Beitrags-Archiv für die Kategory 'False Flag Actions seitens Islam und Linker'

Islamischer Terrorakt in München vor einem Jahr (9 Tote) seitens “Experten” nun als „rechter Terroranschlag” uminterpretiert: Deutsche „Polit-Eliten“ verfallen zusehends einem paranoid politischen Wahnsinn

Mittwoch, 4. Oktober 2017 11:22

ER IST WIEDER DA: KOLLAKTIVER WAHN UND DIE PARANOIA DER ELITEN


Irre in Amt und Würden halten das deutsche 82-Mio-Volk für vollkommen verblödet und glauben, ihm das Schwarze vom Himmel herunterlügen zu können. Wer sich je mit der Ära der Hexenverfolgung befasst hat wird erkennen, dass zwischen der damaligen Hexen-Hysterie (Hexen wurden für alles Böse verantwortlich gemacht wie Seuchen, Krieg, Kindestod, Abfall vom Glauben, Naturkatastrophen etc) und dem heutigen Neo-Nazi-Wahn prinzipiell kein Unterschied besteht.

Damals wie heute waren es “Experten", die diesen Wahn schürten, die Hexen der Hexerei “überführten" (mit Methoden, die den heutigen nicht unähnlich sind) und waren es Gerichte, die sich dem Urteil der Experten anschlossen und die Hexen zum Tode verurteilten.

Wir leben zwar im Zeitalter futuristischer Technologien. Geisteswissenschaftlich ist Europa jedoch um Jahrhunderte zurückgefallen in längst überwunden geglaubte Zeiten magischen und paranoiden Denkens.

Dies fällt nicht zufällig zusammen  mit dem Massen-Import einer der rückständigsten Religionen der Menschheitsgeschichte: Dem Islam

***

 

Michael Mannheimer, 4.10.2017

Vom Neo-Nazi-Wahn befallene “Experten” deuten den Massenmord eines iranischen Moslems in München vor einem Jahr nun als “rechten Terror” um

Erinnern wir uns: David S. hatte am 22. Juli 2016 bei einem monatelang geplanten Amoklauf am Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) neun Menschen getötet

, ehe er sich selbst erschoss.

Die meisten Opfer waren Jugendliche mit südosteuropäischen Wurzeln. Den Ermittlern zufolge war S. in der Schule gemobbt worden und in psychiatrischer Behandlung.

 

So sah die Welt bis heute den Anschlag von München im Jahre 2016 den Amoklauf jedenfalls als einen terroristischen Akt eines Moslems. Das hat sich seit heute geändert. [...]

Thema: False Flag Actions seitens Islam und Linker, Geschichtsfälschung durch Linke, Islamisierung: Fakten, Kampf gegen Rechts: Die Kriminalisierung + Verleumdung d. politischen Mitte, Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Michael.Mannheimer-Artikel, Neo-Nazi Wahn der Eliten, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung | Kommentare (84) | Autor:

Wer hat das Wort „Rassist“ erfunden?

Mittwoch, 27. September 2017 9:26

.

DER SOZIALISMUS IST DIE PRIMÄRINFEKTION DER WESTLICHEN WELT. (MM)


.

ES WAR DER ERZKOMMUNIST UND MASSENMÖRDER  TROTZKI, DER SEINERZEIT DEN BEGRIFF “RASSIST" IN DIE WELT SETZTE

Dustin Stanley ist im Jahr 2010, der der Frage nachgegangen ist, wer das Wort "Rassist" erfunden und wann dies der Fall war. Das erstaunliche Resultat seiner Forschung ist:

Es war Leon Trotzki, der 1879 in der Ukraine geborene Jude Lew Dawidowitsch Bronstein.

Damals benutzte Trotzki das Wort nicht im heutigen Sinne, sondern um die Menschen in Russland zu verleumden, welche den Kommunismus nicht annehmen wollten. Er hielt sie für "Primitivlinge", die an Traditionen hängen.

Es wird heute besonders und längst inflationär wie die Nazikeule besonders jenen gegenüber benutzt, die die Politik der Massen-Migration und damit den Völkermord an Deutschen kritisieren.

RASSISMUS IST DER HEUIGE HAUPT-KAMPFBEGRIFF DER LINKEN.

Und es sind - wen wundert`s - die Nachkommen von Trotzki, die deutschen und westlichen Sozialisten, die diesen politischen Kampfbegriff zur Totschlagkeule gegenüber ihren politischen Gegnern einsetzen , der dabei ist, den sich längst abgenutzt habenden Begriff “Neonazi” abzulösen.

LINKE SIND DIE WAHREN RASSISTEN:
RASSISTEN GEGENÜBER IHRER EIGENEN RASSE

Nun ist das Paradoxe daran, dass es exakt jene Deutschland- und Euroabschaffer sind, bei denen es sich um die eigentlichen Rassisten handelt: Denn kein Rassismus ist stärker als der Auto-Rassismus der Linken gegen ihre eignen Rasse.

Daher können wir den Vorwurf “Rassist” problemlos gegen die Linken selbst verwenden: Er wird zum wirkungsvollsten Bumerang gegen sie, wenn man die Hintergründe dieses Kampfbegriffs - und seine totale Verlogenheit kennt.

HAUPTZIEL DER KONSERVATIVEN MUSS DIE RÜCKEROBERUNG ÜBER DIE DEUTUNGSHOHEIT DER BEGRIFFE SEIN

Wir müssen den Linken ihre Hoheit über Begrifflichkeiten entreißen - und traditionell-konservative Gegenbegrifflichkeiten schaffen. wir müssen die Hoheit über unsere Sprache wiedergewinnen. Denn wer die Begriffe der Sprache beherrscht, beherrscht das Volk.

Michael Mannheimer, 27.9.2017

***

 

Montag, 18. Januar 2016 , von Freeman

Wer hat das Wort "Rassist" erfunden?

Das Wort "Rassist" hat genauso einen Ursprung wie jedes andere Wort im Vokabular. Irgendwer hat es erfunden, in diesem Fall, um als Munition gegen ideologische Feinde zur Diffamierung zu benutzen.

Wegen der Aktualität übersetze ich einen Artikel von Dustin Stanley aus dem Jahre 2010, der der Frage nachgegangen ist, wer hat das Wort "Rassist" erfunden und wann?

Das erstaunliche Resultat seiner Forschung ist, es war Leon Trotzki, der 1879 in der Ukraine geborene Jude Lew Dawidowitsch Bronstein.

Damals benutzte Trotzki das Wort nicht im heutigen Sinne, sondern um die Menschen in Russland zu verleumden, welche den Kommunismus nicht annehmen wollten. Er hielt sie für "Primitivlinge", die an Traditionen hängen. [...]

Thema: Auto-Rassismus im Westen, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Drahtzieher der Massenimmigration, False Flag Actions seitens Islam und Linker, Genozid an Deutschen, Genozide der Kommunisten, Geschichtsfälschung durch Linke, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Hass gegen Weiße, Kampf gegen Rechts: Die Kriminalisierung + Verleumdung d. politischen Mitte, Rassismus bei den Linken, Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten, Terror gegen Islamkritiker, Was tun?, Zitate sonstige | Kommentare (104) | Autor:

Schicksal des syrischen Jungen Omran bewegte damals die Welt. Jetzt klingt seine Geschichte anders

Sonntag, 17. September 2017 14:01

.

MEDIEN: NUR NOCH LÜGEN

Wenn es um die Transportierung einer politischen Botschaft geht, gibt es kein mächtigeres Mittel als eine entsprechendes Foto.

Wer erinnert sich nicht an das Schicksal des türkischen Jungen, der auf dem Höhepunkt der Merkel-Invasion angeblich leblos an der türkischen Küste gefunden wurde? Dieses Bild ging um die Welt - und entfachte einen geradezu psychopathologischen Hype bei den deutschen Willkommenskulturisten. Später wurde bekannt, dass dieses Bild gestellt war - und sein Vater einer der bestverdienenenden Flüchtlingshelfer war, der ein persönliches Interesse daran hatte, möglichst viele “Flüchtlinge” nach Alemannia zu verschiffen.

Weniger bekannt sind Bilder, die sogar vom deutschen Fernsehen gezeigt wurde, in welchem von Israelis - angeblich - erschossene Kinder im Gazastreifen gezeigt wurden. Auch ein Fake. Bei diesen Kindern handelte es sich um von der IS in Syrien getötete Kinder.

DIE MEISTEN DEUTSCHEN HABEN BIS HEUTE KEINE AHNUNG, DASS SIE UNENTWEGT MIT ECHTEN MEDIENVERBRECHEN VERSORGT WERDEN

Dann werden regelmäßig Bilder gezeigt von Gebäuden, die - angeblich - von israelischen Bomben getroffen wurden - mit einer Unzahl an zivilen Opfern. In Beirut machten die palästinensischen Filmemacher einen verhängnisvollen Fehler. Sie zeigten dieselbe “Leichen” - doch an einem ganz andren Ort. Man hatte vergessen, den quicklebendigen Leichen-Darstellern neue Kleidung zu verpassen.

Die folgende Geschichte ist eine weitere dieser verbrecherischen Medien-Fake-Inszenierungen: Es geht um den syrischen Buben Oman, dessen bald als angebliches Opfer einer Bombardierung durch die syrische Luftwaffe damals um die Welt ging. es war eine Weitere mediale Inszenierung des politischen Establishments, den illegalen Krieg der Westmächte gegen Syrien propagandistisch zu unterstützen (s.hier: Chef von US-Spezialeinheiten: Russen haben Recht, unsere Präsenz in Syrien ist völkerrechtswidrig).

***

Von Michael Mannheimer, 17.9.2017

Der internationale Medien FAKE?

Jeder kennt das BILD des kleinen Jungen Omran aus dem Syrischen Aleppo. Die Aufnahmen Omrans aus dem vergangenen Jahr hatten Menschen weltweit erschüttert. Auf Videos und Fotos von oppositionellen Medien war zu sehen, wie der Junge auf einem Stuhl im Krankenwagen sitzt, völlig in Staub eingehüllt, die Füße nackt. Er schrie nicht, er weinte nicht, doch der Schock des Erlebten stand ihm ins Gesicht geschrieben. [...]

Thema: Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Asylantenkriminalität, False Flag Actions seitens Islam und Linker, Kriegstreiber, Lügen des politischen Establishments zum Islam und zur Massen-Immigration, Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Syrien und Islam, Syrien-Konflikt | Kommentare (27) | Autor:

TV-Talkshows und „Interviews“: DIE ORGANISIERTE VOLKSVERARSCHE

Samstag, 16. September 2017 7:55

..
Oben: Der Moderator hielt den Zettel unbeabsichtigt in die Kamera. 
.
Fragen und Antworten waren vorgegeben. Die “Kandidaten" kein Zufall - sondern vorher ausgewählt und instruiert. Besonders skrupellos und absurd ist, dass Merkel schon im Vorfeld die Fragen wusste und ihre Antwort darauf bereits parat hatte.Foto: Sreenshot


.

„KLARTEXT“ – DER REINSTE MERKEL-FAKE?

"Wurden mal wieder die GEZ-Zahler vom ZDF verarscht? In der gestrigen „Live-Sendung“ Klartext antwortete Angela Merkel auf Zuschauerfragen.

Das klang alles sehr spontan, also wirklich live. Dieser Bildausschnitt aus der Sendung (1:10:00 Minuten) zeigt aber etwas ganz anderes. Das Papier, das der Moderator in der Hand hält, zeigt, so wie es scheint, Fotos von den Fragern aus dem Publikum und anscheinend auch gleich die entsprechenden Fragen dazu.

Angela Merkel war also wohl bestens instruiert und das Publikum einmal mehr handverlesen. Brauchen wir im Wahlkampf wirklich solche Theater-Inszenierungen?"

(Quelle)

***

 

Von Michael Mannheimer, 16.9.2017

Medien: Die Metamorphose einer einst aufklärerischen Institution zur Primärquelle der politischen Desinformation eines Volkes 

Es ist die reinste Perversion der Sprache und ihrer Inhalte:”Klartext" meint: “Wir sprechen nun die Wahrheit aus”. Wenn eine TV-Sendung  sich “Klartext” nennt, dann soll der Zuschauer denken: Endlich: Hier wird die Wahrheit gesagt.

Doch wenn sich herausstellt, dass eben diese Klartext-Sendung eine von vorne bis hinten manipulierte, durchorganisierte und in ihren Ergebnissen vordefinierte Sendung war, die den einzigen Zweck hatte, den Zuschauer hinters Licht zu führen und ihn mit allem, aber nur nicht der Wahrheit (Klartext) zu konfrontieren, dann ist das eine Perversion (lateinisch: pervertere = umdrehen) der Medienkultur, die eigentlich der Wahrheit verpflichtet ist. [...]

Thema: False Flag Actions seitens Islam und Linker, Geschichtsfälschung durch Linke, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Komplott der bürgerlichen Parteien, Gewerkschaften und Kirchen bei der Islamiserung des Westens, Lügen des politischen Establishments zum Islam und zur Massen-Immigration, Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Michael.Mannheimer-Artikel | Kommentare (46) | Autor:

TATJANA FESTERLING zur Hooligan-Demo Enschede am kommenden Sonntag: „Bitte lasst die AfD außen vor!“

Donnerstag, 14. September 2017 8:59

.

DER VERFASSUNGSSCHUTZ WIRD ALLES TUN, UM BEI ANWESENHEIT DER AFD BEI DIESER DEMO GENAU DIE BILDER ZU LIEFERN, DIE DAS POLITISCHE ESTABLISHMENT BRAUCHT, UM DIE AFD AM EINZUG IN DEN BUNDESTAG ZU HINDERN

Auszug:

"Wir wissen aus der Vergangenheit und nicht zuletzt seit der HoGeSa-Demo 2014 in Köln, dass grade Hooligan-Veranstaltungen massiv vom Verfassungsschutz infiltriert werden.

Dass dort Provokateure eingeschleust werden, die von Polizeibus-Umwerfen, Hakenkreuzen, Heil-Irgendwas-Blöken bis hin zu Hitlergrüßen alles im Programm haben, was einer friedlichen Demo den Anschein einer gewalttätigen Nazi-Eskalation verleiht.

Und den Medien und der Politik exakt die Bilder liefern, um politisch agierende Hooligans zu Unrecht als dumpfe, rechte, gewalttätige Schläger zu verunglimpfen. Oder - um die AfD in den letzten Tagen vor der Wahl größtmöglich zu schädigen und in die rechtsextreme Ecke zu „beweisen“."

***

 

Von Tatjana Festerling, 14.9.2017

Zur Hooligan-Demo Enschede am kommenden Sonntag

Nachricht von Tatjana Festerling, die wie immer auf Facebook gesperrt ist:

„Wie wir aktuell sehen, tun die Medien alles, um der AfD vor der Wahl zu schaden. Daher muss man auch bei wohlmeinenden Veranstaltungen wie z.B. der kommenden Demo am 17. September in Enschede die Frage stellen, ob der Auftritt eines AfD Mitgliedes eine Woche vor der Wahl wirklich hilfreich ist. Oder ob nicht sogar das Gegenteil bewirkt wird. [...]

Thema: AfD, False Flag Actions seitens Islam und Linker, Kampf gegen Rechts: Die Kriminalisierung + Verleumdung d. politischen Mitte, Meinungsfreiheit, Nazikeule - Der neue Hexenhammer, Politische Verfolgung in der Berliner Republik, Regierung gegen das Volk, Staatsstreich gegen Volk und Verfassung, Staatsterror gegen Widerstandbewegungen | Kommentare (51) | Autor:

Widerliche Verleumdungs-Kampagne gegen Alice Weidel AfD) rechtzeitig vor der Bundestagswahl – und wer dahinter steckt

Montag, 11. September 2017 8:43

Die Kampagne gegen Weidel unmittelbar vor der Bundestagswahl hatte einen einzigen Zweck:

"Semper aliquid haret"
„Verleumde nur dreist, es bleibt immer etwas hängen“


 

NACH DER VERÖFFENTLICHUNG EINER HÖCHSTWAHRSCHEINLICH VON MEDIEN GEFAKTEN MAIL VON WEIDEL (AUS 2013!) FÄLLT DIE PRESSE WIE HYÄNEN ÜBER WEIDEL HER

Die „Welt am Sonntag“ will nun „Beweise“ vorliegen haben, dass Dr. Alice Weidel im Jahre 2013 eine „rassistische und beleidigende Mail“ an einen Bekannten geschrieben hätte. Zur Stunde hat sich die gesamte politische Landschaft der Kartellparteien an der AfD-Spitzenfrau abgearbeitet und Frau Dr. Weidel richtiggehend  ausgeweidet.

Ist es Zufall, dass Dagmar Rosenfeld, die stellvertretenden Chefredakteurin von WeltN24, mit dem Islamapologeten Christian Lindner, FDP, verheiratet ist?

Nein: Es ist ein fieses abgekartetes Spiel, was hinter den Kulissen ausgearbeitet wurde und, rechtzeitig vor der Bundestagswahl, dem ahnungslosen deutschen Publikum als angebliche “Wahrheit über die AfD” feilgeboten wird.

Wir leben längst in einem sozialistischen Faschismus ala DDR. Doch immer mehr Menschen begreifen dies. Genau davor haben die sozialistischen Blockparteien aus dem Bundestag, zu denen auch Lindners FDP gehört (der zusammen mit seiner Gattin höchstwahrscheinlich hinter dieser Schutzkampagne steht (s.u)), panische Angst.

DER RUF DER AFD SOLL KURZ VOR DER BUNDESTAGSWAHL RUINIERT WERDEN. DAS IST DAS DERZEITIGE HAUPT-ZIEL DES POLITISCHEN ESTABLISHMENTS DEUTSCHLANDS

Rechtzeitig vor der Bundestagswahl greift die gesamte deutsche Presse nochmals richtig tief in die Schmuddelkiste -

  • um die einzige demokratische Alternative Deutschlands,  
  • die einzige Partei, die sich gegen die Islamisierung unseres Landes zur Wehr setzt
  • und die einzige Partei, die eine echte politische Opposition ist und  daher von der bundesdeutschen Medien-und Parteiendiktatur gefürchtet wird wie Weihwasser vom Teufel -

als "rechte Neo-Nazio-Partei" und "Gefahr für die Demokratie" darzustellen. Doch die Wahrheit ist genau genau umgekehrt. Die wahre Gefahr für unser Land,

  • für unsere Demokratie,
  • für unsere Grundrechte auf Meinungsfreiheit und Selbstbestimmung
  • darüber, ob Deutschland ein Vielvölkerstaat oder ein Land der Deutschen sein soll,

geht vom linkspolitischen Establishmentaus, dessen beiden Hauptstützen die Medien und die Politik sind - die wie in jeder Diktatur längst auch in Deutschland engstens gegen ihr eigenes Volk zusammenarbeiten.

Da haben wir auf der einen Seite die Medien mit ihren ununterbrochenen  Lügenberichten über

  • den angeblich friedlichen Islam (300 Mio Tote hat dieses Friedensreligion auf dem Gewissen),
  • über eine angeblich nicht stattfindende Islamisierung Deutschlands (bereits 40 Prozent der deutschen Bevölkerung ist nicht mehr biodeutsch, sondern zu 90 Prozent islamisch) -
  • eine immense kriminelle Bedrohung der biodeutschen Bevölkerung durch einen erheblichen Teil der zu uns verfochtenen Invasoren (Tarnbegriff: “Kriegsflüchtlinge”)
  • angebliche hochqualifizierte “Flüchtlinge”, die zu uns kommen und unsere Wirtschaft “bereichern" würden (Fakt ist: fast 100 Prozent der Invasoren leben von Sozialhilfe, nur der geringste Teil (etwa 3 Prozent) hat überhaupt eine Ausbildung, die an die Qualität deutscher Ausbildungen heranreicht, ein Großteil der Invasoren verfügt entweder über keine oder nur eine vierjährige Schulausbildung)

und da ist auf der anderen Seite die Politik, die sich hauptsächlich dem Völkermord an den Deutschen widmet und damit aktuell ein Verbrechen durchführt, das ohne Beispiel in der Geschichte der Welt ist.

AUSFÄLLE DER MEDIEN WEGEN EINER MAIL,
DIE DIE WAHRHEIT DARSTELLT - AUCH WENN SIE NICHT VON WEIDEL STAMMT

Was ist passiert? Die linke Huffington Post veröffentlichte am 10.9.2017 eine Mail von Alice Weidel (AfD), die diese angeblich am 24.2. 2013 (!) geschrieben haben soll.

In dieser Mail, deren Autorschaft von Weidel vehement bestritten wird und die sie als bewusste Fake-Nachrecht der Medien darstellt, steht im Prinzip nichts als die Wahrheit. Nichts an dieser Mail ist volksverhetzend, nichts ist politisch abwegig, nichts enthält “die Sprache des nackten Faschismus”, wie der österreichische Journalist Thomas Mayer dazu kommentiert. (Quelle)

Weidel müsste sich von dieser Mail inhaltlich in keinem Punkt distanzieren. Was sie schon 2013 schrieb, ist heute längst bewiesener Fakt. Wenn sie diese Mail jedoch nicht geschrieben hat - und ich persönlich glaube, dass sie die Wahrheit sagt - dann hat sie jedes Recht der Welt, ihre Autorschaft daran vehement von sich zu weisen. 

ENTSCHEIDEND  ALLEIN IST, DASS ES KEIN ZUFALLEST, DASS DIESE KAMPAGNEN GEGEN WEIDEL WENIGE WOCHEN VOR DER BUNDESTAGSWAHL DURCHGEFÜHRT WURDE

So wie - welch ein Zufall - auch vor wenigen Tagen ein Ermittlungsverfahren gegen Petry eingeleitet wurde wegen angeblichen Meineids, wozu das Parlament ihr die Immunität entzogen hatte.

Tagelang wurde Petry als Schwerverbrecherin in den Medien vorgeführt - zusammen mit Höcke, Gauland und nun Weidel steht im Prinzip die gesamte AfD-Führungsmannschaft auf dem medialen Anklagepranger.

Seltsam: Davon, dass Merkel

  • ihren Eid den sie gegenüber Volk und Gesetz geschworen hat, täglich bricht,
  • davon, davon, dass gegen zigtausende Anzeigen vorliegen,
  • davon, dass selbst eine Sammelanzüge der höchsten deutschen Verfassung-Juristen gegen Merkel wegen Rechtsbeugung in tausenden fällen beim Bundesverfassungsgericht eingereicht wurde -
  • und davon, dass dieses “Gericht" diese Sammelklage schon im Vorfeld abgewiesen hat:
  • Davon wird nur an hinterster Stelle der Medien - wenn überhaupt berichtet.
  • Und deswegen wissen auch die wenigsten Deutschen von diesem Skandal, 
  • der nichts anderes ist als ein kalter Staatsputsch Merkels und der Altparteien gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung Deutschlands.

Erst gestern publizierte ich einen Artikel, in dem Deutschlands zweithöchster Richter, Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Ferdinand Kirchhof, Merkel als Verbrecherin anprangerte.

Davon (wieder ein Zufall?) steht so gut wie nicht in den linken System- und Lügenmedien. Und dieselben Journalisten, die über Weidel herfallen, schweigen angesichts der tagtäglichen Gesetzesbrüche ihrer Wunschkanzlerin - und sagen kein Wort zu dem von ihr vollzogenen Genozid an der biodeutschen Bevölkerung.

NICHT DIE AFD,
DIE ALTPARTEIEN GEHÖREN AUF DIE ANKLAGEBANK

Nicht die AfD. die Altparteien gehören auf die Anklagebank:

  • Wegen täglichen schwersten Verletzungen des Asylrechts,
  • wegen einer beispiellosen Gefährdung der inneren Sicherheit Deutschlands, wie sie unser Land in Friedenszeiten noch nie erlebt hat,
  • wegen Imports tausender Terroristen, die schon längst angefangen haben, Deutsche zu töten,
  • wegen des Imports von tausenden islamischen Vergewaltigern, die es weiblichen Deutschen vom Kindergartenalter bis hin zum Rentenalter nicht mehr möglich machen,sich in der Öffentlichkeit ungefährdet - selbst am helllichten Tag - aufzuhalten
  • und nicht zuletzt wegen völliger Ignorierung der Prinzipien unseres Rechtsstaat.

Nicht mehr Gesetz und Grundgesetz regiert Deutschland: Es ist allein Merkel. Sie ist das Gesetz. Sie ist der Staat. Sie regiert Deutschland wie der französischen Sonnenkönig Ludwig XIV sein damaliges Frankreich (“Der Staat bin ich”).

Mit ihren Hass-Kommentaren zu Weidels angeblicher Mail haben sich jedenfalls wieder einige Journalisten mehr geoutet, von den  wir nun wissen, dass sie den genozidalen Kurs Merkels voll und ganz unterstützen. Dass sie die Aufgabe der Souveränität Deutschlands unterstützen, die Preisgabe des Nationalstaats zugunsten eines multikulturellen Vielvölkerstaats befürworten - und damit klarmacht, dass sie, und ihre Medien die eigentlichen Antreiben der desaströsen Politik Deutschlands sind.

Sie sind exakt jene Faschisten, als welche sie wahrheitswidrig  Weidel darstellen. Man wird sich ihre Namen merken,. Denn der Tag wird kommen, an dem das deutsche Volk seine Souveränität wieder zurückerobert hat. Dann gnade Gott diesen Verrätern!

Michael Mannheimer, 11.9.2017

***

Von JOHANNES DANIELS | Aus PI, 10. September 2017
ÜBER DIE ROLLE VON CHRISTIAN LINDNER (FDP) UND DAGMAR ROSENFELD (WELT)

Verleumdungs-Tsunami gegen Alice Weidel – wer steckt dahinter?

Wer die „Welt“ verstehen möchte, muss erst mal zahlen. Denn mit „Welt+“ kann der Leser auch kritische Artikel lesen oder – die irrwitzigsten Verleumdungen des an Härte kaum mehr zu übertreffenden Bundestagswahlkampf 2017! [...]

Thema: AfD, BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Demokratie, Drahtzieher der Massenimmigration, EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents, False Flag Actions seitens Islam und Linker, Feinde Deutschlands und Europas, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Kampf gegen Rechts: Die Kriminalisierung + Verleumdung d. politischen Mitte, Komplott der bürgerlichen Parteien, Gewerkschaften und Kirchen bei der Islamiserung des Westens, Linke Denunzianten, Lügen des politischen Establishments zum Islam und zur Massen-Immigration, Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Politische Verfolgung in der Berliner Republik, Prozesse gegen Islamkritiker, Regierung gegen das Volk, Staatsstreich gegen Volk und Verfassung, Staatsterror gegen Widerstandbewegungen, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (183) | Autor:

Infratest-Umfrage: Merkel „gewinnt“ TV-Duell

Montag, 4. September 2017 11:00

.

MERKEL ODER SCHULZ: 
EINE WAHL ZWISCHEN PEST UND CHOLERA

Es ist völlig wurscht, wer nach Meinung von Infratest das gestrige "Kanzlerduell” gewonnen hat. Die Wahl zwischen Merkel und Schulz ist eh eine zwischen Pest und Cholera - und zum zweiten ist dieses Duell eine reine Farce. Denn Schulz wird bei seiner 18+Partei SPD nie und nimmer Kanzler werden. Selbst dann nicht, wenn Merkel gestern wegen einer Geistesschwäche keinen einzigen vernünftigen Satz herausgewürgt haben sollte.

DEUTSCHLAND IST KEINE DEMOKRATIE MEHR. DOCH DAS POLITISCHE ESTABLISHMENT SPIELT DEN DEUTSCHEN EINE FUNKTIONIERENDE DEMOKRATIE VOR

Das KANZLER-DUELL war ein von vornherein abgekartetes Theater-Schauspiel, welches den Deutschen vormachen soll, dass sie noch in einer Demokratie leben. Tun sie längst nicht mehr.

Kennzeichen einer Demokratie ist eine parlamentarische Opposition - und ein außerparlamerisches Kontrollsystem in Gestalt der Medien.

Beides existiert nicht mehr: Das Parlament ist gleichgeschaltet wie in der DDR, die Medien ebenso. Und Politik und Medien arbeiten Hand in Hand. Wie in der DDR, wie in der Sowjetunion, wie in Kuba, China oder Nordkorea.

Das sind unverkennbare Kennzeichen einer Diktatur - und keiner Demokratie.

Wer wie ich noch in der Bonner Republik aufgewachsen ist, wird den eklatanten Unterschied zur heutigen Berliner Diktatur am besten verstehen.

Deutsche, die jünger sind als 40 Jahre, werden kaum noch eine Ahnung davon haben, wie eine echte Demokratie funktioniert:

Diese ist geprägt von einem friedlichen, aber dennoch harten Kampf um unterschiedliche politische Positionen in Parlament und den Medien. Und über objektive Berichte darüber in den Nachrichten von ARD und ZDF.

Aber vor allem ist die Demokratie geprägt von einem grundsätzlichen Respekt gegenüber dem politischen Gegner.

Doch in einer Diktatur gibt es keinen Kampf zwischen unterschiedlichen Ideen: In einer Diktatur wird alles getan, den politischen Gegner zum Schweigen zu bringen.  

WIR SIND ENDGÜLTIG IN DER DDR2.0 ANGEKOMMEN.
AUCH DORT GAB ES “WAHLEN"

Heute haben wir einen Staats-Rundfunk wie zu Zeiten der DDR, Blockparteien wie in der DDR - und die einzige Opposition, die es noch gibt, ist die AfD.

Diese wird bei jeder sich bietenden Gelegenheit diabolisiert - und zwar Tag um Tag und 24 Stunden täglich. Man muss nur zu einer beliebigen Zeit die TV-Kanäle umschalten - und man findet quasi zu jeder Uhrzeit einen Sender, der sich gerade über die AfD hermacht.

Merkel wird Kanzlerin werden. Dafür brauchen wir weder ein “Kanzler-Scheinduelle” noch eine Pseudo-Umfrage des eh vom politischen Establishment gekauften Infratest-“Meinung”-Instituts.

Michael Mannheimer, 4.9. 2017

***

 

JouWatch, 4. September 2017

Infratest-Umfrage: Merkel gewinnt TV-Duell

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) konnte laut einer Infratest-Umfrage beim TV-Duell wohl besser überzeugen als SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz. [...]

Thema: Demokratie, False Flag Actions seitens Islam und Linker, Geschichtsfälschung durch Linke, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Komplott der bürgerlichen Parteien, Gewerkschaften und Kirchen bei der Islamiserung des Westens, Komplott der Linken mit dem Islam, Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Wahlen in Bund und Bundesländern | Kommentare (67) | Autor:

G-20-Ausschreitungen in Hamburg: Oberbürgermeister Olaf Scholz (SPD) hatte gelogen

Sonntag, 16. Juli 2017 14:00

G20-Hamburg war ein inszenierter Staatsterror

G-20-Ausschreitungen: Internes Polizeipapier bringt Hamburgs Bürgermeister Scholz in Bedrängnis

  • Laut einem Bericht des "Spiegels" hatte der Schutz des G20-Gipfels offenbar Vorrang gegenüber dem Schutz der Stadt
  • Das gehe aus einem internen Polizeidokument hervor
  • Oberbürgermeister Scholz bestreitet den Vorwurf

Nach den Ausschreitungen während des G20-Gipfels bringt ein internes Polizeipapier den Oberbürgermeister der Stadt, Olaf Scholz (SPD), in Bedrängnis. Das berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, antifa: Der Terror der linken Faschisten, DDR-SED-PDS-Linkspartei, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Die 68-er, False Flag Actions seitens Islam und Linker, Feinde Deutschlands und Europas, Geschichtsfälschung durch Linke, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Kampf gegen Rechts: Die Kriminalisierung + Verleumdung d. politischen Mitte, Linke Ikonen und linke Lügen, Linkspartei-SED, Medien und ihre Lügen, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, SPD - Partei des Verrats Deutschlands, Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten | Kommentare (45) | Autor:

G20-Hamburg war ein inszenierter Staatsterror

Freitag, 14. Juli 2017 5:00

.

Eine interessante Nachbetrachtung von Michael Weilers
zum Staats-Terror in Hamburg

Natürlich war dies ein inszenierter Staatsterror. Alle wichtigen staatlichen  Stellen waren bei der Vorbereitungen des Angriffs der Linken auf Hamburg beteiligt:

  • Anmelder und Hauptorganisator war die Linkspartei.
  • Der Verfassungsschutz hatte bei den Besprechungen seine Emissäre dabei.
  • Weitere Akteure waren die Antifa und die Autonomen:
  • Beide Terror-Organsiationen werden mit über 100 Millionen Europa aus den Steuertöpfen des Staats bezahlt.
  • Ferner dabei war Attac - zu der auch einer Geißler, ehemaliger CDU-Generalsekretär,
  • und weitere CDU-ler.
  • Die SPD nahm an den Vorbesprechungen teil
  • Grüne ebenfalls

Und alle verurteilten dann die Ausschreitungen - jetzt kommt`s : Nicht etwa als Ausschreitungen durch ihre, die linke Seite, nein, sondern als "Ausschreitungen von Neo-Nazis".

Deutschland ist zum dritten mal in 70 Jahren
ein linkes Terror-Regime geworden

Hatte also alles nicht mit links zu tun. Denn linken Terror "gibts nicht" (Sigmar Gabriel).

Die Fakten sehen jedoch anders aus: Sozialisten belegen, obwohl keine 130 Jahre alt,  Platz 2 der Rangliste der Völkermörder in der Menschheitsgeschichte mit 130 Millionen Toten und Ermordeten im Namen von Marx, Lenin, Stalin, Mao, Pol Pot und Castro (um nur einige wenige der linken Massenmörder zu nennen).

Pro jedem einzelnen Jahr Jahr seiner Existenz tötete der Sozialismus also 1 Million Menschen.

Da kommt selbst der Ranglistenführer der Völkermörder, der Islam, nicht mit. In den 1400 Jahren seiner Existenz brachte es dieser auf "nur" 300 Millionen im Namen Allahs und Mohammeds ermordeter "Ungläubiger".

Linke Systemmedien, linke Politiker und ihre Adlaten:
Der Hamburger Terror wurde "von Neo-Nazis" veranstaltet

Es waren also, folgt, an den Systemlingen,  "Neo-Nazis", die sich unter die Autonomen und Antifa mischten und Hamburg zu einem Schlachtfeld machten. Es waren also Neo-Nazis, die sich wie Autonomen und Antifa verkleideten, aussahen wie letztere, und mit letzteren Schulter an Schulter Hamburg zu einem Kriegsgebiet machten.

Merkwürdig nur: Man kennt sich in der Szene. Jeder weiß vom anderen. Und angereiste Autonomen/Antifa bleiben grundsätzlich immer in ihren Gruppen zusammen. So auch in Hamburg.

Merkwürdig auch: Wenn dieser Terror nicht seitens der Autonomen/Antifa durchgeführt worden sein wollte: Warum sah man nicht eine einzige Szene, wo die "wahren" Linken die bösen Rechten an der Gewalt zu hindern versuchten?

Merkwürdig auch: Wie konnte es möglich sein, dass sich Neonazis in Hamburg offenbar zu 1000-den unter die Autonomen mischen konnten, ohne sofort entdeckt und verprügelt zu werden?

Die Neo-Nazi-Lüge der wahren Nachfolger Hitlers:
Der Linken Deutschlands

Antwort: Es handelt sich um eine dreiste Lüge des linken Systems. Es war nämlich kein Neo-Nazi-Terror, sondern ein originärer Terror von links. Womit bewiesen würde - wenn dies in den Medien und seitens Politiker so berichtete worden wäre - dass die größte Gefahr von links kommt. Diesen Fakt zu publizieren will man jedoch vermeiden. Auf Teufel komm raus. Daher die Neo-Nazi-Lüge.

Doch bei Licht betrachtet haben die Lügner Recht: Denn sie, die Linken, sind die wahren Nachfolger der historischen Nazis

Ich habe darüber schon mehrfach berichtet. Der linke Terror setzt jenen roten Terror der Weimarer Republik fort - und auch den Terror von SA, SS und Gestapo während des Dritten Reichs.

Denn die Nationalsozialisten - allein der Name verrät´s - waren nicht "rechts" wie uns linke Geschichstklitterer seit 70 Jahren vorlügen. Sie waren originär links.

Diesen Fakt haben Historiker von Weltgeltung längst bewiesen. Und der Weltökonom Ludwig von Mises konnte darüber hinaus beweisen, dass das Hauptargument Linker, dass es im Dritten Reich keine Planwirtschaft gegeben hätte (eine solche war in den Augen Linker der Lackmustest zur Frage, ob Nazis links oder rechts gewesen seien), eine Lüge ist.

Es gab diese Nazi-Planwirtschaft: Die Nazis hatten, wie die Sowjets, Fünf-Jahres-Pläne. Sie diktierten Art, Qualität, Quantität,  Preis und Produktionsumstände der Ware. Der einzige Unterschied bestand darin, dass sie Krupp oder Thyssen (noch) nicht enteignet hatten. Sie sahen am Beispiel der UDSSR; dass enteignete Betriebe, die in den Besitz des Staates übergingen, in ihrer Produktivität quasi über Nacht zusammenbrachen.

Fazit

Die Hamburger Gewaltexzesse waren in der Tat Exzesse von Neo-Nazis. Doch von linken Neo-Nazis. Einer Spezies, die es angeblich nicht geben darf. Die jedoch so real existent ist wie der von Systemmedien bestrittene Fakt, dass der Islam keine Religion des Friedens, sondern ein Mord- und Terror-Kult ist.

Und in politischer Folgerichtigkeit kollaboriert die heutige Linke, zu denen ich ganz bewusst alle Altparteien, die Gewerkschaften, die beiden Kirchen, so gut wie alle Medien, fast das gesamte deutsche Bildungswesen und nahezu alle NGOs zähle,  wie ihre ideologischen Vorgänger des Hitler-Regimes mit diesem von den nNazis bewunderten Mordkult in gewohnter Tradition:

"Hätte bei Poitiers nicht Karl Martell gesiegt: Haben wir schon die jüdische Welt auf uns genommen - das Christentum ist so etwas Fades -, so hätten wir viel eher noch den Mohammedanismus übernommen, diese Lehre der Belohnung des Heldentums:

Der Kämpfer allein hat den siebenten Himmel! Die Germanen hätten die Welt damit erobert, nur durch das Christentum sind wir davon abgehalten worden."

Adolf Hitler

Quelle: Adolf Hitler (NSDAP), deutscher Kanzler, 27. Aug. 1942 (Jochmann, Adolf Hitler - Monologe im Führerhauptquartier, S. 370)

Michael Mannheimer, 14.7.2017

***

 

Von Michael Weilers

Weilers Wahrheit: G20 – Inszenierter Staatsterror ?

Immer wieder moniere ich in meinen Beiträgen, dass die Deutschen viel zu oft die Dinge nicht hinterfragen, die ihnen vorgesetzt werden, selbst dann nicht, wenn die Fragen wie Felsbrocken vor ihnen liegen.

Damit ich mir diesen Vorwurf nicht selbst machen muss, werfe ich jetzt mal ein paar Fragen auf, die auf der Hand liegen – vielleicht habt ihr ja Antworten? [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, antifa: Der Terror der linken Faschisten, False Flag Actions seitens Islam und Linker, Nazis waren in Wahrheit Linke, Staatsputsch, Staatsstreich gegen Volk und Verfassung, Staatsterror gegen Widerstandbewegungen, Staatszerfall Deutschlands, Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten, Volksverräter | Kommentare (51) | Autor:

Eklat bei Sandra Maischberger: Wolfgang Bosbach verlässt TV-Talk, nachdem die Linksextremistin Jutta Ditfurth die Hamburger Polizei für den G20-Terror verantwortlich machte

Donnerstag, 13. Juli 2017 12:00

Richtige Handlung Bosbachs: Mit Linksextremisten kann man nicht argumentieren. Man muss sie bekämpfen. Daher verlässt Bosbach das sinnlose Palaver, in welchem erneut die terror-affine Jutta Ditfurth den Ton angeben durfte. 

"Es geht ihm gut. Sein Herz hat es gut überstanden",

meinte Maichberger völlig unnötig über Bosbach. Es war das Ende einer skandalösen Sendung.

.


.

Bosbach. Einer der wenigen verbliebenen deutschen konservativen Politiker von Format

Recht hatte Bosbach: Man muss sich das elende Geschwätz der linksextremistischen Jutta Ditfurth nicht antun. Diese machte in üblich linker Manier nicht ihre Seite, die Linken, sondern die Hamburger Polizei für die Gewaltexzesses während des G20-Gipfels verantwortlich.

Dass unsere Medien solche Extremisten überhaupt noch in Talkshows einladen zieht, von welchem Geist sie geführt werden: Es ist derselbe Geist einer Ditfurth (verurteilte Verleumderin), eines Ströbele (verurteilter RAF-Unterstützer), eines Trittin („Deutschland ist ein in allen Gesellschaftsschichten und Generationen rassistisch infiziertes Land.”) und zahllosen anderen, nicht anders als linke Terroristen zu bezeichnende Gäste.

Typisch links:
Gewalt Linker wird stets der Polizei untergeschoben

Die Hamburger Exzesse waren fraglos Exzesse von Linken - allerdings unterstützt durch den Staat. Darüber hat Michael Weilers einen exzellent recherchierten Artikel verfasst: "Weilers Wahrheit: G20 – Inszenierter Staatsterror ?"

Solche Leute wie Weilers werden in das inszenierte Staats-Theater namens Talkshow natürlich nicht eingeladen.

Talkshows als nationale Theatervorstellung

Das Verhältnis von Linken zu konservativen Gästen ist ist in diesen inszenierten Theaterveranstaltungen stets völlig zuungunsten letzterer. Oft stehen einem einzigen konservativen Gast 5, 6 oder 7 linken Studiogäste gegenüber.

Und die TV-Leute sorgen stets dafür, dass das Publikum überwiegend aus Linken besteht. Sie rekrutieren diese "Gäste" aus den linken Parteien. Damit wird das Theater zu einer perfekten Polint-Veranstaltung, angesichts derer selbst ein Goebbels verblasst wäre.

Michael Mannheimer, 13.7.2017

***

 

EINE KRITIK von Patrick Mayer, 

Eklat bei Sandra Maischberger: Wolfgang Bosbach zofft sich mit Jutta Ditfurth und verlässt TV-Talk

Sandra Maischberger diskutiert am Mittwochabend über die Krawalle beim G20-Gipfel in Hamburg. Doch auch die ARD-Sendung eskaliert völlig. Die linke Aktivistin Jutta Ditfurth erhitzt die Gemüter, am Ende kommt es zum Eklat: Wolfgang Bosbach verlässt aus Protest den Saal. Und die Moderatorin ist überfordert. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, False Flag Actions seitens Islam und Linker, Geschichtsfälschung durch Linke, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Linke Ikonen und linke Lügen, Medien und ihre Lügen, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung, Staatszerfall Deutschlands, Taeterjustiz der Linken, Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten | Kommentare (75) | Autor:

Was sucht eine Linksextremistin im NSA-Untersuchungsausschuß des Bundestags ?

Sonntag, 25. Juni 2017 13:00

..

Deutschland ist wieder im Würgegriff des Sozialismus

Beispiel Anne Roth und ihr Lebenspartner Andrej Holm:

Erstere ist Mitbegründerin der linksterroristischen Internet-Plattform Indymedia. Derzeit ist sie Sie ist Referentin für die Fraktion der Mauermörder-Nachfolgepartei Die Linke im NSA-Untersuchungsausschuss.

Letzterer begann im September 1989 eine Ausbildung als Offiziersschüler bei der Auswertungs- und Kontrollgruppe der Abteilung XX der Bezirksverwaltung Berlin des MfS (Ministeriums für Staatssicherheit der DDR). 

Nach der Wende engagierte er sich in der oppositionellen Marxistischen Jugendvereinigung Junge Linke und dem Oppositionsbündnis Vereinigte Linke. Später war er in der autonomen Hausbesetzerbewegung und in verschiedenen Stadtteil- und Mieterinitiativen aktiv.

Holms wurde von der Humboldt-Universität gefeuert, weil er seine STASI-Tätigkeit verschwieg

***

 

Von Michael Mannheimer, 25.6.2017

Die deutsche Wiedervereinigung 1990 war eine de-facto-Übernahme der Bonner Republik durch die DDR. Diese Übernahme wurde durch die Ex-Stasi-Mitarbeiterin Angela Merkel vollendet

Die deutsche Wiedervereinigung 1990 war eine de-facto-Übernahme der Bonner Republik durch die DDR: Mit Beginn der Kanzlerschaft Merkels wurde diese Übernahme vollendet. Diese deutsche Todeskanzlerin wickelt gerade den als "alternativlose Immigration" getarnten Genozid am deutschen Volk ab. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, CDU - die Linksverschiebung einer ehemals konservativen Partei, False Flag Actions seitens Islam und Linker, Geschichtsfälschung durch Linke, Linkspartei-SED | Kommentare (33) | Autor:

Anschlag gegen Moscheebesucher in London: Krasse Widersprüche zwischen Augenzeugen und offizieller Version

Freitag, 23. Juni 2017 13:00

Foto: Screenshot Youtube

Zeugen sagten zu Medien, dass drei Männer im Tatfahrzeug saßen – nicht nur der festgenommene Darren Osborne. Nichts an den Geschichten diesem angeblichen Anschlag eines Moslemhassers, die in deutschen Medien durch die Presse geistern, scheint wahr zu sein. 

Was den Islam und die Islamisierung Europas anbetrifft, leben wir in einer Zeit einer vom westlichen politischen Establishment systematisch betriebenen Epoche der Lüge. (MM)

***

 

Von Rosemarie Frühauf, 20. Juni 2017

Moschee-Anschlag in London: Krasse Widersprüche zwischen Augenzeugen und offizieller Version

Der Anschlag auf Moschee-Besucher in London wirft Fragen auf: Offiziell ist von einem Einzeltäter die Rede, doch mehrere Augenzeugen sagten, dass drei Männer im Angriffs-Fahrzeug saßen. Der festgenommene Darren Osborne war zur Tatzeit alkoholisiert. Die Finsbury Moschee hat eine bekannte Terror- und Geheimdienst-Vergangenheit. [...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, England und Islam, False Flag Actions seitens Islam und Linker, Komplott der Linken mit dem Islam, Medien und ihre Lügen | Kommentare (20) | Autor: