Beitrags-Archiv für die Kategory 'EU-Kritik und Auflösungserscheinungen'

Polen fordert EU-Einreisestopp für Muslime – „Abkehr von europäischer Zivilisation“

Freitag, 9. Juni 2017 11:00

Der polnische Innenminister Mariusz Blaszczak


.

Ein Einreisestopp für alle Moslems ist die einzig richtige Folgerung
aus der Erkenntnis der Gefährlichkeit des Islam 

Vollkommen richtig, was Polen hier fordert. Der gesunde Menschenverstand gebietet die Abwehr eine nicht mehr zu verleugnenden Gefahr, die potentiell tödlich ist. Nur in einem ideologischem Zwangskorsett gefangene Geister sind nicht imstande, gut von böse, richtig von falsch, gefährlich von ungefährlich zu unterscheiden.

Die "Alle-Menschen-sind-gleich"-Lüge
der europäischen Multikulturalisten

Das Mulitkulti-Geschwafel von "Alle-Menschen-und Kulturen-sind-gleich" ist Ausdruck eines solchen ideologischen Zwangssystems. Es stimmt eben nicht, dass alle Menschen gleich sind. Es gibt Menschen mit einem IQ von 80 - und solche, die einen IQ von 200 haben. Es gibt Idioten - und es gibt Genies. Es gibt hochtalentierte - und es gibt völlig untalentierte Menschen.

Dies ist ein biologischer und wissenschaftlich bestens bewiesener Fakt - und keine Folge einer angeblichen gesellschaftlichen Ungleichbehandlungen der Menschen - wie es gutmenschliche Kinderideologen oder der Sozialismus behauptet.

Johann Carl Friedrich Gauß ( 30. April 1777- 23. Februar 1855,) etwa war ein deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker. Wegen seiner überragenden wissenschaftlichen Leistungen galt er bereits zu seinen Lebzeiten als Princeps Mathematicorum. Er kam aus ärmsten familiären Verhältnissen - und war doch schon als mathematisches Genie geboren.

Schon als 8jähriger entwarf er die Gauß´sehe Summenformel (s.o.), welche ihm eine Ohrfeige einbrachte: Sein Lehrer wollte, um in Ruhe Klassenarbeiten zu korrigieren, die Klasse für mindestens eine Stunde beschäftigen und gab ihr die Aufgabe, alle Zahlen von 1-100 zusammenzuzählen. Gauß trat schon noch wenigen Minuten vor den Lehrer und gab ihm das richtige Ergebnis - wie der Lehrer erst später feststellte. Alle anderen Ergebnisse der etwa 100 Schüler, die diese nach einer Stunde einreichten, waren im übrigen falsch.

Bis heute war keiner jener Vertreter der "Alle-Manchen-sind-gleich"-Lüge, die ich persönlich traf, imstande, diese Summenformel zu entwickeln. Meistens wussten sie nicht einmal von der Existenz.

Doch zurück zum Thema: Ein Einreisestopp kann nur die erste Maßnahme sein. Es muss eine viel drastischere folgen, die für viele Menschen (noch) undenkbar erschien, aber die einzige Möglichkeit ist, westliche Zivilisationen vor ihrem notwendigen Untergang zu bewahren, wenn sie diese Maßnahmen nicht ergreifen:

Westliche Zivilisationen müssen sich des Islam komplett entledigen

Es muss nicht nur ein Einreisestopp erfolgen. Es muss - will Europa oder jede andere Zivilisation - überleben, viel weiter gehen.Der Islam muss - will der Westen überleben - aus seinem Hoheitsgebiet komplett entfernt werden. Jene 55 Millionen Moslems müssen wieder zurück in ihre Heimatländer gebracht werden. Ent-Islamisierung nennt sich dieses Programm. Es kann durchaus human bewerkstelligt werden - und ist auf mittlere Sicht wesentlich billiger als die Sozialkosten, die Europa bereist heute jährlich für "seine" Moslems aufbringt.

So wie ein Chirurg einen Krebs total entfernen muss, muss das Krebsgeschwür Islam ebenfalls totale entfernt werden.

Ich rede hier - um es deutlich zu machen - von der Ideologie Islam. Es gibt natürlich liebenswerte und friedliche Moslems. Aber diese sind nicht wegen, sondern trotz des Islam friedfertig. Und niemand kann garantieren, dass es nicht genau diese friedliebenden Moslems sind, die sich über Nacht zu Terroristen entwickeln. Belege dafür gibt es so viele, dass ich diese hier nicht im einzelnen aufzählen will.

Eine einzige islamische Zelle in einem nichtislamischen Körper kann letzteren vernichten. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis aus einer Zelle - einer islamischen  Familie oder einen kleinen islamischen Gemeinde etwa - wieder ein lebensbedrohlicher islamischer Zellenverband geworden ist.

Der Islam ist nur vordergründig eine Religion.
In Wahrheit handelt es sich um einen kriegerischen Eroberungskult

Der Islam ist - ich habe dies schon dutzendfach geschrieben und ausführlich begründet - eine auf Eroberung und Vernichtung nichtislamischer Zivilisationen spezialisierter Kriegskult, der sich als Religion tarnt. Er hat alle Formen eine Camouflage entwickelt, um Nicht-Moslems über seine Ziele zu täuschen:

  • Er gibt sich als Religion des Freieres aus - während er gleichzeitig die Liste der Völkermörder der Weltgeschichte mit großem Abstand anführt.
  • Er behauptet, es gäbe im Islam eine Verbot des Tötens von Menschen - während er gleichzeitig verschweigt, dass dieses Verbot nur für moslemische Menschen gilt.
  • Er behaupte, Allah sein ein Gott der Barmherzigkeit - während er verschweigt, dass dieser "barmherzige Gott" allein im Koran an 217 stellen die unbarmherzige Tötung von Nichtmoslems fordert.
  • Er behauptet, der Islam sei mit der westlichen Demokratie kompatibel, während er gleichzeitig verschweigt, dass es im Islam nur ein einziges Gesetz geben darf: Das von Allah.

Dafür hat er sogar ein Gebot der heiligen Lüge - genannt Taqiyya - ersonnen. Moslems dürfen, ja müssen uns "Ungläubige" belügen, wenn es dem Islam dient.

Der bis heute führende Islamgelehrte Al Ghazzali (1059-1111) sagte zur Lüge:

Wisse, dass die Lüge in sich nicht falsch ist. Wenn eine Lüge der einzige Weg ist, ein gutes Ergebnis zu erzielen, ist sie erlaubt. Daher müssen wir lügen, wenn die Wahrheit zu einem unangenehmen Ergebnis führt.“

Und 2004 verkündete Ayatholla Chamenei in einer Ansprache seinen Glaubensbrüdern:

„Täuschung, Hinterlist Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts als Mittel für die Sache Allahs!“

Dies ist einmalig unter allen anderen Großreligionen  - und macht den Islam zu eben jener Ausnahmereligion, die sich Gutmenschen nicht vorzustellen Vermögen: einer Religion, die Gewalt und Mord als heilige Pflicht eines jeden Moslems einfordert. Und es ist ebenfalls einmalig unter den übrigen Großreligionen, dass eine Religion das Töten als höchste Pflicht eines Gläubigen anpreist und seine Gläubigen zur Vollendung dieser Pflicht erzieht.

Wirf Deine Gebetsschnur fort und kaufe Dir ein Gewehr. Denn Gebetsschnüre halten Dich still, während Gewehre die Feinde des Islam verstummen lassen!

Wir kennen keine absoluten Werte außer der totalen Unterwerfung unter den Willen des allmächtigen Allahs. Die Christen und Juden sagen: Du sollst nicht töten!

Wir aber sagen, dass das Töten einem Gebet an Bedeutung gleichkommt, wenn es nötig ist. Täuschung, Hinterlist, Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts als Mittel für die Sache Allahs!

Ayatholla Chamenei in einer Ansprache des Jahres 2004 an seine Glaubensbrüder

Polen und andere osteuropäische Länder haben dies erkannt. sie hatten das historische Glück, nicht seit Jahrzehnten unter dem zersetzenden Einfluss der Frankfurter Schule zu sein - welche die komplette Auslöschung aller westlichen Werte fordert - notfalls unter Einschaltung einer externen Macht, wenn es den Linken nicht aus eigener Kraft gelinge  sollte. Der Islam ist exakt jene Macht, die die Frankfurter Schule einforderte.

Europa braucht keinen einzigen Moslem

Deutschland und Europa braucht Moslems so dringend wie eine Wüste Sand braucht. Moslems haben in allen europäischen Ländern das Bildungslevel gesenkt. Moslems sind führend als Schulabrrecher - und führend bei den schlechtesten Schulzeugnissen. Es gibt bis heute keine einzige wissentliche Entdeckung von Rang, die je von einem Moslem entwickelt wurde. Und es gibt bis heute keinen einzigen wissenschaftlichen Nobelpreis, der aus der Mitte der 1,4 Milliarden zählenden islamischen Umma erzielt wurde. Während das nur 17 Millionen zählende jüdische Volk absolut und relativ die Zahl der Nobelpreisträger anführt.

Europas wird sich spalten. In ein Europa mit - und eines ohne Islam. Das erste wird zu einem Drittweltstaat verkommen - das zweite wird aufblühen und die europäische Tradition und Brillanz bewahren. Es liegt an uns Deutschen, zu welchem Europa wir gehören wollen.

Michael Mannheimer, 9.6.2017

***

 

Von Detlef Kossakowski7. June 2017

Polen fordert EU-Einreisestopp für Muslime – „Abkehr von europäischer Zivilisation“

Polens Innenminister Blaszczak fordert ein Einreiseverbot von Muslimen in die EU. Der Politiker begründet den Vorstoß mit der Gefahr vor Angriffen durch islamistische Terroristen.

Thema: Deutscher Genius - Bedeutende Deutsche, Erfolge der Islamkritik, EU-Kritik und Auflösungserscheinungen, Mordkultur Islam, Polen+Islam, Was tun?, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (53) | Autor:

Merkel bei Antrittsbesuch Macrons: „Wir Deutsche erdrücken Europa mit unserer Wirtschaftskraft!“ – Deutschland wird zum Zahlmeister der EU werden

Sonntag, 21. Mai 2017 9:36

.

Merkel plant einen EU-weiten "Länderfinanzausgleich"
- in welchem allein Deutschland zahlt und der Rest der EU davon profitieren wird

Sozialistischer geht`s nicht: Ungleichheit liegt nichts etwa an unterschiedlichen Mentalitäten, unterschiedlicher Disziplin oder unterschiedlichem Können. Ungleichheit ist das, so die Linken, stets das Ergebnis ungerechter Verteilung von Einkommen oder ungerechter ausschöpft einer angeblich a priori gleichen Begabung aller Menschen. 

Dass dies kompletter wissenschaftlichet Unsinn ist, kann  man Linken nicht erklären. Sie sind in ihrer Ideologie so gefangen wie Moslems. Womit wir zum Thema kommen:

Merkel entschuldigt sich bei Frankreich für die starke deutsche Wirtschaftsleistung

Merkel hat sich - man fasst es nicht - bei Macron für die starke Wirtschaftsleistung Deutschlands entschuldigt. Merkel hat während ihres Treffens mit Macron auch über einen europaweiten Länderfinanzausgleich gesprochen - in welchem allein Deutschland zahlen - und der Rest Europas von deutschen Dauer-Zahlungen fortan profitieren wird. Womit in den Empfänger-Ländern jeder Anreiz verschwinden wird, sich für eine bessere Wirtschaftspolitik zu engagieren. 

Frankreich hatte schon zu Zeiten des sozialistischen Präsidenten Sarkozy mit Deutschland über die unfassbare Frage diskutiert, ob Deutschland nicht die gesamten Kosten für die europäischen Arbeitslosen übernehmen könne.

Der Weltökonom Ludwig von Mises hat in seinen zahllosen wissenschaftlichen Untersuchungen bewiesen, dass Subventionswirtschaft - nichts anderes ist das Begehren Frankreichs und das Handeln Merkels&Schäubles  - ein typisches Merkmal sozialistisch orientierter Staaten ist - und dass Subvention notwendigerweise zu einer sozialistischen Wirtschaft - und  über kurz oder lang zu einem Zusammenbruch des Wirtschafts- und Währungssystems führen muss.  

Merkel beleidigt die Tüchtigkeit des deutschen Volkes 

Doch die Kritik Merkels an der deutschen Wirtschaftsleistung ist auch eine Beleidigung der Schaffenskraft der Deutschen. Merkel beschimpft damit die weltweit nur noch von Japan und Südkorea erreichte Tüchtigkeit deutscher Arbeiter, Ingenieure und Unternehmer - wobei die deutsche Wissenschafts- und Ingenieursleistung immer noch einmalig ist: Kein anderes Land der Welt hat mehr grundlegende technische und wissenschaftliche Entwicklungen bzw. Entdeckungen hervorgebracht als Deutschland. 

Deutschland hat nur eine einzige Ressource, die es nutzen kann: Die Gehirne seiner Mitmenschen. Versiegt diese Ressource, wird Deutschland zu einem Armenhaus werden wie Portugal oder Griechenland.

Dass die deutsche Wirtschaftsleistung in der Tat enorm ist, dass sich Deutschland - trotz seiner Millionen Zwangs-Zuwanderer - als derzeitige Wachstumslokomotive der Welt zeigt (China hat enorme Wirtschaftssorgen) - ist allein der Tüchtigkeit und Disziplin der deutschen Wirtschaft zu verdanken.

Ohne diese Tüchtigkeit hätte Merkel niemals jene Milliarden, mit der sie problemlos die Sozial- und Folgekosten für ihre Millionen Flüchtlinge Invasoren bezahlen könnte. Ohne diese Milliarden wäre Deutschland nicht das tonangebende Land in der EU - was Merkel weidlich ausnutzt. Ohne diese Milliarden könnte sie weder Griechenland noch andere schwächelnde Staaten unterstützen. Und ohne diese Milliarden wäre ihr Programm der Abschaffung Deutschlands von vornherein obsolet.

Das Grotesk-Kafkaeske an der derzeitigen Situation ist, dass ein Volk aufgelöst wird, nicht, weil es zu schwach, sondern weil es zu tüchtig ist. Deutschland geht - um es anders zu formulieren - an seiner eigenen Tüchtigkeit zugrunde. 

Ohne die enorme deutsche Wirtschaftsleistung könnte Merkel ihre
deutschfeindliche Immigrationspolitik nicht bezahlen

Merkel sollte also der deutschen Wirtschaft auf Knien für deren Tüchtigkeit danken. Tut sie aber nicht. Sie sorgt im Gegenteil dafür, dass immer mehr Geld, das in Form historisch beispielloser Steuereinnahmen dem deutschen Staat zufließt, an Projekte vergeben wird, die den deutschen Menschen nicht nutzen, sondern schaden:

  • Wohnungsbau in Milliardenhöhe für Millionen Flüchtlingen - während Deutsche ihre Wohnungen kaum noch bezahlen können.
  • Kostenlose Sozialhilfe und Krankenversicherung für Millionen Flüchtlinge, die nie einen Cent in die deutschen Sozialkassen eingezahlt haben, -
  • während die Kosten für Medikamente und Krankenhausaufenthalt für Deutsche immer höher werden.
  • Kostenlose Totalsanierung verfaulter Zähne für zigtausende "Asylanten"- einschließlich der kostenlosen Implantation von 32 Stiftzähnen !
    Für letzteren Fall habe ich sogar einen Beweis: Ein mit mir befreundeter Zahnarzt behandelt eine afghanische Familie (zwei der 5 Kinder sind schwerstbehindert) - und darf auf Staatskosten der gesamten Familie das komplette Gebiß mit Stiftzähnen sanieren: Kosten: 400.000 Euro. Zahlen tut das Ganze der deutsche Steuerzahler, der sich in den meisten Fällen einen Stiftzahn kaum leisten kann - oder dessen Kosten über Monate abstottern muss. 
  • Kostenloser Transport durch Taxi, Busse und Züge für Immigranten
  • Kostenloser Besuch beim Frisör
  • Kostenlose Beschaffung einer kompletten Wohnungseinrichtung - samt Kühlschrank, Fernseher, Computer
  • Kostenlose Reparatur dieser Einrichtungsgegenstände 
  • Übernahme von Rechtsanwalts- und Gerichtskosten bei Klagen der Invasoren gegen den deutschen Staat
  • etc etc.

Von der blühenden deutsche Wirtschaft kommt immer weniger
beim deutschen Bürger an

Während es der deutschen Wirtschaft besser geht als je zuvor, bleibt immer weniger in den Taschen der deutschen Bürger. Wer wie ich in den 70er und 80er Jahren des 20. Jahrhunderts gearbeitet hat, wird mir bestätigen: 4.000 DM war damals ein ordentliches Nettoeinkommen, mit dem man seine Familie durchbrachte. Doch heutige 2.000 Euro - das angebliche Äquivalent zu den vormaligen 4000 DM - reichen kaum zum Überleben.

Die Einführung des Euro war die größte Geldentwertungspolitik der deutschen Geschichte: Auch wenn uns unsere Lügenmedien immer wieder versuchen, von Gegenteiligem zu überzeugen: Das Einkommen der Deutschen hat sich, gemessen an ihrer Kaufkraft, durch die Einführung des Euro nahezu halbiert.

Und die Renten sind entsprechend gering: Die deutsche Durchschnittsrente ist die niedrigste in ganz Europa - und sogar in den OECD-Staaten. Medienberichte in den bekannten Systemmedien über entsprechende Studien sucht man vergebens. Doch es gibt sie. Und sie kommen alle zum selben Ergebnis: 

DEUTSCHE RENTEN SOGAR UNTER OECD-DURCHSCHNITT

"Die durchschnittliche Ersatzquote, also das Verhältnis der Rente zum Einkommen, in den OECD-Ländern, zu denen neben den europäischen Industrienationen beispielsweise auch die USA, Japan, Australien und Neuseeland gehören, beträgt 69 Prozent, d. h. die durchschnittliche Rentenhöhe in den OECD-Ländern beträgt 69 Prozent des Einkommens.

Unter diesem Durchschnitt liegt neben Schweden, Großbritannien und Irland auch Deutschland mit gerade einmal 58 Prozent.

Die Studie bescheinigt dagegen den italienischen Rentnern eine Ersatzquote von 76 Prozent, den Spaniern gut 84 Prozent und den griechischen Rentnern sogar 110 Prozent des Einkommens. Angesichts der Banken- und Schuldenkrise und der daraus resultierenden Haftungsrisiken für Deutschland ist diese Tatsache kaum zu verstehen."

Quelle: http://www.wann-in-rente.de/deutsche-renten/

Die Wirtschaftspolitk der Bundesregierung ist nicht nur deutschfeindlich:
Sie ist hoch kriminell

Von der deutschen Wirtschaftsleistung profitieren also nicht jene, die sie geschaffen haben: Es profitiert allein der deutsche Staat.

Und dieser gibt seine Milliarden immer weniger zurück an sein eigenes Volk oder, wie Merkel aufschlussreich sagte: an "jene, die schon länger hier leben".

De facto ist die Wirtschaftspolitik der deutschen Bundesregierung so deutschfeindlich wie ihre Immigrationspolitik.

Es gäbe genug Geld, die Renten und Löhne drastisch anzuheben. es gäbe genug Geld, etwa HartzIV komplett abzuschaffen und durch ein sozialeres Modell zu ersetzen, in welchen deutsche Arbeitnehmer, die 40 Jahr lange geschuftet haben und unverschuldet arbeitslos wurden, nicht binnen  Jahresfrist auf demselben Niveau landen wie 18-jähriege Arbeitsverweigerer oder islamische Invasoren, die nie auch nur einen Cent in das deutsche Sozialsystem eingezahlt haben. 

Der deutsch Finanzminister Schäuble - Architekt des Vereinigungsvertrags zwischen der DDR und der Bonner Republik 1990 - denkt nicht im Traum daran, sein hunderte Milliarden von zusätzlichen Steuereinnahmen dem deutschen Volk zugute kommen zu lassen.

Nur ein Militärputsch wird Deutschland retten können

Das gesamte deutsche politische und mediale System ist verrottet verfault. Ich persönlich sehe keinen anderen Weg, dies zu ändern, als durch einen Militärputsch. Unser korruptes, antidemokratisches und verfasssungsfeindliches Linkssystem kann, wie seinerzeit der gordische Knoten,  durch friedliche Maßnahmen vermutlich nicht mehr gerade gerückt werden.

Alexander der Große zeigte, wie man diesen unentwirrbaren Knoten, an dessen Entwirrung sich hunderte Potentaten vergeblich versuchten, lösen konnte: Er nahm sein Schwert und schlug ihn entzwei.

Michael Mannheimer, 21.5.2017

***

 

Von Peter Helmes, 18.05.2017

Antrittsbesuch des neuen französischen Präsidenten – eine Nachlese

Macron und Europa: Schluß mit lustig! Die Realität ist viel schwieriger

Macron nicht unterschätzen!

Nun war er da, der neue Präsident Frankreichs. Nun ist er also auch in Deutschland angekommen, und der „nette Nachbar vom Land auf der anderen Rheinseite“ wurde herzlich von Merkel und Gefolge empfangen. Noch hielt sie ihr Silbertäschchen geschlossen, aber bald werden die Taler auf die Franzosen herabregnen. Die moralische Begründung wird gleich mitgeliefert:

Wir Deutschen erdrückten die armen Nachbarländer mit unserer Exportkraft. Und angesichts der seit Jahren anhaltenden Querelle française, während wir von einem Rekord zum anderen jagten, sei es nur unsere verdammte Pflicht, den Franzosen auf die Beine zu helfen… [...]

Thema: Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), EU-Kritik und Auflösungserscheinungen, EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents, Frankreich und Islam, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Staatsstreich gegen Volk und Verfassung, Staatszerfall Deutschlands, Totalitarismus | Kommentare (45) | Autor:

Merkel droht England: „Brexit wird seinen Preis haben!“

Samstag, 20. Mai 2017 17:00

.

 

Michael Mannheimer, 20.5.2017

Merkel schickt Drohung an die Briten: "Das wird seinen Preis haben"

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in den Brexit-Verhandlungen den Ton deutlich verschärft. Am Mittwoch warnte sie Großbritannien davor, die Personenfreizügigkeit infolge des EU-Austritts aufzugeben. Das berichtet die „Welt“. Wörtlich sagte Merkel demnach:

„Wenn die britische Regierung sagt, die Freizügigkeit der Menschen gilt nicht mehr, wird das seinen Preis haben.“

Quelle [...]

Thema: England und Islam, EU-Gegner, EU-Kritik und Auflösungserscheinungen, EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents, Totalitarismus | Kommentare (36) | Autor:

Sigmar Gabriel (SPD): Deutschland soll noch mehr an die EU zahlen !

Dienstag, 25. April 2017 6:00

 .

Deutsche zahlen für ihre Abschaffung durch das linke EU-Mosnrtum 

 "Deutschland ist mit Abstand der größte Nettozahler in der EU. Dies geht aus neuen Statistiken der EU-Kommission hervor, die jetzt bekannt wurden. Demnach zahlte Deutschland im vergangenen Jahr 14,3 Milliarden Euro mehr in den EU-Haushalt ein, als aus den diversen Brüsseler Fonds zurückgeflossen ist (2014: 15,5 Milliarden)."

(Quelle)

"Deutschland ist der Zahlmeister Europas. 2015 zahlte Berlin 14,3 Milliarden Euro mehr in den EU-Haushalt ein, als aus EU-Mitteln zurückgeflossen sind. Der größte Empfänger ist Polen. "

Quelle: Die Welt

Europas Zahlmeister: Deutschlands nächster Untergang

Eiskalt und skrupellos suggerieren Politik und Leitmedien den deutschen Steuerzahlern, dass es aufwärts gehen wird. Doch hinter den Kulissen ist klar, dass die Bürger enteignet, Renten zusammengestrichen und alle Leistungen extrem gekürzt werden. Aber das sollen die Bürger erst nach der Bundestagswahl erfahren.

Quelle

***

Aus JournalistenWatch, 13. April 2017

Von wegen mehr Gerechtigkeit für alle: SPD will den Steuerzahler noch mehr für die EU bluten lassen!

Wer Martin Schulz auch nur ein Wörtchen glaubt, kennt nicht die SPD. Als Sozialisten in Reinkultur denken sie an nichts anderes, als das Geld anderer Leute für ihre ideologischen Zwecke zu missbrauchen: [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, EU-Kritik und Auflösungserscheinungen, EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents, SPD - Partei des Verrats Deutschlands, Volksverräter | Kommentare (33) | Autor:

Deutsche arbeiten immer mehr für die desaströsen Staatshaushalte südlicher EU-Länder

Sonntag, 19. Februar 2017 11:56

Deutsche schuften sich zu Tode.
Sozialistische Länder wie Griechenland profitieren davon

In einem Moral-Hazard-System wie dem Euro ist der Ehrliche der Dumme. Kurz: das was Deutschland spart, geben die anderen aus.

Griechenland wäre ohne die deutsche Finanzhilfe längst bankrott. Dieser sozialistische Staat hat sich im Jahr 2000 mit getürkten Statistiken in den EURO-Raum geschmuggelt, und die Jahre danach so weitergewerkelt, wie man es von linken Ländern her kennt: Geld ausgeben ohne dafür zu sorgen, dass auch etwas hereinkommt. 

Griechische Arbeiter durften teilweise schon mit 50 Jahren und Rente, mit 58 war praktisch jeder berentet. Die Renten betrugen manchmal 18, in einigen Fällen sogar 24 Monatsrenten pro Jahr. Die griechischen Parteien haben sich mit unglaublichen Rentenversprechungen über Jahrzehnte hinweg die Stimmen unter den Berufstätigen gekauft.

Die derzeitige griechische Produktion, so schrieb ein US-Wirtschaftsredakteur, ist kaum unterschiedlich von der zur Zeit des antiken Roms: Hauptexportartikel sind nach wie vor Olivenöl und Ziegenkäse. Die größte griechische Firma ist ein landesweites Wettbüro.  

Der nächste 80 Mrd. Scheck von Berlin nach Athen ist praktisch schon ausgestellt.

Michael Mannheimer, 19.2.2017

***

MMnews, 14.02.2017

Schäuble: Die schwaze Sado-Null

Während der Club Med im Schuldensumpf versinkt, macht Schäuble den Sparmeister. Doch das Ersparte fließt in den Süden - während bei den deutschen Arbeitsdrohnen die Schrauben angezogen werden.

[...]

Thema: EU-Kritik und Auflösungserscheinungen, EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents | Kommentare (63) | Autor:

Bulgarischer Ex-Verfassungsrichter und Ex-Vorsitzender der bulgarischen Christdemokraten: „Merkel und ihre Politiker gehören vom Europäischen Gerichtshof abgeurteilt!“

Dienstag, 7. Februar 2017 11:00

Veröffentlicht am 02.12.2016

https://www.youtube.com/watch?v=iQlrcw8rxko

Sollte Youtube diese Video aufgrund politischen Drucks durch Linke löschen, gelangen Sie zum Originalvideo hier


Zensiert in der BRD:
Georgie Markov: Asylarmee bereitet Bürgerkrieg vor !

Auszüge:

"Einfach gesagt, der Mann (Victor Orban) ist eine lebende Legende. Unter den 27 EU-Premierministern gibt es keinen anderen, der eine so klare antikommunistische Vergangenheit vor November 1989 hat."

"Vorweg: Es sind keine Flüchtlinge. Diejenigen, die auf der Balkanroute durch Ungarn gingen – laut ungarischem Parlament Menschen aus 101 Ländern! – sind keine Flüchtlinge, sondern Invasoren."

"Es gibt keine Entschuldigung für Menschen, die unsere Souveränität verletzen und die europäische Bürger töten."

2Sie brachten Schrecken, Bombenanschläge und Gemetzel nach Bayern – der Wiege der christlichen Demokratie."

"Warum redet Herr Juncker nicht mit den Leuten aus dem Zug, die das Gemetzel sahen? Warum sprach er nicht mit den Vätern, Freunden oder Gatten der vergewaltigten Mädchen? Das alles ist eine große Schande."

"Die „Vereinten Nationen“ sind eigentlich die „Unvereinten Nationen“, weil sie überhaupt nichts tun können, wie man sehen kann."

"Wir können nicht einfach einen christlichen Kontinent verraten, nur weil Soros das gesagt hat, und er tut es ja offen. "

"Wo ist die NATO? Warum bombardieren sie die Brücke in Novi Sad?  Warum reagieren sie nicht jetzt? Europa wird angegriffen!"

"Es gibt keine Vereinigten Staaten von Europa!
Es wird eine EU souveräner Staaten geben."

"Warum hat sich der Präsident des EU-Parlaments, Martin Schulz, nicht mit den Eltern der vergewaltigten Kinder unterhalten und sie gefragt, wie sie sich fühlen?"

"Und er wagt es, von Gnade zu reden? Barmherzigkeit für die Verbrecher, die Europa angreifen?"

***

Die ganze Mitschrift des Videobeitrags können Sie weiter unten lesen!

 

7.2.2017

Bulgarischer Verfasssungsrichter: Die Errungenschaften der EU gingen durch Gesetzesbrecher wie Merkel zur Hölle. Diese Verantwortlichen müssen vom Europäischen Gerichtshof verurteilt werden.

Selbstverständlich unterschlagen unsere Medien solch brisanten TV-Sendungen wie das vorliegende, gesendet im bulgarischen Fernsehen am 13.09.2016, also während der heißen Phase der Merkel'schen Invasionspolitik durch den Islam.

Dieser hochkarätige Beitrag, der das Interview mit einem bulgarischen Juristen, ehemaligem Verfassungsrichter und Ex-Vorsitzenden der bulgarischen Christdemokraten Georgie Markov zeigt, beweist, dass die Politik Merkels von anderen europäischen Staaten, die nicht in der Hand der Linken sind, äußerst kritisch, ja lebensbedrohlich für die Zukunft Europas gesehen wird.

[...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, EU-Kritik und Auflösungserscheinungen, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Was tun? | Kommentare (86) | Autor:

Trump: Nur eine Frage der Zeit, bis die EU auseinanderbricht

Dienstag, 17. Januar 2017 14:00

O

 .
Nach Ansicht Trumps ist es nur eine Frage der Zeit, bis die EU auseinanderbricht

"Wenn Sie mich fragen: Es werden weitere Länder austreten."

Trump lobt den Brexit, erklärt die EU zum Klub auf Zeit, der unter der Fuchtel Berlins stehe und zweifelt an der Stärke des Euro.

(Quellen hier und hier)

***

Trump wettet auf das Ende der EU

So titelt der SPIEGEL, völlig entgeistert und selbstverständlich im üblichen Trump-kritischen Ton. Doch Millionen Europäer wetten insgeheim mit Trump - und wünschen sich dasselbe. Die EU, einst geboren aus dem verheerenden europäischen Desaster im 1. und 2. Weltkrieg,, war eine gute Idee, Fraglos. Bis sich die Sozialisten, deren bisheriges Zentrum Moskau nach dem Fall der Mauer wegbrach, auf Brüssel konturierten und die Hauptstadt Europas im Sturm nahmen,  [...]

Thema: EU-Gegner, EU-Kritik und Auflösungserscheinungen, EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents, Leitkulur, Trump, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen Linkstrends, Zitate über Deutschland (Islamisierung, Abschaffung etc), Zusammenfassungen Islam/Islamisierung | Kommentare (68) | Autor:

FPÖ-Chef Strache zum Brexit der Engländer

Sonntag, 26. Juni 2016 15:00

Videoquelle

1,3 Millionen Stimmen Mehrheit für Brexit

Die Europäische Union hat nun ein Mitgliedsland weniger: 51,9 Prozent der Briten haben beim Brexit-Referendum für einen Ausstieg aus der EU gestimmt, 48,1 Prozent dagegen, das bestätigten die britischen Behörden Freitagfrüh.

Nach Auszählung aller 382 Wahlkreise gab es 17,4 Millionen Stimmen für den Austritt und 16,1 Millionen für den Verbleib in der EU. Die FPÖ gratuliert den Briten zu ihrer wiedererlangten Souveränität.

Für FPÖ-Obmann HC Strache ist das Ergebnis eine Weichenstellung für die Demokratie und gegen den politischen Zentralismus, aber auch gegen den anhaltenden Migrationswahn. FPÖ-TV sprach mit ihm in einem Exklusivinterview über die Hintergründe des Brexits.

Mehr dazu: http://www.fpoe.at/artikel/brexit-ist...

Thema: EU-Kritik und Auflösungserscheinungen | Kommentare (36) | Autor:

Brexit: England ist wieder souverän. Stimmen und Reaktionen zum Anti-EU-Referendum

Freitag, 24. Juni 2016 17:11

Brexit 2

England ist raus

Was die meisten EU-Bürger bis heute immer noch nicht wissen ist, dass die Massenimmigration von Moslems aus Afrika und dem Nahem Osten, kein ursächlich deutscher, sondern vor allem ein EU-Plan ist: EU-Sozialisten und -Globalisten wollen - nach dem Gebot von Karl Marx - einen neuen Menschen kreieren, der die Vorherrschaft des weißen Mannes in Europa - für Linke sind Weiße der Inbegriff von Ausbeutung, Kolonialismus, Rassismus, Ungerechtigkeit - für immer beenden sollte.

Ziel ist die Schaffung eines neuen, negroiden Durchschnittseuropäers, mit dem - so die linken Phantasten - jede "Ausbeutung des Menschen durch den Menschen" sowie rassistische Konflikte vorbei wären.

Nun wehren sich immer mehr Europäer gegen diese EU-Diktatur, die zudem demokratisch null legitimiert ist. Mit dem Austritt der Briten aus der EU verzeichnen wir den Beginn der Auflösung dieses linken Staatenmonsters, das politisch bis in  die kleinsten Details der EU-Staaten Einfluss nahm.

***

Michael Mannheimer, 24.6.2016

Der Anfang vom Ende der EU-Diktatur?

Was einst so gut angefangen hatte, endete böse. Die EU, eine politische Gemeinschaft aller europäischen Länder mit dem Ziel einer einheitlichen Innen- und Außenpolitik, wurde zum einen geschaffen, um nie wieder einen Krieg in Europa möglich zu machen. Und zum anderen, um der weltweiten Tendenz zu großen Staatensystemen ein europäisches Pendant entgegenzustellen. So weit so gut. [...]

Thema: EU-Kritik und Auflösungserscheinungen | Kommentare (69) | Autor:

52% für die Freiheit der Völker – ein Kommentar zur BREXIT-Abstimmung

Freitag, 24. Juni 2016 12:00

dankeuk

Die Briten haben entschieden: Knapp 52% wählten "OUT"!

Von Ester Seitz, 24. Juni 2016

Germany says „Thank you“ to the British people! 

BREXIT. Das Wort des Tages, das politische Erdbeben des Jahres ist eingetreten. Der 24. Juni 2016 wird als historischer Tag in die Geschichte eingehen. Das Datum wird als der Tag gelten, an dem das Volk zum ersten Mal über den Willen der Etablierten triumphierte. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Der große Austausch: Der geplante Selbstmord Deutschlands+Europas, EU-Gegner, EU-Kritik und Auflösungserscheinungen, EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents, Feinde Deutschlands und Europas, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern | Kommentare (56) | Autor:

04:00 MEZ: Hauchdünner Vorsprung der Brexit-Befürworter

Freitag, 24. Juni 2016 4:04

Brexit Ergebnis 1

Quelle für obiges Zwischenergebnis 


Rund 46,5 Millionen registrierte Wähler können entscheiden, ob das Königreich weiter in der Europäischen Union bleiben oder ausscheiden soll. Es gilt als eine der wichtigsten Entscheidungen des Landes seit Jahrzehnten. Der Ausgang gilt als völlig offen. Im Falle eines Brexits - eines Ausstiegs aus der EU - wird ein Rücktritt von Premier David Cameron nicht ausgeschlossen. Die EU würde durch einen Austritt Großbritanniens in die schwerste Krise ihrer Geschichte gestürzt. (Quelle)


Thema: EU-Kritik und Auflösungserscheinungen | Kommentare (68) | Autor: