Beitrags-Archiv für die Kategory 'Deutschland und Islam'

Video: Brutale Machtdemonstration der islamischen Merkel-Gäste in Dortmund. Das kommt auf Deutschland zu!

Donnerstag, 29. Dezember 2016 6:00

Videodauer 4:39 Minuten

Merkels Gäste zeigen, was auf Deutschland zukommen wird

Allahu akhbar war der am häufigsten gerufene Satz dieser tausenden Moslems, die sich in Dortmund Mitte Dezember dieses Jahres versammelten. 

Allahu akhbar  ist nicht nur der Gebetsruf des Islam, sondern auch der Ruf der Moslems, wenn sie in den Krieg ziehen und ihre Feinde töten.

Der Islam ist die genozidalste Ideologe der Menschheitsgeschichte

300 Millionen Nichtmoslems haben diesen Ruf als letzte menschliche Äußerung gehört, bevor sie von Moslems dahingeschlachtet wurden.

Interessant, dass Medien dazu bis heute noch keinen einzigen Artikel verfasst haben, obwohl sie nachrecherchierbar ist . Denn allein durch diese Zahl würden ihre Behauptungen, der Islam sei eine Religion des Friedens, an absurdum geführt werden.

Der Islam führt mit weitem Abstand die Liste der Völkermörder der menschlichen Geschichte an. Nummer zwei dieser Liste belegt der Sozialismus mit 130 Millionen im Namen von Marx, Lenin und Mao getöteter  „Bourgeois“.

Nicht umsonst haben sich die beiden schlimmsten Völkermörder der Geschichte zusammengetan, um die Zivilisationen auszurotten. 

Der Dschjihad gegen Deutschland ist nicht mehr fern

Sobald Moslems einen höheren Anteil an der Gesamtbevölkerung in Deutschland haben, werden sie zum eigentlichen Teil ihrer Machtübernahme schreiten: den Dschihad. 

Dann wird Deutschland mit einer zeitlichen Verzögerung genau das durchmachen, was der nahe Osten, Nordafrika, teile der Subsahara, Indien, Indonesien, die Philippinen oder China durchgemacht haben oder gerade durchmachen: ein unentwegter Terror des Islam gegen die einheimischen  „Ungläubigen“

Das ist der Islam von Merkel, Gauck und Co. Ob er sich tatsächlich durchsetzt, liegt an den europäischen Bevölkerungen. Wenn sie erwachen dann Gnade Gott den europäischen Islamunterstützern.

***

 

Michael Mannheimer, 29.12.2016

Dortmund: Brutalste Machtdemonstration des Islam

Allahu akhbar war der am häufigsten gerufene Satz dieser tausenden Moslems, die sich in Dortmund Mitte Dezember dieses Jahres versammelten. Völlig gleich, um was es den Demonstranten bei ihrer Demonstration gegangen ist: allein ihr Allah-akhbar-Ruf zeigt, in wessen Diensten sie vor allem anderen stehen: in den Diensten des Islam. Dieser gebietet ihnen, die Welt von Ungläubigen zu reinigen und aus dem dar-al-harb einen dar al-islam zu machen. Und zwar weltweit. […]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Deutschland und Islam, Michael.Mannheimer-Artikel, Unterwanderungsstrategien des Islam, Videos, Weltherrschaftsanpruch des Islam | Kommentare (57) | Autor:

Video: Die Islam-Indoktrination beginnt bereits an deutschen Kindergärten

Montag, 19. Dezember 2016 13:53

Videolänge: 2:19 Minuten

Wie schon unsere Kleinsten islamisch indoktriniert
und idedeologisch vergewaltigt werden

Das Video zeigt, wie in einem deutschen Kindergarten Islam-Indoktrination betrieben wird. Kopftuchfrauen geben den Kleinen eine Flüssigkeit, mit der sie sich einreiben und wohl auch reinigen sollen, um sich für das muslimische Beten vorzubereiten. Ein Moslem, offensichtlich ein Imam, zeigt den Kindern den Koran und säuselt ihnen vor, wie Moslems beten und was türkische Kinder alles so spielen. Mit solchen Methoden wird die junge Generation beeinflusst, wie friedlich und nett der Islam doch sei.

Es wäre nun wichtig herauszufinden, in welchem Bundesland und in welcher Stadt sich dieser Kindergarten befindet, um sich an das zuständige Kultusministerium zu wenden. Vielleicht hat der eine oder andere Leser eine Vermutung…

Bei dem Moslem, der den deutschen Kindern den Koran preist, handelt es sich ganz offensichtlich um Ömer Akbulut, der sich als Sprecher der islamischen Gemeinde für den Bau einer Moschee mit Minarett in Wertheim engagiert hat. Man kann also davon ausgehen, dass sich der Kindergarten in der Umgebung von Wertheim befindet.

***

Michael Mannheimer, 19.12.2016

Die Islam-Indoktrination beginnt bereits an deutschen Kindergärten: Islamisches Probebeten für unsere Kleinsten

Deutschland wir nicht islamisiert, belügen Medien und Politik die Deutschen seit Jahren in einer an Dreistigkeit kaum mehr zu steigernder Form.

Doch in Deutschland haben wir ganze Schulklassen ohne einen einzigen deutschen Schüler, und schon ganze Schulen, ohne dass dort noch ein einziger Deutscher unterrichtet wird. Die Innenstädte deutscher Großstädte sind von Moslems übervölkert, während man Deutsche immer seltener sieht. In Gefängnissen sitzen zu über 80 Prozent Moslems ein,. Manche Gefängnisse haben keinen einzigen deutschen Insassen – mit Ausnahme des Direktors.

Das alles ist längst Realität in Deutschland. Und dennoch behaupten Politiker und Medien, dass in Deutschland nur etwa 4,5 Mio Moslems leben würden und deren Zahl in den Netzmedien maßlos übertrieben werde. […]

Thema: Deutschland und Islam, Islamisierung: Fakten, Michael.Mannheimer-Artikel, Videos | Kommentare (35) | Autor:

12-Jähriger „Deutsch-Iraker“ plante verheerenden Anschlag mit Nagelbombe auf Christkindlmarkt

Freitag, 16. Dezember 2016 16:17

Auszug aus dem Artikel:

„Und ein 12jähriger, der zwei Nagelbomben bauen und platzieren kann, hat definitiv die Reife, um einzusehen, dass er nicht Pokemon in die Luft jagt, sondern reale Menschen. Er ist eine Gefahr für die Allgemeinheit und gehört in ein Gefängnis, nicht in die Hände des Jugendamts, das für sich genommen auch eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellt, wie nicht nur der Fall aus Chemnitz zeigt.“


Deutschland erntet nun die Früchte der Merkel’schen Immigrationspolitik 

Ein erst Zwölfjähriger Moslem hat versucht, einen Anschlag auf den Christkindlmarkt im deutschen Ludwigshafen auszuführen. Zwei Mal hatte er einen selbstgebauten Sprengsatz, eine Art Nagelbombe, in der Umgebung platziert, aufmerksame Passanten verhinderten aber das Schlimmste. Der Bub wurde von der Polizei befragt und in einem Jugendheim untergebracht.

Das Kind sei laut Behörden „stark religiös radikalisiert“ und könnte von einem „unbekannten Mitglied“ der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) „angestiftet und angeleitet“ worden sein, berichtet der „Focus“. Weiters heißt es, dass zwar Ermittlungen gegen den Deutsch-Iraker geführt würden, diese aber aufgrund der Strafunmündigkeit des Kindes eingestellt werden könnten.

(Quelle)

***

Von Michael Klein, 16. Dezember 2016

Willkür im Strafrecht: Kann ein Bombenbauer strafunmündig sein?

Ein 12 Jahre alter Junge hat in Ludwigshafen versucht, mit zwei Sprengsätzen zumindest Schaden anzurichten, wenn nicht Menschen zu verletzen oder gar zu töten. Der Generalbundesanwalt hat die Ermittlungen übernommen: […]

Thema: Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschenhass seitens Immigranten, Deutschland und Islam, Politik Deutschland, Taeterjustiz der Linken, Terror und Islam | Kommentare (56) | Autor:

Der Integrationsgipfel ist in Wahrheit der Vollzug des Staatsstreichs durch die Merkel-Administration

Mittwoch, 16. November 2016 7:00

integrationsgipfel-2016

.

Integrationsgipfel: 

In der Wirtschaft würde man bei einem solchen Ansinnen von einem feindlichen Übernahmeversuch sprechen. 

Der vorgestrige „Integrationsgipfel“ im Bundeskanzleramt hatte schon was: Teilgenommen haben die wichtigsten Islambeschwichtiger, Islamverbände, und Integrations-Beauftragten. Fazit: Einschließlich der Organisatorin dieses Gipfels war  dieser fest in der Hand von Moslems. Ganz so, als gäbe es in Deutschland nur islamische Immigranten, ganz so, als wäre Migration eine ausschließlich islamische Angelegenheit.

Der Integrationsgipfel ist eine Absegnung und Sicherung der islamischen Machtergreifung in Deutschland 

Und das ist sie, genau gesehen, denn auch. 90 Prozent der seit den 90er Jahren nach Deutschland und Europa strömenden Zuwanderer (oder Invasoren, je nachdem, wie man es betrachtet), sind moslemisch. Eine Zahl, die geflissentlich immer aus den Schlagzeilen der Stalinpresse (Tarnname Mainstream-Medien) herausgehalten wird. Es soll ja niemand auf die Idee kommen, dass sich hinter der Massen-Immigration ein Plan der Islamisierung Europas befinden könnte.

Gesteuert von einer unheilvollen Allianz von westlichen Auto-Rassisten (NWO, Soros, EU) und finanziert von der mächtigsten Staatenorganisation dieser Welt: dem OIC. Diesem gehören alle 57 islamischen Länder an, und das Budget des OIC (Organisation of islamic countries) übersteigt das der UN um in Vielfaches.

Chefin des Gipfels ist die türkische Staatsministerin Özugüz

So darf man auch sicher sein, das auch die Türkin Staatsministerin Ayman Özoguz, Staatsministerin zur Abschaffung des deutschen Volks (Tarnname: Integrationsbeauftragte), die wie gesagt diesen Gipfel organisierte und dafür gesorgt hat, dass zu diesem auch die „richtigen“ Teilnehmer eingeladen wurden, im Vorfeld mit eben dieser OIC Kontakt hatte. Auf die eine oder andere Weise.

Islamverbände fordern: Einwanderung als Staatsziel im Grundgesetz verankern

Westliches Ergebnis dieses Gipfels war der Wille zur Umgestaltung ‚Deutschlands von einem in 1300 Jahren gewachsenen Nationalstaat zu einem Einwanderungsland.  In diesem Kontext wurde die zukünftigen rechte der zukünftigen Herrscher Deutschlands – den Moslems definiert.

Es wundert nicht, dass es im ganzen Papier nichts gab, was die selbst ernannten Migranten-Vertreter in die aufnehmende Gesellschaft einbringen wollen. Es ist auch nicht mehr von Flüchtlingen die Rede, die bei uns Schutz suchen, sondern von Zuwanderern, die meinen, dass wir jede ihrer Forderungen sofort und bedingungslos zu erfüllen haben. Allein dieser Umstand beweist, wie sehr wir von Medien, Kirchen, Staat und Regierung über den wahren Charakter der „Flüchtlingswelle“ betrogen worden sind. 

Dass Staatsministerin Özoguz so ein Papier auf den Tisch der Kanzlerin legen könnte, zeigt, wie weit die von ihr angedrohte Veränderung Deutschlands bereits gediehen ist.

Wenn man will, kann man die Merkel-Diktatur in gewisser Weise als noch schlimmer als die Hitler-Deutschland der 30er Jahre begreifen.  Denn damals war wenigstens klar, dass Diktatur herrschte. Heute wird jedoch bi der Umgestaltung Deutschlands zu einem gebildet, das der Souverän niemals billigen würde, von Demokratie geschwafelt und alles getan, um die die Bio-Deutschen, aus den politischen Prozessen heraus zu halten!

Daher hat Vera Lengsfeld recht, wenn sie in diesem Gipfel einen Staatsstreich der Merkel-Administration sieht.

Michael Mannheimer, 16.11.2016

***

eröffentlicht am 13. November 2016

Integrationsgipfel oder Staatsstreich?

Am Montag, dem 14.11. findet der neunte so genannte Integrationsgipfel im Kanzleramt statt, auf Einladung unserer Bundeskanzlerin. Wer sich auf den Seiten der Kanzlerin informieren möchte, was geplant ist, liest Folgendes: „Wie kann man Zugewanderte erfolgreich integrieren? Was kann bürgerschaftliches Engagement dazu beitragen? […]

Thema: Deutschland und Islam, Islamisierung - Eurabia, Islamisierung: Fakten, Michael.Mannheimer-Artikel, Prominente Muslime - ihre Rolle bei der Islamisierung Deutschlands und des Westens, Staatszerfall Deutschlands | Kommentare (73) | Autor:

„Schneller Schnitt durch den Hals“ – Diese Tipps gibt der IS seinen Anhängern in Europa !

Donnerstag, 10. November 2016 16:01

ramiyah

Wörtlich heißt es in IS-Aufruf: 

„Beim Angriff auf ein Opfer, das Leder, Jeans, oder ähnlich robustes Material trägt, sollte man vermeiden, in die bekleideten Bereiche zu stechen. Stattdessen sollte man versuchen, exponierte Stellen zu treffen, etwa die Haut des Halses, etc.. Allerdings, wenn es notwendig ist, kann ein Stich mit genug Kraft auch die Kleidung durchdringen und die Haut verletzten.“

Vergessen wir nie:Dieser Wahnsinn geht auf das Konto Merkels und des Willkommenskultur-Faschismus der deutschen Linken und Gutmenschen

***

Von David Berger,  6. November 2016

„Schneller Schnitt durch den Hals“ – Diese Tipps gibt der IS seinen Anhängern in Europa !

Was viele nicht wissen: Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ hat nicht nur eine Art eigener Presseagentur, Videokanäle usw., sondern seit letztem September zudem eine eigene Zeitschrift, die auch in englischer Sprache erscheint. […]

Thema: Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschland und Islam, IS (vormals ISIS), Mordkultur Islam | Kommentare (35) | Autor:

Diverse Gemeinden-Knigge für Immigranten zeigen: Merkel importiert das Mittelalter nach Deutschland

Freitag, 4. November 2016 15:00

immigranten-knigge

Oben: Auszug aus dem Immigranten Knigge 

.

Merkel importiert das Mittelalter nach Deutschland

Die diversen „Immigranten-Knigges“, die heute von deutschen Gemeinden erstellt werden, um muslimischen Immigranten die Spielregeln in Deutschland zu erklären, beweisen vor allem eines: Dass unsere Politiker, die beschlossen haben, die Deutschen als Ethnie auszulöschen, unser schönes Land mit Millionen zivilisationsfernen Immigranten überschwemmt haben, die Sitten und Bräuche importieren, die wir selbst im Mittelalter nicht kannten.

Und dieser Import geht in aller Stille immer noch weiter. Verstärkt sogar, wie ich aus Emails diverser Landratsamts-Mitarbeiter erfahre, die mir voller Verzweiflung schildern,  wie ganze Abteilungen ihrer Ämter verlegt werden, um die täglich steigende Flut von immer zunehmend  schwarzhäutigen Immigranten zu bewältigen.

Dass Medien darüber nichts berichten, ist kein Zufall, sondern mit Sicherheit mit der Politik, denen sie dienen, bis ins Detail abgesprochen worden. Wenn die auto-genozidale Merkel-Administration eines gelernt hat, dann war es dies: Nichts war schädlicher für ihr Vorhaben des Austauschs der deutschen mit afrikanisch-nahöstlichen Völkern als die mediale Berichterstattung dazu. 

Die Massenimmigration geht munter weiter. Auch wenn die Medien nun dazu schweigen

Und wie von Zauberhand ist das Thema Massenimmigration weg aus den Nachrichten. Und soll dem deutschen Michel suggerieren, alles sei wieder in Butter. Man habe die Massenimmigration im Griff. Es kämen viel weniger, kaum der Rede wert.

Das Gegenteil ist der Fall. Die Bundesregierung holt jetzt tausende Immigranten mit Flugzeugen ab, die nächtens, wenn Michel schläft, in deutschen Flughäfen landen und schleunigst in vorbereitete Unterkünfte verbrachacht werden, damit niemand etwas merkt.

Das dürfen 2-3000 Illegale sein, die Tag um Tag hierhergeschafft werden. Ohne sich auch nur einen Dreck um deutsche und europäische Gesetzen zu kümmern.

Nicht nur wir Islam- und Systemkritiker nennen das Merkel-Regime daher die größte Schleuserorganisation der Gegenwart, vermutlich sogar der Geschichte. Auch englischsprachige Medien sehen das so.

Mittelalterliche Sitten, die mit den Immigranten nach Deutschland gelangen 

Was nun so gut wie nie thematisiert wird in unsren Lügenmedien, sind die eklatanten, mittelalterlichen und den Menschenrechten spottenden Sitten, die mit vielen Immigranten nach Deutschland kommen. In diesem Jahr allein haben diese Immigranten bereits 145.000 Verbrechen in Deutschland verübt, wie eine englische Zeitung zusammengefasst hat. Aus deutschen Medien erfährt man solche Missstände nicht. Auch darin ähnelt Merkel-Deutschland viel mehr der DDR und dem Dritten Reich als der Bonner Republik Adenauers, Erhards und Willy Brandts.

Mit den Merkel-Immigranten sind folgende Unsitten und Massenverbrechen nach Deutschland gekehrt, unter welchen Verbrechen sind, die in Deutschland vollkommen unbekannt waren. Hier eine kleine Aufzählung, die alle einem Gemeindeknigge entnommen wurden:

„Sexuelle Belästigung/Vergewaltigung, auch innerhalb der Ehe/Kindesentführungen/Menschenhandel mit Kindern/Misshandlung, Verletzungen, Tötungen/Massenschlägereien/Blutrache/Sklaverei/Zwangsprostitution/Verstümmelung weiblicher Genitalien/Verbot von Arbeit der Ehefrau/Verbot an Ehefrauen, über das selbst verdiente Geld zu verfügen/Verbot, dass Ehefrauen ein Konto eröffnen dürfen/Verbot, dass Ehefrauen Verträge schließen dürfen/Kleidungsvorschrift für Frauen/Verbot, dass Frauen politische, kulturelle oder sportliche Veranstaltungen besuchen dürfen/Verbot, dass Frauen in Restaurants oder Bars gehen dürfen“

Kulturfremde Tatmuster

Wer nun sagt, einige der oben genannten Verbrechen würden auch von Deutschen verübt, so mag dies für Kindesentführung, Misshandlung, Tötung gewiss gelten. Diese Verbrechen sind sogenannte Affektivhandlungen, die meist im Umfeld des Familien- bzw. engsten Freundesverbandes geschehen. Und oft mit tiefen emotionalen Verletzungen zu tun haben, die der Täter erfahren hatte oder meinte, erfahren zu haben. Sie sind, jeder Kriminologe weiß dies, im menschlichen Erbgut verankert und daher vermutlich nie abzuschaffen.

Doch es geht um die Häufigkeit solcher Delikte: Alle Kriminalstatistiken beweisen, dass die zuvor genannten Verbrechen bei Immigranten mit einer vielfach höheren Häufigkeit geschehen und daher für eine Gesellschaft relevant, ja gefährlich werden.

Und die meisten der restlichen Punkte sind kulturfremde Tatmuster: Es gab in Deutschland nie zuvor das Zunähen von weiblichen Genitalien. Es gab keine Blutrache. Es gab keine  organisierten Handel mit Kindern. Und Massenschlägereien wie Massenvergewaltigungen waren ebenfalls, wenn überhaupt, so selten, dass sie statistisch nicht ins Gewicht fielen.

Am Beispiel zweier im folgenden zitierten Knigges zeigt sich – im Umkehrschluss – wie sehr Merkel und ihre Hinterleute das zivilisierte Deutschland und Europa gefährden. Denn viele dieser Missstände sind islamisch bedingt. Und daher erfahrungsgemäß unbekämpfbar.

Michael Mannheimer, 4.11.2016

***

 

Text vom Mannheimer-Leser Hirn-Reiniger, 4.11.2016

„Dieser „Knigge“ zeigt, daß wir uns im Krieg befinden!

Denn genau solche Anweisungen wurden den feindlichen BESATZUNGSSOLDATEN in die Hand gedrückt, um sich auf die „Besonderheiten“ des BESETZTEN LANDES einzustellen! […]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Asylantenkriminalität, Der große Austausch: Der geplante Selbstmord Deutschlands+Europas, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschland und Islam, Islamisierung - Eurabia, Michael.Mannheimer-Artikel | Kommentare (37) | Autor:

Deutschland wird dank Merkel zum internationalen Brennpunkt des islamischen Terrorismus

Mittwoch, 26. Oktober 2016 15:00

 merkel-destrys-germany

„Merkel zerstört Deutschland“

So lautet die Überschrift eines Artikels in einer US-Zeitschrift. In zahllosen anderen Artikeln in englischsprachigen Medien wird Merkel ebenfalls als die Zerstörerin Deutschlands und Europas gewertet. Dass man bei uns so gut wie nichts davon weiß, geht auf die Abschottungspolitik der deutschen Medien zurück. Auch darin haben sie sich den Nazis angenähert. Beiträge ausländischer Sender oder Zeitungen waren damals tabu.


 .

Wer heute den Islam verteidigt, hat jedes Recht verloren, unsere Vorfahren, die Hitler unterstützt haben, auch nur ansatzweise zu kritisieren

Insofern sind jene Politiker, Medien, Kirchenleute, Intellektuellen und sonstigen Gutmenschen, die dem Islam immer noch das Attribut „Friedensreligion“ attestieren und ihn in Deutschland willkommen heißen, weitaus schlimmer als jene Vorfahren, die damals Hitler und die NSDAP während zumindest der ersten Jahre hindurch unterstützten.

Denn für das, was Hitler an Verbrechen gegenüber Juden und anderen als minderwertig erachteten Rassen tun sollte, gab es kein Vorbild in der deutschen Geschichte.

Für das jedoch, was der Islam tun wird, genügt ein Blick in dessen Geschichte. Und die zeigt, dass diese genozidale Religion die Liste der Völkermord-Ideologien der Menschheitsgeschichte mit weitem Abstand anführt mit unfassbaren 300 Millionen im Namen Allahs ermordeten Nichtmoslems.

***

Michael Mannheimer, 26.10.2016

Anti-Terror-Razzien in ganz Deutschland: Ermittlungen gegen 14 Asylbewerber

München – Einsatzkommandos durchsuchen in fünf Bundesländern Wohnungen. Es geht um den bewaffneten Kampf in Syrien und Terrorismusfinanzierung. Eine Gruppe Tschetschenen wird verdächtigt. Eine konkrete Anschlagsgefahr gibt es den Ermittlern zufolge nicht. […]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Asylantenkriminalität, BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschland und Islam, Deutschland+islamischer Terror, Michael.Mannheimer-Artikel, Werterelativismus - Das trojanische Tor der Eroberung des Westens durch totalitäre Ideologien, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (54) | Autor:

Mitten in der Kölner Innenstadt: 25-Jährige von zwei „Männern“ vergewaltigt. Es waren Immigranten aus Afrika

Dienstag, 25. Oktober 2016 0:09

wir-schaffen-das-kopie .

Erst ganz am Schluss der Presseartikel wird – wenn überhaupt – über die Täterherkunft geschrieben. Es handelt sich um mutmaßlich zwei afrikanische Merkel-„Flüchtlinge“

Gewiss, der Artikel ist bereits über einen Monat alt. Doch da laut Beschuss der Politik die meisten Vergewaltigungen in keiner Polizeistatistik mehr erscheinen sollen, vorausgesetzt, es handelt sich um Vergewaltigungen seitens der Merkel-Invasoren, und da wir somit von 90 Prozent der Vergewaltigungen nichts mehr erfahren, ist es meine Pflicht, wenigstens über solche zu berichten, die man nicht mehr vertuschen kann.

Der selbstauferlegte Pressekodex dient allein der Kontrolle der deutschen Bevölkerung. Er hat mit ethischem Verhalten nichts zu tun

Unsere sozialistische  Einheitspresse hat sich mit ihrem verlogenen“Pressekodex“ zusätzlich einen Riegel eingebaut, dass über solche hässlich Dinge wie Vergewaltigungen durch Immigranten oder nicht minder hässliche wie Terroranschläge durch dieselbe Klientel nur noch in Ausnahmefällen berichtet werden soll. Begründet wird dieser Pressekodex damit, keinen Hass seitens Deutscher „gegen die Immigranten“ zu schüren zu wollen. Umgekehrt hat die Presse allerdings kein Problem.

De Pressekodex ist ein Mittel der Unterdrückung des Widerstandes der Deutschen gegen ihre geplante Abschaffung

Doch dieser Kodex ist absurd, verlogen, zutiefst verkommen und unethisch! Mit dieser Begründung des Presse-Kodexes machen die Medien ganze  80 Millionen Deutsche zu unmündigen Kindern, denen man nur in ganz gezielten Dosen – wenn überhaupt – die Wahrheit verkünden darf. Deutschland als ein gigantisches Sozialamt, in dem die dort eingepferchten Deutschen von den Sozialarbeitern der Medienschaffenden schonend auf die Welt vorbereitet werden müssen.

Das ist nichts anderes als die alte sozialistische Praxis, ganze Völker in sog. Umerziehungslager zu stecken und ihnen dort das richtige, heißt das sozialistische Denken beizubringen. Deutschland ist dank Medien und Politik längst ein solches Umerziehungslager geworden, auch wen die meisten Deutschen davon wohl nicht viel mitbekommen haben. 

Der Pressekodex gilt nicht, wenn es um Deutsche geht

Doch der Pressekodex wird blitzschnell dann aufgegeben, wenn es über angebliche Gräueltaten der Israelis, der westlichen Streitmächte oder über Ausschreitungen Deutscher zu berichten gibt. Dann haben sich urplötzlich all die zuvor vorgebrachten Argumente (Wahrung des inneren Friedens, Vermeidung der Erzeugung von Hass gegen eine bestimmte Bevölkerungsgruppe) in Luft aufgelöst.

Womit sich der logisch zwingende Schluss ergibt, dass dieser selbstauferlegte Pressekodex allein der Kontrolle und Diffamierung der deutschen Bevölkerung gilt. Und mit dem angeblich ethischem Verhalten, mit dem sich die Medien schmücken,  nichts zu tun hat

Erst am Ende des Artikels rückt FOCUS mit der Wahrheit heraus: Die zuvor als „Männer“ beschriebenen Täter waren Immigranten aus Afrika, die wie folgt beschrieben wurden:

Der erste Täter ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, zirka 180 cm groß, ein dunklerer Hauttyp, Südländer oder Nordafrikaner und hat dunkle, wellige Haare, streng nach hinten zum Zopf gebunden. Sein Mittäter wird als dunkelhäutig und ebenfalls ungefähr 180 cm groß beschrieben. 

***

Michael Mannheimer, 24.10.2016, Vorfall vom 05.09.2016

Mitten in der Kölner Innenstadt25-Jährige von zwei „Männern“ vergewaltigt

Zwei Unbekannte haben in der Nacht zu Samstag in der Kölner Innenstadt eine 25 Jahre alte Frau vergewaltigt. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen. Gegen vier Uhr morgens hatte das Opfer einen Club verlassen, um sich auf den Heimweg zu machen. Kurz bevor sie die S-Bahn-Station Hansaring erreichte, wurde sie von zwei Männern bedrängt.

[…]

Thema: Asylantenkriminalität, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschland und Islam, Islamisierung - Eurabia, Komplott der bürgerlicher Parteien bei der Islamiserung des Westens, Massenvergewaltigungen durch Muslime (arabisch "Taharrush gamea", Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Werterelativismus - Das trojanische Tor der Eroberung des Westens durch totalitäre Ideologien | Kommentare (20) | Autor:

Deutsche Polizei kann die Überwachung der islamischen Top-Gefährder personell nicht mehr bewältigen

Dienstag, 18. Oktober 2016 14:00

islamische-gefaehrder

.

Die Überwachung von 180 islamischen Top-Gefährdern
nimmt 1800 Beamte im Vollzeiteinsatz in Anspruch

Islamische Terroristen hatten schon vor Jahren vorausgesagt, dass mit dem Anwachsen der Mitglieder ihrer Terrorzellen in Deutschland die Polizei bald nicht mehr Schritt halten würde. Und genau dies ist nun eingetroffen. 

Die Rund-um-die-Uhr-Bewachung von terrorverdächtigen Moslems, in der Expertensprache politisch korrekt und verharmlosend „Gefährder“ genannt, ist eine der resourcenträchtigsten Maßnahmen der Polizei.

Pro Verdächtigem braucht man drei Einsatztrupps, die sich im 8-Stunden-Rhythmuns abwechseln. Wenn man die Untergrenze eines Trupps mit zwei Bewachern annimmt, dann sind alle  6 Beamte in Vollzeitarbeit nur mit beschäftigt, einen einzigen Gefährder zu überwachen.

Nimmt man die 5-Tage-Woche hinzu sowie den Urlaub, der jedem Beamten zusteht, dann dürften 8-10 Beamte pro Gefährder im Dauereinsatz sein. Bei 180 Gefährdern wären somit 1500-1800 Beamte nötig, die – bei einem Jahresgehalt von geschätzten 30.000 Euro – den deutschen Steuerzahler mindestens 54 Millionen Euro kosten würden. Pro Jahr.

Sie werden jedoch einen Großanschlag nicht verhindern können. Denn die Zahl der potentiellen Terroristen in Deutschland nimmt – dank der verbrecherischen Immigrationspolitik Merkels und ihrer Polit-Vasallen – überproportional zu. Nur dumme Zeitgenossen wiegen sich im Glauben, dass sich diese Gefahr – die größte, der Deutschland in Friedenszeiten jemals ausgesetzt war – noch beherrschen ließe.

Das gesamte Merkel-System gehören ersetzt. Wenn nötig, mit Hilfe des deutschen Militärs

Merkel und ihr System gehören abgeschafft. Wenn das Volk dies nicht vermag, so liegt eine Hoffnung auf der Bundeswehr. Niemand möge glauben, das Militär ließe sich komplett kontrollieren. Stauffenberg schlug zu, als Hitler auf dem Höhepunkt seiner Macht war.

Michael Mannheimer, 18.10.2016

***

 

MMnews, 6.10.2016

BKA: Polizeiarbeit leidet unter Totalobservation von 180 IS-Gefährdern

BKA-Präsident Holger Münch hat eingeräumt, dass unter einer „Rund-um-die-Uhr-Überwachung“ von islamistischen Gefährdern andere Polizei-Aufgaben phasenweise leiden. Münch sprach im ARD-„Hauptstadtstudio“ von etwa 180 islamistischen Gefährdern, die in Deutschland auf freiem Fuß sind. […]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, Deutschland und Islam, Deutschland+islamischer Terror, Michael.Mannheimer-Artikel, Terror und Islam | Kommentare (49) | Autor:

Gauck will einen Moslem als zukünftigen Bundespräsidenten

Sonntag, 16. Oktober 2016 20:48

gauck-abschaffer

Kein Bundespräsident – auch kein Reichspräsident – hat je so viel offene Verachtung gegenüber dem deutschen Volk gezeigt wie der ehemalige DDR-Pfarrer und derzeitige Bundespräsident Gauck
.
Von Michael Mannheimer, 16. Oktober 2016
Gauck schlägt vor, einen Moslem als künftigen Bundespräsidenten zu ernennen
.
Der Noch-Bundespräsident Gauck hat schon des öfteren bewiesen, dass er weniger ein Präsident des deutschen Volkes ist als einer aller nichtdeutschen Völker. Und Gauck hat schon mehrfach gezeigt, wie sehr er jenes Volk, das zu repäsentieren und zu schützen er von Gesetzes wegen beauftragt ist, verachtet. […]

Thema: Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Deutschland und Islam, Michael.Mannheimer-Artikel, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung | Kommentare (79) | Autor:

Merkel gesteht, gewusst zu haben, dass sie mit den islamischen Immigranten auch den Terror nach Deutschland hereingeholt hat

Sonntag, 9. Oktober 2016 7:00

.

Merkel:
Dass Flüchtlinge unter den Urhebern der jüngsten Terrorakte waren,
sei doch von vornherein „klar gewesen.“

Deutschland befindet sich in schwersten Unruhen – Millionen Einwanderer, vertriebene Flüchtlinge, eingeschleuste Terroristen, überforderte Systeme und untätige Politiker bestimmen das Bild. Die blutigen Terroranschläge, die im Sommer 2016 eine völlig hilflose Bundesregierung offenbarten, zeigen: Deutschland hat sich innerhalb nur eines einzigen Jahres grundlegend verändert.

Bundeskanzlerin Merkel meinte in ihrer Sommer-Pressekonferenz 2016, dass sie nicht überrascht darüber sei , daß auch „Flüchtlinge“ unter den Urhebern der aktuellen Terrorakte gewesen seien. Das sei doch „klar gewesen.“

Eine skandalöse Aussage, die von den Mainstream-Medien komplett unter den Tisch gekehrt wurde – jedoch klar belegt, dass Merkel den islamischen Terror bewusst und ohne Gegenmaßnahmen nach Deutschland Europa importiert hat.

Dieses Geständnis müsste für eine Strafverfolgung Merkels nach §129a STGB Abs. 5 (Unterstützung einer terroristischen Organisation) mehr als genügen.

Dass eine solche derzeit nicht geschieht, darüber muss hier nicht eigens eingegangen werden. Merkel hat den Staat gleichgeschaltet. Die drei angeblich unabhängigen Gewalten sind das Papier nicht wert, auf dem sie stehen.

Sämtliche Strafanzeigen – selbst solche dutzender profilierter Staatsrechtler, aber auch tausender Normalbürger – prallen an der gleichgeschalteten Justiz ab.

Während jeder harmlose Bürger, der auf Facebook seinen Unmut über die Flüchtlinge bekundet, durch die neue STASI des Herren Maas aufgespürt und dann mit der ganzen Härte des Gesetzes verfolgt wird.

Michael Mannheimer, 9.10.2016

***

Aus: brd-schwindel.org

Schlachtfeld Deutschland – Ein Land im Ausnahmezustand

Deutschland befindet sich in schwersten Unruhen – Millionen Einwanderer, vertriebene Flüchtlinge, eingeschleuste Terroristen, überforderte Systeme und untätige Politiker bestimmen das Bild. Die blutigen Terroranschläge, die im Sommer 2016 eine völlig hilflose Bundesregierung offenbarten, zeigen: Deutschland hat sich innerhalb nur eines einzigen Jahres grundlegend verändert.

[…]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Deutschland und Islam, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Michael.Mannheimer-Artikel, Videos, Westliche Unterstützer des Islam, Zusammenfassungen Islam/Islamisierung | Kommentare (100) | Autor:

Salafisten posieren siegesgewiss mit „IS-Flagge“ vor Brandenburger Tor

Freitag, 7. Oktober 2016 7:00

 

salafisten-berlin
Man stelle sich vor, eine Pegida-Abordnung posiert vor der Kaaba in Saudi-Arabien. Mit einer Pegida-Flagge und dem Siegeszeichen. So etwa ist diese ungeheure Provokation von IS-Anhängern in Deutschland zu sehen….

.
IS-Flagge vor dem Wahrzeichen Deutschlands:
Die Früchte einer jahrzehntelangen verbrecherischen Politik

Oben: Nein, dies ist keinesfalls nur die IS-Flagge. Es ist die Flagge des Islam, in deren Namen dieser Mordkult in 1400 Jahren 300 Millionen Menschen umgebracht hat.

Diese Flagge wehte über den killing fields Indiens, Indonesiens, Afghanistans, Persiens, des nahen Ostens, des Maghreb und aller sonstiger Gebiete, die der Islam in blutrünstigen Schlachten an sich riß. Diese Flagge war oft das letzte, was Millionen Nichtmoslems sahen, bevor man ihnen den Kopf abschnitt.  Begleitet vom obligatorischen Schlachtruf der  Massenmörder „Allahu akhbar!“

Jeder Delinquent und jeder Geschändete sollte wissen, dass die Massenmorde und Schändungen im Namen des Gottes des Islam geschahen. 

Dass dieser Mordkult von deutschen Politikern und Medien als „Friedensreligion“ verklärt wird, ist ein Verbrechen historischen Ausmaßes

Die Islam-Apologeten aus Politik, Medien, Kirchen, Gewerkschaften und den ganzen linken „Menschenrechts“-Verbände machen sich mit ihrer unverhohlenen und aggressiven Unterstützung des Islam damit weitaus schuldiger als unsere Vorfahren, die 1933 Hitler an die Macht wählten.

Denn für das, was nach 1933 kommen sollte, gab es in der deutschen Geschichte kein Beispiel. Und daher konnten die Hitler-Wähler (Millionen KPD- und SPD-Wähler gaben ihm übrigens die Stimme)  auch nicht wirklich wissen, wen und was sie da wählten.

Aber was der Islam vorhat, dafür genügt ein kurzer Blick in dessen blutrünstige Geschichte. Wer heute den Islam hofiert, ist somit schlimmer und schuldiger als ein Nazi seiner Zeit, der Hitler und die NSDAP hofierte .

Weil er ganz genau weiß, welch teuflische Ideologie er da unterstützt. 

Michael,Mannheimer, 7.10.2016

***

Veröffentlicht am 

Salafisten posieren mit „IS-Flagge“ vor Brandenburger Tor

Auf Twitter schwirrt derzeit ein Bild herum, auf dem zu sehen ist, wie eine Gruppe Männer mit der „IS-Flagge“ vor dem Brandenburger Tor posieren.
Eine Userin fragt daraufhin das Bundesinnenministerium, ob es denn in Deutschland erlaubt ist, vor Mahnmalen (oder generell) mit einer IS Flagge zu posieren?

Quelle:
http://www.zukunftskinder.org/maenner-posieren-mit-is-flagge-vor-brandenburger-tor/

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Deutschland und Islam, IS (vormals ISIS), Scharisierung des Westens | Kommentare (39) | Autor: