Beitrags-Archiv für die Kategory 'Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus)'

G-20-Ausschreitungen in Hamburg: Oberbürgermeister Olaf Scholz (SPD) hatte gelogen

Sonntag, 16. Juli 2017 14:00

G20-Hamburg war ein inszenierter Staatsterror

G-20-Ausschreitungen: Internes Polizeipapier bringt Hamburgs Bürgermeister Scholz in Bedrängnis

  • Laut einem Bericht des "Spiegels" hatte der Schutz des G20-Gipfels offenbar Vorrang gegenüber dem Schutz der Stadt
  • Das gehe aus einem internen Polizeidokument hervor
  • Oberbürgermeister Scholz bestreitet den Vorwurf

Nach den Ausschreitungen während des G20-Gipfels bringt ein internes Polizeipapier den Oberbürgermeister der Stadt, Olaf Scholz (SPD), in Bedrängnis. Das berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, antifa: Der Terror der linken Faschisten, DDR-SED-PDS-Linkspartei, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Die 68-er, False Flag Actions seitens Islam und Linker, Feinde Deutschlands und Europas, Geschichtsfälschung durch Linke, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Kampf gegen Rechts: Die Kriminalisierung + Verleumdung d. politischen Mitte, Linke Ikonen und linke Lügen, Linkspartei-SED, Medien und ihre Lügen, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, SPD - Partei des Verrats Deutschlands, Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten | Kommentare (45) | Autor:

Entzug der deutschen Staatsbürgerschaft für all jene, die „den Tod Deutschlands“ wollen!

Sonntag, 16. Juli 2017 5:00

.

Ausbürgerung und Entzug der deutschen Staatsbürgechaft:
Eine minimale und gleichzeitig optimale Strafe für die Todfeinde Deutschlands

Wer den Tod dieses Landes will, der hat sein Recht auf die Staatsbürgerschaft des von ihm so gehassten Landes verloren. Und dürfte gegen den Entzug dieser eigentlich keinen einzigen vernünftigen Grund vorbringen können - will er sich nicht der Lächerlichkeit preisgeben.

Denn er kann nicht gleichzeitig den Tod Deutschlands wollen - sich aber für seine Staatsbürgerschaft in diesem Land einsetzen.

Daher wäre der sofortige lebenslange Entzug der deutschen Staatsbürgerschaft für die Todfeinde Deutschlands das richtige und adäquate Mittel, diesen Feinde a) von der Last zu befreien, Deutscher sein zu müssen und b) Deutschland vor diesen Todfeinden zu schützen.

***

 

Von Michael Mannheimer, 16.7.2017

Deutsche, die Deutschland vernichten wollen, haben kein Recht mehr auf ihre weitere deutsche Staatsangehörigkeit

Sie skandieren durch die Straßen und brüllen: "Deutschland, du mieses Stück Scheiße!" . Sie tragen Banner vor sich  mit der Aufschrift: "Deutschland verrecke!".

Doch es sind nicht nur die 40.000 deutschen Antifanten und nochmals eine ähnliche Zahl der Autonomen, die sich den Tod unseres Landes wünschen. Dieser Wunsch ist derzeit Staatsphilosophie: Merkel und das gesamte politisch Establishment arbeiten am Tod der deutschen Nation. Merkels Politik ist die eines an den Deutschen  geplanten Völkermords (ich habe darüber schon unzählige Male berichtet).

  • Spitzenpolitiker aus linken Parteien wünschen sich, dass die Ost-Grenze Frankreichs an Polen heranreicht (was, für geografisch Unkundige die Ausradierung Deutschlands bedeuten würde).
    .
  • Ein deutscher Minister lässt sich von seinen Anhängern für  sich  seine Aussage feiern, dass er "niemals" auf die Idee kommen würde, die deutsche Nationalhymne zu singen.
    .
  • Alle Alt-Parteien arbeiten derzeit an der Auslöschung, genauer: am Völkermord gegen die Bio-Deutschen durch ihren in der bisherigen Weltgeschichte unbekannten Austausch des deutschen durch fremde Völker.

[...]

Thema: antifa: Der Terror der linken Faschisten, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Michael.Mannheimer-Artikel, Was tun? | Kommentare (95) | Autor:

Amadeu-Antonio-Stiftung der STASI-Mitarbeiterin Kahana verklagt Dr. Alice Weidel (AfD)

Samstag, 15. Juli 2017 15:07

Annetta Kahane: Sozialistische Herrenmenschin. Damals wie heute.


.

Anette Kahane alias IM Viktoria: 
Sie darf wieder das, was sie am liebsten auch in der DDR tat:
Jagd machen auf Bürger, die ihre Meinung frei äußern. 

Die von der STASI-Mitarbeiterin Kahane verklagte AfD-Politikerin Dr. Alice Weidel fragte, mit welchem Recht  sich eine Ex-Stasi Mitarbeiterin aufschwinge  die in der Vergangenheit für eine Diktatur gespitzelt hat, erneut unliebsame Meinungsäußerungen zensieren zu wollen? 

Nun, diese Frage kann man schnell beantworten: Es ist das Recht der Machthaber.

Dass Merkel über ihren Propagandaminister Maas persönlich mit Kahane (die von WIKIPEDIA als "Menschenrechtsaktivistin" angegeben wird!)  zusammenarbeitet, wissen die wenigsten Deutschen.

Dass ein Maas sich mit dieser professionellen DDR-Denunziantin einlässt (die in der DDR aus freien Stücken zum Judentum konvertierte) , dass ein Bundesminister sich mit ihrem dubiosen "Amadeus-Antonio"- Verein gemeinsam Maßnahmen überlegt und in die Wege leitet, wie man auch noch die letzten Reste der freien Meinungsäußerung in Deutschland beseitigen kann:

Allein dies müsste in einem freien demokratischen Land das Aus jeder amtierenden Regierung sein.

Denn

"mit der Einsetzung einer hauptamtlichen Stasi zur Meinungskontrolle hat das Regime Merkel alle roten Linien überschritten. Jedweder friedliche Widerstand und zivile Ungehorsam gegen solche antidemokratischen Vorgänge sind legitim. Widerstand!" (Quelle)

Nicht so in Deutschland. Die Medien verschweigen wohlweislich diese alt-neue-Kooperation zwiaxhen der Merkel-Regierung und den höchst aktiven STASI-Seilschaften (welcher Deutscher weiß schon, dass Merkel eine führende Stasi-Mitarbeiterin war?).

Sie, der Todesengel Deutschlands, wird derzeit von den Medien als die Mutter Teresa Deutschlands aufgebaut: Und unfassbare 35 Prozent der Deutschen fallen auf diese Propaganda herein und sind laut neuesten Umfrageergebnissen von Merkel "begeistert" (wenn man solchen Umfragen überhaupt noch glauben will)

Der tödliche Fehler friedlicher Revolutionen

Eine Kahane, eine Merkel, ein Gysi - und tausende andere damalige Unterdrücker hätten die friedliche Revolution politisch niemals überleben dürfen.

"Der Begriff „friedliche Revolution“ ist schon ein Widerspruch in sich. Bei einer echten Revolution rollen in aller Regel Köpfe, und zwar die der ehemaligen Unterdrücker, Ausbeuter und Spitzel. Vielleicht ist das hier wirklich versäumt worden. 

Ganz ähnlich war es – nur unter umgekehrten Vorzeichen – bei der sogenannten 68er-„Revolution“. Die „Revolutionäre“, allesamt Bürgersöhnchen und -töchterchen , avancierten anschließend auf wundersame Weise zu Bürgermeistern, Abgeordneten, Unternehmensberatern und Werbefuzzis, behaupteten aber immer noch „irgendwie links“ zu sein.

Die Deutschen sind halt ein tragikomisches Völkchen!"(Quelle)

Michael Mannheimer, 15.7. 2017

***

 

Amadeu-Antonio-Stiftung verklagt Dr. Alice Weidel

Die Amadeu Antonio Stiftung verklagt die AfD-Spitzenkandidatin für den Bundestag, Dr. Alice Weidel auf Unterlassung wegen ihrer Äußerung, nach der das „Familienministerium mit deutschen Steuergeldern direkt und indirekt, zum Beispiel über die Amadeu-Antonio-Stiftung, linksextremen Terror“ mitfinanziere. Dazu erklärt AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel: [...]

Thema: BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Kulturrelativismus (s.a. Werterelativismus), Linke Denunzianten, Linkspartei-SED, Medien und ihre Lügen, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Meinungsfreiheit, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung | Kommentare (66) | Autor:

Psychiater: „Seit 1995 werden Kinder zu unfähigen Erwachsenen erzogen“

Donnerstag, 13. Juli 2017 4:00

Die Folgen jahrzehntelanger antiautoritärer Erziehung durch die Linken:

Summerhill: Das glorifizierte Projekt desaströser pädagogischer Ideologen. Anfang der 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts strömten linke Pädagogen und Eltern in Massen nach Summerhill - wie zu einem religiösen Wallfahrts-Ort - und  bejubelten die "pädagogisch-revolutionäre" Ausrichtung dieses Menschen-Experiments, ohne auch nur die leistete Ahnung über dessen Spätfolgen zu haben.

Alle mir bekannten Bücher und Interviews ehemaliger Summerhill-Absolventen zeigen eines: Die Kritik der ehemaligen Schüler am pädagogischen Konzept war vernichtend. 

Im Gegensatz zu traditionellen Schulen steht in Summerhill die absolute Freiheit der Schüler im Vordergrund. Die Teilnahme am Unterricht in Summerhill war freiwillig. Die Schüler gaben die Lerninhalte selbst vor. Klassen gab es nicht, auch keine Schülerjahrgänge.

Der Erfinder dieses Menschenexperiments, A.A. Neill, ging davon aus, dass Kinder lernen wollen und dann auch fleißig sind. Da nur interessierte Schüler am Unterricht teilnehmen, sei dieser effektiver, so Neill. Das Lernklima sei angenehmer.

Doch in Wahrheit waren seine Prämissen ein Wust unverifizierter ideologischer Erziehungs-Ideen, der sich in Summerhill wahnhaft breitgemacht hatten - und dann in hunderten Schulen Europas und den USA kopiert wurde.

Disziplin, Frustrationstoleranz, Lernen auch von Stoffen, die nicht unbedingt Spaß machen, aber essentiell sind, Prüfungen und Notengebungen: all das wurde als "reaktionäre Pädagogik" diskriminiert - und war in Summerhill daher nicht existent.

Summerhill glich eher einer nicht enden wollenden Spielwiese für Kinder, die, wie Summerhill-Schüler später berichteten, ihr zukünftiges Leben in der Gesellschaft nicht unterstützen, sondern im Gegenteil fast unmöglich machten.

Denn das wahre Leben ist eben keine Spielwiese. Es st eine tägliche harte Herausforderung, in dem unentwegt Probleme gelöst werden müssen, in dem unentwegt auch Dinge getan werden müssen, die man nicht unbedingt mag oder liebt - die zu tun aber notwendig sind.

Auf nichts davon bereiteten die pädagogischen Voll-Ideologen, die in Summerhill "Gott" spielen durften (das Lieblingsspiel aller Ideologen), ihre Kinder vor. 

Auf den Prinzipen von Summerhill bauen übrigens die heutigen Genderprogamme der deutschen Schulpädagogik auf.

„Wir haben jetzt schon fast 60 Prozent an jungen Erwachsenen, die nicht arbeits- und lebenstüchtig sind und es werden in naher Zukunft sicher noch mehr“. (Prof. Dr. Rainer Riedel, Arzt für Nervenheilkunde und Psychotherapie)


.

Über die Rolle der "Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien" 
bei der Islamisierung Deutschlands

Die "Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien" hat mir vor etwas über einem Jahr allen Ernstes eine 40-Seite Anzeige zukommen lassen, in welcher sie mir die Verderbnis der Jugend durch meine islamkritischen Artikel vorwarf. Zudem, eine "völlig falsche Sicht auf den Islam" zu konstruieren. Sie warf mir vor, ich würde dem Islam den absoluten Willen zur Weltherrschaft vorwerfen und ihm Aussagen, Nicht-Moslems zu töten, "unterschieben".

Daher wäre meine Web-Seite "jugendgefährdend" und müsste von Gerichts wegen verboten und geschlossen werden.

Meine Artikel wären geeignet, Jugendlichen daran zu hindern, eine zukünftige wichtige und verantwortliche Rolle in Deutschland zu übernehmen - sich stattdessen von diesem Staat zu distanzieren und sich in Untätigkeit und innerer Rebellion zu einer anerkannten Religion  zu begeben, die längst "Teil Deutschlands" sei.

Unterzeichnet haben diese Anzeige alle führenden Mitarbeiter dieses sich in linker Hand befindlichen Bundesamts. Der Beschluss für diese Anzeige gegen mich - dies wurde in der Anzeigenschrift mehrfach betont - erging "einstimmig".

Die Anzeige der "Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien" beweist:
Sie hat 
entweder, wie die meisten linken Organisationen, keine Ahnung vom Islam - oder ist aktiv an der Zerstörung Deutschlans beteiligt

Dass diese Mitglieder der "Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien"

a) null Ahnung haben über das, was sie mir vorwarfen

b) null Ahnung haben über die Gemeingefährlichkeit des Islam und dessen genozidalen Charakter

c) hundertprozentig von den entsprechenden Linksverbänden zu dieser Anzeige gegen mich aufgerufen wurden,

muss hier nicht länger diskutiert werden. Dass die "Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien" die Rolle übernommen haben, über ihr verlogenes Motiv eines Jugendschutzes den Art 5 GG - der das Grundrecht auf Meinungsfreiheit (ein Recht mit "Ewigkeitsgarantie") garantiert - auszuhebeln, ist ebenfalls nichts Neues.

Auch Akif Pirincci erhielt übrigens von demselben linken Faschistenverein eine Anzeige fast gleichlautenden Inhalts mit der Androhung von gleich mehreren hunderttausend Euro Strafe, wenn er seine Schriften nicht sofort vom Netz nehmen würde.

(Kontakt zur dieser linken Bundesprüfstelle: info@bpjm.bund.de, info@bpjm-bund.de-mail.de)

 

"Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien":
Kampf gegen Islamkritiker. Aber Akzeptanz von Gewaltvideos, unbeschränktem Porno-Zugang für Kinder und Jugendliche, linker Gehirnwäsche unserer Kinder in deutschen Schulen

In einer 90seitigen (!) Erwiderung habe ich sämtliche Argumente dieser Linksfaschinen zerpflückt und widerlegt - und zwar anhand dutzender, wissenschaftlich gesicherter Stellen des Koran, der Sunna, anhand zahlloser Aussagen von moslemischen Führern - von Mohammed bis zum Zentralrat der deutschen Moslems.

Wie verlogen diese Bundesprüfstelle ist zeigt sich daran, dass sie null Maßnahmen unternimmt, die für jedes Kind und jeden Jugendlichen zugänglichen Pornoseiten (einschließlich Sex mit Tieren) zu verbieten. Und nichts tut, die unzähligen Gewaltvideos und virtuellen Gewaltspiele zu unterbinden, bei denen spielsüchtige Jugendliche von morgens bis abends hunderte virtuelle Tote produzieren können. Dieser Prüfstelle ist vollkommen wurscht, was dieses virtuelle Massentöten von Menschen an seelischen Konsequenzen bei Jugendlichen verursacht.

Der Staatsschutz, der mir diese Anzeige persönlich hat zukommen lassen meinte, dass diese Anzeige eine sehr ernste Angelegenheit sei - und dass die für mich zuständige Staatsanwaltschaft mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Strafverfahren gegen mich anleiten würde. Weil die "Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien" schließlich eine (halb)-staatliche Organisation sei - und ihre Anzeigen daher besonders ernstgenommen werden müssen.

 

Wer Deutschland vernichten will,genießt den Schutz von Staat und Justiz.
Wer vor der Vernichtung Deutschlands warnt, wird wie ein Staatsfeind behandelt

Das ist das Deutschland der Gegenwart:

  • Auflösung der fundamentalen Errungenschaften der Aufklärung, Zurückschrauben des wesentlichen Elements einer freien Gesellschaft - des Elementes der Meinungsfreiheit - in voraufklärerische Zeiten.
    .
  • Es ist ein Deutschland, das sich in der Hand intoleranter und deutschenhassender Linker befindet - und in den so gut wie alle staatlichen und halbstaatlichen Einrichtungen an der Zerstörung der bürgerlichen Freiheiten mitarbeiten.
    .
  • Es ist das Deutschland, in welchem zuvor unbekannte Terror-Attacken seitens Moslems gegeben Deutsche durchgeführt werden.
    .
  • In welchen tausende Deutsche bereits ihr Leben durch einen moslemischen Täter verloren haben.
    .
  • In welchem unsere Kinder von Moslems auf der Straße angespuckt und in der Schule gehänselt werden, weil sie "ungläubige Kartoffelfresser" seien.
    .
  • In welchen die Gefahr für Kinder, von einer Moslem-Gang vergewaltigt oder totgetreten zu werden, so groß ist wie nie zuvor in deutschen Friedenszeiten. 

Und es scheint diese Bundesprüfstelle darüber hinaus einen Dreck zu interessieren, dass unsere Kinder vom linken System "zu unfähigen Erwachsenen erzogen werden – und das seit mehr als 20 Jahren", wie der Kinderpsychiater Prof. Dr. Michael Winterhoff kritisiert.

 

Deutschland wurde von der DDR geschluckt.
Nicht umgekehrt

20 Jahre. Das ist exakt jene Zeit, in der die Linken die Machtübernhame, die sie seit 1968 angestrebt haben, vollendet haben. Es ist die Zeit der Kanzlerschaft Schröders, der hat Deutschland durch seine Agenda 2010 und die Einführung von Hartz-IV verarmen ließ - und vor allem die Zeit der Kanzlerschaft der SED-Chefin Merkel.

Denn niemand soll sich täuschen. Die Wende 1990 führte wenige Jahre später zu einer Neuherrschaft der SED. Diese hat sich in Form der von Merkel zu einer linken Partei umfunktioniert CDU und ihrer Dauerkoalation mit - abermals- der SPD etabliert. Viele heutige Menschen wissen nicht, dass die SED ein Zusammenschluss der Ost-SPD mit der Ost-KPD war. Unter wesentlicher Führung der SPD, die stimmenmäßig und machtmäßig vielfach stärker war als die KPD.

Die unrühmliche Rolle der SPD bei der Zerstörung Deutschlands

Es ist wieder einmal die SPD, die Deutschland erneut in eine Diktatur gestoßen hat. In der Weimarer Republik glänzte sie durch die aktive Verhinderung der Abschiebung Hitlers nach Österreich. Der damalige SPD-Wortführer des bayerischen Landtags, Sozialdemokrat Erhard Auer, unterschob Hitler edle demokratische Ziele bei seiner Politik.

Dieser Sozi verteidigte Hitler wie folgt gegen die seitens des bayerischen Innenministeriums geplante Ausweisung des späteren Diktators:

„Er (gemeint war Hitler) führte demokratische und freiheitliche Grundsätze ins Feld“,

erinnerte sich Auers Konkurrent von der USPD. (Quelle: Die SPD verhinderte beizeiten Hitlers Ausweisung)

Ohne SPD kein Hitler. Ohne Hitler kein Zweiter Weltkrieg. Ohne den zweiten Weltkrieg keine DDR.  Und ohne all dies keine Selbstzerstörung Deutschlands unter linker Regie

Ohne Hitler kein Aufstieg der NSDAP, ohne NSDAP kein Zweiter Weltkrieg. In der DDR war es die SPD in Gestalt der SED, die die Schießbefehle gegen DDR-Flüchtlinge gab - und die am Ende einen schwunghaften Menschenhandel mit ausreisewilligen DDR-Bürgern betrieb, den sie mit dem heutigen Menschenhandel mit Millionen "Flüchtlingen" gemein hat.

  • Heute ist es wieder einmal die SPD, die der Deutschland-Vernichterin Merkel die nötige parlamentarische Macht gibt, unser Land zu zerstören und mit zigmillionen Moslems zu ersetzen.
    .
  • Keine Partei hat so viele moslemische Parteimitglied wie die SPD.
    .
  • Keine Partei setzt sich so für den Moscheenbau ein wie die SPD.
    .
  • Keine Partei arbeitet so vehement an der irreversiblen Islamisierung unseres einst blühenden Landes.
    .
  • Keine Partei relativiert den Terror seitens des Islam so vehement wie die SPD
    .
  • Und keine Partei hat so viel Einfluss auf die Medien wie die SPD. Ihr Medienkonsortium ist eines der mächtigsten der Welt.

Über dieses Medienimperium regiert sie unsere Republik de facto auch dann, wenn sie theoretisch null Sitze in den Parlamenten hätte.

Was immer Sie lesen, welchen Sender Sie sich immer anschauen: Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit steckt die SPD als (Mit-) Besitzer dieses Mediums und damit als Drahtzieher der Artikel und Sendungen dahinter.

Merkel wird Deutschland auch die nächsten vier Jahre regieren.
Sie wird diese Zeit dafür nutzen, unserem Land den endgültigen Todesstoß zu geben

Ohne Frage wird Merkel auch ab September wieder die nächste Bundeskanzlerin werden. Nur Träumer glauben, dies würde nicht stattfinden. Sie wird - mit Hilfe der Verräterpartei SPD - die kommenden vier Jahre ihrer Kanzlerschaft dazu nutzen, Deutschland den endgültigen Todesstoß zu versetzen.

Es gibt drei Szenarien, die nach Merkels Neuwahl eintreten können

  1. Die Deutschen interessierte nicht und lassen sich widerstandslos auslöschen
  2. Die Deutschen bilden bewaffnete Widerstandsgruppen - und kämpfen um ihr Überleben
  3. Das deutsche Militär wird mit einem Putsch dem ganzen Irrsinn ein Ende bereiten.

Die kommenden vier Jahre werden für Deutschland entscheidender sein als die 1200 Jahre seiner gesamten Geschichte davor. Die wenigsten Deutschen wissen darum. Denn die für Merkel arbeitenden Systemmedien haben alles getan, den Deutschen eine heile Welt vorzuspiegeln, die nicht existiert. Und sie tun alles, die Vernichtung Deutschlands als ein von ethnisch Deutschen besiedeltes Land zu verheimlichen.

Michael Mannheimer, 13.7.2017

***

 

 

 

 

 

Von Anna Samarina, 10. July 2017

Psychiater: „Seit 1995 werden Kinder zu unfähigen Erwachsenen erzogen“

Kinder werden zu unfähigen Erwachsenen erzogen – und das seit mehr als 20 Jahren, meint der Kinderpsychiater Michael Winterhoff. Er fordert mehr Gelassenheit und weniger Medienkonsum von den Eltern, damit die zukünftige Generation nicht zu Erwachsenen aufwachse, die mit ihrem Leben überfordert seien. Kinder werden zu unfähigen Erwachsenen erzogen – das sei vor mehr als 20 Jahren zur Normalität in Deutschland geworden.

[...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Deutschland - seine Geschichte, Die 68-er, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Kinder-Erziehung als politisches Primat aller säkularen und religiösen Ideologien, Kulturrelativismus (s.a. Werterelativismus), Linke Denunzianten, Linke Ikonen und linke Lügen, Meinungsfreiheit, Politische Verfolgung in der Berliner Republik, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung, SPD - Partei des Verrats Deutschlands, Staatsstreich gegen Volk und Verfassung, Staatsterror gegen Widerstandbewegungen, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (33) | Autor:

Der Hamburger Bürgerkrieg der Linken: Und plötzlich ist das Wort „links“ verschwunden

Sonntag, 9. Juli 2017 15:00

.

Hamburger Terror: Nichts wird geschehen!

Faschistoide Lügenpolitiker des Schlags wie Heiko Maas (dieser schafft das GRUNDRECHT auf Meinungsfreiheit ab - das ist ein Kennzeichen eines Faschisten) künden angesichts des Terrors in Hamburg an, "mit aller Konsequenz gegen Gewalttäter vom G20-Gipfel in Hamburg vorzugehen"

Wir kennen dieses leere Gerede vom Sex-Pogrom in Köln. Auch da wollte die Politik mit "der ganzen Härte des Gesetzes" gegen die Täter - ausnahmslos junge Merkel-Immigranten, vorgehen. Geschenken ist -nichts!

Alle Täter sind auf freiem Fuß. Die meisten wurden sogar vom Vorwurf der versuchten oder vollzogenen Vergewaltigung oder sexuellen Nötigung freigesprochen. 

Wenn ein System aus Tätern Opfer macht, ist dies ein untrügliches Kennzeichen dafür, dass es sich um ein sozialistisches System handelt

(Frei nach Alexander Solschenizyn)


 

An ihren Worten sollt ihr sie erkennen!

Wenn Terror aus dem Herzen einer Ideologie kommt, wenn aber das linkspolitische Establishment sich schützend vor diese Ideologie stellt, dann wird jeder Wortbezug auf die hinter diesem Terror stehende Ideologe gestrichen. So einfach ist das. Und genau dies geschieht im Hier und Jetzt.

Wer die Nachrichten der zunehmenden islamischen Terroranschläge in Europa verfolgt hat wird festgestellt, dass so gut wie nie Begriffe wie Islam, Moslem, Koran, Mordbefehle im Koran und dergleichen fallen. Seit langem ist nur noch die Rede von einem oder mehreren "Terroristen", fast immer werden diese, wenn sie sich einen  europäischen Pass ergattert haben, als "englischer" oder "deutscher" Terrorist dargestellt. Die Infamität der den islamischen und linken Terror unterstützenden Medien ist grenzenlos.

Was für den Islam gilt, gilt nun offenbar auch für den linken Terror:
Jeder Bezug zu links wird verschwiegen

Nun, dasselbe gilt offenbar nun auch für den Terror der Linken, der sich wieder einmal eindrücklich in Hamburg gezeigt hat - und der dem islamischen Terror quantitativ und qualitativ in nichts nachsteht. Mit der Noch-Susnahme, dass die derzeitigen, von Medien, den linken Parteien, den Gewerkschaften und den Unis geleiteten und finanzierten linken Terroristen noch niemandem den Kopf abgeschnitten haben. Doch vollzogen und versuchte Tötungsdelikte haben auch die linken Terroristen zu verzeichnen.

Und so ist es kein Wunder, dass die USA vor wenigen Tagen die Antifa als Terror-Organisation eingestuft haben. Wer als Antifant in die USA oder in ein Land reist, mit welchem die USA ein Auslieferungs-Abkommen haben, muss mit seiner sofortigen Verhaftung an der Grenze - und mit lebenslanger Haft rechnen. Denn den USA ist die deutsche Kuscheljustiz fremd. (ich berichtete)

Die deutschen Systemmedien und Politiker - der nachfolgende Artikel beweist dies eindrücklich - sind nun anlässlich des Terrors in Hamburg dazu übergegangen, in ihren "Berichten" zum dortigen Terror den Begriff "links" zu streichen.

Man will verhindern, dass auch der letzte Kuhbauer - von Oberbayern bis Schleswig - erkennen könnte, dass die Linken -  und nicht die "Rechten" (!) - dabei sind, unser einst schönes Land zu zerstören.

Und zwar mit ausdrücklicher Hilfe und massiver Unterstützung seitens dieser Medien, die bekanntlich nahezu ausnahmslos links unterwandert sind. Was selbst Helmut Markwort, Ex-Chef von FOCUS und einer der wenigen klaren Journalistenköpfe, die unser Land noch hat, mehrfach attestierte.

Der Sozialismus ist die Primärinfektion des Westens. Der Islam ist lediglich die sekundäre, vom Sozialismus importierte Infektion, die jedoch nicht minder tödlich ist als die primäre.

Michael Mannheimer, 9.7.2017

***

 

8. Juli 2017

Der Hamburger Bürgerkrieg: Und plötzlich ist das Wort „links“ verschwunden

Oh ja, unsere Politiker sind wahrlich geschickt, wenn es darum geht, die Bürger zu manipulieren. Obwohl der Bürgerkrieg in Hamburg während des G20-Gipfels eindeutig von linken Terroristen entfacht wurde, ist dieses politische Wort ganz plötzlich verschwunden in den Aussagen der Verantwortlichen.

Wir lesen in einer Meldung der dts-Nachrichtenagentur: [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Die 68-er, Frankfurter Schule - Neo-Marxismus, Kampf gegen Rechts: Die Kriminalisierung + Verleumdung d. politischen Mitte, Kriegstreiber, Medien und ihre Lügen, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten | Kommentare (53) | Autor:

83jährige Rentnerin klaut aus Hunger: 9 Monate Knast ohne Bewährung !

Sonntag, 9. Juli 2017 8:36

.

Erneutes Schandurteil einer Justiz, die längst zu einer
Zwei-Klassen-Justiz in einem sozialistischen Unrechts-System
verkommen ist

Ein typisches „deutsches“, ein typisches Merkel-Urteil. Ein Urteil, das die ganze Verkommenheit eines Landes zeigt, das einmal zu einem der blühendsten und friedlichsten Ländern dieser Welt zählte - bis es, nach Hitler und Honecker,  von wieder einmal zum Dritten Mal in den letzen neun Dekaden, in die Hand der Linken fiel.

Bei diejenigen, die "hier schon etwas länger leben" und ihr Leben lang geschuftet haben und, weil sie als Nicht-Flüchtlinge nicht vom Staat durchgefüttert werden, mangels einer Mini-Rente, die diesen Namen nicht verdient (65,80 Euro mtl.), „Mundraub“ begehen müssen, um nicht zu verhungern, kennen die Scharfrichter Merkels, der im Dienst der NWO stehenden Mörderin am eigenen Volk, eben keine Gnade.

Während es für ausländische Vergewaltiger, Mörder, Räuber und Tottreter, die "hier noch nicht so lange leben", aber auch für die unzähligen Gewalttäter aus der linken autonomen Szene oder für angehörige des linkspolitischen Establishments, die im ARD vor einem Millionenpublikum zum Mord an Trump aufriefen (Josef Joffe war dies, der Herausgeber der ZEIT), dagegen keine Gesetze mehr zu geben scheint.

Schande über diese Richter, Schande über die klageführende Staatsanwaltschaft, Schande aber auch über ein Volk, das solche Zustände klag- und widerstandslos erduldet.

Michael Mannheimer, 9.7.2017

***

Von Marilla Slominski, 8. Juli 2017

83jährige Rentnerin klaut aus Hunger- 9 Monate Knast!

„Uns geht es so gut wie noch nie“ verkündet unsere ewige Kanzlerin Angela Merkel. Eine 83jährige Münchnerin gehört eindeutig nicht dazu: sie klaute aus Hunger mehrere Male Lebensmittel in Höhe von insgesamt 96 Euro und soll nun in den Knast! [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Richterwillkür/Rechtsbeugung, Staatsstreich gegen Volk und Verfassung | Kommentare (48) | Autor:

Frau Kanzlerin, Ihr Haus brennt!

Samstag, 8. Juli 2017 9:53

.

Nicht der Islam, sondern der Sozialismus
ist die mit Abstand größte Gefahr für die Freiheit und Zukunft Deutschlands

Der vorliegende Artikel verengt die deutsche Katastrophe, die wir derzeit in Hamburg angesichts des dortigen bürgerkriegsähnlichen Ausschreitungen durch Linke, Autonomen und die Antofa-Horden erleben, völlig zu Unrecht nur auf den Islam.

Deutschland ist primär nicht vom Islam sondern von den Sozialisten infiziert. Diese bilden den Nährboden nicht nur für die immer stärker um sich greifende linke Gewalt und den Terror der Antifa (die endlich von den USA als terroristische Organisation eingestuft wurde), sondern auch den Nährboden der Islamisierung.

Sozialisten und Moslems haben sich weltweit verbündet
zur Vernichtung der westlichen Zivilisation

Beide Ideologen, Sozialismus und Islam, haben sich zur größten weltweiten Terror-Vereinigung zusammengeschlossen, die die Menschheitsgeschichte jemals erlebt hat. Beide führen die Liste der Völkermörder der Menschheitsgeschichte an - und kommen, mit riesigem Abstand vor all den anderen Völkermördern, auf die unfassliche Gesamtsumme von 500 Millionen im Namen von Marx und Mohammed ermordeten Menschen.

Die Hamburger Exzesse zeigen, wie sehr sich der sozialistische Terror in Deutschland bereits festgesetzt hat. Und die Unterstützung, die Moslems durch die Linken, die Linksautonomen und die Antifa erfahren, beweist die These der Allianz dieser beider völkermordenden Ideologien.

Hamburg ist zum Fanal für den Untergang Deutschlands geworden

Hamburg zeigt, dass der wahre Terror nicht von der AfD oder den übrigen als "Rechte" oder "Nazis" klassifizierten Deutschen ausgeht, sondern seit 1968 so gut wie ausschließlich von links.

Das "Bündnis gegen rechts" ist nichts weiter als eine politische Strategie der Linken, von ihrem eigenen Terror abzulenken  nach dem Motto: "Haltet den Dieb."

Deutschland befindet sich wie seit Beginn der 30er Jahre des zurückliegenden Jahrhunderts  in einem Zustand, ins welchem es jederzeit in eine brutale Diktatur übergehen kann. Und zwar in eine erneute Linksdiktatur, die wir in weiten Ansätzen bereits vorliegen haben.

Die Deutschen sind dank der tagtäglichen Medienkampagnen derart desinformiert, dass sie die tödliche Situation, in der sie stecken, nicht blicken, Und ihre Schlächterin - die nach Hitler schlimmste deutsche Kanzlerin - im September wieder wählen werden.

Nur noch ein Bürgerkrieg (der aller Wahrscheinlichkeit nicht stattfindet) oder das deutsche Militär kann unser großartiges Land vor dem erneuten Abfall in eine dunkle Zeit bewahren.

Ich appelliere daher zum wiederholten Mal an die Offiziere und Mannschaften der Bundeswehr, sich ihrem Eid, den sie nicht auf die Kanzlerin, sondern auf das deutsche Volk und die Bewahrung der deutschen Gesetze geschworen haben, Folge zu leisten und ihrem geschundenen Volk endlich zur Hilfe zu kommen.

"Pro usque tandem  unterstellt Merkel allen Ernstes humanitäre Motive bei ihrer Politik der Masseninvasion durch Moslems

Dass der Autor des vorliegenden Textes in vielem richtig liegt, steht außer Zweifel. Doch dass er Merkel allen Ernstes "humanitäre Motive" bei der Flutung Deutschlands mit Millionen Invasoren unterstellt, zeigt, dass Quo usque Tandem (so der Name des Autors, der auch eine Zeitlang bei mir schrieb) ), nicht begriffen hat, dass dieses Motive rein vorgeschoben ist. Und in Wirklichkeit Merkels diabolisches Motiv zur Vernichtung der ethnischen Deutschen verdecken soll.

Dass es immer noch Islamkritiker gibt, die dies noch nicht begriffen haben: Wen wundert`s, dass die meisten Deutschen ebenfalls auf Merkels Tricks hereinfallen? Wörtlich schreibt Quo usque Tandem:

"Die humanitäre Komponente Ihres Handelns ehrt Sie zwar, aber Sie haben Ihren Amtseid nicht der Humanität, sondern dem deutsche Volke (und der Wahrung von dessen Wohl) geschworen und Sie befinden sich mit Ihrer derzeitigen Haltung in der Zuwanderungspolitik auf dem besten Wege, das Fundament für den Untergang sowohl des einen wie auch des anderen zu legen."

Michael Mannheimer, 8.7.2017

***

 

 

Von Quo usque tandem, 8. Juli 2017

Frau Kanzlerin, das Haus brennt! (oder: Glauben sie immer noch an „Freude, Friede, Eierkuchen“, Frau Merkel?)

Sind Sie, Frau Merkel, nach den zahlreichen islamistisch inspirierten Anschlägen (bzw. den noch zahlreicheren, gerade noch verhinderten dito Anschlagsprojekten) in Deutschland immer noch der Ansicht, dass „wir es schaffen“ werden, Millionen von Moslems zu integrieren und zur Akzeptanz unserer Gesellschafts-ordnung zu bewegen – Millionen, die als Folge von Realitätsferne (bzw. reinem Desinteresse) sowohl von Ihrer Seite wie auch und von der Ihrer Vorgängerregierungen (bis zurück in die 70er-Jahre)  Deutschland unterwandert haben? [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, antifa: Der Terror der linken Faschisten, Aufrufe zum Widerstand Michael Mannheimers, BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents, Feinde Deutschlands und Europas, Frankfurter Schule - Neo-Marxismus, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Islamisierung: Fakten, Kampf gegen Rechts: Die Kriminalisierung + Verleumdung d. politischen Mitte, Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten | Kommentare (67) | Autor:

70 Jahre politisch gewollte Degeneration haben Deutschland an den Rand seiner Ausrottung geführt

Donnerstag, 22. Juni 2017 10:53

.

Oben: Wie zwei Bilder von zwei verschiedenen Planeten.
Und doch handelt es sich um ein und dasselbe Land: Um Deutschland.


.

Was eine deutsche Generation aufbaute,
zerstören die Folgegenrationen, ohne mit der Wimper zu zucken

Vor 70 Jahren baute die damalige Jugend (und die Alten) das zertrümmerte Deutschland wieder auf. Mit ihren eignen Händen.

Die heutige Jugend, von Generationen linker Lehrer und linker Medien fehlgeleitet, oft denkfaul, oft verfettet, historisch desinformiert und politisch meist desinteressiert, will Deutschland nun auf dem Altar der von Linken und Globalisten der gepriesenen Mulitkulturisierung  opfern und für immer zertrümmern.

Mulitkulti ist die neue Religion der Gutmenschen und Linken

Mulitkulti ist die neue Religion der Gutmenschen und Linken. Denn nirgendwo gibt es Beispiele für das Funktionieren multikultureller Staaten: In Ruanda etwa (um nur eines von hunderten aktuellen Beispielen zu nehmen) schlugen die Konflikte zwischen Hutus und Tutsi um in den größten Genozid der Neuzeit: In annähernd 100 Tagen töteten Angehörige der Hutu-Mehrheit etwa 75 Prozent der in Ruanda lebenden Tutsi-Minderheit sowie moderate Hutu, die sich am Völkermord nicht beteiligten oder sich aktiv dagegen einsetzten. Insgesamt wurden 1 Millionen  Tutsi in nur drei Monaten getötet: Und zwar nicht mit Gewehren, Bomben oder sonstigen Massenvernichtungswaffen. Sondern überwiegend mit Hacken, Stöcken oder Macheten.

Thomas Roithner (Hrsg.): Krieg im Abseits. „Vergessene Kriege“ zwischen Schatten und Licht oder das Duell im Morgengrauen um Ökonomie, Medien und Politik. Band 60. Lit Verlag, Wien/Berlin/Münster 2011]

Was einen weiteren Mythos der Linken erschüttert: Dass Waffen Menschen töten - und Massenvernichtungswaffen noch mehr Menschen töten. Waffen haben noch nie Menschen getötet. Es waren immer Menschen, die mittels Waffen Menschen töteten.

Es ist seit langem bekannt ist, dass das Zusammenleben verschiedener Kulturen so gut wie nirgendwo konfliktfrei klappt, sondern dass diese -  neben den Religionen - der Hauptgrund inner- und zwischenstaatlicher Konflikte und Kriege sind. Doch diese wissenschaftlich untermauerte Erkenntnis des Schwedischen Instituts für Friedensforschung wird seitens der Medien komplett unterschlagen.

 Denn dem politischen Establishment geht es nicht um Frieden: Es geht ihm um die totale Kontrolle der Völker. Und diese kann man am besten dadurch erreichen, indem man unlösbare Konflikte in diese Völker implantiert.

Die Politik der deutschen Regierung ist eine Politik des Völkermords an ihrem eignen Volk. Nähers dazu im Text.

***

 

 

Von Michael Mannheimer, 22.6.2017

70 Jahre politisch gewollte Degeneration haben Deutschland an den Rand seiner Ausrottung geführt

Fleißig, bescheiden, genügsam: die Jugend nach dem Zweiten Weltkriegs. Ihr und ihren Vätern haben wir zu verdanken, dass Deutschland binnen eines Jahrzehnts wieder zu den führenden Industrienationen dieses Planeten gehörte. Wer da meint, der Marshallplan hätte dies bewirkt, zeigt wieder einmal seine Ahnungslosigkeit von der Geschichte. Denn diese Marhsallplan-Hilfe, die aus Krediten, Rohstoffen, Lebensmitteln und Waren bestand,  erhielten fast alle westeuropäischen Staaten. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Aufrufe zum Widerstand Michael Mannheimers, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Deutschland - seine Geschichte, Genozid an Deutschen, Geschichtsfälschung durch Linke, Michael.Mannheimer-Artikel, Militärputsch als letzte Rettung vor dem Untergang Deutschlands, Mythos Mulitkulti - die neue Religion der Gutmenschen und Linken, NWO Neue Weltordnung | Kommentare (70) | Autor:

„Piraten“-Politiker Thomas Goede jubelt in Twittermeldung über Schüsse auf Münchner Polizistin

Mittwoch, 14. Juni 2017 17:46

Oben: Thomas Goede auf der Internetseite der Piratenpartei  Inzwischen hat sich die Piratenpartei von der Twittermeldung ihres Parteimitglieds und führenden Politikers  "distanziert". Was von dieser Distanzierung zu halten ist, darüber mag sich jeder sein eigenes Urteil bilden.


.

Deutschland hat schwerkriminelle Politiker:
Beispiel Thomas Goede, Piratenpartei

Wenn Deutschland auch nur noch ein Rest an Rechtsstaatlichkeit bewahrt haben sollte, wandert dieser "Politiker" bald ins Gefängnis. Denn das, was er im Jubelton über die von Kopfschüssen niedergestreckte Münchner Polizistin schrieb, ist keinesfalls "geschmacklos", wie die meisten deutschen Medien schreiben. Es ist ein Straftat (s.u.)

Thomas Giebel twitterte nach den Schüssen in den Kopf der Polizisten wie folgt:

 

„So ein Tag, so wunderschön wie heute. Weg mit dem Bullendreck. Ich mach mal den Champus auf :D“.

Dazu schrieb er „#ACAB“ - eine Abkürzung für die englische Variante von „Alle Polizisten sind Bastarde“."

***

 

Michael Mannheimer, 14.6.2017

"Piraten"-Politiker Thomas Goede jubelt in Twittermeldung über Schüsse auf Münchner Polizistin

 Nein, das ist kein "geschmackloser Jubel" (Die Welt), was sich dieses unmenschliche Subjekt Thomas Goede, ein Potsdamer Bundestagskandidat der "Piraten" geleistet hat. Seine Twittermeldung  „Weg mit dem Bullendreck“ als Reaktion auf einen Mordversuch eines offensichtlich nichtdeutschen Täters mit deutschem Pass (mutmaßlich ein moslemischer Immigrant) erfüllt den Straftatbestand § 140 STGB (Belohnung und Billigung von Straftaten), in welcheM es heißt:

[...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Aufrufe zum Widerstand Michael Mannheimers, BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung, Rechtstaat in Gefahr, Was tun? | Kommentare (54) | Autor:

Die 68-er und ihre Nazi-Eltern: Von „Juda verrecke“ zu „Deutschland verrecke“

Mittwoch, 31. Mai 2017 13:15

.

Die Achtundsechziger sind nicht nur die
biologischen Kinder der Nationalsozialisten,

sondern auch die ideologischen

Der vorliegende Artikel des Weiner Soziologen Michael Ley erschien in „Frank & Frei“, einer neuer Zeitung Wiens. Er ist ein kurzer und hochspannender Beitrag zum Thema: Die Achtundsechziger und ihre Nazi-Eltern.

Auszüge:

"Das Problem dieser Generation ist nicht vorrangig politisch, sondern familiär: Die Eltern waren in Deutschland und Österreich häufig Nationalsozialisten, deren Heilsversprechung in der Ermordung des Judentums lag. Der glorreiche Sieg des Germanentums misslang, übrig blieben trostlose Mörder und ihre Mitläufer.

Ulrike Meinhof, die Terroristin der Roten Armee Fraktion, schwadronierte zum Mord an den Juden: „Der Antisemitismus war seinem Wesen nach antikapitalistisch“und spricht in diesem Zusammenhang die Elterngeneration von aller Schuld frei.

Die Nachkommen der Tätergeneration setzten sich jedoch zum Ziel, den missratenen Weg zum Sozialismus der Eltern zu korrigieren. Die bürgerlich-kapitalistische Gesellschaft musste als Hort der Ausbeutung und der Dekadenz verschwinden.

Da die Arbeiterklasse als revolutionäres Subjekt versagt hatte, mussten neue Heilsbringer gefunden werden. Das Buch „Die Verdammten dieser Erde“ von Frantz Fanon wurde zur Bibel der radikalen Studenten.

Der Autor erfindet die Weltgeschichte neu: An allen Übeln dieser Welt ist die europäisch-westliche Kultur mit ihrem Kolonialismus schuld. Fanon unterschlägt den arabischen, osmanischen und den chinesischen Kolonialismus komplett und sieht in den Europäern die globalen Unheilsbringer. Kein Wort über die Jahrhunderte währende Versklavung Afrikas durch den Islam, die erst durch die neuen Kolonialmächte England und Frankreich beendet wurden...

Indem Fanon die Europäer als das „Böse“ dämonisiert, erfindet er einen neuen Rassismus: die rassistischen europäischen Kolonialisten...

Die Achtundsechziger sind nicht nur die biologischen Kinder der Nationalsozialisten, sondern auch die ideologischen. In ihrer Verblendung drehen sie gleichsam den Spieß der Heilserwartung nur um: Während die Eltern „Juda verrecke“ grölten, skandieren die Kinder und Enkel bei Demonstrationen „Deutschland verrecke“."

***

Dr. Michael Ley, Mai 2017

Juda verrecke – Deutschland verrecke: Eine kurze Geschichte der Achtundsechziger

Die Generation der Achtundsechziger trat ein schrottreifes politisches Erbe an, das ihr jedoch niemand aufzwang. Die Utopie des Sozialismus war durch den Stalinismus, den Nationalsozialismus und den Maoismus – um nur einige der sozialistischen Totalitarismen zu nennen – komplett desavouiert. Unter dieser Perspektive hätte kein politisch vernünftig denkender Mensch nochmals einen Diskurs über eine sozialistische Erlösung der Menschheit initiieren können. [...]

Thema: Antisemitismus bei den National-Sozialisten, Auto-Rassismus im Westen, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Deutschland - seine Geschichte, Die 68-er, Frankfurter Schule - Neo-Marxismus, Geschichtsfälschung durch Linke, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Kommunismus - allgemeine Infos, Linke Ikonen und linke Lügen, Rassismus bei den Linken, Zitate über Deutschland (Islamisierung, Abschaffung etc) | Kommentare (13) | Autor:

Deutscher Spitzen-Historiker: Freitod wegen des von der Politik betriebenen Untergangs Deutschlands

Dienstag, 30. Mai 2017 14:00

.

Freitod eines Historikers: Im Winter 2015/16 erschien sein letzter Essay „Deutschland, Schlaraffenland – Auf dem Weg in die multitribale Gesellschaft“.

Ein ganzes Volk - in paradiesischen Zustände lebend -  faul, träge und verfettet geworden, wählt nach 1200 Jahren nun seinen eigenen Untergang (MM)


.

Prof.Dr.Rolf Peter Sieferle wählte angesichts
des Untergangs Deutschlands und Europas den Freitod

Ja, es sind schon 8 Monate vergangen seit dem Freitod des deutschen Spitzenhistorikers Rolf Peter Sieferle. Dieser verdiente Mann war ab 1991 war er außerplanmäßiger Professor für Neuere Geschichte an der Universität Mannheim. Seit 2000 lehrte er an der Universität St. Gallen, seit 2005 als ordentlicher Professor für Allgemeine Geschichte.

Und ich laste es mir persönlich an, dass ich von diesem Selbstmord, der eine Folge der Verzweiflung eines Mannes war, der wie kaum ein anderer die deutsche Geschichte kennt und dem wie kaum einen anderen Mann die Auswirkungen der verbrecherischen Politik Merkels bewusst war, erst gestern durch Zufall erfuhr. Umso mehr werde ich diesem Mann posthum die ehre erweisen, die er verdient. hat. Zur Flüchtlingskrise in Europa ab 2015 sagte Sieferle:

„Zurzeit überschwemmt eine Migrationswelle von präzedenzlosem Umfang Europa. [...] Die Europäer müssten angesichts dieser Entwicklung erstarrt sein vor Schrecken.“ 

Quelle: Rolf Peter Sieferle: Deutschland, Schlaraffenland. In: Tumult, Heft Winter 2015/16, S. 23-28.

Bei diesem Prozess hätten wir es

„offenbar mit einer gezielten Selbstzerstörung der deutschen, europäischen, westlichen Kultur zu tun“. Er halte es „für fast ausgeschlossen, dass dieser Prozess aufgehalten oder gar umgekehrt werden kann.“

Quelle: Rolf Peter Sieferle am 14. September 2016 [E-mail], abgedruckt in: Tumult, Heft Winter 2016/17, S. 1.

Zur Haltung Deutschlands in der Flüchtlingskrise ab 2015 schrieb er dabei:

„Wie konnte ein ganzes Land (nicht zum ersten Mal in seiner Geschichte) jede politische Vernunft, jeden Pragmatismus und jeden Common Sense über Bord werfen? Wie konnte dieses Volk von Geisterfahrern zugleich meinen, es vertrete die einzig legitime Position, während der Rest der westlichen Staaten im Irrtum oder in der Unmoral befangen bleibt?“

Quelle:  Alexander MeschnigWillkommenskultur: „Die Eitelkeit des Guten“Achse des Guten, 11. April 2017.

Womit Sieferle die Aussagen und Analysen oder gesamten westlichen Islam- und Systemkritik zur Islamisierung Europas und damit einhergehend der Totalzerstörung des  in puncto Kunst, Wissenschaft, Philosophie, Menschenrechte, Musik und Technik stolzesten und brillantesten Kontinents der Weltgeschichte als richtig bewertet.

Michael Mannheimer, 30.5.2017

***

Ein Gastbeitrag von Jürgen Fritz, 30. Oktober 2016

„Deutschland, Schlaraffenland“ oder: der Untergang Europas – Rolf Peter Sieferles† letzter Essay

A. Vorwort

Er war ein großer Gelehrter, Zivilisationskritiker und Regierungsberater. 1949 in Stuttgart geboren, lehrte er seit 2000 an der Universität St. Gallen Geschichte, lebte in Heidelberg, wo er sich am 17. September im Alter von 67 Jahren das Leben nahm. Im Winter 2015/16 erschien sein letzter Essay „Deutschland, Schlaraffenland – Auf dem Weg in die multitribale Gesellschaft“. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff der Linken gegen Europa, Angriff des Islam gegen Europa, BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Der große Austausch: Der geplante Selbstmord Deutschlands+Europas, Deutsche Widerstandskämpfer, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Deutschland - seine Geschichte, Genozid an Deutschen, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Leitkulur, Politische Verfolgung in der Berliner Republik, Staatsputsch, Zitate über Deutschland (Immigration, Zitate über Deutschland (Islamisierung, Abschaffung etc), Zusammenfassungen Islam/Islamisierung | Kommentare (45) | Autor:

Nicht nur schreiben – sondern tun: Journalistenwatch erstattet Anzeige gegen Käßmann wegen Beleidigung und Volksverhetzung!

Dienstag, 30. Mai 2017 10:15

 Margot Käßmann hält eine ihrer folgenschweren Reden


.

Käßmann ist eine antichristliche Volksverhetzerin.
Journalistenwatch hat nun Strafanzeige gegen diese Deutschenhasserin eingereicht

Jetzt beginnt die große Relativierung. Käßmann habe nicht gesagt, dass alle deutschen Nazis seien. Sie habe "nur" gesagt, dass alle AfD-Wähler und -Symptahisanten Nazis seien. So die Tagesschau vom ARD - dem laut einer US-Studie einer der führenden  Hetz-Sender der westlichen Welt und dem neben dem ZDF zentralen Regierungssender der Merkel-Administration. O-Ton Tagesschau:

"Die Theologin Margot Käßmann ist Ziel einer Kampagne in den Sozialen Medien geworden. Käßmann hatte in einer Bibelarbeit auf dem Kirchentag in Berlin die AfD scharf angegriffen.

Deren Forderung nach einer "Erhöhung der Geburtenrate der einheimischen Bevölkerung" entspreche dem "kleinen Arierparagrafen der Nationalsozialisten: Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern - da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht", so Käßmann auf der Veranstaltung. Diese Aussagen waren demnach direkt auf das familienpolitische Programm der AfD bezogen." (Quelle)

Jämmerliche Relativierung
der deutschfeindlichen Aussagen von Käßmann

Doch ob sie nun alle Deutschen oder "nur" alle AfD-Wähler zu Nazis erklärt hat - der Straftatbestand der Beleidigung und Volksverhetzung ist klar erfüllt. Sie hat sich zudem als echte Antichristin erwiesen: Anstelle "Brücken zu bauen" (eine ihrer Hauptbegriffe,  wenn es um die Integration des genozidalen Islam geht)  - dämonisiert sie eine demokratische Partei wie die AfD und rückt sie in die Nähe der NSDAP. Das ist Geschichtsklitterung, Verharmlosung der NSDAP und eine Verharmlosung der Gräuel des Dritten Reichs in einem Maße, die an die Relativierung von Auschwitz heranreicht.

Bei der Relativierung der Aussagen Käßmanns mischt auch das SPD-Online Magazin "Vorwärts" ganz vorne mit. In seiner Überschrift : "AfD gegen Margot Käßmann: Wie die Rechten die Wahrheit verbiegen". 

Es ist jedoch genau umgekehrt: Käßmann verbog die Wahrheit gegenüber der AfD, indem sie alle deren Mitglieder und Sympathisanten wahrheitswidrig und in einer höchst infamen Weise zu Nazis erklärte. Von der SPD - der größten Medienholding Europas - kann auch nichts anders erwartet werden. Seit über 150 Jahren ist sie führend, was den Verrat gegenüber den Deutschen anbetrifft. (ausführliche Infos dazu in einer Artikelsammlung shier)

 Käßmann fordert Löschung
ihrer Aussagen zur AfD aus dem gesamten Internet

Nun fordert die Theologin und Pseudochristin, dass ihre aus dem Zusammenhang gerissenen Zitate aus den sozialen Medien gelöscht werden, etwa der Post von Erika Steinbach. Diese wegen der deutschfeindlichen und autokratischen Politik Merkels aus der CDU ausgetretene Bundestagsabgeordnete hatte der früheren EKD-Ratsvorsitzenden Käßmann  „linksfaschistische Ergüsse im Namen der Kirche“ vorgeworfen. (Quelle)

Ob dies von der Linksjustiz ebenfalls so gesehen wird, bleibt abzuwarten. In den unteren Instanzen könnte Käßmann sehr wahrscheinlich davonkommen. Aber da Journalistenmatch notfalls bis zum Bundesverfassungsgericht gehen will, wird es ernst für Käßmann. Und in der Folge auch ernst für all jene anderen "politisch korrekten" Deutschlandhasser und Volksverhtzer aus der linksgrünen Szene, die wie Trittin etwa, der ganz Deutschland ungestraft als rassistisch denunzieren durfte mit Aussagen wie der folgenden:

“Deutschland ist ein in allen Gesellschaftsschichten und Generationen rassistisch infiziertes Land.”
Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen in seiner Rede im Londoner Goethe-Institut am 2. Februar 1993

Michael Mannheimer, 30.5.2017

***

Journalistenwatch, 29. Mai 2017

Causa Käßmann – Anzeige wegen Volksverhetzung und Beleidigung ist raus – Jetzt brauchen wir Eure Unterstützung!

Es ist soweit. Die JouWatch-Anwälte haben gegen Margot Käßmann Strafanzeige wegen Volksverhetzung und Beleidigung gestellt. Hier ein Auszug, der sich auf die skandalösen Äußerungen der ehemaligen Ratsvorsitzenden der EKD bezieht:

…Die beiden Aussagen sind geeignet, den öffentlichen Frieden zu stören, indem sie zum Hass gegen Teile der Bevölkerung aufstacheln und die Menschenwürde anderer dadurch angreifen, dass sie verleumdet werden… [...]

Thema: Auto-Rassismus im Westen, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Kampf gegen Rechts: Die Kriminalisierung + Verleumdung d. politischen Mitte, Kriegstreiber, Linke Ikonen und linke Lügen, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung, Terror gegen Islamkritiker, Was tun? | Kommentare (21) | Autor: