Beitrags-Archiv für die Kategory 'Asylanten-Profiteure (westliche+islamische)'

Neue „Flüchtlings“-Welle: 15 Mio. Afrikaner kommen nach Europa: Abschieben, nicht alimentieren!

Dienstag, 10. Januar 2017 7:00

Erfolgreichster deutscher Sachbuchautor für Politik warnt vor Afrikanisierung Deutschlands und Europas

Peter Helmes ist ein eingefleischter politischer Mensch. Homo politicus nannten einen solchen die alten Römer. Einer, der nicht anders kann als die Welt politisch zum sehen und zu analysieren.

Helmes ist konservativ im besten Sinne: Bewahren von Bewährtem. Und er ist über 50 Jahre in der CDU, war Wahlkampfleiter von Strauß, hat sich als Merkel-Kritiker einen Namen gemacht und mehrere Versuche der CDU, ihn  aus der Partei zu verstoßen, überstanden. Er bleibt in der CDU, weil er weiß, dass er parteipolitisch von innen viel besser wirken kann als von außen. 

Helmes ist der vermutlich erfolgreichste deutsche Sachbuchautor. Noch weit vor Sarrazin. Seine Kritiken an den Grünen und Gewerkschaften sind fundamental – und mit Fakten bestens untermauert. So gut, dass weder Parteien noch Gewerkschaften gegen ihn klagen konnten. Weil sie nicht gegen Fakten klagen können.

Trotz einer Mehrmillionen-Auflage seiner Bücher findet man kaum Berichte in den Feuilletons der diversen deutschen Medien über ihn. Denn diese – und besonders die Feuilletons – sind fest in linker Hand. Und linke Redakteure werden einen Teufel tun, Bücher zu besprechen, die die Heimtücke linker Positionen demaskieren und einem Millionen-Publikum vorstellen. 

In der Bonner Republik wäre Helmes berühmt geworden. Nun, er ist es bei einem fachkundigen Publikum dennoch. Es ist mir eine Ehre, diesen aufrechten und unbeugsamen Mann, einen gläubigen Katholiken und rheinische Frohnatur, zum Freund zu haben. 

Der nachfolgende Helmes-Artikel ist ein Muss für jeden, dem die Zukunft Deutschlands am Herzen liegt.

Erste Welle: 15 Millionen Afrikaner. Zweite Welle: 50 Millionen Afrikaner (s.hier)

Von langer Hand vorbereitet, ausgebrütet in den Thinktanks der Bundesregierung und diverser deutscher und internationaler NGOs, bereiten sich mindestens 15 Millionen  Afrikaner darauf vor, Europa und besonders „Germoney“ in den nächsten vier Jahren zu überschwemmen.

Diese Immigranten werden vor Ort ganz gezielt, teilweise sogar mit von der Bundesregierung finanzierten Fernsehspots, zur Migration nach Europa und Deutschland animiert.

Das größte Märchen ist das von „Kriegsflüchtlingen“

Hinter der Mär von der Flüchtlings-Bewegung steckt in Wahrheit der  heimtückische Plan europäischer Sozialisten (zu denen längst auch alle deutschen Altparteien zu zählen sind) eines umfassenden Bevölkerungsaustauschs der indigenen europäischen Bevölkerungen durch (meist islamische) Völker aus dem Nahen Osten und aus Afrika.

Es ist ein geplanter Genozid der Linken an den eignen Bevölkerungen, der als „humanitärer Akt“ gegenüber „Flüchtlingen“ und als „alternativlos“ verkauft wird. 

Wenn wir diese Politiker nicht los werden, wird Europa in wenigen Jahren ein islamisch-afrikanischer Kontinent sein, in welchem die Weißen zur absoluten Minderheit geworden sind und von den Migranten gejagt und verfolgt werden. Wer dies als „rechte Verschwörungstheorie“ abtut, hat die Augen noch nicht aufgemacht für das, was bereits heute geschieht in Europa.

Michael Mannheimer,  9.1.2016

***

 

Peter Helmes, veröffentlicht am 6. Januar 2017

Neue Flüchtlingswelle: 15 Mio. Afrikaner kommen nach Europa!
Abschieben, nicht alimentieren!

Unsere Aufmerksamkeit auf die Flüchtlingsthematik wurde in den letzten Monaten sehr einseitig auf Migranten vor allem aus dem Nahen Osten gelenkt. Die größte Herausforderung steht uns aber noch bevor:

Nach seriösen Schätzungen sollen sich (bis zum Jahre 2020) rd. 15 Millionen Afrikaner auf eine „Flucht nach Europa“ vorbereiten. Diese Zahlen darf man getrost höher ansetzen, weil das Bevölkerungswachstum in Afrika explosionsartige Ausmaße angenommen hat; die afrikanische Bevölkerung verdoppelt sich in nur 20 Jahren von einer auf zwei Milliarden Menschen. Die dafür notwendige wirtschaftliche (und soziale) Struktur kann hingegen so schnell nicht mitkommen, wodurch der Druck zum Entfliehen vor den Problemen immer größer werden dürfte. […]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Genozid an Deutschen, NWO Neue Weltordnung | Kommentare (34) | Autor:

VIDEO: Soros-finanzierte NGOs des „massenhaften“ Flüchtlingsschmuggels beschuldigt

Dienstag, 3. Januar 2017 7:00

Der Regensburger Verein „Sea-Eye“,  der Berliner Verein „Jugend Rettet“ sowie  die internationalen Nichtregierungsorganisationen MOAS, Stichting Bootvluchting, Médecins Sans Frontières (Ärzte ohne Grenzen), Save the Children, Proactiva Open Arms, Sea-Watch.org und Life Boat entsenden ihre Boote in das tunesische Territorialgewässer entsenden, dort direkt vor der Küste systematisch Flüchtlinge von Schleuserbooten abholen und der italienischen Küstenwache übergeben würden.

***

 

VIDEO: Soros-finanzierte NGOs des „massenhaften“ Flüchtlingsschmuggels beschuldigt

Deutsche und internationale Hilfsorganisationen sollen massenhaft Menschenschmuggel betreiben, behauptet die sich als Denkfabrik bezeichnende Organisation GEFIRA unter Berufung auf die von marinetraffic.com fixierten Schiffsbewegungen. Ärzte ohne Grenzen und der deutsche Verein „Sea-Eye“ dementieren dies gegenüber Sputnik, andere jedoch schweigen. […]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), NWO Neue Weltordnung | Kommentare (51) | Autor:

Filmemacher Imad Karim zur deutschen Flüchtlingspolitik: „Was ist das für eine neue Form des Kulturkolonialismus, arrogant, ignorant, fahrlässig und keinesfalls human.“

Samstag, 24. Dezember 2016 4:40

Hommage an einen besonderen Menschen

Den ersten Tages-Artikel am diesjährigen Heiligen Abend will ich einem ganz besonderen Menschen widmen. Es ist Imad Karim, ein libanesisch-deutscher Regisseur, Drehbuchautor und Fernsehjournalist. Er ist seit Ende 1977 in Südwestdeutschland ansässig. 

Er ist arabischer Freidenker, Agnostiker, spricht hervorragendes deutsch, hat zahllose Filme für das Fernsehen gedreht und ist Träger zahlreicher Preise. Dennoch habe ich selten einen so bescheiden auftretenden und liebenswerten Menschen kennengelernt wie diesen Mann. Er sagt von sich selbst, dass er Deutschland liebt, weil er in diesem Land die ganze Freiheit wiedergefunden hat, die er im Libanon wegen der Kriegsgeschehen und Islamisierung verloren hat. Nun sieht er zu seinem Entsetzen, wie Deutschland ebenfalls islamisiert wird und sich in eine linke Diktatur verwandelt.

Seit sich Karim für Deutschland einsetzt, verliert er langjährige Freunde

Imad Karim machte nun etwas, wofür den meisten seiner Kollegen schlichtweg nicht den Mumm haben.

Er setzt sich vehement ein für die Werte Deutschlands- und warnt vor dem Islam, den er besser kennt als irgend ein anderer Mensch,den ich bislang getroffen habe. Karim kann ganze Passagen aus dem Koran und der Sunna auswendig – und zwar in arabisch. Und er weiß, was auf uns zukommen wird. Seine Warnungen blieben nicht ohne folgen. Und zwar für ihn. Karim verliert Aufträge der linken Medien, langjährige Freunde kündigen ihm die Freundschaft. Karim durchlebt das Schicksal aller, die sich gegen den Islam positionieren. n islamischen Ländern bedeutet dies oft den physischen Tod. In westlichen Ländern ist es der virtuelle Tod, der auf Islamkritiker lauert. Ächtung, Denunzierung und Verlust jahrzehntelanger Bindungen. 

Karim erzählte mir, wie seine deutschen Stammtischbrüder in Mannheim, die er seit drei (!) Jahrzehnten kennt und schätzt, Stammtischverbot erteilt haben. Es waren Mannheimer Linke, die von seinen islamkritischen Positionen erfuhren und ihn als Rassisten bezeichneten. 

Keiner dieser Leute kann Karim in Bezug auf Kenntnis zum Islam auch nur das Wasser reichen. keiner dieser Leute hat vermutlich jemals den Koran in der Hand gehabt, noch ihn auch nur überflogen. 

Deutsche Gesinnungsjäger stempeln auch Ausländer zu Rassisten und Nazis, wenn sie den islam kritisieren

Dieses Beispiel zeigt, dass wir längst in einer Gesinnungsdiktatur leben, die kaum anders ist all bei Stalin oder Honecker. Auch heute sind die Träger dieser Diktatur links – wie im Dritten Reich und in der DDR. Sollten diese Stammtischbrüder dieses Vorwort lesen und erzürnt sein, dass ich sie mit den Nazis auf eine Stufe stellen, so will ich nur darauf hinweisen, dass die Nazis Sozialisten waren. Also gleichen Schlages wie sie selbst.

Schande über euch!. Schande über alle, die ihr großartiges Land in den Abgrund steuern und sich keinerlei schuld bewusst sind.

Karims Analyse der Flüchtlingspolitik Deutschlands trifft den Nagel auf den kopf

Der vorliegende Artikel von Karim ist eine schonungslose Analyse der Flüchtlings-Lüge, den deutschen Tag um Tag wie eine drittklassige Seifenoper dargeboten wird. Niemand kann diese Lüge besser aufdecken als eben Imad Karim. Er ist selbst Araber und  weiß daher, was da auf uns zukommen wird.

Noch ist Deutschland nicht verloren. Das Jahr 2017 wird das entscheidenste Jahr der deutschen Geschichte: Wird Merkel wieder Kanzlerin, dann kann Deutschland nur noch durch einen Militärputsch oder einen Bürgerkrieg gerettet werden. 

Ich wünsche allen meinen Lesern – und besonders den Familienangehörigen der in Berlin von einem islamischen Dschihadisten ermordeten und schwer verwundeten Weihnachtsmarkt-Besucher – ein besinnliches Weihnachtsfest. 

Michael Mannheimer, 24.12.2016

***

Von Imad Karim *), veröffentlicht am 22. Dezember 2016

Jedes Unrecht beginnt mit einer Lüge!“

JEDEN Tag höre ich von Flüchtlingen, muslimischen Flüchtlingen, traumatisiert, halb traumatisiert, fleißige Finder von großen Geldbeträgen, hochqualifizierte Arbeitskräfte, die aber ein wenig sexuell frustriert sind. Vorzeige-Flüchtlinge, denen von deren deutschen Gastfamilien das Flötenspielen innerhalb einer Woche beigebracht wird. Tagein tagaus Flüchtlingsintegrationsprogramme, die alle mehr oder weniger den Beigeschmack von Zirkusvorlagen haben. Eine infantile Zurschaustellung inszenierte Vorführung.Eine Epidemie der grenzenlosen Liebe war ausgebrochen. Nachdem Motto „Schaut mal, was mein Flüchtling alles kann!“ […]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate) | Kommentare (69) | Autor:

Asyl-Lobbyisten wollen alle Abschiebungen konsequent verhindern

Freitag, 23. Dezember 2016 11:41

Alles von den Linken, Gewerkschaften und Kirchen inszeniert


.

Die Abschiebe-Sabotage ist staatlich organisiert

Es ist ein Theaterschauspiel für das „dumme“ Volk, das seitens der kriminellen Organisationen, die sich mit allen Tricks, auch gewalttätig, wenn es sein muss, der Durchsetzung staatlichen Rechts entgegensetzen und in Zusammenarbeit mit deutschen Parteien, Gewerkschaften und den Medien aufgeführt wird.

Ein Asylbewerber, dessen Aylantrag abgewiesen wurde, muss nach deutschem Recht wieder zurück in seine Heimat. wenn erpicht freiwillig geht, hat er abgeschoben zu werden.

Daran ist nichts Schlechtes, und schon gar nichts Menschenrechtswidriges, wie uns die ProAsylverbände verkaufen wollen. 

Jetzt kommt deren Theaterstück

Titel der Aufführung:

„Tapfere  Menschenrechtler verbinden in letzter Sekunde Abschiebungen in Kriegsgebiete“

Ein Theaterstück für das Volk, in 10 Szenen

Szene 1: Ein deutsches Amt, sagen wir eine Ausländerbehörde eines Bundeslandes, beschließt die Abschiebung von 50 rechtskräftig dazu verurteilten Scheinasylanten. Der Abschiebetermin ist am übernächsten Tag morgens um vier Uhr.

Szene 2: Bestimmte Mitarbeiter dieses Amtes, die entweder grün oder rot wählen, oder auch gutmenschliche Mitarbeiter, die in der Abschiebepraxis ein Unrecht sehen, schreiten zur Tat und alarmieren heimlich die entsprechenden Links- oder ProAsylverbände vor Ort.

Szene 3:  Diese Verbände, bestens miteinander vernetzt, beschließen eine massive Nacht- und Nebelaktion zur Verhinderung der Abschiebung. Sie informieren Parteimitglieder, Mitglieder der diversen ProAsylverbände, die Gewerkschaften – und natürlich die antifa.

Szene 4: Die alarmierten Parteien gehen in die Keller ihrer örtlichen Parteizentralen, holen sich Trillerpfeifen, vorbereitete Plakate („Kein Mensch ist illegal“, „Bleiberecht für alle“, „Wer abschiebt ist kriminell“ etc), Megaphone und anderes Hilfsmaterial.

Szene 5: Die Organisationen und Parteien informieren ihre Spitzel und befreundeten Journalisten in den Medien, die sich auf eine Exklusivgeschichte freuen, die sie übermorgen ihren Lesern präsentieren können. Überschrift: „Tapfere Menschenrechtler verhinderten Abschiebung in Kriegsgebiete“

Szene 6: Als am übernächsten Morgen ein Bus in das Asyl-Lager fahren will, der die Schein-Asylanten zum Flughafen bringen soll, versperren Dutzende, manchmal auch hunderte „Menschenrechtler“ diesem den Weg. 

Szene 7: Wie aus dem Nichts tauchen plötzlich „alarmierte“ Journalisten und Fotografen der örtlichen Presse auf und dokumentieren jeden Schritt, besonders  zwei herbeigerufene Mannschaftsvagen der Polizei.

Szene 8: Derart von Medienpräsenz und drohenden schlechten Schlagzeilen eingeschüchtert, beschließt der Einsatzleiter der Polizei in Rücksprache mit dem Polizeipräsident, die Abschiebung auszusetzen.

Szene 9: Wenige Minuten später sind die längst vorgefertigten Artikel online, und die Druckmaschinen der Printpresse laufen auf Volltouren mit dem ebenfalls längst vorgefertigten, nur noch auf aktuelle Fotos wartenden Artikel mit besagtem Titel.

Szene 10: Nach Erscheinen der Zeitung laufen die Telefone in den Parteizentralen heiß. Jede Partei zeigt sich „überrascht“ von den Abschiebungsplänen und gibt ihr eigenes Statement zur verhinderten Abschiebung ab. 

Linke und gutmenschliche Staatsbeamte sabotieren den Staat

Der Bürger hat keine Ahnung, dass er dabei für dumm verkauft wurde. Denn das Theaterstück ist das am häufigsten aufgeführte Stück Deutschlands. 

Zu jedem einzelnen Schritt habe ich Belege und Namen. Mir wurden seitens reuiger Behördenmitarbeiter eben diese Szenen geschildert. Mit Datum Namen der Mitarbeiter, die daran beteiligt waren und den von ihnen informierten und mit ihnen zusammen arbeitenden Journalisten.

Es ist ein Stück aus dem Tollhaus Deutschland, in welchem dank des Vorbilds von Merkel und ihrer Regierung Recht und Gesetz längst aus den Angeln gehoben wurden und nur noch de jure, aber nicht mehr de facto durchgesetzt werden. Wenn überhaupt.

Wir erleben die Diffusion der deutschen Rechtsstaatlichkeit.  Doch aus der Geschichte weiß man: Wo Recht und Ordnung außer Kraft gesetzt werden, ist die nächste Diktatur nicht mehr fern. 

Michael Mannheimer, 23.12.2016

***

 

 

Von Georg Martin *, 22. Dezember 2016

Asyl-Lobbyisten wollen alle Abschiebungen konsequent verhindern

Vielleicht sollte man diese heuchlerische Klientel einfach mit ausreisen lassen.

Endlich, nach viel zu langem Zögern, haben Bund und Länder damit begonnen, dem deutschen Asylrecht wieder etwas mehr an Geltung zu verschaffen, indem unberechtigte Asylanten konsequenter als bislang in ihre Herkunftsländer abgeschoben werden. Dies zumindest ansatzweise, da in 2016 nur rd. 27.000 von schätzungsweise 400.000 Fällen tatsächlich abgeschoben werden. […]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Staatszerfall Deutschlands | Kommentare (51) | Autor:

Akif Pirincci über den „Kampf gegen rechts“ einer für die Bundesregierung arbeitenden Werbeagentur

Donnerstag, 15. Dezember 2016 7:00

 

Update 16.12.2016:

Laut Bericht auf stern.de hat Gerald Henkel seinen Vertrag mit der Werbeagentur Scholz&Friends vor wenigen Tagen von sich aus gekündigt. Unter „großem Bedauern“ der Agentur, die ihn als „wertvollen Mitarbeiter“ schätzte. Nun, das ist die typisch verklausulierte Formel für einen Rausschmiss, um es weniger nett zu formulieren.

Offenbar hat die Werbeagentur Schwierigkeiten mit Kunden bekommen, die das Engagement ihres Ex-Mitarbeiters für „Kampf gegen rechts“ ganz anders bewerteten als dieser. Immer mehr Firmen erkennen, dass sich hinter diesem „Kampf gegen rechts“ in Wirklichkeit die linke Gesinnungsdiktatur der political correctness verbirgt, die u.a auch für die Islamisierung, den Genderismus  und die von der Politik betriebene Abschaffung Deutschlands verantwortlich ist.

Hensel kann sich nun seiner Passion, die „Rechten“ zu bekämpfen, in Vollzeit widmen. Leute wie er werden von der Antifa mit Handkuss genommen.

 


Viele profitieren von der Islamisierung.
Besonders manche Werbebranchen 

Der unvergleichliche Akif Pirincci hat sich heute einen Vertreter der Werbebranche vorgenommen. Jener Branche, die Produkte, die keiner braucht, an Kunden anbringen, die vorher nicht wussten, dass sie diese nicht brauchen. Jener Branche, die davon lebt, Illusionen zu erzeugen, nach falschen Vorbildern zu schielen, vor allem aber davon, tief verborgenen Neid hervorzuholen – und  diesen dann zu barem Geld zu machen. 

Die Bundesregierung lässt sich ihre proislamischen (aber auch kritikerfeindlichen Slogans) von Werbebranchen erdenken.

Auf Kosten jener, die sie abzuschaffen gedenkt

Solche Branchen werden – wenige wissen’s – auch und besonders von der Bundesregierung beansprucht. Viele Slogans der Politik wurden in den „thinktanks“ der Werbebranche (lachhafter Begriff, wenn man diesen die wahren thinktanks aus der Wissenschaft gegenüberstellt) erzeugt.

„Modernisierungs-Verlierer“

„Modernisierungs-Verlierer“ ist so ein Begriff, der neuerdings durch die Gazetten geistert und jene meint, die mit der Politik der Bundesregierung (Abschaffung alles Deutschen, Massenimmigration, offene und unkontrollierte Grenzen etc) nicht einverstanden sind. 

Der Begriff ist zugegebenermaßen nicht schlecht, wenn man von der Charakterlosigkeit jener absieht, die sich für das Finden solcher Berifflichkeiten bezahlen lassen. Er macht a) Merkel-Kritiker zu „Verlierern“, und stellt b) jene, die mit Merkels Politik – die angeblich „modern“ ist – nicht einverstanden sind, als „Verlierer“ und ewiggestrige Nörgler hin.

Jeder, der  eins und eins zusammenzählen kann, wird die Verachtung des politischen Establishments gegenüber dem Volk, die hinter diesem Begriff steckt, schnell entdeckt haben. Dennoch: er wirkt bei einfachen Geistern. Und genau dies ist gewollt.

Pirincci nimmt sich nun, wie gesagt, einen typischen Vertreter dieser Illusions-Branche vor: den oben abgebildeten Gerald Hensel von der Werbeagentur Scholz&Friends. Dessen politische Gesinnung kann man schon an seinem Palästinenser-Schal erahnen, den in aller Öffentlichkeit zu tragen er sich offenbar nicht zu schade ist.

Der Rassismus der Nazis gegen andere Rassen ist der Rassismus der heutigen Linken gegenüber der eignen Rasse

Auch seine Werbeagentur (für die er arbeitet) schwimmt auf der Welle „Kampf-gegen-rechts“, mit der es sich bestens Geld verdienen lässt. „Rechts“ ist dabei offenbar auch für Henkel alles, was nicht so links ist er selbst. Diese Form linker Gesinnungsdiktatur, so alt wie Lenin und Stalin, habe ich schon so oft besprochen, dass ich hier nicht vertieft darauf eingehen will. 

Wie die Nazis bei Juden, so ruft auch Henkel zum Boykott gegenüber Andersdenkenden auf. Der Unterschied zwischen ihm (& seinesgleichen) und den Nazis dürfte sich bei null bewegen: Beide waren/sind von der Rechtmäßigkeit ihres Tuns bis ins Mark überzeugt. Der Rassismus der Nazis hat sich bei den heutigen Linken um Autorassismus gegen Deutsche gewandelt. Der Stallgeruch ist derselbe.

Doch lesen Sie selbst, was Pirincci zu diesem feinen Herrn mit Palästinenser-Schal zu sagen hat.

*** 

 

Von Akif Pirinçci, 14.12.2016, 7 Minuten Lesezeit

EIN HANSEL SCHREIBT EINEN BRIEF

Gerald Hensel, der Executive Strategy Director Digital der Werbeagentur „Scholz & Friends“, zu deren Kunden unter anderem die Bundesregierung zählt, betreibt einen Blog namens „davai-davai.com“. Da man bei „Scholz & Friends“ sehr schlecht Englisch spricht und niemand dort so genau weiß, was ein ?Executive Strategy Director bedeutet (viele Mitarbeiter glauben, es hätte etwas mit exekutieren zu tun, weshalb sie aus Furcht vor einem überraschenden Genickschuß bei mangelhafter Arbeit Hensel nicht danach zu fragen wagen, was er denn eigentlich den ganzen Tag in dem Laden treibt), hat dieser „Director“ sehr viel Freizeit. […]

Thema: Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Kampf gegen Rechts: Die Kriminalisierung + Verleumdung d. politischen Mitte, Nazikeule - Der neue Hexenhammer, Volksverräter, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen Linkstrends | Kommentare (30) | Autor:

4000 Anträge: Immer mehr türkische Staatsbürger stellen Asylantrag in Deutschland

Freitag, 11. November 2016 11:00


4000 Anträge: Immer mehr türkische Staatsbürger stellen Asylantrag in Deutschland

Die Zahl der Asylanträge türkischer Staatsbürger ist einem Zeitungsbericht zufolge deutlich gestiegen. Verantwortlich für den Anstieg seien die Vorgänge in der Türkei nach dem gescheiterten Putschversuch vom Juli. […]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Tuerkei - Widerstand gegen Islamisierung, Türkei und Islam | Kommentare (53) | Autor:

Deutscher Afrika-Diplomat: „Asylindustrie verantwortlich für Aderlass in den ausblutenden Ländern Afrikas“

Donnerstag, 27. Oktober 2016 16:17

asylprofiteure

Ohne die schamlose Bereicherung der Asylindustrie mit der Ware Mensch wäre der Asylansturm längst am Ende. Zusammen mit der Merkel-Administration bilden sie die wohl größte Menschenhandels-Mafia seit dem Ende des Sklavenhandels


.

Noch sind die Stimmen der Vernunft nicht ausgestorben

Die Stimmen der Vernunft sind keinesfalls tot, wie man angesichts deren kompletter Ignorierung in der Verbrecher-Presse (so lautet mein Urteil über die Medien, die mit dem Etikett „Lügenpresse“ viel zu gut wegkommt) glauben könnte. Sie sind fast alle noch da.

Allerdings haben Sie kein Organ, das ihrer Stimme den nötigen Raum gibt, um von den gehirngewaschenen Bürgern Europas vernommen zu werden. Die österreichische Zeitschrift Wochenblick hat einer dieser Stimmen nun etwas Raum gegeben. Es handelt sich um einen ehemaligen deutschen Diplomaten, der 17 Jahre lang in Afrika tätig war. 

In einem Interview mit der größten Südtiroler Tageszeitung „Dolomiten“, rechnet Volker Seitz, wie dieser Ex-Diplomat heißt,  jetzt scharf mit der Asylindustrie ab, da diese für einen  „Aderlass in den ausblutenden Ländern“ Afrikas verantwortlich sei.

***

Aus wochenblick.at, 12.10.2016 

Deutscher Diplomat fordert: Rückkehrhilfe statt Integration

Die Aufregung war Anfang der Woche groß, als bekannt wurde, dass das Land Oberösterreich 2016 die astronomische Summe von 117 Millionen Euro für die Asyl-Grundversorgung ausgeben wird – der „Wochenblick“ berichtete. Ist dieser dreistellige Millionenbetrag eine „Brain-Power-Investition“ wie der Grüne Anschober meint – oder hinausgeschmissenes Geld in ein „Fass ohne Boden“ wie unzählige Oberösterreicher, deren Meinung für gewöhnlich ungehört bleibt, empfinden? […]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Sklaverei allgemein | Kommentare (36) | Autor:

Gauck will einen Moslem als zukünftigen Bundespräsidenten

Sonntag, 16. Oktober 2016 20:48

gauck-abschaffer

Kein Bundespräsident – auch kein Reichspräsident – hat je so viel offene Verachtung gegenüber dem deutschen Volk gezeigt wie der ehemalige DDR-Pfarrer und derzeitige Bundespräsident Gauck
.
Von Michael Mannheimer, 16. Oktober 2016
Gauck schlägt vor, einen Moslem als künftigen Bundespräsidenten zu ernennen
.
Der Noch-Bundespräsident Gauck hat schon des öfteren bewiesen, dass er weniger ein Präsident des deutschen Volkes ist als einer aller nichtdeutschen Völker. Und Gauck hat schon mehrfach gezeigt, wie sehr er jenes Volk, das zu repäsentieren und zu schützen er von Gesetzes wegen beauftragt ist, verachtet. […]

Thema: Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Deutschland und Islam, Michael.Mannheimer-Artikel, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung | Kommentare (79) | Autor:

De-Luxe-Wohnungsanzeigen für „Flüchtlinge“. Deutsche gehen immer öfter leer aus.

Donnerstag, 13. Oktober 2016 13:00

immob

.

Wie Merkels verbrecherische „Flüchtlingspolitik“ den Bodensatz der deutschen Gesellschaft zu Milliardengewinnen verhilft. Auf Kosten deutscher Bürger.

Auch wenn der folgende PI-Bericht bereits knappe 2 Monate alt ist, so ist er aktuell wie eh und je. Zeigt er doch die grenzenlose Verachtung des politischen Establishments und der ganzen Flüchtlings-Gewinnler, zu denen vor allem auch viele Wohnungs- und Hauseigentümer zählen  – die sich heute an den Flüchtlingen nicht anders bereichern wie sie sich im Dritten Reich an den leergewordenen Wohnungen abtransportierter Juden bereichert haben –  dem eigenen Volk gegenüber.

Merkels verbrecherische Flüchtlingspolitik hat mit einem Schlag erkennen lassen, wer auf der Seite des eigenen Volks steht – und wer sich mit Hilfe der Merkel-Flüchtlinge schamlos und zum Schaden der eigenen Leute bereichert.

Dazu zählen neben den besagten Wohnungseigentümern auch Kirchen, Sozialverbände, Gewerkschaften und Bauträger, die ein Milliardengeschäft wittern und auch bereits Milliarden an Sondereinnahmen verbuchen konnten.

Sie dürfen diesmal nicht umgeschoren davon kommen

Der ganze Abschaum gewissenloser Gewinnsüchtiger ist durch Merkel wieder an die Oberfläche gespült worden. Sollte das Merkel-System überwunden werden, gilt es, nicht nur an der politischen Klasse, sondern auch diesen widerwärtigen Privat-Bereicherern ein Exempel zu statuieren. Wer sich an Flüchtlingen zum Schaden Deutscher bereichert hat, soll in der Nach-Merkel-Ära mit Enteignungen großen Stils rechnen dürfen. Ohne finanzielle Gegenleistung erwarten zu dürfen.

Es darf nicht sein, dass diese genau so ungeschoren davonkommen wie dazumal die Filbingers, Scheels und unzählige andere Mitläufer, die problemlos vom Dritten Reich zur Bonner Republik wechselten und dort höchste politische, juristische und wirtschaftliche Ämter bekleideten.

Michael Mannheimer, 13.10.2016

***

 

Aus PI, 17. Aug 2016

De-Luxe-Wohnungsanzeigen für „Flüchtlinge“

Wenn man den Wohnungsmarkt im Großraum Ulm besieht, so sind – auf Seite 20 im Ulmer Wochenblatt – folgende Inserate im Angebotsteil:  Zwei 5-Zimmer-Wohnungen und ein Bauernhaus. Dem gegenüber stehen 37 Anzeigen, in denen eine Wohnung oder ein Zimmer nachgefragt wird. Arbeiter, Lehrer, junge Paare, Rentner, Lehrlinge oder Studenten suchen nach Wohnungen. Und um die Suchanzeige etwas aufzuwerten, lässt der Vater der Studentin (selbstverständlich Nichtraucherin) dann auch seinen Doktortitel mit in den Vierzeiler einfließen: […]

Thema: Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Michael.Mannheimer-Artikel | Kommentare (77) | Autor:

München – Migranten fordern: Bedingungsloses Bleiberecht für alle, Widerstand gegen Bayerns Integrationsgesetz

Dienstag, 11. Oktober 2016 17:39

 

Epoch Times10. October 2016

München – Migranten fordern: Bedingungsloses Bleiberecht für alle, Widerstand gegen Bayerns Integrationsgesetz

Der Flüchtlingsprotest in Bayern geht weiter: Seit Mitte September demonstrieren Dutzende Asylsuchende für ein bedingungsloses Bleiberecht für alle und den Stopp aller Abschiebungen. Zudem wurde zum Widerstand gegen das bayerische Integrationsgesetz aufgerufen. […]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Forderungen durch Muslime, Michael.Mannheimer-Artikel | Kommentare (31) | Autor:

Kanzlerin Merkel kritisiert nicht sich selber, sondern „Vorurteile“ und „Hass“ im Volke

Donnerstag, 29. September 2016 7:00

merkel-most-dangerous

Das Ausland sieht die Situation in Deutschland oft viel klarer als die meisten Deutschen. 

„Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel
Die gefährlichste Frau der europäischen Geschichte

Unsere Vorfahren haben die europäische Zivilisation in über 1000 Jahren erschaffen. Sie wird uns alle zurück in ein dunkles Zeitalter hinabziehen in nur wenigen Jahren …“

Quelle


Auszug:

„Noch haben wir die Möglichkeit, sie zu stürzen. Es wäre tragisch, wenn sie nächstes Jahr noch einmal gewählt würde. Danach wird sie Deutschland zugrunde richten, denn dann hat sie 4 Jahre Zeit, erst recht ihr autokratisches System zu stabilisieren, mit Putin und Erdogan eine neue europäische Trias des Grauens einzurichten.

Der ehemals größte „Gegner“, die SPD, ist bereits kaputtregiert. Nun will sie sich die Grünen an ihren großen Busen ziehen. Sie werden anschließend ein vertrocknetes Gehäuse sein, wenn sie sie genügend ausgesaugt, ihnen ihre populären Themen weiterhin gestohlen haben wird (wie den Atomausstieg) und immer weiter Rechtsbruch auf Rechtsbruch begangen haben wird.“

***

Von Felizitas Küble *), veröffentlicht am von 

Kanzlerin Merkel kritisiert nicht sich selber, sondern „Vorurteile“ und „Hass“ im Volke

Wie FAZ-online vom 13.9.2016 unter dem Titel „Merkel verspricht „handfeste Lösungen“ in Flüchtlingspolitik“ berichtet, weigert sich die Kanzlerin nach wie vor, ihren verfassungswidrigen Holzweg in der Asylpolitik einzugestehen. […]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Totalitarismus | Kommentare (120) | Autor:

Regierung: Warum ein Busfahrer oder eine Verkäuferin ihren „Wohlstand“ mit der armen Welt teilen sollen

Montag, 27. Juni 2016 7:00

Gutmenschenhirn

Der surrealistische Gleichheitswahn der Linken

Den „Menschen draußen im Lande“ wird immer wieder gesagt, dass sie ihren „Wohlstand“ teilen müssen und dass es „in einer globalisierten Welt“ nicht mehr angeht, dass „ein Teil in Reichtum und Frieden lebt, während andere Regionen in Krieg und Not versinken“.

Wie sollen ein Busfahrer bei den lokalen Verkehrsbetrieben, eine Verkäuferin bei C&A oder eine Kita-Erzieherin diesen Satz verstehen? Dass sie zu viel verdienen? Dass die Globalisierung danach verlangt, weltweit gleiche Verhältnisse herzustellen, und das auf Kosten jener, die „in Reichtum und Frieden“ leben, während der Rest „in Krieg und Not“ versinkt?

Wird die globale Gerechtigkeit erst dann vollendet sein, wenn alle in Krieg und Not leben? Sind wir deswegen so wild entschlossen, die Konflikte dieser Welt nach Deutschland zu importieren?

(Auszug aus dem folgenden Artikel)

***

Henryk M. Broder, 16.06.2016 

Die Regierung bittet das Volk um Mitarbeit

Taucher, die nicht nur an der Wasseroberfläche schnorcheln, wissen, welche Gefahr ihnen beim Auftauchen droht: die Dekompression. Im Körper bilden sich Gasblasen, die eine Unterbrechung der Blutversorgung verursachen. Der Taucher wird bewusstlos, es tritt Atemstillstand ein, der Kreislauf setzt aus. Bevor es zu spät ist, muss er in einer Druckkammer Platz nehmen, in der das Auftauchen wiederholt wird, langsam und kontrolliert. Bei guter Kondition und mit etwas Glück bleiben keine physischen Schäden zurück.

Was für den einzelnen Taucher gilt, trifft auch für ganze Gesellschaften zu, die einen radikalen Systemwechsel erleben. Die Bürger der DDR hatten nur wenige Monate Zeit, aus den Tiefen ihrer Geschichte aufzutauchen. Es gab keine Druckkammer, die groß genug gewesen wäre, 17 Millionen Menschen aufzunehmen. […]

Thema: Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Der große Austausch: Der geplante Selbstmord Deutschlands+Europas, Gutmenschen - psychisch krank?, NWO Neue Weltordnung | Kommentare (90) | Autor: