Beitrags-Archiv für die Kategory 'Genozide der Kommunisten'

Kriminelle EuGH Entscheidung: Zwangsaufnahme (!) von Refugess (gleich welcher Art – Rasse- Gesinnnung – Ideologie oder Terrorgefahr!

Donnerstag, 7. September 2017 9:00

.

"EUGH: EU-RAT DARF MITGLIEDSSTAATEN ZU FLÜCHTLINGSAUFNAHME ZWINGEN"

(QUELLE)


.

DER EUROPÄISCHE GERICHTSHOF (EUGH) URTEILT, DASS DER 2015 BESCHLOSSENE VERTEILUNGSSCHLÜSSEL RECHTENS IST.

Ungarn müsste im Rahmen der europäischen Flüchtlingsquote 1294 Asylbewerber aufnehmen, die Slowakei 902.

Die Slowakei will das Urteil akzeptieren, Ungarn hingegen findet es "empörend".

Beide Länder hatten gegen einen EU-Beschluss geklagt, der vorsieht, etwa 120 000 Flüchtlinge innerhalb Europas nach einem Quotensystem zu verteilen. Die EU-Innenminister hatten den Beschluss im September 2015, auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise, gegen den Widerstand Ungarns, Tschechiens, Rumäniens sowie der Slowakei durchgesetzt.

Dem Beschluss zufolge müsste Ungarn eigentlich 1294 Schutzbedürftige aufnehmen, die Slowakei 902. Aus Sicht der beiden klagenden Länder ist der Beschluss von 2015 jedoch rechtlich unzulässig.

Martin Schulz, bei der Verabschiedung des Beschlusses noch EU-Parlamentspräsident, sagte,

"die EU und alle Mitgliedstaaten müssen jetzt den Druck auf die Länder erhöhen, die glauben, sich über geltendes Recht hinwegsetzen zu können."

Als Bundeskanzler werde er sein Veto gegen Finanzhilfen für Länder wie Ungarn oder die Slowakei einlegen, sollten diese sich beim Thema Flüchtlinge weiter verweigern.

Der Europäische Gerichtshof urteilt, dass Ungarn und die Slowakei auch gegen ihren Willen Flüchtlinge aufnehmen müssen. Eine entsprechende von der EU beschlossene verbindliche Aufnahmequote sei rechtens, teilt der EuGH mit.

Die Slowakei will das Urteil zähneknirschend akzeptieren. Das erklärt Regierungschef Robert Fico und sagte, die Slowakei wolle zum Kern der Europäischen Union gehören und sich solidarisch zeigen. Der Wirtschaftsminister sagte zuvor, er halte die Gerichtsentscheidung für "irrelevant".

Ungarn hingegen weist das Urteil entschieden zurück. Es sei "empörend und verantwortungslos", sagt der ungarische Außenminister Peter Szijjarto.

"Es ist ein politisches Urteil, das das europäische Recht und die europäischen Werte vergewaltigt."

Es gefährde die Sicherheit und die Zukunft ganz Europas. Ungarn werde auch weiterhin keine Flüchtlinge aufnehmen. (Quelle)

***

 

Von Michael Mannheimer, 7.9.2017

Eine Handvoll verbrecherischer und vom politischen Establishment gekaufter Juristen entscheidet über die Zukunft Deutschlands und Europas

Entweder sind die Juristen des EuGH der Realität vollkommen entrückt - oder sie handeln bewusst kriminelle. So hat der EuGH (Europäisch Gerichtshof) entschieden, dass

“Flüchtlinge - gleich welcher Art - Rasse- Gesinnnung - Ideologie oder von ihnen ausgehenden Terrorgefahr - von europäischen Staaten zwangsaufgenommen werden müssen."
[...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Der große Austausch: Der geplante Selbstmord Deutschlands+Europas, Drahtzieher der Massenimmigration, EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents, Feinde Deutschlands und Europas, Genozide der Kommunisten, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, IST EUROPA SCHON VERLOREN?, Komplott der bürgerlichen Parteien, Gewerkschaften und Kirchen bei der Islamiserung des Westens, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Meinungsfreiheit, Michael.Mannheimer-Artikel, Militärputsch als letzte Rettung vor dem Untergang Deutschlands, NWO Neue Weltordnung, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung, Regierung gegen das Volk, Richterwillkür/Rechtsbeugung, Scharisierung des Westens, Staatsstreich gegen Volk und Verfassung, Ungarn und Islam | Kommentare (101) | Autor:

Rede von Tatjana Festerling in Frankreich: „Es herrscht ein gnadenloser Vernichtungs-Krieg gegen die eigenen Landsleute in Europa“

Sonntag, 3. September 2017 8:19

.

Die Rede ist auf Deutsch. Untertitel französisch.
Dauer: 13:06 Minuten

SIE KÖNNEN DIE REDE ALS TEXT WEITER UNTEN LESEN


.

HÖREN SIE SICH DIESE PHANTASTISCHE REDE 
VON TATJANA FESTERLING AN!

Eine Rede von Tatiana Festerling, ehemaliger Sprecherin von Pegida, Präsidentin der "Festung Europa", anlässlich des 10-jährigen Jubiläums  von Riposte Laïque in Rungis, am 2. September 2017. Riposte Laïque ist die bekannteste französischen Widerstandsbewegung.

Allein die rhetorische Qualität ihrer Rede ist hörenswert - vollkommen abgesehen von der intellektuellen Dichte ihrer Beschreibung des Ist-Zustands in Deutschland und Europa, was die Islamisierung und den zunehmenden Totalitarismus der westeuropäischen Regierungen anbetrifft.

Alle Reden unserer Todeskanzlerin Merkel zusammengenommen kommen nicht ansatzweise an die rhetorische Brillanz und analytische Schärfe dieser einen Rede von Festerling heran.

Michael Mannheimer, 3.9.2017

***

 

Tatjana Festerling, 2.Septmeber 2017

Rede von Tatjana Festerling zum Vernichtungs-Krieg der europäischen leiten gegen ihre eigenen Völker

2. September 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,  
Liebe Christine, lieber Pierre,

10 Jahre politischer Aktivismus gegen die Islamisierung Eurer laizistischen Nation – ich gratuliere Euch und Ihnen allen zu Ihrer Ausdauer! Ihrem Stehvermögen, mit dem Sie immer wieder versuchen, die Menschen aufzurütteln und Politiker zum Gegensteuern zu bewegen.

Ich will das ausdrücklich würdigen – denn Sie sind anders, als die, die in West-Europa politisch entscheiden.

 Politiker haben für sich eine Kaste geschaffen: die elitäre, narzisstische Kaste der Beschützten. Mit gepanzerten Dienstwagen, mit Personenschutz, mit einem riesigen Stab an Menschen, die auf Sicherheit und Details achten.

Es sind Symbole der Macht. Symbole der Abgrenzung.
Und Symbole der Verachtung.

Ja, West-Europa hat ein Kastensystem. [...]

Thema: Aufrufe zum Widerstand sonstige, EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents, Genozide der Kommunisten, Geschichtsfälschung durch den Westen, Gutmenschen - psychisch krank?, Hass gegen Weiße, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Islamisierung - Eurabia, Islamisierung: Fakten, IST EUROPA SCHON VERLOREN?, Kampf gegen Rechts: Die Kriminalisierung + Verleumdung d. politischen Mitte, Komplott der bürgerlichen Parteien, Gewerkschaften und Kirchen bei der Islamiserung des Westens, Komplott der Linken mit dem Islam, Staatsstreich gegen Volk und Verfassung, Staatsterror gegen Widerstandbewegungen, Videos | Kommentare (80) | Autor:

Ist sie endgültig wahnsinnig geworden? Angela Merkel will Schleppern Jobs und legale Arbeitsmöglichkeiten in Europa verschaffen

Sonntag, 27. August 2017 11:00

.

AUSZUG:

"Welche Jobs also will Merkel für diese Schleuser kreieren, damit sie auch nur annähernd auf ihre phantastischen Einnahmen kommen, die sie mit ihrer Schleusertätigkeit verdienen?

Antwort: Solche Jobs gibt es nicht. Und solche Jobs kann niemand schaffen. Am wenigsten Merkel, die als Sozialistin offenbar keine Ahnung vom Geld- und Finanzwesen verfügt. Alles, was sie, wie alle Sozialisten,  gut kann ist: Die Steuer-Einnahmen ihres fleißigen Volkes nach ihrem persönlichen Ermessen auszugeben. Merkel spielt nichts anderes als Gott - oder sie ist wahnsinnig geworden. Oder beides."

***

 

 

Von Michael Mannheimer, 27.8.2017

Angela Merkel will Schleppern Jobs verschaffen!

Glaubt Merkel, Gott spielen zu können? Sie hat allen Ernstes vorgeschlagen, Jobs für die afrikanischen Schleuser zu verschaffen.

"Bundeskanzlerin Angela Merkel will die illegale Migration von Afrika nach Europa Schritt für Schritt reduzieren. Dazu sollen alternative Einkommensquellen für Schleuser in der nigrischen Stadt Agadez gesucht werden.” (Quelle)

Die Begründung, die sie liefert:  Schleusertätigkeit gäbe es nur, weil die Schleuser keine anderen Jobs hätten. Klingt moralisch sauber - ist aber völlig irre. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff der Linken gegen Europa, Der große Austausch: Der geplante Selbstmord Deutschlands+Europas, Drahtzieher der Massenimmigration, EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents, Feinde Deutschlands und Europas, Genozid an Deutschen, Genozide der Kommunisten, Geschichtsfälschung durch den Westen, Geschichtsfälschung durch Linke, Hass gegen Weiße, Lügen des politischen Establishments zum Islam und zur Massen-Immigration, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Merkel-Gegner | Kommentare (101) | Autor:

Oberrabbiner von Barcelona: „Europa ist verloren“

Sonntag, 20. August 2017 7:54


Oberrrabbi Meir-Bar-Hem fordert nach den Anschlägen in Barcelona alle spanischen Juden auf, nach Israel auszuwandern. Spanien gilt als das Zentrum islamischer “Terroristen” Europas


.

EUROPA IST NICHT NUR FÜR DIE JUDEN VERLOREN.
LINKE POLITIKER ARBEITEN AN DER TOTALEN AUSLÖSCHUNG
DER EINGEBORENEN WEISSEN EUROPÄER.

Wie Recht er hat. Der Oberrabbiner von Barcelona fordert sein jüdische Gemeinde auf, sich ein Stück Land in Israel zum kaufen und dorthin auszuwandern. Denn, so Rabbi-Meir-Bar-Hem, Europa ist für Juden verloren.

IN FAST ALLEN WESTEUROPÄISCHEN LÄNDER
VERLASSEN JUDEN IHRE DORTIGE HEIMAT

Auch französische Politiker haben in der Vergangenheit den dort lebenden Juden mehrfach empfohlen, Frankreich zu verlassen. Denn der Staat könne nicht länger für deren Sicherheit sorgen. Zur groß und zu vielfältig sei die Gefahr, die ihnen seitens der immigrierten Moslems drohe.

Auch holländische Politiker haben schon gesagt, dass sie nicht länger für den Schutz der holländischen Juden sorgen könnten.

Dasselbe gilt für Dänemark. Dort wurden jüdische Schulen geschlossen, da dänische Moslemimmigranten jüdischen Schülern auf dem Weg zur Schule und nach Hause von der Schule auflauerten, diese zusammenschlugen und von den jüdischen Schülern Dhimmisteuer forderten: Jüdische Schüler mussten den Moslems täglich Geld für ihren “Schutz” geben. Die Medien haben auch diesen Fall weitestgehend verschwiegen.

WARUM DER WDR ZUERST EINE REPORTAGE ÜBER DEN NEUEN ANTISEMITISMUS IN  EUROPA VERBOT. SIE DANN ABER - GESPICKT MIT ABSURDEN TEXTLICHEN HINWEISEN - DOCH NOCH AUSSTRAHLTE

Dazu passt, dass der WDR eine Reportage eines deutschen Filmemachers über den neuen Antisemitismus zuerst zurückhielt: „Auserwählt und ausgegrenzt - Der Hass auf Juden in Europa“. Der Produzent Joachim Schröder erhob schwere Vorwürfe gegenüber Arte und WDR.

Seitens der TV-sender wurden dem erfahrene Filmemacher angebliche schwere handwerkliche Fehler und das Nichteinhalten des vorab besprochenen Konzepts vorgeworfen. Doch der wahre Grund für den zurückgehaltenen Film ist simpel:

Denn in dieser Reportage wurde wahrheitsgemäß darüber berichtet, dass die größte Gefahr des neuen Antisemitismus nicht von rechts, sondern von links (versteckt unter dem politischen Kampfbegriff des "Anti-Zionismus”), aber vor allem von Seiten der islamischen Immigranten drohe. Und dies passte Arte und WDR nicht in ihr politisches Konzept. 

Beide Sender wollten, dass “Rechte" für den neuen Antisemitismus verantwortlich gemacht werden sollten. Was wiederum zeigt, wie sehr Medien nicht mehr berichten, sondern längst politische Stimmungen produzieren.

Erst nach heftigem interne Protest wurde der Film gezeigt - und die betreffenden Passagen, wo es um den linken und islamischen Antisemitismus geht, mit absurden Texten des WDR untermalt, in welchen die Zuschauer auf die Fragwürdigkeit dieser Behauptung hingewiesen wurden. Ein Stück Satire von feinstem - wenn der Hintergrund nicht so bitterernstewäre.

EUROPA IST SEINER VERNICHTUNG PREISGEGEBEN.
DAS IST DER WILLE DES LINKSPOLITISCHEN ESTABLISHMENTS 

Ja, Europa ist verloren. Doch nicht nur für die Juden. Die Juden sind nur die ersten, die die Konsequenzen der Islamisierung am heftigsten zu spüren bekommen.

Europa ist vor allem verloren, weil das gesamte europäische linkspolitische Establishment dies so beschlossen hat. Es hat vor, die eingeborenen weißen Europäer auszulöschen, alle Grenzen für eine weitere, geradezu biblische Immigrationswelle zu öffnen (man spricht von 150-250 Millionen Afrikanern und Menschen aus dem islamischen Kulturkreis, bis 2050 nach Europa gelangen sollen) und auf diese Weise einen schleichenden Genozid an den Bewohnern des kulturell und wissenschaftlich bedeutendsten Kontinents der Weltgeschichte durchzuführen.

NUR EIN EUROPÄISCHER VOLKSAUFSTAND ODER DER EINGRIFF EUROPÄISCHER MILITÄRS KANN EUROPA NOCH RETTEN

Nur wenn es entweder der europäischen Bevölkerung oder der europäischen Generalität gelingt, noch in letzter Sekunde das Steuer herumzureißen, die verbrecherischen Politiker zu fassen und sie ihrer gerechten Strafe zuzuführen - nur wenn es gelingt, die europäischen Medien komplett neu zu organisieren  und sie von den sozialistisch verseuchten Redaktionen vollständig und restlos zu säubern - nur dann hat Europa noch eine Chance zu überleben.

Mit Europa wird dann die 2300-jährige römische Kultur Europas endgültig untergegangen sein. Rom wurde von den Westgoten unter ihrem König Alarich eingenommen - und seine Größe für immer zerstört. Auch die Ostgoten waren Immigranten - und Rom hatte nicht mehr die Stärke, sich einer zu erwehren.

Die römische Nachfolge trat Byzanz mit seiner Hauptstadt Konstantinopel an. 1453 wurde auch dieses zerstört - und zwar von türkischen Invasoren.

Europa war die letzte Nachfolge Roms - über Jahrhunderte regiert von den Kaisern des “Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation”. Bis in die Gegenwart hinein ist das römische Erbe Europas lebendig - und dies nicht nur in den europäischen Sprachen, die (von wenigen Ausnahmen abgesehen (Ungarn, Finnland), allesamt durch das in Rom gesprochene und geschriebene Latein beeinflusst sind.

Es sind europäische Sozialisten, die diesmal unter Zuhilfenahme von zigmillionen islamischen Immigranten diesem, unserem Europa den Todesstoß geben werden.

Michael Mannheimer, 20.8.2017

***

Journalistenwatch, 20. August 2017

Oberrabbiner von Barcelona: „Europa ist verloren“

Nach dem islamischen Terror in seiner Heimatstadt, ruft Barcelonas Oberrabbiner Juden zum Verlassen Spaniens auf. Das Leben der jüdischen Gemeinden in Spanien sei akut bedroht. „Europa ist verloren“, so die Feststellung des Rabbi.

Nach dem blutigen islamischen Anschlag in Barcelona, ruft Barcelonas Obberrabbiner Meir Bar-Hen zum Exodus aus Spanien auf. Juden seien in Europa dem Untergang geweiht. Deshalb fordert er seine Gemeindemitglieder auf, Europa zu verlassen, nach Israel auszuwandern und dort Land zu kaufen.  [...]

Thema: Antisemitismus bei den Linken (International-Sozialisten), Antisemitismus und Judenhass im Islam, Der große Austausch: Der geplante Selbstmord Deutschlands+Europas, Feinde Deutschlands und Europas, Genozide der Kommunisten, Hass gegen Weiße, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Islamisierung - Eurabia, IST EUROPA SCHON VERLOREN?, Komplott der Linken mit dem Islam, NWO Neue Weltordnung, Spanien+Islam | Kommentare (57) | Autor:

Der Kalergi-Plan zur Ausrottung der weissen Rasse mit einer Weltregierung jüdischer Zionisten

Sonntag, 6. August 2017 6:00

.

DAS GEHIRN HINTER MERKEL, OBAMA, JUNCKER, TIMMERMANN U.A.
DES PLANS 
DER AUSLÖSCHUNG DER WEIßEN EUROPÄER

Wer sich bis jetzt gefragt hat, ob es einen Masterplan gäbe und wenn ja, wer der Mastermind ist hinter der sich aktuell vollziehenden Auslöschung Europas: Es ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Graf Coudenhove-Kalergi.

Er proklamierte bereits 1923 einen europäischen Vielvölker-Mischstaat: Auslöschung der weißen europäischen Rasse durch Import von Afrikanern und anderen Rassen. Nach diesem Mann ist einer der höchsten europäischen Preise benannt worden: Der COUDENHOVE-KALERGI-EUROPAPREIS. Dass Angela Merkel diesen Preis im Jahre 2011 für ihre Immigrationspolitik erhielt, sagt vieles aus. 

Ich habe Kalergi zuerst jahrelang ignoriert, weil ich nicht glauben konnte, dass hinter der Zerstörung Europas ein Plan eines Mannes stecken könnte. Und weil - als Deutscher ein totales Tabu - dieser Mann dazu noch Jude war. Eine jüdische Weltverschwörung? Das kannten wir von Hitler. Und das durfte nie mehr aus dem Munde eines liberalen und demokratisch gesinnten Deutschen kommen.

Doch wer sich mit Richard Nikolaus Eijiro Graf Coudenhove-Kalergi  beschäftigt kommt nicht umhin, die Faktenlage, die so dramatisch ist, dass sie einem den Atem raubt, zur Kenntnis zu nehmen. Lange vor Hitler, lange vor den Kommunisten, hatte Kalergi den Plan einer Europäischen Union, die zum Ziel hat, Europa zu zerstören und die weisse Rasse auszurotten.

Zu diesem Zweck sollte Europa mit Millionen Immigranten  ("massive Einwanderung von Negern, Asiaten, Mestizen, Lateinamerikanern, Ureinwohnern aus "Amerika" und Muslimen”)  geflutet werden mit dem Ziel, alle Rassen zu vermischen, um auf diese Weise - so die spezielle Erwartung - eine passive Mischlingsrasse heranzuzüchten, die gezähmt sein würde, die berechenbar und manipulierbar sein würde, mit minderwertigem Charakter und mit niedriger Intelligenz. (s. dazu der britische Geheimplan zur Züchtung eines neuen Europäers).

Exakt das geschieht im Moment. Ist es nun Kalergi, der die Regie für die derzeit vonstatten gehende Zerstörung Europas (s. etwa hier) führt - obwohl er schon lange tot ist. Ist es dieser Mann, an dessen ideologischem Gängelband Spitzenpolitiker wie Merkel, Junker und da vor Kohl und Adenauer hängen und von seinen Ideen maßgeblich beeinflusst werden? Kann es sein, dass ein einziger Mann all die großen Geister eines ganzen Kontinents - des technologisch und wissenschaftlich führenden Kontinents der Welt - führt wie der legendäre Rattenfänger von Hameln die Kinder jener Stadt, die sich weigerte, ihn für seine erbrachten Dienste zu bezahlen?

Doch die Beweise, die für Kalgeris ideologische Führerschaft bei der Vernichtung Europas vorliegen, sind geradezu erschlagend. Kann es sein, dass es sich trotzdem um eine neue anti-jüdische Verschwörungstheorie handelt? Denn es sind keinesfalls nur Juden, die diesen Plan umsetzen. die im folgenden Artikel als “Adelszionistenjunde” bezeichneten Politiker wie Adenauer, Kohl, Churchill oder Stressmann waren ganz sicherlich keine Juden. 

NICHT ALLES IST KALERGI, WAS NACH KALERGI AUSSIEHT

Stresemann, Adenauer und Kohl hatten aus meiner Sicht keinerlei Absichten, den Kalergi-Plan umzusetzen. Was sie bewog, sich für eine europäische Union strak zu machen, war deren Erfahrung mit den beiden Weltkriegen. Adenauer etwa war Zeitzeuge beider Weltkriege - der schlimmsten Menschheitskatastrophe der Weltgeschichte. Seine Versöhnung mit Frankreich, England und den USA und sein Plan eines geeinten Europas entsprach dem Wunsch und der politischen Idee, dass ein vereintes Europa keinen Krieg mehr führen könnte und würde. 

Anders hingegen ist es bei Gestalten wie Toni Blair. Dieser setzte in seiner Geheimkonferenz europäischer Sozialisten (s.u.) voll auf den Kalergi-Plan - obwohl auch Blair kein Jude ist, sondern sich eher dem Islam zugewandt fühlt. 

Um es kurz zu machen: die Blaupause für die Vernichtung der weißen Rasse in Europa mag von Kalergi kommen. Doch auf seinen ideologischen Zug sind all jene aufgesprungen, die aus ihren ganz eigenen ideologischen Gründen dieselbe Absicht verfolgen.

Ganz vorne dabei sind die europäischen Sozialisten, deren Absicht, aus Europa einen gemischten  Rassenstaat zu machen und die weiße Rasse auszulöschen, auf Blairs Geheimkonferenz in London (s.u). klar zu Tage trat.

Und es sind andere dunkle Mächte, die ebenfalls diesen Plan Kalergis verfolgen, ohne Juden zu sein: Die weltweit vernetzten Globalisten, die aus ideologischen und/oder kapitalistischen Gründen eine Welt ohne Grenzen erschaffen wollen. Sehr wahrscheinlich auch die Freimaurer, die ebenfalls nicht jüdisch dominiert sind. Vermutlich auch die Transatlantiker und die Bilderberger.

Es ist nicht alles Kalergi, was nach Kalergi aussieht. Doch er hat zweifellos das ideologische Fundament der Zerstörung Europas geschaffen, dessen Zeitzeugen wir heute sind.

Bilden sie sich ihr anhand des folgenden Artikels eigenes Urteil!

Michael Mannheimer, 6.8.2017

***


.

Auszüge aus dem vorliegenden Artikel

DER KALERGI-PLAN IST EIN GENOZID-PROJEKT, DAS 1923 VOM POLITIKER-MISCHLING RICHARD NIKOLAUS COUDENHOVE-KALERGI ZUSAMMEN MIT SEINEN FREIMAURER-KOLLEGEN AUSGEARBEITET WURDE

Sie waren die Vorreiter der Europäischen Union, die zum Ziel hat, Europa zu zerstören und die weisse Rasse auszurotten, während Multikulti und die massive Einwanderung von Negern, Asiaten, Mestizen, Lateinamerikanern, Ureinwohnern aus "Amerika" und Muslimen gefördert werden sollte, mit dem Ziel, die Rassen alle zu vermischen, um auf diese Weise - so die spezielle Erwartung - eine passive Mischlingsrasse heranzuzüchten, die gezähmt sein würde, die berechenbar und manipulierbar sein würde, mit minderwertigem Charakter und mit niedriger Intelligenz.

Das Regieren sollte dann für ewige Zeiten durch eine jüdische Eliten-Aristokratie möglich sein. Das heisst, der minderwertige Geist sollte es den neuen Mischlingen verunmöglichen, Rebellionen zu organisieren, und sie sollten sich gar nicht mehr bewusst werden, dass sie beherrscht würden.


.

WICHTIGE KRITIK AM VORLIEGENDEN ARTIKEL:

Coudenhove-Kalergi wird am Anfang als "jüdisch-zionistischer Rassist" vorgestellt, obwohl nichts darauf hinweist, dass er jüdischer Herkunft war.

Er sah für die Juden allerdings, wie in der Folge dargelegt wird, die Rolle der "Adelsrasse" vor. Verantwortlich dafür könnte sein, dass sein Vater ein enger Freund es jüdischen Zionisten Theodor Herzl war - und das Kalergi von dessen Ideen stark beeinflusst wurde.

Auch die meisten prominenten Mitglieder der Paneuropa-Union waren keine Juden, Adenauer ebenso wenig wie Aristide Briand. Sie betrieben lediglich eine prozionistische und projüdische Agenda.

Michael Mannheimer


 

Aus Metapedia; Übersetzung von Michael Palomino; (Quelle

Der Kalergi-Plan zur Ausrottung der weissen Rasse mit einer Weltregierung jüdischer Zionisten

Die Fantasie von Kalergi: Mestizen sind eher manipulierbar, haben weniger Charakter und sind weniger intelligent

Der Kalergi-Plan ist ein Genozid-Projekt, das 1923 vom Politiker-Mischling Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi zusammen mit seinen Freimaurer-Kollegen ausgearbeitet wurde.

Sie waren die Vorreiter der Europäischen Union, die zum Ziel hat, Europa zu zerstören und die weisse Rasse auszurotten, während Multikulti und die massive Einwanderung von Negern, Asiaten, Mestizen, Lateinamerikanern, Ureinwohnern aus "Amerika" und Muslimen gefördert werden sollte, mit dem Ziel, die Rassen alle zu vermischen, um auf diese Weise - so die spezielle Erwartung - eine passive Mischlingsrasse heranzuzüchten, die gezähmt sein würde, die berechenbar und manipulierbar sein würde, mit minderwertigem Charakter und mit niedriger Intelligenz. [...]

Thema: Coudenhove-Kalergi, Der große Austausch: Der geplante Selbstmord Deutschlands+Europas, Genozide der Kommunisten, Geschichtsfälschung durch den Westen, Geschichtsfälschung durch Linke, Hass gegen Weiße, NWO Neue Weltordnung, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung, Staatsstreich gegen Volk und Verfassung, Staatszerfall Deutschlands, Verschwörungstheorien | Kommentare (138) | Autor:

Sputniknews: „Wir sind gerade Zeugen der biologischen Auschlöschung der Europäer „

Freitag, 4. August 2017 9:00

.

DIE STAATSMEDIEN GEBEN SICH ALLE MÜHE, DIE UMVOLKUNG DEUTSCHLANDS UND EUROPAS ALS “RECHTE VERSCHWÖRUNGSTHEORIE” ABZUTUN

Erst kürzlich haben mehrere deutsche TV-Sender sich der Frage angenommen, ob es stimme, was im Netz tausendfach zu lesen sei: Dass die Politiker Deutschlands und Europas einen gigantischen Völker-Austausch ("Umvolkung”) planen: Die Ersetzung der europäischen Völker durch afrikanische oder aus dem nahen Osten kommende Völker.

Tenor aller Sendungen: Alles “rechte Verschwörungstheorien”. Nichts sei wahr daran. Deutschland würde stabiler, Europa ebenfalls, und von Islamisierung können keine Rede sein.

DIE FAKTEN GEBEN DEN KRITIKERN RECHT:
EINE SYSTEMATISCH GEPLANTE UMVOLKUNG EUROPAS IST NICHT MEHR ABZUSTREITEN

Nun, wir wissen, dass dies die derzeit größte Lüge des politischen Establishments ist. Noch 1960 gab es ganze 600.000 Moslems in Europa, meist an den Mittelmeerküsten Südeuropas. 50 Jahre später lebten in Europa bereist 55 Millionen Moslems (55.000.000), und die von den Staatsmedien drastisch bestrittene Islamisierung nimmt immer dramatischer Formen an: Ganze von Moslems bewohnte Viertel in nahezu allen größeren Metropolen Europas sind “No-Go-Aereas”: Islamisches Gebiet, zu welchem es keinen Zutritt mehr für Nichtmoslems gibt.

Die Zahl der Immigranten nimmt nicht etwa ab, wie uns die Staatsmedien vorlügen: Sondern stetig zu. Allein seit 2015, dem Jahr der Grenzöffnung Europas durch Merkel, kamen mehr Moslems als in 10 Jahren davor insgesamt:

Über 1,2 Millionen, meist männliche und im besten Kampfesalter befindliche Moslems kamen nach Europa, die meisten nach Deutschland. Einige von ihnen verübten, kaum dass sie hier waren, schwere Terroranschläge in Paris, Brüssel oder Nizza. Ohne Frage die Schuld einer Kanzlerin, die sich tagtäglich über deutsche und internationale Gesetze erhebt und ihre Politik jenseits des Parlaments unter Bruch grundlegender Verfassungsvorschriften per Verordnungen betreibt.

Medien verlieren kein Wort über die 4-7 Millionen Familiennachzügler, die seitdem still und leise nach Deutschland gekommen sind. Überhaupt wurde nahezu jede Berichterstattung über die nicht etwa “abnehmende" (Medien und Politik), sondern noch zunehmendere Massenimmigration eingestellt. Ein Artikel von Doris v. Sayn-Wittgenstein vom 06. April 2017 beweist die Richtigkeit dieser Feststellung.

Internes Papier der Bundesregierung: Familiennachzug für 268.000 Syrer erlaubt

„Privilegierte Schutzberechtigte“ müssen keinen Asylantrag stellen

"Warum möchte die Bundesregierung ausgerechnet Flüchtlingen, die lediglich subsidiären Schutz auf Zeit genießen, ermöglichen, ihre Angehörigen ins Land zu holen? Sowohl dem Asyl, als auch dem Flüchtlingsstatus nach der Genfer Flüchtlingskonvention und dem Institut des sog. "subsidiären Schutzes" ist eigen, daß sie nur ein Bleiberecht auf Zeit gewähren. Eine Integration ist danach juristisch ausgeschlossen.

Es liegt auf der Hand, daß die Folgen dieser Politik von der arbeitenden Bevölkerung z.B. in Form einer längeren Lebensarbeitsleistung und durch höhere Beiträge in die gesetzliche Krankenversicherung zu tragen sein werden, vom Reparationsrückstau an öffentlichen Gebäuden, Einrichtungen und dem Straßennetz ganz zu schweigen. 

Wer weiß schon, daß unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ca. 4 Mrd. € pro Jahr kosten? Davon könnte man den ca. 2 Mio. Kindern, die unterhalb der Armutsgrenze hier im Land leben, fast ein doppeltes Kindergeld zahlen. In manchen Großstädten sind sog. "Flüchtlinge" mit über 30% überproportional in der Kriminalstatistik vertreten.

Hinzu kommt, daß zwei Drittel der Flüchtlinge kaum lesen und schreiben können; viele von ihnen haben eine schlechte Schulbildung und nur zehn Prozent sind Akademiker. Die Mehrheit ist auf dem Arbeitsmarkt einer Industrienation nicht vermittelbar.

Sieht so sozial gerechte und verantwortungsvolle Politik aus?" (Quelle)

Man fasst es nicht: Aber Flugzeuge und Kriegsschiffe der Regierung bringen zigtausend Moslems über den Luft- und Seeweg nach Deutschland. Monat für  Monat. Hunderte Busse mit meist schwarzafrikanischen Immigranten passieren wöchentlich die Südgrenze Deutschlands.

Wer etwa in Stuttgart lebt, kann mit eigenen Augen beobachten, wie Stuttgart von Tag zu Tag dunkler wird - was die Hautfarbe der Einwohner anbetrifft. Medienberichte dazu? Fehlanzeige. Im Gegenteil. Die beiden linken Blätter Stuttgarts, die Stuttgarter Zeitung und die Stuttgarter Nachrichten, verteufeln friedliche Protestaktionen besorgter deutscher Bürger gegen diese Massenimmigration durch Afrikaner als Aktionen unverbesserlicher “Rechter" und “Neonazis".

Der Genozid an den Deutschen geht in Wahrheit unvermindert und mit erhöhtem Druck weiter - während die Staatsmedien die Aufgabe erhielten, genau dies in Abrede zu stellen. Man will den Wahlerfolg Merkels in wenigen Wochen nicht noch in letzter Sekunde gefährden.

DAS BESTREITEN EINER GEPLANTEN UMVOLKUNG IST IN WAHRHEIT EINE ALS “RECHTE  VERSCHWÖRUNGSTHEORIE” GETARNTE GIGANTISCHE LÜGE DER LINKEN UND GLOBALISTEN

Der Vorwurf von ARD, ZDF und den anderen, dem Staat hörigen Medien, dass die These der Internet-Gegenmedien, es fände eine in der Geschichte beispiellose gigantische Umvolkung statt, eine typisch “rechte Verschwörungstheorie" sei, ist in Wahrheit selbst eine Verschwörungstheorie. Und zwar eine der Linken mit der klaren Absicht, dem Volk bis zu dessen völliger  Blindheit Sand in die Augen zu streuen. Sie haben immer noch enormen Erfolg mit ihren rund-um-die-Uhr in allen Medien gebrachten Lügen.

DEUTSCHLAND UND EUROPA WERDEN AN DEN ISLAM FALLEN. 
WIE DAS BYZANTINISCHE OSTROM

Quasi nach dem Motto “so viele Medien können sich doch nicht irren” (ein Zahnarzt in Heilbronn) vertrauen  viele Deutsche und Europäer immer noch den ihnen feindlich gesonnenen Linksmedien, dank derer ununterbrochener Lügenberichte das politische Establishment nahezu ungestört seinen Weg des Genozids an der europäischen Bevölkerung fortsetzen kann.

Bis die letzten Europäer begriffen haben, dass es a) keine mediale Vielfalt mehr gibt, weil sich die Medien zu einem linken Medien- und Meinungskartell zusammengeschlossen haben, dass b) die Medien keine mediale Opposition mehr zur Regierung bilden, weil die Medien c) freiwillig zum Propaganda-Instrument ihrer Regierungen mutiert sind, wird es kaum noch eingeborene Europäer geben, die diesen Prozess noch umkehren können.

Deutschland und Europa sind am Ende. Wie das byzantinische Ostrom 1453, das seinen Untergang bis zur letzten Sekunde auch nicht für möglich hielt. Wie letzteres werden die Länder Europas vom Islam besetzt, niedergeworfen und ausgelöscht werden. Es sei denn, ein Wunder geschieht noch in allerletzter Sekunde.

Ein solches ist nicht ausgeschlossen: Denn die Geschichte ist voll von solchen wundersamen Wendungen ihres anscheinend vorgezeichneten Ablaufs.

Michael Mannheimer, 4.8.2017

***

 

Sputniknews, 

“Umvolkung”: Wir sind gerade Zeugen der biologischen Auschlöschung der Europäer 

Einige europäische Länder,insbesondere Italien, Deutschland, Frankreich und England, erleben gerade einen “Austausch von Nationen” - bei welchen die ethnisch-nationale und biologische Mehrheit physikalisch und biologisch verschwindet. Sie werden, wie ein kürzlich veröffentlichter Report zeigt, durch Migranten ersetzt. Sputnik Italien diskutierte dieses Thema mit Daniele Scala, dem Autor dieses Reports.

[...]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Der große Austausch: Der geplante Selbstmord Deutschlands+Europas, Genozid an Deutschen, Genozide der Kommunisten, Geschichtsfälschung durch den Westen, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Islamisierung - Eurabia, Islamisierung: Fakten | Kommentare (110) | Autor:

Grünes Baden-Württemberg – das neue Köln: Hunderte Migranten begrapschten in Schorndorf deutsche Mädchen und Frauen

Dienstag, 18. Juli 2017 13:00

Winfried Kretschmann

Als Student war er Mitglied im berüchtigten KBW, der die oben aufgeführten Massenmördern zu ihren politischen Vorbildern zählte. (s.u.)

Im grün-schwarz regierten Baden-Württemberg scheint sich das neue Köln etabliert zu haben. Am vergangenen Wochenende tobten sich nicht nur Hunderte von Immigranten beim Schorndorfer „Schowa“ aus und begrapschten Mädchen. Auch in der Kreisstadt Böblingen fielen afghanische Asylbewerber „negativ auf“, als sie es am Rande des Holi-Festivals ihren Fluchtkumpanen aus Schorndorf gleich taten.


.

DER TERROR DER LINKEN HAT NUN AUCH
DAS VON GRÜNEN REGIERTE BADEN-WÜRTTEMBERG ERREICHT 

Wo Linksgrüne das Sagen haben, ist die öffentliche Sicherheit im Eimer. Da herrscht Terror seitens linker Minderheiten: Ob durch die Antifa (die von der USA als Terror-Organisation eingestuft wurde), ob durch Femen, ob durch Beschimpfungen Normal-Sexueller seitens schwuler Minderheiten. Gewiss: Nicht alle beteiligen sich an diesem Terror. Doch viele tun`s. Und zwar in einem zunehmend stärkeren Ausmaß. Wer wie ich in etwa so alt ist wie die Bundesrepublik Deutschland, wird meiner Diagnose zustimmen müssen, wenn er nicht hoffnungslos im Nebel linker Ideologien und Desinformationen gefangen ist.

Auffällig ist jedoch, dass ausgerechnet Baden-Württemberg, jenes Bundesland, welches jahrzehntelang in der Hand der damals noch konservativen CDU war und nicht nur das wirtschafts-stärkste, sondern auch das mit Abstand sicherste Bundesland war, sich immer mehr zu einem öffentlichen Gefahrenraum entwickelt.

Keine Demonstration von merkelkritischen Bürgern mehr, an der die Antifa nicht mit brutaler Gewalt gegen die friedlichen bürgerlichen Demonstranten vorgeht. Und man erinnert sich noch an den AfD-Bundesparteitag in Stuttgart: Die ankommenden AfD-Mitglieder wurden auf dem Weg in das Kongreßzentrum von Antifanten angespuckt, verfolgt und geschlagen.

AUCH IN BADEN-WÜRTTEMBERG SIND
NAHEZU SÄMTLICHE MEDIEN VON SOZIALISTEN UNTERWANDERT

Mit dabei war stets der Südwestfunk:  Dieser hat sich spätestens mit der Machtübernahme der Grünen im "Bundesländle" zu einem Rotfunk auf Augenhöhe des WDR (NRW) transformiert. Alle Aktionen der Antifa wurden gegen die AfD-Delegierten wurden schöngeschrieben, und bis heute ist dieser Sender an der Front der baden-württembergischen Medien ganz vorne dabei, ein Dauer-Loblied auf Kretschmann zu singen - und das Land zu einem islamisierten Vielvölkerstaat umzugestalten.

Mit dabei in der Reihe der bolschewistischen  Medien sind ebenfalls die beiden Stuttgarter Medien Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten. Gab es früher noch ideologische Unterscheide (erste war links, weitere eher konservativ), kann man solche nicht mehr finden. Alle Medien Baden-Württembergs (wozu ich explizit auch den Mannheimer Morgen, die Heilbronner Stimme und die Südwestpresse zähle, schreiben wie aus derselben Feder. Alle Berichte und Kommentare sind austauschbar:

Gut ist Merkel und Kretschmann, gut sind immer Migranten, gut ist der Islam und Mulitkulti.. Schlecht sind alle Deutschen, die nicht erkennbar links oder linksextrem sind. Und besonders schlecht ist die AfD. 

DIE LÜGEN DER BADEN-WÜRTTEMBERGISCHEN LINKSMEDIEN
ZUM STUTTGART-21-PROJEKT UND ZU FUKUSHIMA
VERHALFEN DEN GRÜNEN LETZTENDLICH ZUM SIEG

Die baden-württembergischen Medien waren hauptverantwortlich für den Sieg der Grünen.

Als Katalysator des Grünen-Siegs diente damals die montägliche Demonstration baden-württembergischer Grünen und Linken gegen das Stuttgart-21-Projekt. Kein Tag verging, an welchen darüber nicht umfassend berichtet wurde - und zwar vollkommen einseitig zugunsten der S21-Gegner. Ich sah mit eigenen Augen, wie ein anrückendes SWR3-Fernsehteam sich hinter der Veranstalterbühne mit den Organisatoren umarmt hat - bevor es sich an die "Arbeit" machte.

Während der Zeit dieser Montagsdemonstrationen formierte sich auch in Stuttgart und Ludwigsburg eine immer stärker werdende Antifa-Bewegung: Unterstützt und organisiert von den Grünen und den Gewerkschaften des Bundeslandes, und medial wohlwollend begleitet von den baden-württembergischen Medien ("Gegendemonstranten") hat sich Baden-Württemberg inzwischen, nach Hamburg, Bremen, Berlin, Frankfurt und Köln,  zu einem der bundesdeutschen Machtzentren dieser linksfaschistischen Gewalttäter und Terroristen im Dienst des linkspolitischen Establishments entwickelt.

Stuttgart 21 und am Ende Fukushima waren die beiden Hauptauslöser für den Sieg der Grünen gegen die CDU. Fukushima war, wenn man so will, ein Himmelsgeschenk für die Grünen. Nun konnten sie ihre angebliche Kernkompetenz "Umweltschutz" voll ausspielen - und zu ihren Gunsten nutzen.

Doch auch und gerade über Fukushima wurde gelogen auf Teufel komm raus. Kein einziger der über 20.000 damals gestorbenen Japaner starb an den Folgen der Kernschmelze. Alle starben an der Folge des Tsunamis, welcher neben hunderten von Küstenstädten und -Orten auch das Kernkraftwerk in Fukushima nicht verschonte.

Doch die Medien stellten die 20.000 Toten als Kernkraft-Tote dar: Und ein Großteil der Baden-Württemberger fiel auf deren Lügen herein - und wählte in Panik eine Partei, die bis heute immer noch und völlig wahrheitswidrig als eine Umweltpartei gilt. Denn die Grünen sind rote Faschisten mit grünem Farbanstrich.

DIE LÜGEN DER BADEN-WÜRTTEMBERGISCHEN LINKSMEDIEN
ZUR KOMMUNISTISCHEN VERGANGENHEIT KRETSCHMANNS

Da wird natürlich auch verschwiegen (Verschweigen ist eine Form der Lüge) , dass der Grüne Kretschmann in seiner Frühzeit ein richtiger 68-er Kommunist war: Er engagierte sich während seines Studiums von 1973 bis 1975 in der Hochschulgruppe des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW).

Diese kommunistische Organisation stand ideologisch dem Maoismus nahe und sympathisierte mit Regimes wie der Volksrepublik China (über 60 Millionen Tote durch Mao), Albanien, der ugandischen Diktator Idi Amin (dieser Massenmörder galt im KBW als ein "fortschrittlicher Staatschef") oder dem maoistischen Regime in Kambodscha unter Pol Pot (3,5 Mio Tote).

Als einzige sozialistische Partei Deutschlands entsandte der Kretschmann-KBW während des von Pol Pot in seiner Regierungszeit von 1975-1979 durchgeführten Genozids an seinem eigenen Volk eine Delegation und überbrachte ihm eine Grußbotschaft deutscher Kommunisten - während zur selben Zeit in diesem vom KBW hochgelobten Pol-Pot-Sozialismus knapp 40 Prozent der kambodschanischen Bevölkerung auf den über 800 "Killing Fields" systematisch abgeschlachtet wurde.

Der von Pol Pot durchgeführte "Auto-Genozid" war ein kommunistisches Projekt, in welchem er fast die Hälfte seiner eigenen Bevölkerung umbrachte Sein Ziel war, die kambodschanische Bevölkerung von reaktionäreren und "falsch gebildeten" Kambodschanern zu reinigen und bis auf 100.000 rechtgesinnte Kommunisten zu dezimieren, mit welchen er dann seinen idealen Urkommunistischen Staat aufbauen wollte.

Der KBW veröffentlichte damals z.B. Schriften wie "Die großartigen Siege der kampucheanischen Revolution unter der richtigen und klaren Führung der kommunistischen Partei Kamputscheas  (27. September 1977), in welchen wörtlich zu lesen war:

"Laßt uns weiterhin entschlossen das Banner des Sieges der ruhmreichen Kommunistischen Partei Kampucheas hochhalten, um das Demokratische Kampuchea zu verteidigen, die sozialistische Revolution fortzuführen und den Sozialismus aufzubauen" (27. September 1978);

Erklärung vom 5. Januar 1979; Frankfurt am Main: Zentrales Komitee des KBW, Verlag Kühl KG, Verlagsgesellschaft Kommunismus und Klassenkampf, 1979; Kommunismus und Klassenkampf / Dokumentation, 22. Januar 1979.

WIE IHRE VORBILDER MAO UND POL POT FÜHREN DIE DEUTSCHEN LINKEN DERZEIT EINEN
GENOZID AN IHREM EIGENEN VOLK DURCH

Es ist kein Zufall, dass Kretschmann und die Grünen derzeit dasselbe mit der deutschen Bevölkerung tun wie das, was Pol Pot mit seiner kambodschanischen Bevölkerung tat: Der Auto-Genozid der Linksgrünen unterscheidet sich nur in der Form seiner Durchführung von dem Pol Pots:

Anstelle von Arbeits- und Todeslagern wurden gesellschaftliche Bedingungen geschaffen, dass sich die Deutschen nicht mehr  vermehrten, sondern schrumpfen. Und diese zunehmende Bevölkerungslücke (schon in etwa 15 Jahren werden die Deutschen zahlenmäßig in der Minderheit im eigenen Land sein), wird nun mit dem Import ganzer Völker geschlossen. Das Ende ist absehbar: Die Deutschen werden als ethnisches Volk ausgerottet sein.

Dass diese Politik die gesetzlichen Bestimmungen eines Völkermord erfüllt,  zeigt in Blick in §6 des Völkerstrafgesetzbuchs: Darin heißt es:

(1) Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören,

 1.ein Mitglied der Gruppe tötet,
 2.einem Mitglied der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 des Strafgesetzbuches bezeichneten Art, zufügt,
 3.die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,
 4.Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen,
 5.ein Kind der Gruppe gewaltsam in eine andere Gruppe überführt,

wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.

(2) In minder schweren Fällen des Absatzes 1 Nr. 2 bis 5 ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren.

Michael Mannheimer, 18.7.2017

***

Journalistenwatch, 18. Juli 2017

Baden-Württemberg – das neue Köln

Baden-Württemberg/Böblingen – Im grün-schwarz regierten Baden-Württemberg scheint sich das neue Köln etabliert zu haben. Am vergangenen Wochenende tobten sich nicht nur Hunderte von Immigranten beim Schorndorfer „Schowa“ aus und begrapschten Mädchen. Auch in der Kreisstadt Böblingen fielen afghanische Asylbewerber „negativ auf“, als sie es am Rande des Holi-Festivals ihren Fluchtkumpanen aus Schorndorf gleich taten. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Angriff des Islam gegen Europa, Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Asylantenkriminalität, BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Der große Austausch: Der geplante Selbstmord Deutschlands+Europas, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Genozid an Deutschen, Genozide der Kommunisten, Geschichtsfälschung durch Linke, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Linke Ikonen und linke Lügen, Politik Deutschland | Kommentare (61) | Autor:

„Leninorden“ und Orden „Held der Sowjetunion“ von Stalin an Merkel vergeben

Sonntag, 9. Juli 2017 12:00

Bild und Text bedürfen keiner weiteren Erklärung

***

Thema: Genozid an Deutschen, Genozide der Kommunisten, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin | Kommentare (7) | Autor:

Genozid an Europa: EU-Agenda plant weitere 70 Millionen Immigranten

Freitag, 30. Juni 2017 9:53

.

Also doch: die offizielle Immigrationspolitik der EU
hat den Namen „Replacement Migration“ 

Zu deutsch: Immigration zur "Ersetzung der europäischen Bevölkerungen"

Alles Lügen, was Politik und Medien ihren europäischen Völkern bezüglich angeblicher "Kriegsflüchtlinge" aufgetischt hatten. Ganze 2 (!) Prozent dieser Scheinasylanten sind anerkannte Kriegsflüchtlinge und genießen daher zu Recht Schutz in unserem Kontinent. Der Rest besteht aus den neuen Völkern, mit Hilfe derer linke EU-Faschisten Europa zerstören wollen. Ihr Vorwand und ihre Hauptbegründung ist die bekannte Demographie-Lüge, dass Europas Bevölkerung schwindet - und daher von außereuropäischen Völkern stabil gehalten werden müsse.

Enttarnung der Demographie-Lüge
der Europafeinde

Dass die Bevölkerungszahl Europas zurückgeht, ist bekannt und eine Tatsache. Die Lüge besteht vor allem darin, dass die Bevölkerung Europas von derzeit etwa 550 Millionen Europäern stabil gehalten werden müsse.

Es gibt keinen einzigen vernünftigen Grund, warum dies so sein sollte. Besonders der Hinweis auf die ansonsten fehlenden Rentenbeitragszahler für ältere Europäer ist glatte Volksverdummung.

Denn das Prinzip der Generationenhaftung (die derzeit arbeitende junge Bevölkerung zahlt die Renten für die Rentner und Pensionäre - und wird später von ihrer Folge-Generation bezahlt) ist nationalökonomisch längst erledigt. Sie stammt aus einer Zeit, als eine Familie noch bis zu 10 Kindern hatte - und die Produktivität der europäischen Länder nicht ausreichte, auf anderem Weg für die Kosten der Renten zu sorgen. Doch die Zeiten haben sich geändert.

Man könnte heute die Renten vollkommen von der Kinderzahl abkoppeln und sie über Steuern ersetzen, die so stark fließen wie nie zuvor. Wenn man nur wollte. Man könnte ebenfalls für die rund um die Uhr arbeitenden Industrie-Roboter Sozialabgaben abverlangen, wie es etwa in Japan bereits Brauch ist.

Ein Roboter käme damit auf die Sozialabgabeleistung von drei deutschen oder europäischen Arbeiten. Bei den Millionen Robotern allein in der deutschen Industrie wären dies genügend Zusatzeinkommen für den Staat, um damit die Reduktion der Renteneinzahlungen bei der schwindenden Bevölkerung zu kompensieren.

Die Millionen Immigranten kosten den Staat ein mehrfaches von dem,
was sie ihm bringen

Das klassische Standard-Argument, die Millionen Invasoren (Tarnname: Immigranten) würden für die dringend benötigten Rentenbeiträge dringend (!) gebraucht, ist in doppelter Hinsicht falsch und eine dreiste Lüge.

Erstens finden die wenigsten dieser beruflich kaum bis überhaupt nicht qualifizierten "Immigranten" einen Job, mit dem sie Rentenbeiträge in der nötigen Höhe leisten könnten. Im Gegenteil: Die meisten ihrer Jobs sind staatlich alimentiert und kosten den Staat zusätzlich Gelder - anstelle ihn zu entlasten.

Und zweitens ist der Preis dieser billigen Rechnung fatal: Er führt bereits in den nächsten Jahrzehnten zur Abschaffung der eingeborenen Europäer. Europa wird ein islamischer Kontinent werden - und genau darum geht es jenen Politverbrechern an der Spitze der europäischen Politik.

Diese schaffen fundamentale und auto-suicidale Fakten für einen ganzen Kontinent, die nie mehr, oder wenn, dann nur noch über einen der blutigsten Bürgerkriege, die dieser Planet je erlebt hat, wieder korrigiert werden können.

Die Eliten Europas setzen im Moment ihre
Politik des Völkermords an den europäischen Bevölkerungen um

Es ist die Politik der Ersetzung europäischer Völker durch aus Afrika und dem nahen Osten kommenden überwiegend islamischen Völkern. Der Begriff hat schon einen Namen: „Replacement Migration“ heißt er - und damit wird von der EU-Spitze bestätigt, dass unsere Kritik dieses kriminellen Bevölkerungsaustauschs, der alle Kritikern eines Völkermords der UN erfüllt, nicht länger als "Verschwörungstheorie" abgetan werden kann. Sondern eine Realität wiedergibt, die historisch ohne Vorbild ist:

Politiker schaffen ihre eigenen Völker ab und ersetzen diese durch für andere Völker. Dies ist ein offiziell zwar nicht erklärter, aber faktisch längst stattfindender Krieg der politischen Eliten gegen ihre eigenen Völker - und verdient die Höchststrafe für jene, die diesen Krieg angezettelt haben.

Völkermord wird auch als Genozid bezeichnet und stammt vom griechischen Wort für Herkunft, Abstammung (genos) und dem lateinischen Wort für morden, metzeln (caedere) ab. Die Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes enthält eine Definition von Völkermord.

Nach Artikel II die UN-Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes versteht man darunter, die an einer nationalen, ethnischen, rassischen oder religiösen Gruppe begangenen Handlungen:

  1. Tötung von Mitgliedern der Gruppe;

  2. Verursachung von schwerem körperlichem oder seelischem Schaden an Mitgliedern der Gruppe;

  3. vorsätzliche Auferlegung von Lebensbedingungen für die Gruppe, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen;

  4. Verhängung von Maßnahmen, die auf die Geburtenverhinderung innerhalb der Gruppe gerichtet sind;

  5. gewaltsame Überführung von Kindern der Gruppe in eine andere Gruppe.

Diese Handlungen müssen in der Absicht begangen werden, die Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören.

Es macht sich also schon jemand des Völkermordes schuldig, der lediglich beabsichtigt, also den Vorsatz hat, eine Menschengruppe zu vernichten. Ist eine der Taten von Artikel II a bis e der Konvention tatsächlich durchgeführt worden in Vernichtungsabsicht, dann ist es unerheblich, ob oder wie viele Mitglieder der Gruppe wirklich vernichtet worden sind. Letztendlich braucht man für die Strafbarkeit das „Ziel“ nicht erreicht zu haben.

Quelle

Europa hat nicht zu wenige, sondern zu viele Einwohner

Europa hat nicht zu wenige, sondern zu viele Einwohner. Die Bevölkerungsdichte Europa ist eine der höchsten dieser Welt. Europäische Grundstücks- und Immobilienpreise sind von Normal-Verdienern nicht mehr bezahlbar. au diesem Punkt liegt besonders Deutschland an der Spitze aller Industrieländer, was den Nichtbesitz von eigenen Immobilien anbetrifft. Kein anderes westliches Industrieland hat so wenige Privatbesitz Besitz an Immobilien wie Deutschland.

Dieser Fakt ist einer der wichtigsten Gründe, warum europäische Paare auf Kinder verzichten. Kinder sind - mit all den Zusatzkosten wie einer größeren Mietwohnung, den Fahrtkosten zur Schule, den Kleidern etc - schlichtweg nicht mehr bezahlbar, ohne auf fundamentale Lebensqualitäten zu verzichten.

Eine humane und europagerechte Politik müsste an diesem Punkt ansetzen. Sie müsste die Gesundschrumpfung unseres Kontinents auf eine vernünftige Größenordnung akzeptieren und mit fiskalischen und politischen Mittel begleiten.

Jenen simplen Geister, die die Schrumpfung Europas auf die Zahl von Null Europäern "vorausberechnen", ist offenbar nicht bewusst, dass solche sozialen Prozesse nicht mathematisch-linearen Gesetzen, sondern den Prinzip sich selbst regulierender Regelkreise gehorchen. Ab einer gewissen Bevölkerungszahl werden die Immobilienpreise dramatisch fallen, und ab da werden Europäer auch wieder mehr Kinder in die Welt setzen.

Europa hatte in seiner leidvollen Geschichte mehrere Phasen einer Fast-Vernichtung ohne erkennbare Spätfolgen überstanden. Die beiden Pestwellen des ausgehenden Mittelalters haben Europas Bevölkerung teilweise um zwei Drittel einer Gesamtbevölkerung reduziert. Eine bis zwei Generationen später hatte sich Europa davon wieder vollkommen erholt.

Keine Gnade jenen, die keine Gnade für ihre eigenen Bevölkerungen haben!

Michael Mannheimer, 30-6-2017 

**

 

Realitätsfremde Politik ohne jede Legitimation: EU-Agenda plant 70 Millionen Immigranten

Der Kärntner Landeshauptmann Kaiser (SPÖ) hat jüngst in einer Sitzung der Landesregierung zugegeben, dass die EU die Immigration von 70 Millionen kulturfremden Menschen auf der Agenda hat. In dieser Sitzung wurde er von Martin Rutter (TS) mit dem UN-Dokument zu „Replacement Migration“ und dem im Jahr 2016 medial transportierten EU Kommissionsplankonfrontiert,  welche diese Zahlen beinhalten. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Asylanten-Lüge, BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Demografie-Luege, Der große Austausch: Der geplante Selbstmord Deutschlands+Europas, EU-Gegner, EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents, Feinde Deutschlands und Europas, Genozide der Kommunisten, Geschichtsfälschung durch Linke | Kommentare (72) | Autor:

17. Juni 1953: Vor 64 Jahren erhob sich das Volk der DDR gegen seine Unterdrücker

Samstag, 17. Juni 2017 9:39

Oben links: 12.5.1525: In der Schlacht bei Böblingen werden die Bauern durch das militärisch (vor allem durch die Kavallerie) weit überlegene Söldnerheer des Schwäbischen Bundes unter Georg Truchsess von Waldburg ("Bauernjörg") vernichtend geschlagen. Auf Seiten der Bauernheere werden zwischen 2000 und 9000 Mann getötet oder in die Flucht geschlagen. Auf Seiten des Landsknechtsheeres soll es nur 15 - 40 Tote oder Verwundete gegeben haben.

Oben Rechts: Russische Panzer gegen die Aufständische DDR-Bevölkerung


.

Sozialismus und Feudalismus:

Beide Systeme sind (waren) ausbeuterisch, elitär und menschenfeindlich. Beide Systeme bekämpften die Aufstände ihrer Bürger mit brutaler militärischer Gewalt. Beide waren/sind verantwortlich für zahllose Tote.

Doch bis heute brüstet sich der Sozialismus, eine Ideologie der Freiheit und Menschenrechte zu sein. Und in dieser verlogenen Selbstdarstellung hat er es geschafft, nach seinem scheinbaren Ende 1990 erneut die Macht an sich zu reißen. 

Die Berliner Republik ist, dank der unermüdlichen Wühlarbeit der SED- und STASI, vor allem aber dank der nahezu kompletten Unterwanderung der Medien und Parteien durch Sozialisten, der Nachfolgestaat der DDR geworden. 


 

Von Michael Mannheimer, 17.Juni 2017

Der Aufruhr der DDR-Arbeiter gegen ihr Regime war die zweite große Erhebung des deutschen Volkes gegen blutsaugende Machthaber nach den Bauernkriegen 1524-26

Die Gründe, die am 17. Juni 1953 zum Aufstand der Arbeiter der DDR gegen ihre Regierung führten, waren prinzipiell dieselben wie jene, die 1524-26 zum deutschen Bauernkrieg führten. Beiden Fällen ging eine wiederholte  und untragbare Erhöhung der Arbeitsleistung der DDR-Arbeiter bzw. die Abgabenlast der Bauern 1524 voraus. [...]

Thema: BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, DDR-SED-PDS-Linkspartei, Deutschland - seine Geschichte, Genozide der Kommunisten, Kommunismus - allgemeine Infos, Kritik am Kommunismus/Sozialismus | Kommentare (39) | Autor:

Merkel ist die Frontkämpferin der Internationalen Linke bei der Umgestaltung Deutschlands und Europas zu einer sozialistischen Diktatur

Freitag, 16. Juni 2017 11:56

.

MERKEL

Selbstständiges Autofahren bald nur noch mit Sondererlaubnis

„Autonomes Fahren“ soll offenbar nicht nur ein Angebot der Industrie, sondern staatliche Zwangsmaßnahme werden. Merkel sagte in Buenos Aires dazu:

„Wir werden in 20 Jahren nur noch mit Sondererlaubnis selbstständig Auto fahren dürfen“, denn wir, also das noch selbstständig denkende und fahrende Pack, seien das größte Risiko." (Quelle)

Das ist Sozialismus pur. Denn der Lackmustest zur Beantwortung der Frage, ob ein Land ein freies oder ein diktatorisches bzw. sozialistisches ist, ist die Freiheit des Individuums, welches dieses Land seinen Bürgern gewährt. Sozialistische Ländern kennen  - wie der Islam -jedoch keine individuelle Freiheit. Alles hat sich ihrer eigenen Ideologie unterzuordnen - oder wird liquidiert.

Es geht nicht um das Autofahren.
Es geht um die erneute Implantierung der totalitären und liberalismusfeindlichen Ideologie des Sozialismus

Keines der mir bekannten Medien hat dies so thematisiert. Warum sollten sie auch: Denn spätestens seit Beginn der massiven Unterwanderung der bislang noch als liberal geltenden Bonner Republik durch Linke seit 1968 begann sich Deutschland massiv in Richtung Sozialismus zu wandeln. Am Anfang kaum erkennbar, doch mit Beginn der Wiedervereinigung - die in Wahrheit die Übernahme der Bonner Republik durch die SED war - in immer rasenderem Tempo. Heute gibt es so gut wie kein Medium mehr, das nicht vollkommen in der Hand von Sozislisten ist.

Deutschland ist nicht mehr nur auf dem Weg zur DDR2.0.
Es ist längst dort angekommen

Deutschland ist fraglos zur DDR2.0 geworden: Nach außen dank der bärenstarken westdeutschen Industrie ein Wirtschaftsgigant - nach innen haben Politiker vom Schlage Mielkes und Goebbels das Sagen. Die Wiedervereinigung war der historische Glücksfall des Sozialismus auf seinem Weg zur Herrschaft in Europa - und seinem Ziel zur endgültigen Weltherrschaft

Lesen Sie mehr dazu im folgenden Artikel

***

 

Von Michael Mannheimer, 16.6.2017

Über den Mythos eines friedlichen und sozialen Sozialismus

Die Idee Merkels zum zukünftigen Verbot eigenen Führen von Fahrzeugen  ist so sozialistisch wie Sozialismus nur sein kann. Diese wahrheitswidrig als freiheitliche und friedensschaffende bezeichnete Ideologie hat weder mit Freiheit, noch mit Frieden - und schon gar nichts mit sozial zu tun.

Sozialismus ist in Wahrheit die Wiederauferstehung des suppressiven Feudalismus vergangener Jahrhunderte im Gewand einer Volksherrschaft. Sie garantiert der politischen Führungsklasse Privilegien, wie man sie nur aus jenen Zeiten bei den Feudalherren kannte. Und sie unterdrückt das Volk, beraubt sie aller ihrer vormaligen Freiheiten - und gibt sich dennoch aus als eine Ideologe, in welcher die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen für immer beendet werden würde. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Deutschland - seine Geschichte, Die 68-er, Gemeinsamkeiten Islam+Sozialismus, Genozid an Deutschen, Genozide der Kommunisten, Geschichtsfälschung durch Linke, Kommunismus - allgemeine Infos, Komplott der Linken mit dem Islam, Linke Ikonen und linke Lügen, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Michael.Mannheimer-Artikel | Kommentare (58) | Autor:

SPD am Tag des Anschlags in London: „Identitäre sind im Vergleich zu Islamisten das weitaus schwerer wiegende Sicherheitsproblem.“

Montag, 5. Juni 2017 11:19

.

Update: Nachdem die Twittermeldung der SPD Hessen hohe Wellen geschlagen hat, behauptet die SPD Darmstadt nun, es habe sich um einen Fake-Account gehandelt, mit dem sie selbst nichts zu tun hat. Schritte zur Löschung seien eingeleitet worden.

"Definitiv kein Fake – absolut keines – ist allerdings die Tatsache, daß die SPD Darmstadt ihren Hinweis auf den Fake-Account garniert hat mit dem Sprüchlein, Identitäre und Islamisten seien beide Feinde der Demokratie. Zur Erinnerung: Es ging um eine Sicherheitsfrage, nicht um eine Demokratiefrage. Wie gesagt, kein Fake.

Diese Gleichsetzung steht der damit korrigierten Fake-Meldung in kaum etwas nach. Wieviele Tote gingen nochmal auf das Konto der Identitären? Und wie kommt die SPD dazu, sich als Frau Lordsiegelbewahrerin der Demokratie zu gerieren?"

Zitate aus Journalistenwatch


Die SPD und der "friedliche" Islam

Ohne die nun 8jährige Koalition der SPD mit der Deutschland-Vernichterin Merkel hätte diese Todes-Kanzlerin ihre verheerende, ja verbrecherische Politik niemals durchführen können. Dank der Koalition der SPD mit der ehemaligen Stasi-Funktionärin fehlt im Bundestag jede parlamentarische Opposition: Es herrschen dieselben Zustände wie zu Zeiten der DDR.

Mit einem kleinen, aber umso bedeutenderen Unterschied:

Während die DDR-Bürger um die Diktatur in ihrem Land wussten, denken heute immer noch die absolute Mehrheit der Westdeutschen, sie lebten in einer Demokratie.

***

 

Von Michael Mannheimer, 5.06.2017

SPD Hessen: "Identitäre sind im Vergleich zu Islamisten das weitaus schwerer wiegende Sicherheitsproblem." 

Ja, die Genossen von der Scharia Partei Deutschland (Tarnname "SPD") zeigen endlich, wer sich hinter der Maske der ehemaligen Volkspartei, die die SPD einst war, wirklich verbirgt. Es ist der pure linke Totalitarismus.

Die heutige SPD hat mir jener von Kurt Schumacher und Willy Brandt nichts mehr zu tun. Diese SPD, die ich als Heranwachsender in Deutschland noch erlebte, war eine patriotische Partei, die sich um das Wohl ihres Volkes kümmerte. Geläutert vor den zurückliegenden apokalyptischen Geschehnissen des zweiten Weltkriegs verbal hielte sich diese SPD von ihren ursprünglichen kommunistischen Zielen im Sog. Godesberg Programm: [...]

Thema: Genozid an Deutschen, Genozide der Kommunisten, Islamismus = Islam, Komplott der bürgerlichen Parteien, Gewerkschaften und Kirchen bei der Islamiserung des Westens, Komplott der Linken mit dem Islam, SPD - Partei des Verrats Deutschlands, Zitate über Deutschland (Islamisierung, Abschaffung etc), Zitate zum Islam | Kommentare (59) | Autor: