Beitrags-Archiv für die Kategory 'Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung'

Eilmeldung: Tausende Taliban-Kämpfer als Flüchtlinge eingereist

Montag, 24. April 2017 10:44

.

Tausende Talibans sind da!
Es sind die Früchte der Merkel'schen Immigrationspolitik

Wegen der illegalen Einreise tausender, als Flüchtlinge getarnter Talibankämpfer nach Deutschland ermittelt der Generalbundesanwalt deshalb bereits in mehr als 70 Fällen. Sechs Männer sitzen in Untersuchungshaft. Die Arrestierung von lächerlich wenigen 6  unter tausenden frei herumlaufen Talibankämpfern ist eine Farce.

De facto haben Merkel und die Bundestagsabgeordneten Deutschland durch ihre kriminelle Politik der grenzenlosen Masseneinwanderung von Millionen Moslems in einen latenten Kriegszustand befördert. Wann dieser Krieg  - es wird ein Krieg der Moslems gegen die Deutschen sein - ausbricht, hängt von Faktoren ab, die man nicht berechnen kann. Dieser Krieg kann jeden Moment beginnen.

Sinnlose Ermittlungen der Bundesstaatsanwaltschaft gegen einzelne Taliban
Sinnvoll wäre ausschließlich eine Bundesermittlung gegen Merkel

Von einer Ermittlung gegenüber der wichtigsten Person, was diese illegalen Einreisen von Terroristen anbetrifft, ist nichts bekannt. Denn ohne diese Person wäre kein einziger Taliban oder IS-Terrorist nach Deutschland gekommen. Es ist die größte Menschenschleuserin  und Unterstützen der weltweit größten terroristischen Vereinigungen Angela Merkel. Sie verstieß gegen zahllose Gesetze, beugte Recht und Grundgesetz nach Belieben.

Die Ermittlungen der Bundesstaatsanwaltschaft gehören längst auf das Kanzleramt gerichtet. Denn gute Ermittler versuchen immer den Kopf krimineller oder terroristischen Vereinigungen zu finden. Doch hier in Merkelland herrschen längst andere Gesetze. Das Strafgesetzbuch und das Grundgesetz sind, was die Handlungen der Regierung anbetrifft, faktisch abgeschafft.

Ich weiß das, die meisten Juristen wissen das, die Polizei weiß das auch, ebenfalls die Medien. Und die Politik sowieso. Doch entweder verschleiert man die zahllosen Beweise des Merkel'schen Unrechtsstaat (weil man selbst an diesem beteiligt ist), oder man hat nicht den nötigen Mumm, dies öffentlich bekanntzugeben. 

Keine Strafverfolgungsbehörde hat den Mut, ihrem Eid folge zu leisten und gegen die Hauptverantwortlichen der ständigen, für den Fortbestand Deutschlands existentiell gefährdenden sträflichen Missachtung deutscher Gesetze zu ermitteln und diese zur Verantwortung zu ziehen.

Daher ist die Suche nach den Talibankämpfern und die Arrestierung eines kümmerlich kleinen Haufens dieser Terroristen ein billiges politisches Ablenkungsmanöver nach dem Motto: "Seht, der Staat tut was für eure Sicherheit!". In Wirklichkeit lenkt diese Suche davon ab, dass es diese Gefahr ohne ihn, den Staat, nie gegeben hätte.

§ 129a Abs 5 Bildung terroristischer Vereinigungen

 Sinngemäß sagt § 129a Abs 5 (Unterstützung terroristischer Vereinigungen):

Wer eine terroristische Vereinigung unterstützt, wird in den Fällen der Absätze 1 (Mord (§ 211) oder Totschlag (§ 212) oder Völkermord (§ 6 des Völkerstrafgesetzbuches) oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit (§ 7 des Völkerstrafgesetzbuches) oder Kriegsverbrechen (§§ 8, 9, 10, 11 oder § 12 des Völkerstrafgesetzbuches) und Absatz 2 (Straftaten gegen die persönliche Freiheit in den Fällen des § 239a oder des § 239b) mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft. 

Merkel, ihre gesamte Regierung, die meisten Politiker des Bundestags und der Länderparlamente sowie zahlreiche Politiker und Journalisten, die den Islam als "Friedensreligion" bezeichnen und sich für die kriminelle Einreisepolitik Merkels einsetzen, fallen zweifellos unter diesen Strafrechtstatbestand.

Doch es wird nichts geschehen. Stattdessen wird Deutschland seinem Untergang weiterhin Schritt für Schritt entgegengehen. Effizient, mit einer bestens organisierten staatlichen Bürokratie - und vor allem: Ohne dass es einen wirksamen Widerstand seitens des deutschen Volkes gibt.

Denn die "Spaziergänge" von PEFIDA und anderen patriotischen Bewegungen haben den Prozess nicht aufhalten könne, sondern ihn im Gegenteil noch beschleunigt. 

Michael Mannheimer, 24.4.2017

***

MMNews, 22.04.2017

Tausende Taliban-Kämpfer als Flüchtlinge eingereist

BAMF: Tausende Flüchtlinge bekennen sich als Taliban-Kämpfer. Sicherheitsbehörden sind alarmiert.

 Im Zuge der Flüchtlingskrise sind ab 2015 womöglich mehrere Tausend Taliban-Kämpfer aus Afghanistan nach Deutschland gekommen. Das meldete das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) den deutschen Sicherheitsbehörden. [...]

Thema: BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, Deutschland und Islam, Deutschland+islamischer Terror | Kommentare (47) | Autor:

Multi-Kulti brachte Deutschland und Europa nicht Frieden, sondern Krieg

Sonntag, 5. März 2017 7:00

 

 .
Multikulti hat nur einem geholfen: Dem Islam

Solche Bilder waren in Deutschland vollkommen unbekannt: Steinewerfende Männer und Jugendliche kannte man nur aus islamischen Ländern. Doch mit dem Import des Islam wurden auch seine Unsitten importiert. Feuerwehren, Polizeiautos, Krankenwagen: Alle wurden bereits von den Zöglingen Merkels mit Steinen beworfen. 

Die Politik des Mulitkulti brachte Deutschland und Europa nicht, wie von den falschen linken Heils-Propheten vorausgesagt, mehr, sondern weniger Frieden. Sie brachte nicht Integration, sondern Desintegration - vor allem, was die muslimischen Einwanderer anbelangt.

Der Islam erlaubt keine Freundschaft mit uns "Ungläubigen"

Denn der Islam erlaubt keine Freundschaften mit Nichtmoslems. Mehr noch: Jene Moslems, die sich mit uns befreunden, werden als "Ungläubige" eingestuft.  Das ist das schlimmste Urteil, welches man einem Moslem geben kann, und es bedeutet in vielen islamischen Staaten heute noch den Tod. 

In der 5. Koransure ("Der Tisch") wird den Moslems das Unterlassen einer Freundschaft mit uns ausdrücklich verboten. Diese Sure umfasst 120 Verse und ist damit die zwölflängste Sure. Offenbart wurde sie in Medina. In chronologischer Reihenfolge ist sie die 114. und damit letzte Sure des Korans. Womit sie laut islamischer Exegese die letzte und unabänderliche, vor allem aber nicht mehr abzurogiernde Wahrheit enthält (Abrogation s.hier). Ihr Wortlaut:

„Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden! Sie sind untereinander Freunde (aber nicht mit euch). Wenn einer von euch sich ihnen anschließt, gehört er zu ihnen (und nicht mehr zu der Gemeinschaft der Gläubigen). Gott leitet das Volk der Frevler nicht recht.“

Übersetzung Rudi Paret: Sure 5,51, seine Ergänzungen in Klammern

Michael Mannheimer, 5.3.2017

***

 

Von P.I.News, 23. Februar 2017

Innerislamische Konflikte auf deutschem Boden

Wer meint, Menschen, Kulturen und Religionen aus der ganzen Welt in grenzenloser Naivität Raum in ganz Deutschland geben zu müssen, der muss auch damit rechnen, dass Konflikte aus aller Welt in seiner direkten Nachbarschaft ausgetragen werden. Jeder kennt inzwischen die gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Türken und Kurden, die teils in Straßenschlachten ausarten, in der Pflastersteine niederprasseln, wo Polizisten im wahrsten Sinne des Wortes ihren Kopf für eine fehlgeleitete Politik hinhalten müssen.

[...]

Thema: Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschland+islamischer Terror, Friedlicher Islam - ein Mythos | Kommentare (78) | Autor:

Frankreich im Bürgerkrieg: Merkel-Migranten an vorderster Front

Montag, 20. Februar 2017 15:59

In über 20 Städten und Regionen Frankreichs – Nantes, Rouen, Lille und andere – sind mittlerweile Aufstände der "Migranten- Resistance" ausgebrochen. So nennen sie sich selbst. 
Doch in Wirklichkeit ist das der Beginn des Dschihads gegen die französische Gesellschaft. 


.

Merkel-Immigranten mit mehrfach-Identitäten 
kämpfen in Frankreich an der Front

Die kriminellen deutschen Links- Medien verschweigen die Ereignisse in Frankreich weitgehend. Das hat auch seinen Grund. 

An vorderster Migranten-Front kämpfen Migranten mit Mehrfach-Identitäten aus Deutschland.

Die Migranten-Banden sind zwischenzeitlich bewaffnet, militärisch in "Einheiten" strukturiert, und auch so vorgehend. Die Migranten-Banden, sich selbst partiell "Migranten (Etranger)- Resistance" nennend, gehen mit Molotowcocktails und selbstgebauten Waffen auf Polizisten und Soldaten los.

***

 

Von Viribus Unitis, in: Contra-Magazin, Contra-Spezial 19. Februar 2017 

Frankreich im Bürgerkrieg: Merkel-Migranten an vorderster Front

Thema: Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, Frankreich und Islam | Kommentare (107) | Autor:

Deutschland: Aggressive Flüchtlinge und ihr wahres Gesicht

Freitag, 10. Februar 2017 14:00

Videodauer: 7 Minuten 2 Sekunden (Das Video wurde über 1 Million mal aufgerufen)

Videoquelle: https://www.youtube.com/watch?v=3hyW2hWqzE4


.

Die Lügen der Medien und Politik über angeblich friedliche Flüchtlinge

Berliner Kriminalstatistik zeigt: Von 3500 jugenlichen Tätern sind 2000 nichtdeutscher Herkunft. Bei Intensivtätern (das sind Täter mit mindestens 10 Vorstraen) liegt der Anteil türkischer und arabischer Täter mit oder ohne deutschem Pass bei unfassbaren 80 Prozent. 

Schauen Sie sich das obige Video bis zum Ende an. Sie sehen darin Szenen, die Sie nicht für möglich gehalten hätten, wenn sie nicht zufällig Zeuge solcher Ausschreitungen von Immigranten geworden sind.

Diese Szenen zeigen: Merkel ist eine Schwerverbecherin. Sie hat in krimineller Weise ihren Amtseid gebrochen, der ihr gebietet, Schaden vom deutschen Volk abzuhalten.

Merkel hat uns die Voraussetzungen für einen interkulturellen Bürgerkrieg importiert. Dafür gehört sie vor ein Militärgericht - und lebenslang in Haft.

Michael Mannheimer, 10.2.2017

***

 Veröffentlicht am 09.11.2015

Aggressive Flüchtlinge und ihr wahres Gesicht

Zuschauer-Rückmeldungen zum obigen Video: [...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Asylantenkriminalität, Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, Friedlicher Islam - ein Mythos, Migrantenkriminalität, Videos | Kommentare (51) | Autor:

Bulgarischer Ex-Verfassungsrichter und Ex-Vorsitzender der bulgarischen Christdemokraten: „Merkel und ihre Politiker gehören vom Europäischen Gerichtshof abgeurteilt!“

Dienstag, 7. Februar 2017 11:00

Veröffentlicht am 02.12.2016

https://www.youtube.com/watch?v=iQlrcw8rxko

Sollte Youtube diese Video aufgrund politischen Drucks durch Linke löschen, gelangen Sie zum Originalvideo hier


Zensiert in der BRD:
Georgie Markov: Asylarmee bereitet Bürgerkrieg vor !

Auszüge:

"Einfach gesagt, der Mann (Victor Orban) ist eine lebende Legende. Unter den 27 EU-Premierministern gibt es keinen anderen, der eine so klare antikommunistische Vergangenheit vor November 1989 hat."

"Vorweg: Es sind keine Flüchtlinge. Diejenigen, die auf der Balkanroute durch Ungarn gingen – laut ungarischem Parlament Menschen aus 101 Ländern! – sind keine Flüchtlinge, sondern Invasoren."

"Es gibt keine Entschuldigung für Menschen, die unsere Souveränität verletzen und die europäische Bürger töten."

2Sie brachten Schrecken, Bombenanschläge und Gemetzel nach Bayern – der Wiege der christlichen Demokratie."

"Warum redet Herr Juncker nicht mit den Leuten aus dem Zug, die das Gemetzel sahen? Warum sprach er nicht mit den Vätern, Freunden oder Gatten der vergewaltigten Mädchen? Das alles ist eine große Schande."

"Die „Vereinten Nationen“ sind eigentlich die „Unvereinten Nationen“, weil sie überhaupt nichts tun können, wie man sehen kann."

"Wir können nicht einfach einen christlichen Kontinent verraten, nur weil Soros das gesagt hat, und er tut es ja offen. "

"Wo ist die NATO? Warum bombardieren sie die Brücke in Novi Sad?  Warum reagieren sie nicht jetzt? Europa wird angegriffen!"

"Es gibt keine Vereinigten Staaten von Europa!
Es wird eine EU souveräner Staaten geben."

"Warum hat sich der Präsident des EU-Parlaments, Martin Schulz, nicht mit den Eltern der vergewaltigten Kinder unterhalten und sie gefragt, wie sie sich fühlen?"

"Und er wagt es, von Gnade zu reden? Barmherzigkeit für die Verbrecher, die Europa angreifen?"

***

Die ganze Mitschrift des Videobeitrags können Sie weiter unten lesen!

 

7.2.2017

Bulgarischer Verfasssungsrichter: Die Errungenschaften der EU gingen durch Gesetzesbrecher wie Merkel zur Hölle. Diese Verantwortlichen müssen vom Europäischen Gerichtshof verurteilt werden.

Selbstverständlich unterschlagen unsere Medien solch brisanten TV-Sendungen wie das vorliegende, gesendet im bulgarischen Fernsehen am 13.09.2016, also während der heißen Phase der Merkel'schen Invasionspolitik durch den Islam.

Dieser hochkarätige Beitrag, der das Interview mit einem bulgarischen Juristen, ehemaligem Verfassungsrichter und Ex-Vorsitzenden der bulgarischen Christdemokraten Georgie Markov zeigt, beweist, dass die Politik Merkels von anderen europäischen Staaten, die nicht in der Hand der Linken sind, äußerst kritisch, ja lebensbedrohlich für die Zukunft Europas gesehen wird.

[...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, EU-Kritik und Auflösungserscheinungen, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Was tun? | Kommentare (86) | Autor:

Deutsche Polizei kann die Überwachung der islamischen Top-Gefährder personell nicht mehr bewältigen

Dienstag, 18. Oktober 2016 14:00

islamische-gefaehrder

.

Die Überwachung von 180 islamischen Top-Gefährdern
nimmt 1800 Beamte im Vollzeiteinsatz in Anspruch

Islamische Terroristen hatten schon vor Jahren vorausgesagt, dass mit dem Anwachsen der Mitglieder ihrer Terrorzellen in Deutschland die Polizei bald nicht mehr Schritt halten würde. Und genau dies ist nun eingetroffen. 

Die Rund-um-die-Uhr-Bewachung von terrorverdächtigen Moslems, in der Expertensprache politisch korrekt und verharmlosend "Gefährder" genannt, ist eine der resourcenträchtigsten Maßnahmen der Polizei.

Pro Verdächtigem braucht man drei Einsatztrupps, die sich im 8-Stunden-Rhythmuns abwechseln. Wenn man die Untergrenze eines Trupps mit zwei Bewachern annimmt, dann sind alle  6 Beamte in Vollzeitarbeit nur mit beschäftigt, einen einzigen Gefährder zu überwachen.

Nimmt man die 5-Tage-Woche hinzu sowie den Urlaub, der jedem Beamten zusteht, dann dürften 8-10 Beamte pro Gefährder im Dauereinsatz sein. Bei 180 Gefährdern wären somit 1500-1800 Beamte nötig, die - bei einem Jahresgehalt von geschätzten 30.000 Euro - den deutschen Steuerzahler mindestens 54 Millionen Euro kosten würden. Pro Jahr.

Sie werden jedoch einen Großanschlag nicht verhindern können. Denn die Zahl der potentiellen Terroristen in Deutschland nimmt - dank der verbrecherischen Immigrationspolitik Merkels und ihrer Polit-Vasallen - überproportional zu. Nur dumme Zeitgenossen wiegen sich im Glauben, dass sich diese Gefahr - die größte, der Deutschland in Friedenszeiten jemals ausgesetzt war - noch beherrschen ließe.

Das gesamte Merkel-System gehören ersetzt. Wenn nötig, mit Hilfe des deutschen Militärs

Merkel und ihr System gehören abgeschafft. Wenn das Volk dies nicht vermag, so liegt eine Hoffnung auf der Bundeswehr. Niemand möge glauben, das Militär ließe sich komplett kontrollieren. Stauffenberg schlug zu, als Hitler auf dem Höhepunkt seiner Macht war.

Michael Mannheimer, 18.10.2016

***

 

MMnews, 6.10.2016

BKA: Polizeiarbeit leidet unter Totalobservation von 180 IS-Gefährdern

BKA-Präsident Holger Münch hat eingeräumt, dass unter einer "Rund-um-die-Uhr-Überwachung" von islamistischen Gefährdern andere Polizei-Aufgaben phasenweise leiden. Münch sprach im ARD-"Hauptstadtstudio" von etwa 180 islamistischen Gefährdern, die in Deutschland auf freiem Fuß sind. [...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, Deutschland und Islam, Deutschland+islamischer Terror, Michael.Mannheimer-Artikel, Terror und Islam | Kommentare (49) | Autor:

Griechische Zöllner fanden in 14 Conex Containern 52 Tonnen mit Waffen und Munition, die als „Möbel“ für muslimische Einwanderer getarnt waren.

Freitag, 7. Oktober 2016 21:09

container-waffen2

.

Die Immigrationspolitik der EU und Merkels
sind ein Verbrechen gegen die europäischen Bevölkerungen

Die EU importiert bewusst und politisch gewollt den islamischen Terror nach Europa. Die verantwortlichen Politiker gehören verhaftet und wegen Hochverrats und Vorbereitung eines Krieges vor ein internationales Kriegsverbrechertribunal gestellt.

Michael Mannheimer, 7.10.2016

***

Von Thomas Dillingham

Fund von 14 Containern voller Waffen, die als „Möbel“ für muslimische Einwanderer getarnt waren

Für all jene, die sich noch nicht darüber im klaren sind, welche Absichten diese in alle möglichen Länder der Welt einwandernden „Flüchtlinge“ haben, der bekommt nun etwas, das deren Absichten zusammenfassen wird.

[...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Angriff des Islam gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung | Kommentare (29) | Autor:

Ulfkotte: EU befahl Ungarn ausdrücklich, auch bewaffnete IS-Terroristen unkontrolliert Richtung Deutschland oder Österreich durchzulassen

Sonntag, 25. September 2016 7:00

 

Die Abschrift der Rede Ulfkottes zu diesem Thema ist weiter unten zu lesen

.

Völker Europas! Kämpft für eure Freiheit! 
Es geht um Sein oder Nichtsein eures großartigen Kontinents!

Unfassbar, was Udo Ulfkotte da in einem Vortrag sagt. Die EU hat die Anweisung an Ungarn gegeben, IS-Kämpfer ohne Kontrolle Richtung EU einreisen zu lassen. Selbst solche, die bekanntermaßen Waffen und Sprengstoff bei sich hatten. Ein ungarischer Sicherheitsbeamter sagte Ulfkotte anlässlich seiner Buchbesprechung in Ungarn.

Wenn das stimmt - und man darf kaum noch einen vernünftigen Zweifel daran haben, nachdem Junker vor kurzem mehrfach darauf hinwies, dass an der EU-Politik der Massenimmigration unabhängig davon, wie viele Terroropfer sie fordern sollte, festgehalten würde  - dann befindet sich Deutschland und Europa bereits in der Hand seiner schlimmsten geschichtlichen Feinde. Es ist keine auswärtige Macht, sondern es sind europäische Sozialisten, die sich dem Untergang und der Zerstörung Europas gewidmet haben.

Es sind diejenigen, die an der Macht sind. Ob in Brüssel, ob in Berlin, ob in Paris oder in Stockholm. Europa wird von Leuten regiert, die in ihrer Mentalität schlimmer sind als ein Hitler oder Stalin es waren. die vor einem gigantischen Genozid an den Europäern nicht zurückschrecken, um ihren Wahn einer mulitkulti-welt durchzuboxen. Gnadenlos, ohne Rücksicht auf die bisherigen Verluste (Köln Paris, München, Madrid, London), gegen den Willen ihrer Bevölkerungen und gegen nationales und internationales Recht.

Der Todfeind Europas heißt Sozialismus

Dann waren unsere Berichte und Analysen, die wir nur induktiv über Beweisketten und gefundene Versatzstücke aus tausenden Medienberichten erstellt haben, allesamt richtig. Dann waren die endlosen Trauerbekundungen der EU-politiker nach jeden Massaker von Moslems allesamt verlogen und die Tränen geheuchelte Krokodilstränen. Dann bestehen wir, warum Merkel bei keinem dieser Massaker auch nur noch den Begriff Islam erwähnte.

Dann wissen wir, dass der von mir seit Jahren vorgetragene (von Fjordmann übernommene) Grundsatz richtig war - wegen dem ich dutzende Anzeigen linker Verbänden und Gewerkschaften erhielt:

"Die Primärinfektion des Westen ist der Sozialismus. Der Islam ist lediglich die aus dieser primären induziert Sekundarinfektion." 

Michael Mannheimer, 25.9.2016

***

September 2016

IS - Terroristen auf Anweisung der EU ins Land gelassen

Es klingt wirklich unglaublich, aber anscheinend hat man IS-Terroristen auf Anweisung der EU absichtlich einreisen lassen. Dies ist eine Abschrift aus einem Vortrag von Udo Ulfkotte, veröffentlicht 20.09.16, in welchen er zu diesem Vorgang Stellung bezieht: [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff der Linken gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, Deutschland+islamischer Terror, EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents, NWO Neue Weltordnung, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung | Kommentare (64) | Autor:

Systemkollaps: 2016 wird nicht gut enden – vor allem für Europa

Freitag, 23. September 2016 21:31

eu-ruhe

.

Die Linken und Globalisten bereiten sich jetzt schon darauf vor, ihr Versagen den Konservativen in die Schuhe zu schieben

Das Verhalten der Regierungen in Europa lässt den Schluss zu, dass das, was immer auch passieren mag, zuerst Europa am härtesten treffen und sich danach auf den Rest der Welt auswirken wird. Wir müssen in den nächsten Wochen einen sehr genauen Blick darauf werfen, was in der EU und in Europa passiert. Denn die geopolitische und wirtschaftliche Situation wird global immer instabiler – und das innerhalb eines sehr kleinen Zeitfensters. Wir müssen uns darauf vorbereiten…

Die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) bereiten gerade die Bühne, dass sie den wirtschaftlichen Zusammenbruch, den sie selbst geschaffen haben, den konservativen Kräften in die Schuhe schieben können. Clintons’ Gesundheitsprobleme dürften als Sündenbock dienen, wenn Trump gewinnt. Was dann bei den Linken in den USA los sein wird, kann man sich ausmalen.

***

Von Konjunktion,  22. September 2016 

Systemkollaps: 2016 wird nicht gut enden – vor allem für Europa

 

Leider können wir heute niemanden mehr fragen, wie er/sie sich gefühlt hat, als Ende der 1920er und zu Beginn der 1930er die ersten Anzeichen der kommenden Hyperinflation auftraten und als sich der Faschismus aufmachte die Oberhand zu gewinnen. Vielleicht würden sie uns sagen, dass sie tief in sich drin – in der Magengegend – ein Gefühl mit sich herumtrugen, dass irgendetwas nicht mehr stimmte. Aber ich denke, dass dieses Gefühl, diese innere leise Stimme, auch bei immer mehr Menschen in der heutigen Zeit wahrgenommen wird und sich Gehör verschafft.

[...]

Thema: Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, Medien und ihre Lügen, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Totalitarismus | Kommentare (25) | Autor:

Merkels Schuld: Bundeswehr und Polizei bereiten sich auf einen großen Terroranschlag durch den IS & Co vor

Freitag, 2. September 2016 7:00

Bundeswehr Buergerkrieg.

Oben: Offenbar gibt es in Schnöggerburg bereits ein Bürgerkriegs-Trainingszentrum für die Bundeswehr


Dank Merkel: Deutschland wegen Islam in allerhöchster Gefahr 

Alles hat sich geändert mit dem politisch gewollten Import des Islam nach Deutschland. Merkel bricht täglich Gesetze. Und niemanden schert's. Die Bundeswehr - vom Grundgesetz aus guten Grund strikt ausgeschlossen für den Einsatz in Inneren - wird schleichend zu einer Antiterror-Organisation umgestaltet. Auch dies scheint niemanden zu stören. Schon seit Wochen wird berichtet, dass von der Leyen Straßenkampf-Spezialgeräte für die Bundeswehr im Ausland orderte: Kleine Panzerwagen, kleine Maschinengewehre, auch solche, mit denen man im Straßenkampf um die Ecke schießen kann (über Videoaufsatz).

Merkel bekämpft jene Geister, die sie nie hätte rufen dürfen

Verschleiert wird dabei, dass Merkel nun jene Gefahr bekämpft, die sie ganz persönlich und mit Unterstützung des Bundestags und der Medien nach Deutschland importiert hat. Allein dafür gehört sie auf der Stelle verhaftet und vor ein Gericht gestellt: Hat sie doch ihren Amtseid in gröblichster Weise verletzt, der ihr gebietet, Schaden vom deutschen Volk abzuwehren und dessen Nutzen zu mehren. Doch eines darf als sicher gelten. Wie die meisten politischen Schurken wird auch Merkel vermutlich ungeschoren davonkommen.

Es sei denn, das Militär übernimmt die Macht. Ob dies geschehen wird: Niemand weiß es. Doch auch am 19. Juli 1944 hatte niemand auch nur die geringste Ahnung vom Attentat auf Hitler, das bekanntlich einen Tag später erfolgte und mit etwas mehr Glück die Geschicke des deutschen Volkes hätte entscheiden werden können. Doch eines lehrt die Geschichte: Alles kann sich ändern. Und zwar von der einen auf die andere Sekunde.

***

Michael Mannheimer, 2.September 2016

Thomas de Maiziere: "Eine kluge Vorsorge für eine unwahrscheinliche, aber denkbare Situation.“

Klar doch. Hat alles nix mit dem Islam zu tun. Hat noch weniger als nix mit Merkels verbrecherischer Politik der ungehinderten Immigration von Millionen  Moslems zu tun, unter denen - das Ausland ist wütend darüber - sich tausende IS-Kämpfer nach Deutschland und Europa begeben haben.

Solche Ankündigungen wie die von de Maiziere sind jedoch bereits zu begreifen als verzweifelte Maßnahmen der Regierung gegen einen kommenden gewaltigen Militärschlag des IS in Deutschland.

[...]

Thema: Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, Deutschland+islamischer Terror | Kommentare (22) | Autor:

Erdogan in Köln: „Todesstrafe für Erdogan-Gegner!“, „Türkei über alles“: Zehntausende Türken demonstrieren in Köln für ihren wahren Führer

Montag, 1. August 2016 8:25

Tuerkendemo Koeln 2016

.

"Die Bundesrepublik hat kein Ausländerproblem,
sie hat ein Türkenproblem.
"

Der international renommierte Historiker Hans-Ulrich Wehler

Die  Großdemonstration der Erdogan-Anhänger - auf bis zu 40.000 wurden sie in Köln geschätzt - offenbart vor allem eines:  Deutschland hat ein Problem mit Immigranten nur dann, wenn es sich um islamische handelt. Diese Erkenntnis ist nicht neu, und wurde bereits 2002 vom international anerkannten Historiker Ulrich Wehler wie folgt beschrieben:

"Die Bundesrepublik hat kein Ausländerproblem, sie hat ein Türkenproblem. Diese muslimische Diaspora ist im Prinzip nicht integrierbar. Man soll sich nicht freiwillig Sprengstoff ins Land holen." (Der Bielefelder Historiker Hans-Ulrich Wehler im taz-Interview vom 10. 9. 2002)

Daran hat sich bis heute im Prinzip nichts geändert. Im Gegenteil. Die "nicht integrierbare Klientel" (Wehler) ist in Wahrheit eine protürkische Schattengesellschaft, eine Kolonie der Türkei in Deutschland. Aus 40.000 Kehlen erscholl der Ruf: "Türkei über alle", als ihr eigentlicher Präsident Erdogan (über Gauck lachen die nur) Hof zu Köln hielt.

Nie waren weite Teile der Türken wohl weniger integriert in Deutschland als derzeit. Was wir Islamkritiker schon vor 20 Jahren voraussagten, trat in der Tat auch ein: Moslems sind prinzipiell nicht integrierbar in nichtisamische Gesellschaften. Ausnahmen bestätigen auch hier wie immer die Regel:

Denn Moslem ist nicht gleich Moslem. Es gibt unter diesen weniger bis nicht gläubige Individuen, und mit den in der Türkei verfolgten Aleviten hat es eh noch nie ein Problem gegeben.

Aleviten sind Mitglieder einer vorwiegend in der Türkei beheimateten islamischen Glaubensrichtung. Die Mehrheit der für Sunniten und Schiiten geltenden Verbote und Gebote aus dem Koran werden von den Aleviten nicht befolgt. Daher werden sie auch von den türkischen Sunniten in der Türkei verfolgt als "Ungläubige" und erhielten Asyl in Deutschland, wo sie die absolute Mehrheit der erfolgreichen Türken stellen (oft Ärzte, Rechtsanwälte) und auch oft bestens integriert sind. 

Wenn sunnitische Türken Deutschlands in Talkshows oder Interviews über erfolgreiche Integrationsbeispiele reden, verwiesen sie meist auf eben diese Aleviten - ohne dies jedoch explizit zu erwähnen. Sehr geschickt und hinterhältig zugleich: In ihrer Heimat werden sie verfolgt, und in Deutschland werden sie als erfolgreiche Intergationsbeispiele von eben jenen Verfolgern erneut missbraucht. Keine mir bekannte Talkshow hat je auf diesen Zynismus hingewiesen.

Fakt ist. Die dritte Generation der hier lebenden Türken ist weniger integriert als die erste. Das ergeben viele wissenschaftliche Untersuchungen, und das zeigt, dass sämtliche Prognosen damaliger Politiker und Islamversteher sich als grundfalsch erwiesen haben. Denn die Intergrationsverweigerung der Moslems hat (wie fast alles) so gut wie nichts mit sozialen oder sozioökonomischen Gründen, sondern in erster Linine vor allem mit ihrem Glauben zu tun:

Im heiligen Buch des Islam - dem Koran - wird ihnen befohlen, sich nicht mit Ungläubigen anzufreunden. Dort heißt es wörtlich:

"O ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und Christen zu Freunden, sie sind untereinander Freunde, und wer von euch sie zu Freunden nimmt, siehe, der ist von ihnen. Siehe, Allah leitet nicht die ungerechten Leute." (Sure 5, Vers 51)

Was so harmlos daherzukommen scheint, ist in Wirklichkeit eine kaum verhüllte Todesdohung an die "Rechtgläubigen". Alle Moslems wissen, dass jene,  die als Teil der Juden und Christen angesehen werden ("der ist von ihnen"), vom Islam als "Ungäubige betrachtet werden und dafür laut Scharia mit dem Tode zu betrafen sind.

Damit droht der Islam Moslems, die sich mit "Ungläubigen" befreunden, ganz unmittelbar mit dem Tod.

Das ist der eigentliche und religiös bedingte Hintergrund für das Problem, das Deutschland und alle übrigen nichtislamischen Länder mit moslemischen Immigranten haben. Denn das ganze Gerede unserer Islamversteher über angebliche Benachteiligung der Moslems in den westlichen Gesellschaften ist reines Soziologen-Geschwätz und offenbart deren völlige Unkenntnis über den Islam.

Denn keine einzige islamische Gesellschaft dieser Welt, kein einziges islamisches Land bietet seinen eigenen Moslems so reichhaltige Bildungsangebote und Entwicklungsmöglichkeiten wie der Westen,  inbesondere wie Deutschland etwa.

Wie Integration geht, zeigen die etwa 120.000 in Deutschland lebenden Vietnamesen. Sie sind politisch völlig unauffällig, arbeiten fleißig und sorgen dafür, dass ihre Kinder die bestmögliche Schulausbildung haben. In den Gymnasien sind Vietnamesen oft die Klassenbesten, und viele von ihnen studieren. (Quelle: Bernd Wolf: The Vietnamese diaspora in Germany. (PDF-Datei; 206 kB); Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit, 2007)

Auch hierbei spielt die Religion eine wichtige Rolle: Viele Vietnamesen sind Angehörige des Theravada- und/oder Mahayana-Buddhismus, des Taoismus, oder des Konfuzianismus. Allesamt friedliche Religionen, die eines gemeinsam haben:

Sie lehren, dass jedes menschliche Individuum die alleinige Verantwortung für sein eigenes Leben hat. Sie lehren Fleiß, Demut, Hingabe an eine Aufgabe - und die weitestgehende Akzeptanz des menschlichen Seins. Von Dschihad oder Kampf gegen Andersgläubige findet man in diesen Religionen keine Spur.

Michael Mannheimer, 1.8.2016

***

Junge Freiheit,  1.8.2016
Pro-Erdogan: „Türkei über alles“: Zehntausende Türken demonstrieren in Köln

KÖLN. In Köln haben sich am Sonntag Zehntausende Türken an einer Demonstration für den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan und dessen Regierungspartei AKP beteiligt.

Die Menge versammelte sich an der Deutzer Werft am Rhein, schwenkte türkische Fahnen und skandierte Parolen wie „En büyük Turkiye“ (Türkei über alles). Auch wurde die Einführung der Todesstrafe in der Türkei gefordert, berichtet der Kölner Stadtanzeiger.

[...]

Thema: Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, Drohungen + Beschwerden seitens Moslems, Dschihad - Der ewige Krieg des Islam gegen "Ungläubige", Integrationsverweigerung des Islam, Tuerkei und Türkentum, Tuerkenkriege gegen Europa | Kommentare (32) | Autor:

EILMELDUNG: Neuer verheerender Terroranschlag in Frankreich. LKW rast in Menschenmenge. Über 84 Tote. Viele Kinder darunter. Täter war Moslem

Freitag, 15. Juli 2016 9:46

Der von einem Moslem gesteuerte LKW hinterließ Bilder des Grauens: Berge von Leichen und Schwerverletzten säumen seine Strecke. Während seiner Todesgefahr rief der Terrorist mehrfach "Allahu Akhbar!"


Verantwortlich für diesen neuenen Terror ist allein der Islam. Der Koran ist das Kochbuch für die Islamisten in aller Welt

Erschreckend ist weniger dieser Anschlag, der für alle Islamkenner nicht überraschend kam. Erschreckend allein ist die gespielte oder tatsächliche Ahnungslosigkeit der meisten Politiker, was die Gefahr des Islam anbetrifft. Noch immer faseln sie bei ihm von einer Religion des Friedens - und begehen dabei den typischen Fehler, den Amerika und England auch zu Beginn der Hitlerära machten: Sie transferieren ihr Bild von anständigen Moslems auf die Religion Islam.

Beides hängt jedoch nicht unbedingt miteinander zusammen: Moslems, die nicht zu töten bereit sind, Moslems, die Freundschaften pflegen mit Christen und Juden, tun dies nämlich nicht in Übereinstimmung mit ihrer Religion, sondern im Widerspruch dazu.

Denn der Islam ist ein Todeskult mit unbedingtem Weltherrschaftsanspruch. Mittel zur Erringung dieses Ziels ist der Dschihad, dem bislang 300 Millionen Nichtmoslems zum Opfer gefallen sind. Und der „Djihad“ kann erst dann aufhören, wenn alle Menschen den islamischen Glauben angenommen oder sich dessen Herrschaft gebeugt haben: „Die Grenze des Islam ist die Grenze der Welt“.

***

Frankreich, 15.7.2016

Nizza: Verheerender Terroranschlag in Frankreich. LKW rast in Menschenmenge. Über 84 Tote. Viele Kinder darunter. Täter war Moslem

Ein neuer verheerender Terroranschlag hat Frankreich erschüttert. Ein mit Waffen und Granaten beladener riesiger LKW raste in Nizza in eine Menschenmenge und tötete mindestens 84 Menschen. Der Täter war Tunesier mit französischem Pass. Er hatte sich den französischen Nationalfeiertag als Tag seines Anschlags ausgesucht. [...]

Thema: Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, Frankreich und Islam, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Terror und Islam, Zusammenfassungen Islam/Islamisierung | Kommentare (200) | Autor: