Beitrags-Archiv für die Kategory 'Fotowettbewerb Multikulti in D'

Fotowettbewerb Multikulti 2015: Die drei Sieger stehen fest

Mittwoch, 19. August 2015 12:00

Erster Sieger:

Tuerkentag-in-Berlin

Zweiter Sieger:

Hidschab_Dinslaken

Dritter Sieger:

Fotowb 8-7 01

Zum Ende des diesjährigen Fotowettbewerbs "Multikulti 2105 in Deutschland" stehen die Sieger fest

Michael Mannheimer dankt allen Einsendern zum diesjährigen Fotowettbewerb, der unter dem Motto "Islamisierung Deutschland 2015" stand und am 15. august planmäßig zu ende ging. Die Initiative dieses Wettbewerbs, der zuallererst der Dokumentation der (von Medien und Politik schamlos geleugneten) Islamisierung Deutschlands dient, geht von PI Pforzheim aus. Diese Gruppe hatte damit auch das Recht, als Jury zu fungieren und die Siegerfotos auszuwählen. Die Begründung für die Sieger-Auswahl sehen Sie weiter unten. Bereits jetzt kann ich ankündigen, dass es eine Fortsetzung in ähnlicher Form geben wird: In einem zeitlich unbegrenzten sog. "10.000-Augen-beweisen die Lügen der Medien"-Projekt kann ab sofort jedermann und jedefrau Fotos zum Thema Islam, Islamisierung, Abschaffung Deutschlands - aber auch für "Was mir an Deutschland gefällt" - einsenden. Startpunkt und Näheres dazu werden in Bälde bekanntgegeben.

Michael Mannheimer, 19.8.2015

***

[...]

Thema: Fotowettbewerb Multikulti in D | Kommentare (16) | Autor:

Siebzehnte Einsendung zum Fotowettbewerb: „Multikulti in Deutschland“

Dienstag, 11. August 2015 12:00

 Fotowettbewerb 10-8-2015

hallo... ich habe das Bild vor nicht allzu langer Zeit in einem Krankenhaus in Osnabrück aufgenommen (tut mir leid habe den genauen namen vergessen). Ich war dort mal zu Besuch und habe diesen Schnappschuss getätigt. ist jetzt schon paar Monate her... was mich aber erstaunt hat das nichtmal das Wort "Moschee" auf Deutsch geschrieben stand. Und ich glaube auch nicht das in islamischen Ländern sowas für Christen oder Juden gemacht wird.
 
Naja, jeder der durch Deutschland und Europa reist, und sich alles mit offenen Augen anguckt, und danach immer noch meint wir schaffen uns nicht ab, der hat sie nicht mehr alle... die islamischen Länder würden so eine Abschaffung sicher auch nicht dulden.
 
Trotzdem noch viel Glück Ihnen!
D.L.

Wer an diesem Fotowettbewerb teilnehmen möchte,
wird gebeten,
sich die Bedingungen dazu hier durchzulesen.


Thema: Fotowettbewerb Multikulti in D | Kommentare (9) | Autor:

Sechszehnte Einsendung zum Fotowettbewerb: „Multikulti in Deutschland“

Freitag, 7. August 2015 16:53

Fotowettbewerb 7-8-2015

 Katholische Familienbildungstätte Bonn: "Allah im Herzen"

_____________________

Hallo und guten Tag,
 
diese  Fotos habe ich im Frühjahr  an einem Vormittag aufgenommen im Eingangsbereich  der Katholischen Familienbildungsstätte Bonn.
Diese Ausstellung ist wohl zustande gekommen nach einem Selbsterfahrungs- oder "Multikultibunti-wir beten doch alle zum gleichen Gott"- Seminar, wer packt was in seinen Koffer, wenn es auf die Reise geht ?Oder ist dein Leben eine Reise, was hast du alles in deinem Gepäck?
So sah es aus. Man konnte sie noch einige Wochen bestaunen.
Ich habe davon zwei Fotos gemacht, eines vom gesamten Eindruck und den entsprechenden Bildausschnitt.Allah ist schon längst in der Bildungsstätte angekommen...."denn Er weiß, was in deinem Herzen ist"Mir sin tolerant.
Gruß von U.

Wer an diesem Fotowettbewerb teilnehmen möchte,
wird gebeten,
sich die Bedingungen dazu hier durchzulesen.


Thema: Fotowettbewerb Multikulti in D, Islamisierung - Eurabia, Islamisierung: Fakten, Kirche und Islam | Kommentare (29) | Autor:

Fünfzehnte Einsendung zum Fotowettbewerb: „Multikulti in Deutschland“

Mittwoch, 5. August 2015 16:00

Fotowettbewerb 5.8.2015(1)

Sehr geehrter Herr Mannheimer,

mein Beitrag zum Thema stammt aus Dietzenbach, genauer aus der sogenannten "neuen Stadtmitte". Als wir 1992 sehr teuer investierten, glaubten wir unseren Lebensabend hier verbringen zu können. Die Veränderung der  Bevölkerungsstruktur zieht uns die "neue Heimat" unter den Füßen weg.  Auf den Bildern sehen Sie, weshalb. Gerade wurde die Grundsteuer um 20 % erhöht, zwei Jahre zuvor um 64 %. Es wurde uns ein teures Müllsystem übergestülpt. Dafür werden aber die Straßen nicht mehr gekehrt und die Stadtbediensteten sind nur vormittags zu sprechen.  [...]

Thema: Fotowettbewerb Multikulti in D | Kommentare (61) | Autor:

Vierzehnte Einsendung zum Fotowettbewerb: „Multikulti in Deutschland“

Dienstag, 4. August 2015 16:00

Fotowettbewerb 4.8.2015

Werbung für Ramadan-Spende

Aufgenommen in Stuttgart, 23.07.2015

Eingesendet von G. K.


Wer an diesem Fotowettbewerb teilnehmen möchte,
wird gebeten,
sich die Bedingungen dazu hier durchzulesen.


Thema: Fotowettbewerb Multikulti in D | Kommentare (13) | Autor:

Dreizehnte Einsendung zum Fotowettbewerb: „Multikulti in Deutschland“

Samstag, 1. August 2015 18:00

 Fotowettbewerb 29-7-2015

Hallo Herr Mannheimer, 

anbei ein Foto aus der Pegida-Stadt für Ihren Fotowettbewerb. Das Foto wurde auf dem Karstadt-Parkplatz aufgenommen am 25.4.15 um 13:45Uhr. 

Meine Freundin und ich waren geschockt von der Situation, und der Griff zum Handy war nicht zu vermeiden, um die Situation festzuhalten. Ich hätte sowas in Dresden nicht für möglich gehalten. Nun wurden wir eines besseren belehrt - gute Nacht christliches Abendland.

Viele Grüße

W.D.


Wer an diesem Fotowettbewerb teilnehmen möchte,
wird gebeten,

sich die Bedingungen dazu hier durchzulesen.


Thema: Fotowettbewerb Multikulti in D | Kommentare (9) | Autor:

Zwölfte Einsendung zum Fotowettbewerb: „Multikulti in Deutschland“

Mittwoch, 29. Juli 2015 19:43

 Fotowettbewerb 29-7-2015

 

Sehr geehrter Herr Mannheimer

hier zwei Fotos für den Fotowettbewerb "Multi-Kulti in Deutschland", die noch nicht veröffentlicht wurden.  Leider nicht erstklassige Qualität (war der Situation geschuldet!) Hier der Text dazu:
 
Ich war im Mai diesen Jahres (2105) auf einer Fahrt nach Nürnberg, machte Rast auf einem Autobahnparkplatz, als mir eine Gruppe Muslime auffiel, die an einem benachbarten Tisch saßen. Neben dem Van der Gruppe betete ein Bärtiger. Er kniete auf einem Gebetsteppich gen Mekka und hält beide Hände in die Höhe. Auch die anderen "Herren", die dabei waren (auf dem Foto nicht zu sehen)  trugen zum Teil konservative weite islamische Kleidung (Hose) und ein weiterer trug ebenfalls einen auffällig buschigen Bart.Das Foto wurde aus großer Entfernung aufgenommen. Daher ist es nicht besonders gelungen.
Das zweite Foto zeigt eine betende Muslima, ebenfalls neben ihrem Auto. Das Bild stammt vom Sommer 2013. Ich habe es aus großer Entfernung  in einem Schweiz-Urlaub aus einer Gondel heraus geschossen habe.
Mit freundlichem Gruß
B.F.

Wer an diesem Fotowettbewerb teilnehmen möchte,
wird gebeten,

sich die Bedingungen dazu hier durchzulesen.


Thema: Fotowettbewerb Multikulti in D | Kommentare (15) | Autor:

Elfte Einsendung zum Fotowettbewerb: „Multikulti in Deutschland“

Montag, 27. Juli 2015 19:23

Fotowettbewerb 27-7-2015

Berlin-Wedding im Jahre 2009

Lieber Herr Mannheimer,
anbei übersende ich Ihnen 3 Fotos zum Thema „Multikulti in Deutschland“.
Alle Fotos sind bereits etwas älter, ich habe sie 2009 in Berlin-Wedding aufgenommen.

Die Zustände auf den Bildern haben an Aktualität aber sicher nichts verloren. Zum Bild mit der Bettlerin möchte ich kurz erwähnen, dass ich die Polizei gerufen hatte, weil das Baby mehr tot als lebendig aussah. Den Beamten waren aber nach eigenen Aussagen die Hände gebunden. Sie überprüften zwar ob das Baby lebendig war, weiterführende Maßnahmen waren jedoch nicht möglich.

Die Fotos vom Schild der ehemaligen Doc Morris Apotheke und des türkischen Möbelladens bedürfen keiner weiteren Kommentare.

Beste Grüße

U. W.


Wer an diesem Fotowettbewerb teilnehmen möchte,
wird gebeten,

sich die Bedingungen dazu hier durchzulesen.


Thema: Fotowettbewerb Multikulti in D | Kommentare (13) | Autor:

Zehnte Einsendung zum Fotowettbewerb: „Multikulti in Deutschland“

Samstag, 25. Juli 2015 18:37

 Fotowettbewerb 25-7-2015

Wertvolle ausländische Fachkraft bei der Arbeit

Eine wertvolle Fachkraft (vielleicht sogar ein Arzt oder Akademiker) in Deutschland um 11 Uhr vormittags, die offensichtlich nach der Arbeit einkaufen war und auf dem Nachhauseweg ist. Diese Person scheint wohl "kulturellbedingt" Probleme mit der Unterscheidung zwischen mein und dein zu haben, da Einkaufswagen Eigentum des Lebensmittelgeschäftes sind. Aber von einem traumatisierten, jungen, kräftigen Mann kann man ja nicht verlangen, seinen Einkauf die 500m nach Hause zu tragen. Aufgenommen von Fledermaus am 22.7.2015 in Grünbühl. Direkt hinter der Grünanlage stehen die Asylkasernen.


Wer an diesem Fotowettbewerb teilnehmen möchte,
wird gebeten,

sich die Bedingungen dazu hier durchzulesen.


Thema: Fotowettbewerb Multikulti in D | Kommentare (27) | Autor:

Neunte Einsendung zum Fotowettbewerb: „Multikulti in Deutschland“

Sonntag, 19. Juli 2015 15:00

Fotowettbewerb 07-19

"Freizeitgelände Alter Friedhof" Wiesbaden

Der Alte Friedhof wurde 1832 eingeweiht. Er galt als "einer der schönsten Friedhöfe Deutschlands". Ende der Sechziger wurde er aufgelassen und zur "öffentlichen Grünanlage" erklärt. Mitte der Siebziger umgewandelt in ein Freizeitgelände. Vorausgegangen waren massive Zerstörungen, um dem Nachdruck zu verschaffen. Die eigentliche Zerstörung fand dann durch die Stadt Wiesbaden selbst statt, als sie ihn zum "Freizeitgelände" umwandelte. Der Großteil der historischen Gräber, meist Wiesbadener Persönlichkeiten, verschwand. Mittlerweile ist er zum Müll- und Grillplatz verkommen und der Vandalismus nimmt allgemein zu. Prominent sind auf dem Gelände muslimische Großfamilien und Jugendliche (s. Bild Eingang), erkennbar auch an typischen Verpackungs- und Essensresten, wie ausgespuckten Schalen von Sonnenblumenkernen.
Alle Fotos sind am Ostermontag 2015 gegen 18.00 Uhr entstanden.

W. L.,  Wiesbaden


Wer an diesem Fotowettbewerb teilnehmen möchte, wird gebeten,
sich die Bedingungen dazu hier durchzulesen.


Thema: Fotowettbewerb Multikulti in D | Kommentare (38) | Autor:

Achte Einsendung zum Fotowettbewerb: „Multikulti in Deutschland“

Sonntag, 19. Juli 2015 0:00

Fotowettbewerb 07-18

Bild 1-  alltägliches Erscheinungsbild im Bad Godesberger Kurparkab ca 17:00 Uhr trifft man sich im Müllsacklook zum lockeren Stelldichein und bildet schmausende Sitzringe,Invasiorenzirkel , Okkupantenkreise ,ihre Besitzer bewachen sie im dezenten Abstand auf den im näheren Umkreis befindlichen Bänken.Bild 2 - Ditib at its best, eine neue Moschee im Mackewohnviertel zu Bonn, an der Viktoriabrücke.Wie sinnig: ein weiterer Brückenkopf des Islam und der türkischen Religionsbehörde im Herzen Bonns. Nein, eine Islamisierung findet nicht statt, und der nächste Oberbürgermeister, vielleicht sogar noch der aktuelle , Herr Nimtsch ,wird mit Stolz und Freude den islamischen Stützpunkt mit einweihen und salbungsvolle Reden halten.
Fridolin Friedenslieb

Wer an diesem Fotowettbewerb teilnehmen möchte, wird gebeten,
sich die Bedingungen dazu hier durchzulesen.


Thema: Fotowettbewerb Multikulti in D | Kommentare (8) | Autor:

Siebte Einsendung zum Fotowettbewerb: „Multikulti in Deutschland“

Montag, 13. Juli 2015 21:57

Fotowettbewerb 13-07

Hallo liebe Michael Mannheimer Redaktion,
Ich habe diese 3 Fotos aufgenommen nachdem bei mir im Haus (8 Parteienhaus) ca. 20 Bulgaren eingezogen sind in 4 Parteien, täglich Müll, Lärm und Gestank. Wir (die 2 unteren Parteien) haben einen Zaun gezogen, damit der Müll nicht im ganzen Garten liegt.aufgenommen. Gelbe Säcke werden falsch sortiert, liegen tagelang auf der Strasse. Auf dem einen Bild (oben Mitte) sieht man die neuen Hausbewohner (Ratten). Hier ist nichts mehr, wie es war. Vermieter kümmert sich nicht (Selber einer von der Sorte). Seit Monaten leben wir jetzt im Müll. Dieses Beispiel ist in Bremerhaven, Stadtteil Lehe.
Mit freundlichem Gruss
N.N. aus Bremerhaven
PS: Die Fotos wurden im März 2015 

Wer an diesem Fotowettbewerb teilnehmen möchte, wird gebeten,
sich die Bedingungen dazu hier durchzulesen.


 

 

Thema: Fotowettbewerb Multikulti in D | Kommentare (13) | Autor: