Beitrags-Archiv für die Kategory 'Krieg gegen den Westen durch den Islam'

Muslimischer Bürgermeister Londons: „Terrorattacken sind Teil des Lebens in einer Großstadt“

Donnerstag, 1. Juni 2017 7:37

Der Moslems Sadiq Kahn hat "vergessen" zu erwähnen, dass es islamische" Terroranschäge sind, die mittlerweile teil in einer Großstadt geworden sind


 .

Die Lügen des moslemischen Bürgermeisters Londons
über den Terror in westlichen Großstädten 

"Terrorangriffe sind Teil des Lebens in einer Großstadt". Das sagte der Londoner Bürgermeister und Labour-Politiker Sadiq Khan nach dem Anschlag im März 2017 in seiner Stadt. Was er "vergaß" zu erwähnen ist das kleine Wort "islamisch". Denn in der Tat: Islamische Terrorakte sind mittlerweile Teil des Lebens in einer Großstadt.

Es sind dabei folgende Aspekte, die von keinem der westlichen Medien in genügender Form Erwähnung finden:

  • Der globale islamische Terror, der mit (seit 9/11) mittlerweile über 32.000 Terrorakten, Millionen von Toten und Verletzten, in über 70 Ländern der Welt zuschlägt, ist Kennzeichen des weltweiten Kriegs, den der Islam der zivilisierten Welt erklärt hat.
  • Der Islam hat de facto den Dritten Weltkrieg eröffnet: Weder im 1. noch im 2. Weltkrieg waren so viele Staaten von Kriegshandlungen betroffen wie derzeit.
  • Diese zivilisierte Welt ist jedoch nicht bereit, diese Kriegserklärung überhaupt wahrzunehmen - geschweige denn, sie als solche zu benennen.
  • Sie ist ferner dazu übergegangen, jeden Bezug der weltweiten Terroranschläge, die zu nahezu 100 Prozent seitens muslimischer Dschihadisten erfolgen, quasi zu säkularisieren - und jeden Bezug zum Islam zu streichen
  • Aus "englischen Moslems" werden so "englische Bürger".
  • Schweden, jenes Land, das am schlimmsten im Griff von Hardcore-Sozialsiten ist und dessen Presse, ebenfalls zu fast 100 Prozent sozialistisch, seine Bürger über die Islamisierung gnadenlos belügt, ist gar dazu übergegangen, arabischen und aus Nordafrika stammenden moslemischen Mördern, Vergewaltigern oder sonstigen Schwerverbrechern in ihren Pressemitteilungen schwedische (!) Vor- und Nachnamen zu verpassen.

Wer den Islam in sein Land lässt,
der begegnet dem islamische Terror 

Daher kommt die Erklärung des Londoner Moslem-Bürgermeisters einer typisch islamischen Geschichtsklitterung gleich und ist de facto eine Vernebelungstaktik eines Moslems mit dem Ziel, die Londoner Bevölkerung von den Urhebern dieses Terrors abzulenken - welche Mitglieder seiner eigenen Religion sind.

Man darf gewiss sein, dass sich derselbe Bürgermeister vollkommen anders geäußert hätte, wären die Terroranschläge nicht seitens Moslems gegenüber "Ungläubigen  -  sondern seitens Weißer gegenüber Moslems erfolgt. Da wäre dieser (hypothetische) Terror mit Sicherheit nicht mehr "Teil des Lebens in einer Großstadt“ - sondern würde als barbarischer Akt von Nichtmoslems gegenüber der "einzig wahren" Religion gegeißelt werden.

Dass die Londoner so verblödet waren, sich einen Moslem ins höchste Amt einer der größten Städte der westlichen Welt zu wählen, ist nicht nur unverzeihlich. Es ist Ausdruck über den auch in England grassierenden Schwund jeder kritischen Vernunft, was den Islam anbelangt. Es ist ferner die Folge der verheerenden Politik der Islamisierung, die einst vom sozialistischen Tony Blair eingeleitet wurde - und in solchen Anschlägen wie in London nun ihren Niederschlag findet.

Die Erklärung des Londoner Bürgermeisters ist ein Hohn angesichts des gestrigen Terroranschlags in Kabul mit unfassbaren 80 Toten und 350 Schwerverletzten. Gewiss, Kabul ist eine moslemische Stadt in einem moslemischen Land. Daher scheint meine zuvor genante Theorie des Angriffs des Islam gegenüber der zivilisierten Welt falsch zu sein.

Doch moslemische Großstädte sind vom islamischen Terror dann bedroht, wenn die von westlichen Medien zu "Terroristen" verzeichneten islamischen Dschihadisten der Meinung sind, dass die betreffenden Städte sich nicht strikt genug an die Vorgaben des Koran und Mohammed halten.

Der Westen muss sich dieser Kriegs- und Eroberungsreligion entledigen. Oder er wird von ihr gefressen werden wie 57 Länder zuvor auch.

Michael Mannheimer, 1.6.2017

***

Epoch Times, 24. March 2017

Muslimischer Bürgermeister Londons: „Terrorattacken sind Teil des Lebens in einer Großstadt“

"Terrorangriffe sind Teil des Lebens in einer Großstadt". Das sagte der Londoner Bürgermeister und Labour-Politiker Sadiq Khan nach dem Anschlag im März 2017 in seiner Stadt. Nach den Anschlägen in London hatte der muslimische Bürgermeister Londons Sadiq Khan öffentlich erklärt, dass Terrorangriffe „ein Teil des Lebens in einer Großstadt sind“, berichtet „Independent“.

[...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, England und Islam, Komplott der Linken mit dem Islam, Krieg gegen den Westen durch den Islam, Mordkultur Islam, Prominente Muslime - ihre Rolle bei der Islamisierung Deutschlands und des Westens, Zitate über Deutschland (Islamisierung, Abschaffung etc) | Kommentare (43) | Autor:

Terror in München – Krieg gegen Deutschland!

Samstag, 23. Juli 2016 3:58

death to infidels

.

Das ist der Islam, der laut Merkel zu Deutschland gehören soll

Der Islam tut, was er seit 1400 macht: Er bekämpft die "Ungläubigen" mittels Terror und Tod. Dieser sog. Dschihad ist nun endgültig auch in Deutschland angekommen. Ohne die Politiker und Medien, die uns in den letzten Jahren massiv über die gewalttätige Natur des Islam getäuscht und belogen haben, hätten wir weder die Anschläge in Paris, Brüssel, Madrid, London oder nun in München erleben müssen.

Hauptverantwortliche für diese Entwicklung ist Merkel, die sich trotz aller Gegenbeweise des angeblichen friedlichen Islam für dessen Implantiertung in Deutschland und Europa an vorderster Stelle einsetzt. Diese Bundeskanzlerin hat unserem Land und Europa mehr Schaden zugefügt als irgend ein anderer Kanzler in Friedenszeiten seit Bismarck.

Sie gehört vor ein internationales Kriegsverbrechertribunal - zusammen mit jenen Redakteuren und willfährigen Politikern, die sich immer noch und gegen den Willen der deutschen Bevölkerung an der weiteren Massenimmigration durch Moslems aktiv beteiligen.

Michael Mannheimer, 23.7.2016

***

VON JÜRGEN ELSÄSSER AM 22. JULI 2016

Terror in München – Krieg gegen Deutschland!

Jeder schaut jetzt die Nachrichten aus München: Derzeit geht man von 3 Toten aus. Viele Verletzte. Mindestens 3 Täter. Nahverkehrsnetz in München gesperrt. Hauptbahnhof evakuiert. Polizei ruft Bewohner Münchens auf, daheim zu bleiben. DAS IST KRIEG! [...]

Thema: Deutschland+islamischer Terror, Krieg gegen den Westen durch den Islam, Terror und Islam | Kommentare (70) | Autor: