Facebook- Seite unter anderem als „Köterrasse“ und "Hundeclan" beschimpft. Was dietkt mit dem islam zusammenhängt, in welchen "Ungläubige" als "niedriger als Tiere" beschrieben werden. Selbstverständlich macht diesen Querschluss kein einziges deutsches Medium, obwohl sie es in den Redaktionen mittlerweile sehr wohl wissen. dass dem so ist. Ferner schrieb der Türke über Deutsche:

„Von ihren Händen fließt immer noch jüdisches Blut."

"Es hat bislang weltweit kaum ein zweites Volk gegeben, welches Menschen derart verachtet, massakriert und erniedrigt“", wird Karabulut zitiert.

„Erhofft sich Türkei noch immer etwas Gutes von diesem Hundeclan?

"Erwarte nichts Türkei, übe Macht aus! Sie haben nur Schweinereien im Sinn.

"Möge Gott ihren Lebensraum zerstören.“ [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Beleidigung des Islam, Deutschenhass seitens Immigranten, Deutschland und Islam, Genozide des Islam, Geschichtsfälschung durch den Islam, Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Kulturrelativismus (s.a. Werterelativismus), Prominente Muslime - ihre Rolle bei der Islamisierung Deutschlands und des Westens, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung, Rassismus im Islam, Richterwillkür/Rechtsbeugung, Tuerkei und Türkentum, Tuerkenkriege gegen Europa | Kommentare (77) | Autor:

Merkel auf den Spuren des Sonnenkönigs Ludwig XIV: „Wer das Volk ist, bestimme ich!“

Dienstag, 28. Februar 2017 9:55

..

Wer Deutscher ist und das Deutsche Volk, bestimmt nicht länger das Grundgesetz. Sondern Merkel.
Die damit aus Deutschland einen totalitären Staat gemacht hat

Wir sind die Eingeborenen von Merkelonien. Merkel bestimmt, wer Deutscher ist, und wer zum Volk gehört. Und sie bestimmt, wer guter oder schlechter Deutscher ist.

"Schließen Sie sich denken nicht ", ließ sie gegenüber der Pegida verlauten. Denn wer zur Pegida geht, gegen den genozidalen Islam und die Abschaffung Deutschlands protestiert, ist laut Merkel ein schlechter Deutscher. Und laut ihrem Ex-Vize Gabriele (SPD) schlimmer als das. Er ist das "Pack".

Wer aber als x-beliebiger Mensch aus einer x-belibigen, meist islamischen Gegend dieser Welt, die nicht mehr bewachte deutsche Grenze überschreitet, ist laut Merkel ab sofort Deutscher. Und zählt zum Volk. So will es zwar nicht das Grundgesetz. Aber so will es Merkel. Und diese steht ganz offensichtlich längst über Recht und Gesetz. 

Merkel vollzieht einen Staatsstreich gegen Volk und Verfassung.
Und die Medien tun so, als wäre nichts

Das ganze ist so irre, wie es sich anhört. Es hat keinerlei juristischen Bestand. Doch die Politik funktioniert anders. Sie schafft Fakten, die dann, wenn sie verfestigt sind, juristisch abgesichert werden.

"Normative Kraft des Faktischen" heißt dies in der Soziologe. Das hat mit Demokratie nichts zu tun, ist aber das gegenwärtige Erfolgsmodell, mit der Merkel und ihrer Mit-Verbrecher Deutschland in den Abgrund führen.

Der Bundestag hat sich zu einer Allparteien-Bewegung umgewandelt
So war es in der DDR

Der Deutsche Bundestag hat in einer All-Parteien-Bewegung die Vorgehensweise der Bundeskanzlerin gestützt. Anstatt Sie wegen der Außer-Kraftsetzung deutschen und europäischen Rechts zur Rechenschaft zu ziehen und zu feuern, hat das Berliner Parlament es hingenommen, unsere Grenzen absolut schutzlos zu lassen.

Damit ist der gesamte Bundestag beteiligt an dem, was diverse Staatsrechtler den Merkel'schen Staatsputsch nennen. Dieser ist vergleichbar mit dem Hitler'schen Ermächtigungsgesetz, wobei Hitler sich zumindest der Mühe unterzog, seinen Staatsputsch parlamentarisch abzusichern zu lassen.

Merkel braucht nicht mal das. Doch Merkel - eine miserable Rednerin, nur in Maßen gebildet -  hat andere Qualitäten. Sie ist eine perfekte Machiavellistin. Sie versteht es, ihre Gegner aus den Ämtern zu boxen, ihrer Mitläufer in solche zu hieven, und sie versteht es, eine Atmosphäre der Angst unter ihren Adlaten zu erzeugen.

Sie hat erreicht, was sie wollte. Mit intensiver Unterstützung der übrigen Deutschhasser, vorne weg den Medien.

All die gilt es, politisch zu eliminieren.Das kann allein das Volk. Denn anders als im Dritten Reich sind die Deutschen diesmal völlig auf sich selbst gestellt. Die "Intellektuellen" sind auf Seiten Merkels, die Gewerkschaften sowieso, die Meiden fast ohne Ausnahme, und die beiden Kirchen ist ebenfalls mit auf dem Boot von Merkel.

Die Zukunft wird zeigen, ob das deutsche Volk stark genug sein wird, als solches zu überleben. Oder untergehen wird wie andere Völker vor ihm auch.

Michael Mannheimer, 28.2.2017

***

 

Aus sputniknews, 27.2.2017

Merkel schafft das "deutsche Volk" ab

Der Bundeskanzlerin darf man nichts mehr durchgehen lassen. Das hat das deutsche Volk bei der Migrationsentwicklung seit 2015 erfahren können. Die Bundeskanzlerin erhob sich über das Gesetz und verfügte eigenmächtig, wie zu verfahren sei. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Rechtstaat in Gefahr, Staatsputsch, Staatszerfall Deutschlands | Kommentare (87) | Autor:

Geleakt: Inhalte der Münchener Sicherheitskonferenz – Rothschilds, Soros, Joffe mit dabei

Donnerstag, 23. Februar 2017 20:49

  

Die Namensliste der "Münchner Sicherheitskonferenz" ist nahezu identisch mit der Namensliste der Bilderberger

Wir Islam- und Systemkritiker hatten mit allem Recht, was wir dem politischen Establishment vorwerfen: Es gibt ein geheimes globales Netzwerk, das die Abschaffung der Nationalstaaten, die Massenimmigration und vor allem die Politik Merkels steuert, finanziert und publizistisch begleitet.

Sie treffen sich auf Konferenzen mit Phantasienamen, um die Öffentlichkeit vom wahren Zweck ihrer Treffen abzulenken. Wie etwa jüngst bei der "Münchner Sicherheitskonferenz" 2017 am 18. Februar 2017.

Auf solchen Treffen wird die weitere Strategie ihrer Neuen Weltordnung besprochen. So gut wie alle Nachrichten und Artikel, die wir seitens der Medien erhalten, werden im Vorfeld bestimmt und haben nichts mehr mit der Realität zu tun.

Medien klären schon lange nicht mehr auf , sondern sind - nachdem sie von Linken okkupiert wurden - zum Hauptwerkzeug der globalen Umgestaltung dieses Globus geworden.

Fake-News sind keine Ausnahme, sondern Standard. Der Kampf gegen Fake-News seitens der Medien ist reine Ablenkung von ihren Dauerlügen, mit denen sie die Völker dieser Welt belügen und betrügen.

Die größte Gefahr dieser Wahnsinnigen ist der derzeitige US-Präsident Trump

Die weltweiten Hass-Artikel gegen ihn sind allesamt im Vorfeld abgesprochen. Die internationalen Linksmedien spielen sich dabei nur die Bälle zu - und tun so, als würden sie Anti-Trump-Berichte angeblich unabhängiger Medien aus dem internationalen Ausland zitieren.

Doch es ist ganz anders: Die Medien wissen längst, welche Falsch- und Denunziationsmeldung gegen Trump zu welchem Zeitpunkt und von welcher Presseagentur zu verbreiten ist. 

Die Namens-Liste ist erschreckend, doch nicht wirklich überraschend

Seitens der Hochfinanz waren dabei:

Soros , die RothschildsBill Gates, die Rockefeller-Stiftungder Chef der Deutschen Börse.

Von der Lügenpresse waren angetreten:

Claus Kleber vom ZDF (ein Hochverräter mit 600.000 euro Jahresgehalt),

Sommer, Theo Die Zeit, Hamburg,

Döpfner, MathiasAxel Springer AG, Berlin, 

Binkbäumer, Klaus – Herausgeber Der Spiegel Hamburg, 

De Geus, Art – Bertelsmann Stiftung, Gütersloh, 

Crane-Röhrs, Melinda – Politische Chef-Korrespondentin Deutsche Welle, Frankenberger,

Frankenberger, Klaus-DieterFrankfurter Allgemeine Zeitung, 

Holtzbrinck, StefanHoltzbrick Gruppe, Stuttgart, 

Joffe, Josef – Herausgeber Die Zeit

Reichelt, Julian – Bild.de, Berlin.

Interessant: Ein Josef Joffe, ARD, nennt “Mord im Weißen Haus” mögliches Mittel zur Amtsenthebung Trumps (Quelle) und kommt damit straflos davon. 

Viele der Anwesenden sind politische Schwerverbrecher: Unterstützer terroristischer Vereinigungen und Hochverräter an Volk und Verfassung 

Man darf sich zu recht fragen, was ein Bill Gates oder die Rothschilds auf einer Sicherheitskonferenz zu suchen haben. Und man muss sich auch fragen, was der Nazi-Kollaborartuer und Multimilliardär Soros dort sucht.

Ihnen allen gemeinsam ist der Plan, sämtliche Nationalstaaten dieser Welt abzuschaffen und den Islam in der ganzen Welt zu verbreiten. Dazu ist jedes - auch jedes kriminelle Mittel - recht. 

Ein großer Teil dieser Leute aus Hochkapital und Medien sind politische Verbrecher. Sie sind verantwortlich für die Massenimmigration nach Europa, für den im diese Zusammenhang stehenden tausenden europäischen Terror- und Vergewaltigungsopfer - und für die Tolerierung der permanenten Gesetzesbrüche der EU-Kommission sowie Merkels und ihrer Regierung.  

Sie sind hauptverantwortlich für den verfassungsfeindlichen Umbau unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung in einen multi-islamischen Einwanderungskontinent, den keine europäische Verfassung vorsieht.

Sie sind Unterstützer der Kriegs- und Mordreligion Islam, indem sie den Europäern ein völlig falsches Bild dieser Religion vorgeben.

Und sie sind Unterstützer ihrer linken SS-Terrortruppen - genannt Antifa - die sie publizistisch als "Gegendemonstranten" adeln und deren Verbrechen gegen Recht, Verfassung und politisch andersgesinnte Bürger sie systematisch verschweigen.

Eigentlich müssten sie alle sofort verhaftet und vor ein internationales Kriegsverbrecher-Tribunal gestellt werden

Das wird jedoch (noch) nicht passieren. Doch es wird immer enger für diese Schurken. Sollte Trump seiner bisherigen Linie treu bleiben und nicht Opfer eines (von diesen Polit-Verbrechern herbeigewünschten) Attentats werden,  kann es sehr schnell geschehen, dass sie bereits beim Betreten des amerikanischen Staatsgebiets an der Grenze verhaftet werden.

Aber auch ohne Trump wird es immer enger für diese Clique: Eine sozialistische Regierung Europas nach der anderen fällt. In wenigen  Jahren wird Merkel - wenn es sie überhaupt noch geben sollte - alleine dastehen. 

Unser Widerstand muss sich verschärfen

Der Widerstand muss weitergehen. Ohne Pause, unablässig. Ja mehr noch: Er muss sich verschärfen. Das ist eines der Gesetze von Clausewitz, welches von allen Kriegsstrategen (in einem solchen befinden wir uns) bestätigt wird:

Die Gegenwehr darf niemals erlahmen, sondern muss täglich gesteigert werden. Nichts bricht die Moral des Feindes so stark als diese Strategie.

Michael  Mannheimer, 23.2.2017

***

Aus Epochtimes, Von Heiko Schrang / Gastautoer, 22. February 2017 

Geleakt: Inhalte der Münchener Sicherheitskonferenz – Rothschilds, Soros, Joffe mit dabei

[...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff der Linken gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Medien und ihre Lügen, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, NWO Neue Weltordnung, Trump-Hasser, Volksverräter, Westliche Unterstützer des Islam, Zusammenfassungen Islam/Islamisierung | Kommentare (71) | Autor:

„Ich bin stolz auf mich! Hab nix gelernt, war erfolglos im Beruf – aber ich kann Politik!“

Sonntag, 5. Februar 2017 13:22

.

Über die tödlichen Schwächen unserer Demokratie

Wer nichts wird, wird Wirt, heißt es im Volksmund. Richtiger aber noch ist: Wer nichts kann, wird Politiker. Oder Journalist. (An die wenigen Könner in beiden Berufen: Sie sind die berühmte Ausnahme von der Regel).

Für jeden Beruf in Deutschland, vom Dachdecker bis hin zum Atomphysiker, bedarf es einer profunden Ausbildung - und man muss zum Teil sehr schwierige Prüfungen hinlegen. Ich rate mal, dass allein die Prüfung als Elektriker die meisten Deutschen nicht - oder nur unter größten Problemen bestehen würden.

Jeder Depp kann bei uns Politiker werden. Oder Redakteur

Nicht so in zwei der wichtigsten Berufe, in denen es um nicht mehr oder weniger um das Geschick eines ganzen Volkes und Landes geht. Politiker kann jeder Depp werden. Er muss nur gut reden können und es verstehen, ein großes soziale  Netzwerk aufzuziehen und dieses zu erhalten.

Von den wesentlichen Dingen, über die er später zu entscheiden haben wird, muss er nullkommanull verstehen: Wirtschaft, Deutschland als technologischer Standort, Innenpolitik, Außenpolitik, Geschichtswissen ("Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen"), Islam, Verteidigung, Umweltpolitik etc etc.

Wenn man in die deutschen Länderparlamente schaut, sieht man so gut wie keine Wissenschaftler oder Fachexperten. Es wimmelt darin nur so von Beamten, Lehrern oder Juristen. Viele haben niemals auch nur einen Tag im brutalen Erwerbsleben gestanden, wie es ein deutsche Arbeiter, Handwerker oder Unternehmer Tag um Tag zu tun hat. Viele haben nur Geld vom Staat kassiert, ohne jemals dafür zu sorgen, dass Gelder hereinkommen.

Was sie hingegen alle auszeichnet ist, dass sie Meister von inhaltsleeren Worthülsen sind. Diese Art Politiker sind allesamt Austauschbar, irrelevant - aber leider für die Zukunft unseres Landes von extremer Bedeutung. Von solchen Menschen werden wir regiert. Kaum ein Deutscher weiß dies.

Denn die wirklich fähigen Deutschen sind von ihrem Beruf so beansprucht, dass sie kaum Zeit haben, sich um Politik zu kümmern. So befinden wir uns in der absurden Situation, dass die klügsten deutschen Köpfe (Forscher, Ingenieure, Techniker, Wissenschaftler, Unternehmer) mangels Zeit sich von den Dümmsten regieren lassen.

Die Rolle der Medien

Und dass auch niemand darauf kommt zu erkennen, dass dies so ist, dafür sorgen die Medien. Auch darin sitzen nicht die hellsten Köpfe (Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel). Häufig mittelmäßig bis schlecht in der Schule, ein miserables Abitur (wenn überhaupt), dann hat es gerade mal für Kommunikationswissenschaft (ein reines Laberfach) oder für Journalistik (man lernt dort nix von Relevanz) gereicht.

Aber man landet dann häufig auf einem Posten, der in umgekehrter Relation zur persönlichen Fähigkeit des Posteninhabes steht: Auf einem Chefredakteursposten etwa. Dort kann man Millionen Menschen mit täglichem Unsinn beeinflussen - oder mit gekauften Meinungen. Niemand hat dies besser dargestellt als der kürzlich verstorbene Udo Ulfkotte.

Demokratie:
Dominanz und Diktatur des Mittelmaßes gegenüber den Besten

Das ist eine der zentralen Schwächen unserer Demokratie:: Es handelt sich in Wirklichkeit um die Dominanz und Diktatur des Mittelmaßes gegenüber den Besten. Was dabei herauskommt, erleben wir gerade hautnah: sehenden Auges führen uns die Mittelmäßigen in den Abgrund. Weil dies entweder niemand von ihnen erkennt, oder aber weil sie zu schwach und zu feige sind, sich gegen den politischen Mainstream zu stellen. Mittelmaß eben.

Und wir können nicht mal jeneabwählen, die wir partout nicht mehr haben wollen: Wer, wie Merkel etwa , regelmäßig auf Platz 1 der Partenenliste steht, wird zwangsläufig wieder im Parlament sitzen, selbst dann, wenn er in seinem eigenen Wahlkreis null Stimmen erworben hat. Und wenn er von der Mehreit der Deutschen gehasst wird.

Die Parteienliste ist wie der Fraktionszwang der Tod unserer Demokratie.

Dafür gibt es einen guten Begriff, der ebenfalls aus dem Volksmund stammt: Demokratur.

Michael Mannheimer,  5.2.2017

***

 

Von Peter Helmes, 4. Februar 2017

„Ich bin stolz auf mich! Hab nix gelernt, war erfolglos im Beruf – aber ich kann Politik!“

 Links blind – rechts sehend

Wie oft sollen die deutschen Medien – Ausnahmen gibt´s natürlich – noch beweisen, daß sie linksverseucht sind? Wer sehenden Auges durch die Medien geht, kann gar nicht anders urteilen, daß hier nur Einäugige rumlaufen: „Rechts“ sehen sie alles, links sehen sie nichts! Ein aufklärender, gar bildender Journalismus ist zunehmend einem Kampagnenjournalismus gewichen. Medien sind die wahren Herrscher Deutschlands. Über sie betreiben die deutschen Sozialisten ihren Gesinnungsterror gegen das deutsche Volk. Kurz: Deutsche Medien machen Politik – anstatt Politik darzustellen.

[...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Demokratie, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Staatszerfall Deutschlands | Kommentare (59) | Autor:

Putin: „Europas Gesellschaften löschen sich aus!“

Samstag, 21. Januar 2017 7:00

Putin (oben): Eine Gesellschaft, die  ihre Kinder nicht verteidigen kann,
hat keine Zukunft.


Es wird immer enger um Merkel: Neben Trump kritisiert auch Putin Merkels Immigrationspolitik als genozidal für die europäischen Völker

Wieder einer, der unsere Diagnosen zum Zustand Deutschlands teilt. kein Unwichtiger, sondern Präsident eines der mächtigsten Länder dieser Welt. Damit wird die Position Merkels und ihrer Bücklinge samt der gleichgeschalteten deutschen Presse immer brüchiger: 

Russland, USA, England, China, Ungarn, Österreich, Japan, Philippinen, Korea, Vietnam, Burma. Das ist nur ein unvollständiger Ausschnitt jener Länder, die den Kurs Merkels in punkto Massenimmigration scharf kritisieren. 

Prognose:

Bis zur Bundestagswahl werden sich die bundesdeutschen Presselumpen noch enger zusammentun und in einer Art konzentrierter Nachrichten-Aktion Merkels Politik noch schöner schreiben - und die AfD als einziger sehr realer Gefahr für das politische Establishment noch mehr in NPD-Nähe rücken.

Beide Positionen sind verlogen und ein verbrecherisches Unterfangen gegen die deutsche Demokratie.

Michael Mannheimer,  21.1.20917

***

Von  Anonymous, 4. November 2016

Putin zu Migrantenkriminalität: „Europas Gesellschaften löschen sich aus!“

Bei einem Treffen des Russischen Komitees für Multiethnische Angelegenheiten kritisierte der russische Präsident am Montag auf gewohnt abgeklärte Weise, die verbrecherische Migrationspolitik von Schlepperkönigin Angela Merkel. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Genozid an Deutschen, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate) | Kommentare (55) | Autor: