Beitrags-Archiv für die Kategory 'Asylantenkriminalität'

Studie: Flüchtlinge sind bis zu 20 Mal krimineller als Deutsche

Sonntag, 19. Februar 2017 7:00

Hier geht's zur Studie


Warum valide wissenschaftliche Untersuchungen über Migranten der Öffentlichkeit vorenthalten werden

Wissenschaftliche Studien über die Immigration belegen nahezu ohne Ausnahme die Thesen von uns Islamkritikern.

Sie bestätigen, dass der Islam die Weltherrschaft will.
Sie bestätigen, dass ein großer Teil der in Deutschland und Europa lebenden Moslems dieses ebenfalls will.
Sie belegen, dass im Islam Menschenrechte de facto und jure nicht existent sind.
Sie belegen, dass der Islam alle Nichtmoslems als weniger wert als Tiere betrachtete.
Sie belegen, dass das Tötungsverbot im Islam nur innerhalb der islamischen Gemeinde, der sog. Ummah, gilt.
Und auch nur dort, wo sich die "richtigen" Moslems befinden.
Sie belegen, dass der Islam Frauen als Menschen zweiter Klasse behandelt.
Sie belegen, dass die Kriminalität seitens immigrierter Moslems ein zigfaches höher ist als die unter der einheimischen Bevölkerung. 

Die allermeisten der von den System-Medien vorgelegten Untersuchungen zum Islam sind Märchen aus 100 Nacht

Weil sie all dies belegen, werden solche Untersuchungen unter Verschluss gehalten. Was wir heute an "Untersuchungen" erhalten, sei es von der Bertelsmann-Stiftung oder der Friedrich-Ebert-Stiftung, ist in den meisten Fällen eine politisch korrekt gereinigte Fassung einer Untersuchung, die den Namen wissenschaftlich längst nicht mehr verdient hat.

Um es auf den Punkt zu bringen: Die allermeisten der von den System-Medien vorgelegten Untersuchungen zum Islam sind Märchen aus 100 Nacht. Gelogen von vorne bis hinten.

Die vorliegende Untersuchung ist eine rühmliche Ausnahme. Sie wurde von jungen Wissenschaftlern durchgeführt, die sich aufmachten, hinter die Kulissen der politisch korrekten Zahlen zu schauen. Was sie fanden, war "niederschmetternd", wie sie selbst berichteten. 

Michael Mannheimer, 19.2.2017

***

.

Von Ines Laufer, 8. Februar 2017

Studie: Flüchtlinge sind bis zu 20 Mal krimineller als Deutsche

Die extreme Flüchtlingskriminalität in Zahlen, Fakten und Beweisen

Warum die “Flüchtlinge” bis zu 20 Mal krimineller sind als Deutsche. Warum das nicht unsere Schuld ist. Wie hoch jedoch der Preis ist, den wir dafür zahlen. Wie viele vermeidbare Opfer die Flüchtlingskriminalität fordert. Warum die “Flüchtlinge” in ihrer Zusammensetzung eine der gefährlichsten, kriminellsten und gewalttätigsten Gruppen weltweit darstellen. Warum die Flüchtlingspolitik eine massenhafte und dauerhafte Armutsmigration nicht integrierbarer Menschen in unser Sozialsystem bedeutet. Und warum “Wie schaffen wir das?” die falsche Frage ist…

[...]

Thema: Asylantenkriminalität, Islamisierung: Fakten, Migrantenkriminalität | Kommentare (41) | Autor:

TUMULTARTIGE SZENEN in Hamburg: Bis zu 100 Schwarzafrikaner bedrohen Polizisten nach Festnahme eines gewalttätigen Somaliers

Freitag, 17. Februar 2017 11:11

Interne Infos von Hamburger Polizei. Wichtige Infos werden zurück gehalten.
Tondokument, Länge: 3 Minuten 19 Sekunden


.

Die LINKE beschuldigt die Polizei eines rassistisch motivierten Hinrichtungsverssuchs!

Der Vorwurf des Linke-Bürgerschaftsabgeordneten Martin Dolzer an die Polizei, diese hätte einem rassistisch motivierten Hinrichtungsversuch unternommen, als sie den angreifenden Ghanaer anschoss, steht in der langen Tradition der sozialistischen Unterwanderungsstrategien in Ländern, wo Linke noch nicht die totale Macht haben.

Dieser Vorwurf erfüllt sehr wohl seinen Zweck. Denn es gibt genügend politisch naive Bürger und nicht minder naive  Mitläufer der Linken, die in aller Regel keine Ahnung haben, wie sehr sie von einem politischen Programm gesteuert werden, von dem sie nicht einmal wissen, dass sie davon nichts wissen.

Wo Linke an der Macht sind, hat die Polizei militärische Rechte

Denn sobald Linke an der Macht sind, dreht sich der Wind: In keinem anderen politischen System war der Staat militarisierter und die Polizei schwerer bewaffnet und mit nahezu totaler Macht ausgestattet als in den sozialistischen Ländern: Bis zu 50 Prozent gab die Sowjetunion  für ihr Militär aus, während das Militäretat in den westlichen Ländern selbst in der heißesten Phase des kalten Kriegs selten die 3-Prozent BIP-Grenze überschritt. Und wer in die Hand der Polizei sozialistischer Länder geriet, für den galt kein Menschenrecht mehr.

***

Michael Mannheimer, 17.2.2017

TUMULTARTIGE SZENEN in Hamburg: Bis zu 100 Schwarzafrikaner bedrohen Polizisten nach Festnahme eines kriminellen Somaliers

Deutschland und die öffentliche Ordnung gehen vollkommen den Bach hinunter. Schuld daran sind allein die Linken, Vorne weg die Bolschewistin Merkel mit ihrer kriminellen Immigrationspolitik, aber auch die Linkspartei, wie an einem ungeheuerlichen Vorfall in Hamburg gezeigt werden kann: [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, antifa: Der Terror der linken Faschisten, Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Asylantenkriminalität, DDR-SED-PDS-Linkspartei, Feinde Deutschlands und Europas, Geschichtsfälschung durch Linke, Linkspartei-SED, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung, Staatsstreich gegen Volk und Verfassung, Staatszerfall Deutschlands | Kommentare (47) | Autor:

Brandstiftung im Flüchtlingsheim: Augenzeuge: „Sie jubelten, nannten uns verdammte Deutsche und Arschlöcher und drohten uns mit dem Tod!“

Sonntag, 12. Februar 2017 15:00

.

Medien machen für brennende Asylantenheimen zu Unrecht deutsche Rechten verantwortlich. Fast immer waren es Immigranten, die ihre Heime anzündeten

Wenn es Hass zwischen Deutschen und Immigranten gibt, dann ist dieser überwiegend auf der Seiten letzterer. Darüber habe ich bereits Dutzende belegte Artikel veröffentlicht, uns im Netz gibt es tausende weitere Belege für diese Behauptung.

Doch werden seitens der Presse und Politik fast immer Deutsche verantwortlich gemacht für Ausschreitungen im Zusammenhang mit Immigranten.

Das ist jedoch eine dreiste Lüge. Wie es auch eine Lüge ist zu behaupten, "rechte" Deutsche würden Asylantenheime anzünden. Polzeistatistiken zeigen, dass in 9 von 10 Fällen es Asylanten selbst waren, die das taten. Und beim Rest wissen wir, dass in vielen Fällen linke Autonomen (leerstehende) Asylantenheime anzündeten, die Wände mit Hakenkreuzen beschmierten und so eine falsche Fährte legen wollten.

Nun stehen zwei Moslem (ein Algerier und ein Marokkaner) vor Gericht wegen schwerer Brandstiftung  in einem Düsseldorfer Flüchtlingsheim. Der den Deutschen zur Tatzeit entgegenkommende Hass war und ist unbeschreiblich. 

Ein 57jährige DRK-Mitarbeiter erzählte, die Angeklagten hätten gedroht, das Personal zu töten. Sie seien als „verdammte Deutsche“ und „Arschlöcher“ beschimpft worden.

Michael Mannheimer, 12.2.2017

***

 

 

Von Marilla Slominski, 8. Februar 2017

Brandstiftung im Flüchtlingsheim: Augenzeuge: „Sie jubelten, nannten uns verdammte Deutsche und Arschlöcher“!

Der Prozess um die schwere Brandstiftung in einem Düsseldorfer Flüchtlingsheims durch zwei Bewohner im Juni 2016 ist vor dem Düsseldorfer Landgericht am 3. Februar fortgesetzt worden.

Den beiden angeklagten Asylbewerbern wird vorgeworfen, die Halle angezündet zu haben. Bei ihnen handelt es sich um den 27jährigen algerischen Moslem Adel Z. und Mohamad B., einen ebenfalls 27jährigen Moslem aus Marokko.

[...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Asylantenkriminalität, Deutschenhass seitens Immigranten | Kommentare (44) | Autor:

Berlin: Kongolesischer Migrant ersticht seine Freundin 30 Mal und köpft sie.

Sonntag, 12. Februar 2017 10:41

.

Von unseren Medien nahezu totgeschwiegen

"Im Mai 2016 tötete Yve M. (39) seine Freundin Tunay G. (39) mit dreißig Messerstichen. Anschließend trennte er Kopf, linken Arm und einen Finger ab. Vor Gericht schweigt er aber.

Als die Polizei die Leiche von Tunay G. (39) fand, war die nicht nur bereits stark verwest sondern auch mit unterschiedlichen Steinen, Bändern und Federn geschmückt. Kopf, linker Arm und rechter kleiner Finger waren abgetrennt. 

Der Mann, der seit Freitag als mutmaßlicher Täter wegen Totschlags vor dem Landgericht sitzt, könnte diese Frage vielleicht beantworten: Yve M. (39), ein Asylbewerber aus dem Kongo. Doch er schweigt bisher, soll die Tat in der Vergangenheit immer bestritten haben. Emotionslos sitzt der bärtige Mann da, hört, ohne mit der Wimper zu zucken, die Anklage an."

(Quelle)

***

 

 

Berlin, 10. Februar 2017

In der britischen (!) Presse findet man folgenden Artikel zu einem unfasslichen Vorfall in Deutschland, der hierzulande  quasi unterschlagen wurde: [...]

Thema: Asylantenkriminalität, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Medien und ihre Lügen | Kommentare (27) | Autor:

Deutschland: Aggressive Flüchtlinge und ihr wahres Gesicht

Freitag, 10. Februar 2017 14:00

Videodauer: 7 Minuten 2 Sekunden (Das Video wurde über 1 Million mal aufgerufen)

Videoquelle: https://www.youtube.com/watch?v=3hyW2hWqzE4


.

Die Lügen der Medien und Politik über angeblich friedliche Flüchtlinge

Berliner Kriminalstatistik zeigt: Von 3500 jugenlichen Tätern sind 2000 nichtdeutscher Herkunft. Bei Intensivtätern (das sind Täter mit mindestens 10 Vorstraen) liegt der Anteil türkischer und arabischer Täter mit oder ohne deutschem Pass bei unfassbaren 80 Prozent. 

Schauen Sie sich das obige Video bis zum Ende an. Sie sehen darin Szenen, die Sie nicht für möglich gehalten hätten, wenn sie nicht zufällig Zeuge solcher Ausschreitungen von Immigranten geworden sind.

Diese Szenen zeigen: Merkel ist eine Schwerverbecherin. Sie hat in krimineller Weise ihren Amtseid gebrochen, der ihr gebietet, Schaden vom deutschen Volk abzuhalten.

Merkel hat uns die Voraussetzungen für einen interkulturellen Bürgerkrieg importiert. Dafür gehört sie vor ein Militärgericht - und lebenslang in Haft.

Michael Mannheimer, 10.2.2017

***

 Veröffentlicht am 09.11.2015

Aggressive Flüchtlinge und ihr wahres Gesicht

Zuschauer-Rückmeldungen zum obigen Video: [...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Asylantenkriminalität, Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, Friedlicher Islam - ein Mythos, Migrantenkriminalität, Videos | Kommentare (51) | Autor:

Heilbronn: Asylant ermordet Rentnerin aus religiösen Gründen

Montag, 23. Januar 2017 7:00

.

Heilbronn: Eine Stadt im Würgegriff von Rotgrün und der "Heilbronner Stimme" 

Heilbronn ist fest in der Hand von Rotgrün. Ich weiß dies, denn ich bin in dieser Stadt geboren, dort zur Schule gegangen und habe dort mein Abitur gemacht. Die Heilbronner Stimme (HST), eine ehemals durchschnittlich konservative Zeitung, wurde nach dem Generationenwechsel des Verlegers zu einem baden-württembergischen Propagandablatt der Grünen umgestaltet.

Die regelmäßigen Lobeshymnen auf Kretschmann nehmen dabei groteske Züge an, die stellenweise an  Nordkorea erinnern. Der Heilbronner Chefredakteur Uwe Ralph Heer zeichnet dabei, unter massiver Unterstützung des linksradikalen Verlegers Tilmann Distelbarth, verantwortlich nicht nur für die komplett  einseitige Berichterstattung zu Gunsten der Grünen im Land, sondern auch die für eine unfassbare Lügenpropaganda zugunsten des Islam.

Wie die übrigen Linksmedien verschweigt auch die HST die Migrantenkriminalitä weitestgehend 

Die sich häufenden Kriminaldelikte in Heilbronn und Umland durch Moslems werden von der HST entweder komplett totgeschwiegen, oder an nachrangiger Stelle so verklausuliert gebracht, dass nur die aufmerksamsten Leser überhaupt erkennen, dass hier ein Problem mit dem Islam vorliegt.

Jüngstes Beispiel ist der Mord einer 70jährigten Rentnerin durch einen moslemischen Immigranten. Am Freitag, den 20. Januar, begann nun die Gerichtsverhandlung vor dem Landgericht Heilbronn gegen einen dringend tatverdächtigen Täter. Der nachfolgende Artikel befasst sich detaillierter mit diesem Thema.

Das Beschämende an diesem Mord ist , so der Artikel, die bisherige faktische Nicht-Berichterstattung in unseren Medien nach der Tat. Auch dies hat System bei der Heilbronner Stimme

Es gibt jedenfalls bei der Heilbronner Stimme weit und breit nicht einen Redakteur, der, außer dem üblichen "Islam-ist-Frieden"-Geschwafel auch nur halbwegs Fundiertes zu dieser Kriegsgsreligion zu sagen hat oder,wenn er sich auskennensollte, sagen darf.

Die ganze HST-Redaktion: rot oder grün

Der letzte Journalist, der sich dahingehend auskannte - Dr. Wolfgang Bok, ehemaliger Chefredaktuer und damit Vorgänger von Heer - wurde nach dem Wechsel an in der Verlagsspitze entlassen. Mit Heer trat eine Journalistengeneration an, die die faktisch die  Abschafffung Deutschlands unterstützt, kritiklos hinter der Multikulti-Politik von Rotgrün steht und jedwede Gefährlichkeit des Islam kategorisch in Abrede stellt.

Dafür hat sich Heer schon mehrfach mit abfälligen Hass-Kommentaren gegen den deutschen Widerstand, wie er sich am auffälligsten in Pegida zeigt, hervorgetan.

In ihm und "seiner" Zeitung wird die tödliche Krankheit, die Deutschland befallen hat, augenfällig. Die Heilbronner jedenfalls erhalten seit Jahrzehnten  keine alternativen Nachrichten. Denn die Heilbronner Stimme ist das absolute Monopolblatt der Region. Diverse Versuche, Konkurrenzmedien zur einseitigen Berichterstattung aufzubauen, konnten die Verantwortlichen der HST stets vernichtend abwehren.

 "Mit einem Anteil von 46,1 Prozent der Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte steht Heilbronn bundesweit auf Platz drei."berichtet die Heilbronner Stimme stolz. In den Heilbronner Kindergärten sind deutsche Kinder die absolute Minderheit - und erfahren oft schon mit 2 oder 3 Jahren was es bedeutet, deutsch zu sein.

Heilbronn - eine Stadt, wie sich Merkel ganz Deutschland wünscht: Willfährige Politiker, loyal und kritiklos hinter Merkel und Kretschmann stehendes  Medium, keine veröffentlichte Meinungsvielfalt, und ein Propadandablatt im Dienste Merkels gegen das deutsche Volk

Michael Mannheimer, 22.01.2017

***

 

Von PI-Pforzheim, 22.1.2017

Heilbronn: Asylant ermordet Rentnerin aus religiösen Gründen – „It is payback time“

Im beschaulichen baden-württembergischen Untergriesheim in der Nähe von Heilbronn hat ein Asylant eine 70-jährige Rentnerin getötet. PI berichtete bereits ausführlich hier und hier. Der eigentliche Skandal dabei ist nicht etwa der Mord, die unglaubliche Brutalität oder gar die Tatsache, dass der Asylant trotz mehrmaliger Festnahmen als Serientäter in der Vergangenheit nicht abgeschoben wurde. Das Beschämende an diesem Vorgang ist die bisherige faktische Nicht-Berichterstattung in unseren Medien nach der Tat.

[...]

Thema: Asylantenkriminalität, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung | Kommentare (61) | Autor:

Deutschland: Mehrheit der Frauen fühlt sich nicht mehr sicher

Dienstag, 17. Januar 2017 7:00

Kommentar einer Frau dazu:

"Die Frage ist nicht, ob wir uns sicher fühlen, sondern, ob wir sicher sind !!!!!

Und diese Frage beantworte ich als Frau mit N E I N!!!!

Deshalb sollte jede Frau eine Waffe tragen, und bereit sein sie auch einzusetzen. Die deutschen Männer haben, zumeist die meisten, keinen Mumm! Mehr ist dazu nicht zu sagen."

***

Aus MMnews, 08.01.2017

D: Mehrheit der Frauen fühlt sich nicht mehr sicher

 

Mehr als die Hälfte der Frauen glaubt, dass Deutschland unsicherer für sie wird. Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid unter Frauen für "Bild am Sonntag". [...]

Thema: Asylantenkriminalität, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Frauen und Islam, Massenvergewaltigungen durch Muslime (arabisch "Taharrush gamea" | Kommentare (30) | Autor:

Ungarn will alle Asylforderer inhaftieren

Freitag, 13. Januar 2017 17:00

Für die Invasoren bedeutete das die Inhaftierung bis zum rechtskräftigen Abschluss ihres Asylverfahrens, egal wie lange das dauert.

***

Aus: PI, 13. Jan 2017
Ungarn will alle Asylforderer inhaftieren

Aufgrund der erhöhten Terrorgefahr durch als sogenannte „Flüchtlinge“ getarnte Eindringlinge überlegt man in Ungarn die generelle Einführung einer „fremdenpolizeilichen Schutzhaft“ für alle Asylforderer.

[...]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Asylantenkriminalität, Gegenmaßnahmen des Westens, Ungarn und Islam, Was tun? | Kommentare (29) | Autor:

Köln Silvester: 2 Polizisten packen aus

Mittwoch, 11. Januar 2017 7:00

Auszug: 

"Und dann waren es auf einmal ganz viele.

Wenn wir die Leute auf Deutsch angesprochen haben, forderte man uns auf, Arabisch zu lernen. Sie hätten keinen Bock auf einen Deutschkursus."

***

mmnews.de, 07.01.2017

Köln Silvester: Polizist packt aus

Zwei Polizisten, die in der Silvesternacht in Köln und Düsseldorf im Einsatz waren, schildern anonym, wie sich die Lage zugespitzt hat. In der Rheinischen Post beschreiben zwei Polizisten die Situation in der Silvesternacht: [...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Asylantenkriminalität | Kommentare (30) | Autor:

Die massive Verrohung Deutschlands durch Migranten ist durch Zahlen belegt: 214.600 Straftaten durch Eindringlinge von Januar bis September 2016 (BKA)

Dienstag, 10. Januar 2017 14:00

NWO-Politikerin und Volksbelügnerin Merkel: 

„Offenheit wird uns mehr Sicherheit bringen als Abschottung…“

***


 

PI, 07. Jan 2017

Die massive Verrohung Deutschlands durch Migranten ist durch Zahlen belegt: BKA : 214.600 Straftaten durch Eindringlinge

Laut der Studie „Kriminalität im Kontext von Zuwanderung“ des Bundeskriminalamtes (BKA) wurden von Januar bis September 2016 214.600 Straftaten sogenannter „Zuwanderer“ registriert – das sind rund 800 pro Tag. [...]

Thema: Asylantenkriminalität, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Islamisierung: Fakten, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin | Kommentare (33) | Autor:

Deutscher Wissenschafter: „Ein Bereicherer „schafft“ über 100mal mehr Vergewaltigungen als ein Einheimischer“

Montag, 2. Januar 2017 11:00

Ein Bereicherer „schafft“ über 100mal mehr Vergewaltigungen als ein Einheimischer

Auszug:

D.h., mit einer schier unglaublichen gesteigerten Wahrscheinlichkeit von sage und schreibe 144 würde eine Gruppe männlicher Bereicherer eher zu Vergewaltigern, als eine gleichgroße deutsche Männergruppe im selben betrachteten Zeitraum.

Nein, hier gibt es nichts zu korrigieren, zu heilen oder gutmenschlich „heraus zu streicheln“.

Statt der Armlänge Abstand schützt uns nur die Herstellung der Ordnung und mithin die konsequente Rückführung in die Herkunftsgebiete, was man dann plakativ und illustrativ als Millionen Armlängen Abstand bezeichnen könnte.

***

 

Dr. rer. nat. habil. T. Bodan, 10. 11. 2016

Ein Bereicherer „schafft“ über 100mal mehr Vergewaltigungen als ein Einheimischer

Schon lange haben die Menschen in Europa einen schrecklichen Verdacht. Sie erfahren und erleben die alltägliche Gewalt der Bereicherung vor allem gegen Frauen und Kinder. Menschen in Städten mit hohem, vor allem muslimisch geprägten, Ausländeranteil kennen es noch länger. Bei gleichen Proportionen ERSCHEINT beispielsweise die Wahrscheinlichkeit in Deutschland, von einem muslimischen Mann vergewaltigt zu werden,  ungleich höher als von einem deutschen Mann. [1]

Warum kommt uns das so vor? [...]

Thema: Asylantenkriminalität, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschland - seine Geschichte, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Islamisierung: Fakten, Massenvergewaltigungen durch Muslime (arabisch "Taharrush gamea", Sexuelle Perversionen im Islam | Kommentare (70) | Autor:

BEREICHERUNG IM CSU-LAND: Schläger wüten in Nachtbus, Kleinkind durch Tritt verletzt

Donnerstag, 29. Dezember 2016 16:14

Attacke auf Frau in Berliner U-Bahn. Angriff löst neue Debatte über Videoüberwachung aus


Szenen wie in einem amerikanischen Horrorfilm:

Vier Bereichere terrorisierten einen ganzen Nachtbus in jenem Bundesland, das als einziges die Macht gehabt hätte, die wahnsinnige Politik der (wahnsinnigen?) Bundeskanzlerin zu stoppen. 

Einer der Täter sprang mit seinem ausgestreckten Fuß voraus in einem Kinderwagen, in welchem ein Baby schlief, und verletzte dies schwer. die Täter sind nicht auf der Flucht!

Die Bedrohung der deutschen Bevölkerung hat historische Ausmaße angenommen.  Noch nie in Friedenszeiten waren Deutsche so gefährdet wie jetzt. Merkel&CO haben gemeingefährliche Invasoren nach Deutschland geholt.

Wann endlich schreitet ein tapferer Offizier der Bundeswehr ein und macht dem ganzen Wahnsinn ein Ende?

***

BREICHERUNG IM CSU-LAND: ?Schläger wüten in Nachtbus, Kleinkind durch Tritt verletzt

Vier Täter hingen sich wie Affen an die Haltestangen und hangelten sich auch so durch den Bus, um anschließend mit Füßen auf Personen zu springen, die unbeteiligt waren“,

berichtet Augenzeuge Jürgen Betz auf unserem Portal von dem, was danach passierte. Die Polizei bestätigt seine Aussagen auf Nachfrage. [...]

Thema: Asylantenkriminalität, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten) | Kommentare (14) | Autor: