Beitrags-Archiv für die Kategory 'Krieg gegen den Westen durch den Islam'

Europa schon bald an den Islam verloren – ohne Gegenwehr! Es brennt!

Freitag, 8. September 2017 6:00

ISLAM UND ISLAMISMUS GHÖREN SO UNTRENNBAR ZUSAMMEN WIE ALKOHOL UND ALKOHOLISMUS


.

MERKEL UND CO HABEN DEUTSCHLAND ZU EINEM AUFMARSCHGEBIET ISLAMISCHER DSCHIHADISTEN GEMACHT. ALLEIN DAFÜR GEHÖRT SIE SOFORT AUS IHREM AMT ENTFERNT

Nach Angaben des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV) gibt es derzeit (bereits) 10.000 Salafisten und 1.600 gewaltbereite Islamisten in Deutschland.

Gegen rd. 600 radikale Allah-Gläubige laufen allein in diesem Jahr bereits jetzt bis zu 600 Terrorverfahren.

Im Jahre 2016 waren es „nur“ rd. 250 und 2013 gerade mal 68

***

 

Von Peter Helmes, veröffentlicht am 

Europa schon bald an den Islam verloren – ohne Gegenwehr! Es brennt!

„Ihr habt Augen, und sehet nicht,
und habt Ohren, und höret nicht,
und denket nicht daran…
„Wer Augen hat zu sehen, der sehe,
wer Ohren hat zu hören, der höre!“

(Markus 8.18)

„Willkommenspolitik“ klingt schön und unverdächtig; denn natürlich heißt unser Land Gäste gerne willkommen. Wohlgemerkt „Gäste“, aber nicht Eindringlinge und Sozialschmarotzer. Und ehe jetzt die Berufsheuler dicke Tränen vergießen, ihnen ins Stammbuch: [...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Der große Austausch: Der geplante Selbstmord Deutschlands+Europas, Drahtzieher der Massenimmigration, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Islamisierung - Eurabia, Islamisierung: Fakten, Kniefall des Westens vor dem islamischen Terror, Komplott der bürgerlichen Parteien, Gewerkschaften und Kirchen bei der Islamiserung des Westens, Komplott der Linken mit dem Islam, Krieg gegen den Westen durch den Islam, Spanien+Islam | Kommentare (26) | Autor:

Russland: Das Ende des IS steht unmittelbar bevor

Montag, 4. September 2017 8:55

Russisches Video zeigt die Vernichtung von IS-Kampfeinheiten 
(Dauer: 37 Sekunden)


Das russische Verteidigungsministerium betonte, dass die Aufhebung der Blockade von Deir ez-Zor, wo sich seit Jahren syrische Regierungstruppen auf dem Militärflughafen verschanzt haben, die komplette Zerschlagung des IS in Syrien einleitet.

***

DAS ENDE DES IS NAHT. WAS SYRIEN EINE GUTE NACHRICHT IST, WIRD FÜR EUROPA ABER ZUM ALBTRAUM

Was den Amerikanern in Jahren nicht gelingen wollte: Seitdem Russlands Luftwaffe den von den USA gegründeten (und deswegen nicht bekämpften) IS angreift, ist diese islamische Terror-Organisation (die in Wirklichkeit eine Dschihad-Bewegung des Islam ist) auf der Verliererstraße.

Der IS wurde von Obama gegründet, um Assad zu stürzen. Syrien war das einzige Land im Nahen Osten, das nicht unter US-Einfluss stand. Sondern eng mit dem schiitischen Iran und mit Russland liiert ist. Das passte dem Geburtsmoslem Obama nicht. Daher waren seine Kritik an den Grausamkeiten des IS reine Krokodilstränen.

DER ALAWIT ASSAD IST DER EINIGE POLITISCHE FÜHRER IM NAHEN OSTEN, DER RELIGIONSFREIHEIT GARANTIERT. DAS PASST DEM SUNNITISCHEN ISLAM ÜBERHAUPT NICHT

Assad war und ist der einzige Führer in den islamischen Staaten, der religöse Bekenntnisfreiheit garantiert. Und das passt dem zweiten Feind Syriens nicht: Den Sunniten. Diese haben beschlossen, den gesamten Nahen Osten unter ihren Einfluss zu bringen.

Der IS ist also auch ein Kind von Saudi-Arabien, Katar und vor allem der Türkei. All diese Staaten unterstützen den IS massiv - und zwar logistisch, mit Geheimdiensterkenntnissen, waffentechnisch und mit massiver finanzieller Unterstützung.

DER IS MACHT SICH NUN AUF GEN EUROPA. WIR WERDEN DORT BALD BEISPIELLOSE BLUTBÄDER ERLEBEN

Nun scheint das Ende dieser Terror-Gruppe im Nahen Osten gekommen zu sein. Wie wir wissen, begeben sich jedoch immer mehr IS-Kämpfer, sich als “Asylsuchende” tarnend, direkt nach Europa über den goldenen Merkel-Pfad. Im Merkel-Land (nicht zu verwechseln mit unserem Deutschland) werden bekanntlich Syrer ohne alle Papiere und sonstige Ausweise bevorzugt als “Asylanten”  empfangen und anerkannt.

Syrien wird friedlicher - der Krieg ist in weiten Teilen des Landes quasi vorbei. Doch in Europa wird der Krieg jetzt erst losbrechen. Tausende IS-Kämpfer sollen schon bei uns sein. Und weitere tausende IS-Kämpfer sind bereits auf dem Weg zu uns.

Dank Merkel, Juncker, Timmermans und ihren linkspolitischen Helfershelfern in den diversen Parteien Deutschlands und Europas. Sie sind es, die für die vergangenen und künftigen Blutbäder schonungslos zur Verantwortung gezogen werden müssen. Denn sie haben bewusst, gewollt und sehenden Auges den Terror nach Europa importiert.

Michael Mannheimer, 4.9.2017

*** 

 

RTdeutsch, 3.9.2017

Russisches Verteidigungsministerium: Syrische Armee zerschlägt „Islamischen Staat“ in Zentralsyrien

[...]

Thema: IS (vormals ISIS), Krieg gegen den Westen durch den Islam, Russland und Islam, Sunniten, Syrien-Konflikt, Was tun? | Kommentare (26) | Autor:

Good bye Mohammed – Wie wir die Islamisierung Europas beenden können

Freitag, 18. August 2017 6:00

.

EUROPA MUSS AGIEREN WIE DIE SPANIER BEI DER BEFREIUNG GRANADAS 1492:

ANGEBOT AN ALLE MOSLEMS, EUROPA ZU VERLASSEN UND IHREN BESITZ MITZUNEHMEN ODER ZU VERKAUFEN

Auszug:

Europa steht erneut vor einer Epochenwende oder befindet sich vielmehr schon mitten darin. Es sollte sich wiederum von jeglicher Fremdherrschaft, von feindlichen Bündnissen auf eigenem Territorium, von Untergrabung und Unterwanderung befreien.

Und es sollte dies erneut in dieser generösen Art tun, wie es Ferdinand Ende des 15. Jahrhunderts getan hat, damit Rolf Peter Sieferles, Michael Leys oder Michel Houellebecqs düstere Aussichten vom völligen Untergang Europas nicht wahr werden.

Denn unser Erdteil, unsere einmalige Kultur, unsere Gesellschaft, unsere Errungenschaften, vor allen Dingen die bedingungslose Gewährung der Menschenrechte für alle auf unserem Territorium, unsere Sicherheit, unser Wohlstand, unsere Freiheit sind sehr viel fragiler als es die meisten vermuten.

Wer von den Muslimen sofort abziehen wollte, konnte das (Anm.: In Granada) ungehindert tun und seinen Besitz mitnehmen oder aber ihn innerhalb von zwei (oder drei) Jahren ohne Einschränkungen veräußern. Good bye Mohammed.

***

 

 

Good bye Mohammed – Wie wir die Islamisierung Europas beenden können

Europa steht erneut vor einer Epochenwende. Wieder einmal muss es sich von jeglicher Fremdherrschaft, von feindlichen Bündnissen auf eigenem Territorium, von Untergrabung und Unterwanderung befreien, wenn es überleben will. Dabei kann es viel vom Handeln seiner Vorfahren lernen. Ein Gastbeitrag von Jürgen Fritz.

[...]

Thema: ANDALUS - Der Mythos eines angeblich friedlichen Islam, Dschihad - Der ewige Krieg des Islam gegen "Ungläubige", Geschichte der gewalttätigen Ausbreitung des Islam, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Krieg gegen den Westen durch den Islam, Spanien+Islam, Was tun?, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Zusammenfassungen Islam/Islamisierung | Kommentare (41) | Autor:

Muslimischer Bürgermeister Londons: „Terrorattacken sind Teil des Lebens in einer Großstadt“

Donnerstag, 1. Juni 2017 7:37

Der Moslems Sadiq Kahn hat "vergessen" zu erwähnen, dass es islamische" Terroranschäge sind, die mittlerweile teil in einer Großstadt geworden sind


 .

Die Lügen des moslemischen Bürgermeisters Londons
über den Terror in westlichen Großstädten 

"Terrorangriffe sind Teil des Lebens in einer Großstadt". Das sagte der Londoner Bürgermeister und Labour-Politiker Sadiq Khan nach dem Anschlag im März 2017 in seiner Stadt. Was er "vergaß" zu erwähnen ist das kleine Wort "islamisch". Denn in der Tat: Islamische Terrorakte sind mittlerweile Teil des Lebens in einer Großstadt.

Es sind dabei folgende Aspekte, die von keinem der westlichen Medien in genügender Form Erwähnung finden:

  • Der globale islamische Terror, der mit (seit 9/11) mittlerweile über 32.000 Terrorakten, Millionen von Toten und Verletzten, in über 70 Ländern der Welt zuschlägt, ist Kennzeichen des weltweiten Kriegs, den der Islam der zivilisierten Welt erklärt hat.
  • Der Islam hat de facto den Dritten Weltkrieg eröffnet: Weder im 1. noch im 2. Weltkrieg waren so viele Staaten von Kriegshandlungen betroffen wie derzeit.
  • Diese zivilisierte Welt ist jedoch nicht bereit, diese Kriegserklärung überhaupt wahrzunehmen - geschweige denn, sie als solche zu benennen.
  • Sie ist ferner dazu übergegangen, jeden Bezug der weltweiten Terroranschläge, die zu nahezu 100 Prozent seitens muslimischer Dschihadisten erfolgen, quasi zu säkularisieren - und jeden Bezug zum Islam zu streichen
  • Aus "englischen Moslems" werden so "englische Bürger".
  • Schweden, jenes Land, das am schlimmsten im Griff von Hardcore-Sozialsiten ist und dessen Presse, ebenfalls zu fast 100 Prozent sozialistisch, seine Bürger über die Islamisierung gnadenlos belügt, ist gar dazu übergegangen, arabischen und aus Nordafrika stammenden moslemischen Mördern, Vergewaltigern oder sonstigen Schwerverbrechern in ihren Pressemitteilungen schwedische (!) Vor- und Nachnamen zu verpassen.

Wer den Islam in sein Land lässt,
der begegnet dem islamische Terror 

Daher kommt die Erklärung des Londoner Moslem-Bürgermeisters einer typisch islamischen Geschichtsklitterung gleich und ist de facto eine Vernebelungstaktik eines Moslems mit dem Ziel, die Londoner Bevölkerung von den Urhebern dieses Terrors abzulenken - welche Mitglieder seiner eigenen Religion sind.

Man darf gewiss sein, dass sich derselbe Bürgermeister vollkommen anders geäußert hätte, wären die Terroranschläge nicht seitens Moslems gegenüber "Ungläubigen  -  sondern seitens Weißer gegenüber Moslems erfolgt. Da wäre dieser (hypothetische) Terror mit Sicherheit nicht mehr "Teil des Lebens in einer Großstadt“ - sondern würde als barbarischer Akt von Nichtmoslems gegenüber der "einzig wahren" Religion gegeißelt werden.

Dass die Londoner so verblödet waren, sich einen Moslem ins höchste Amt einer der größten Städte der westlichen Welt zu wählen, ist nicht nur unverzeihlich. Es ist Ausdruck über den auch in England grassierenden Schwund jeder kritischen Vernunft, was den Islam anbelangt. Es ist ferner die Folge der verheerenden Politik der Islamisierung, die einst vom sozialistischen Tony Blair eingeleitet wurde - und in solchen Anschlägen wie in London nun ihren Niederschlag findet.

Die Erklärung des Londoner Bürgermeisters ist ein Hohn angesichts des gestrigen Terroranschlags in Kabul mit unfassbaren 80 Toten und 350 Schwerverletzten. Gewiss, Kabul ist eine moslemische Stadt in einem moslemischen Land. Daher scheint meine zuvor genante Theorie des Angriffs des Islam gegenüber der zivilisierten Welt falsch zu sein.

Doch moslemische Großstädte sind vom islamischen Terror dann bedroht, wenn die von westlichen Medien zu "Terroristen" verzeichneten islamischen Dschihadisten der Meinung sind, dass die betreffenden Städte sich nicht strikt genug an die Vorgaben des Koran und Mohammed halten.

Der Westen muss sich dieser Kriegs- und Eroberungsreligion entledigen. Oder er wird von ihr gefressen werden wie 57 Länder zuvor auch.

Michael Mannheimer, 1.6.2017

***

Epoch Times, 24. March 2017

Muslimischer Bürgermeister Londons: „Terrorattacken sind Teil des Lebens in einer Großstadt“

"Terrorangriffe sind Teil des Lebens in einer Großstadt". Das sagte der Londoner Bürgermeister und Labour-Politiker Sadiq Khan nach dem Anschlag im März 2017 in seiner Stadt. Nach den Anschlägen in London hatte der muslimische Bürgermeister Londons Sadiq Khan öffentlich erklärt, dass Terrorangriffe „ein Teil des Lebens in einer Großstadt sind“, berichtet „Independent“.

[...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, England und Islam, Komplott der Linken mit dem Islam, Krieg gegen den Westen durch den Islam, Mordkultur Islam, Prominente Muslime - ihre Rolle bei der Islamisierung Deutschlands und des Westens, Zitate über Deutschland (Islamisierung, Abschaffung etc) | Kommentare (43) | Autor:

Terror in München – Krieg gegen Deutschland!

Samstag, 23. Juli 2016 3:58

death to infidels

.

Das ist der Islam, der laut Merkel zu Deutschland gehören soll

Der Islam tut, was er seit 1400 macht: Er bekämpft die "Ungläubigen" mittels Terror und Tod. Dieser sog. Dschihad ist nun endgültig auch in Deutschland angekommen. Ohne die Politiker und Medien, die uns in den letzten Jahren massiv über die gewalttätige Natur des Islam getäuscht und belogen haben, hätten wir weder die Anschläge in Paris, Brüssel, Madrid, London oder nun in München erleben müssen.

Hauptverantwortliche für diese Entwicklung ist Merkel, die sich trotz aller Gegenbeweise des angeblichen friedlichen Islam für dessen Implantiertung in Deutschland und Europa an vorderster Stelle einsetzt. Diese Bundeskanzlerin hat unserem Land und Europa mehr Schaden zugefügt als irgend ein anderer Kanzler in Friedenszeiten seit Bismarck.

Sie gehört vor ein internationales Kriegsverbrechertribunal - zusammen mit jenen Redakteuren und willfährigen Politikern, die sich immer noch und gegen den Willen der deutschen Bevölkerung an der weiteren Massenimmigration durch Moslems aktiv beteiligen.

Michael Mannheimer, 23.7.2016

***

VON JÜRGEN ELSÄSSER AM 22. JULI 2016

Terror in München – Krieg gegen Deutschland!

Jeder schaut jetzt die Nachrichten aus München: Derzeit geht man von 3 Toten aus. Viele Verletzte. Mindestens 3 Täter. Nahverkehrsnetz in München gesperrt. Hauptbahnhof evakuiert. Polizei ruft Bewohner Münchens auf, daheim zu bleiben. DAS IST KRIEG! [...]

Thema: Deutschland+islamischer Terror, Krieg gegen den Westen durch den Islam, Terror und Islam | Kommentare (70) | Autor: