Beitrags-Archiv für die Kategory 'Lügen des politischen Establishments zum Islam und zur Massen-Immigration'

Migrantengewalt: Und noch eine Schule schlägt Alarm. Tägliche Aggressionen gegen deutschen Schüler. Lehrerinnen werden bespuckt

Dienstag, 15. August 2017 6:00

.

MIGRANTENGEWALT?
NEIN: GEWALT SEITENS MUSLIMISCHER MIGRANTEN

Ein alter Trick der Linkspresse ist, negative Ausfallerscheinungen von Moslems unter dem Oberbegriff “Migranten" zu vertuschen. Niemand soll erkennen können, dass der absolute Großteil der Probleme, die Deutschland und die übrigen westlichen Länder mit Moslems haben, etwas mit den Islamgläubigen zu tun haben.

Schließlich bilden diese 90 Prozent der Gesamtzahl der Immigranten in die westliche Welt - und wenn es dem Normalbürger klar würde, welch gewaltigen Problem mit dieser Klientel auf Deutschland zugekommen sind, würde er vermutlich die Immigrationspolitik Merkels und ihrer Adlaten in Frage stellen. Das soll und muss unter allen Umständen vermieden werden. Tenor: Deutschland hat kein Problem mit dem Islam, sondern - wenn überhaupt - ein Problem mit Immigranten generell. Keine Lüge ist größer als diese.

SOZIALARBEITER SOLLEN RETTEN, WAS NICHT ZU RETTEN IST:
DIE IN 1400 JAHREN HERANGEZÜCHTETE VERACHTUNG VON MOSLEMS GEGENÜBER “UNGLÄUBIGEN"

Das, was im unten stehenden Artikel berichtet wird, die ganze tagtägliche Aggression in den Schulklassen gegen Deutsche, die Missachtung der Lehrer, die Aggression gegen Lehrerinnen, die im Unterricht angespuckt werden: Dies kann nicht von Migranten aus Vietnam, China, den USA oder anderen westlichen Ländern kommen.

Das geht zum Großteil auf das Konto moslemischer Immigranten. Ich habe zahlreiche Zuschriften von Lesern, die mir die Zustände in der Schulen ihrer Kinder beschreiben. Diese sind so untragbar geworden, dass viele Familien umgezogen sind - oder ihre Kinder auf teure Privatschulen schicken, in denen überwiegend deutsche Schüler sind.

Das linkspolitische Establishment subsumiert solche Aussagen immer mehr als “rassistisch”. Ist mir zwischenzeitlich völlig egal geworden. Ich lasse mich in meiner Wahrnehmung und Analyse der Zustände nicht durch politische Kampfbegriffe jener beeinflussen, die selbst die größten Rassisten sind: Rassisten gegen ihr eigenes Volk.

Die Linken selbst wohnen nicht in solchen Problemvierteln. Sie schicken ihre Kinder meist auf deutsche Schulen - in denen Mitraten - wenn überhaupt - in der absoluten Minderzahl sind. Oder sie schicken sie auf Internate, in denen Deutsche unter sich sind.

Das ist bekannt aus Deutschland, Österreich, England - und auch aus den USA. Und sagt alles aus über die Verlogenheit ihrer Politik der Rassenvermischung - und ihre ständigen Rassismus-Vorwürfe gegenüber jenen Einheimischen, die sich über Zustände mit moslemischen Immigranten beschweren, die und er Tat untragbar geworden sind.

Nun sollen Sozialarbeiter das richten, was nicht möglich ist: Sie sollen moslemischen Schülern Respekt und Achtung vor ihren nichtislamischen Mitmenschen beibringen. sie werden allesamt scheitern. Denn ihnen entgegen steht eine gewaltige Ideologie, die in 1400 Jahren den Hass und die Verachtung allem Nichtislamischen zum obersten Prinzip gemacht hat.

Gegen diese gewaltige ideelle Machtdes Islam haben selbst die engagiertesten Sozialarbeiter keinerlei Chance, erfolgreich vorzugehen. Was etwa will ein Sozialarbeiter tun gegen das Verbot des Koran, dass sich Moslems mit Christen und Juden anfreunden (Sure 5:51)? Was will er tun gegen die über 200 Befehle Allahs im Koran, “Ungläubige” zu töten, wo immer man sie trifft? Was will er tun gegen weitere unfassliche 1.800 Befehle Mohammeds (nachlesen in den Hadithen), ebenso mit “Ungläubigen zu verfahren?

Will er den Islam in Eigenregie gegenüber seiner Gewalt-Klientel neu interpretieren? Ein sinnloser Kampf, den nur einer gewinnen wird: Der Islam.

Michael Mannheimer, 15.8.2017

***

 

Aus: Opposition24, 

Migrantengewalt: Und noch eine Schule schlägt Alarm

Hannover: Jetzt meldet sich die dritte Schule aus dem Stadtbezirk Ricklingen wegen eklatanter Missstände zu Wort, wie die Hannoversche Allgemeine berichtet.

In einem Schreiben heißt es, die derzeitige Situation sei untragbar. Zuvor waren ähnliche Klagen von einer Grundschule und der Peter-Ustinov-Schule bekannt geworden. [...]

Thema: Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschenhass seitens Immigranten, Hass v. Muslimen auf den "ungläubigen" Westen, Integrationsverweigerung des Islam, Lügen des politischen Establishments zum Islam und zur Massen-Immigration, Migrantengewalt an Schulen | Kommentare (53) | Autor:

Bundesinnenministerium verteidigt Ablehnung getaufter Asylbewerber. Diese werden direkt in den Tod in ihren Heimatländern gechickt

Samstag, 12. August 2017 11:00

Quelle


.

WIR WERDEN VON GEMEINGFÄHRLICHEN IDIOTEN REGIERT

Was der Innenstaatssekretär Günter Krings (CDU) in einem Brief an den Grünen-Bundestagsabgeordneten Volker Beck über vom Islam zum Christentum konvertierte Moslems schreibt, ist geradezu kriminell. Denn diesen Konvertiten drohe,so dieser ahnungslose Staatssekretär, "in der Regel <keine> begründete Verfolgungsfurcht”.

Ist ist genau umgekehrt: Im Islam gibt es kein schwereres Verbrechen als das der Konversion zu einer anderen Religion.

Die Ablehnung von zum Christentum Konvertiten Moslems als Asylanten entspricht fiktiv etwa der Ablehnung von zum Judentum konvertierten Deutschen (ab den Rassengesetzen 1936) durch ein x-bebieges Ausland, diese als Asylanten zu akzeptieren - und sie zurück nach Deutschland zu schicken mit der Begründung, dass dort "in der Regel keine begründete Verfolgungsfurcht” gegeben sei.

APOSTASIE GILT ALS DAS SCHWERSTE VERBRECHEN IM ISLAM.
SCHWERER ALS MORD

Yousef Al-Qaradhawi, einer der renommiertesten und populärsten Islamgelehrten unserer Zeit streicht im folgenden Video die überlebenswichtige Bedeutung der Todesstrafe bei Apostasie heraus und weist auf folgendes hin:

„Wenn sie die Todesstrafe bei Apostasie abgeschafft hätten gäbe es heute keinen Islam mehr.“
„Der Islam hätte mit dem Tod des Propheten aufgehört zu existieren.“
„Also hat das Festhalten an der Todesstrafe bei Apostasie geholfen, den Islam bis heute zu erhalten.“ (Quelle)

Diese Aussagen sind vielschichtig und beinhalten unter anderem:

1. Ohne permanenten Zwang und damit verbunden permanenter Angst vor tödlicher Strafe hätten die Gefährten Mohammeds und deren Nachfolger sowie die Untertanen der frisch eroberten Gebiete die neue Religion wieder verlassen.
2. Der Islam ist ohne Gruppenzwang und Gruppenkontrolle nicht überlebensfähig.
3. Die Institution des Islam ist permanenter Gefährdung von außen ausgesetzt.

Für einen Muslim („der sich Unterwerfende„) ist die Todesstrafe bei Glaubensabfall die logische Konsequenz eben dieser Unterwerfung und Ausdruck der barmherzigen Rechtleitung Allahs derjenigen, die den Apostaten umbringen.

Auf die Gefährdung der totalitären muslimischen Einheitsgesellschaft  Umma weist auch A.Th. Khoury in den untenstehenden Ausführungen hin:

“ … gilt doch die Apostasie als Auflehnung gegen Gott und als Aufkündigung der Mitgliedschaft in der islamischen umma und ist damit eine direkte Gefährdung dieser Gemeinschaft in ihrem Bestand.“

Oder wie es die dritte unten aufgeführte fatwa formuliert:

Ein Mensch gilt als vom Islam abgefallen, wenn er den Islam verlässt oder einen Teil des muslimischen Glaubens aufkündigt.

Die Hinrichtung des Abgefallenen ist kein Verstoß gegen die Menschenrechte oder die Glaubensfreiheit.

Ganz im Gegenteil; der Islam garantiert die Menschenrechte und die Glaubensfreiheit … . Die Tötung eines vom Islam Abgefallenen ist eine Bewahrung der Menschenrechte, denn der Abgefallene begeht ein gravierendes Verbrechen durch seinen Abfall von Allahs Religion.“ (Quelle)

Islamisches „Menschenrecht“ beinhaltet also das Recht der umma, den Apostaten für sein gravierendes Verbrechen durch seinen Abfall von Allahs Religion mit dem Tod zu bestrafen. Ja, Menschenrechte und Glaubensfreiheit werden durch die Todesstrafe bei Glaubensabfall ich der Glaubenslehre des Islam überhaupt erst garantiert und bewahrt.

AUCH DER PROPHET MOHAMMED
BEFÜRWORTETE DIE TODESSTRAFE FÜR APOSTASIE  

‚Abdullah Ibn Mas’ud berichtete, dass der Gesandte Gottes (d. h. Mohammed) sagte: Das Blut eines Muslims, der bezeugt hat, dass kein Gott da ist außer Gott, und dass ich der Gesandte Gottes bin, darf nicht vergossen werden, außer in einem von drei Fällen:

(1) Im Fall der Unzucht durch einen, der geheiratet hat;

(2) im Fall der Wiedervergeltung für Mord und

(3) wenn derjenige von seinem Glauben abfällt und seine Bindung zur Gemeinschaft (der Muslime) löst.
(Nummer des Hadith im Sahih Muslim [nur auf Arabisch]: 3175)

„Wer seine Religion ändert, den tötet.“
(Mohammed, nach Sahih Al-Bukhary Nr. 6922)

Die Islamwissenschaftlerin  Prof. Dr. Christine Schirrmacher schreibt über die Apostasie:

"Schon der Unglaube (arab. kufr) eines Menschen an sich, der sich Gott nicht unterwirft, gilt im Koran als schwere Sünde. Wer jedoch diesen Glauben kennt, sich dann aber wieder von ihm abgewandt hat, versündigt sich viel schwerwiegender. Der Koran greift den Abfall vom Glauben an mehreren Stellen auf:

"Und wenn sie sich abwenden, dann greift sie und tötet sie, wo immer ihr sie findet, und nehmt euch niemand von ihnen zum Freund oder Helfer!" (4,89).

Dieser Vers wurde als unmittelbare Anweisung zur Behandlung von Apostaten (Abgefallenen) aufgefasst und die Todesstrafe als eigentliches Strafmaß für Apostasie festgesetzt. Der berühmte, zur Apostasiefrage häufig zitierte Kairoer Theologe Muhammad Abû Zahra (1898 - 1974) spricht von drei Fällen, in denen über einen Muslim die Todesstrafe verhängt werden darf:

Bei Apostasie, bei Unzucht nach rechtlich gültiger Eheschließung und bei Mord, der keine Blutrache ist.” (Quelle)

WAS DER KORAN ZUR APOSTASIE SAGT

Verschiedene Koranstellen beziehen sich auf den Abfall vom Islam, z. B. Sure 88, 23+24:

„Wer sich aber abkehrt und ungläubig bleibt, den peinigt Gott mit der größten Pein.“ (vgl. außerdem S 16,106-109; 3,86-91; 4,137; 2,217)

Hier wird Menschen, die Muslime waren und sich dann wieder vom Islam abgewandt haben, das Strafgericht Gottes angekündigt. Darüber, wie die muslimische Gemeinschaft mit einem Abgefallenen verfahren solle, wird nichts gesagt.

Viele Korankommentatoren haben aus diesen Versen herausgelesen, dass jemand, der vom Islam abfällt, getötet werden solle. (Sure 4,88+89 spricht davon, dass „Heuchler“ bekämpft und getötet werden sollen, die allerdings wohl für die Muslime in Medina eine politische Gefahr darstellten.) (Quelle)

KRIMINELLE AHNUNGSLOSIGKEIT DES DEUTSCHEN STAATSSEKRETÄRS
ÜBER DIE PRAKTIKEN DES ISLAM

Der Staatssekretär, der in der Apostasie von vom Islam abgefallen Moslems keine Gefährdung sieht und diese wieder zurück in ihrer Heimat schicken will, schickt diese Menschen direkt in den Tod.

Das ist ein schweres Verbrechen gegen die Menschlichkeit - begangen von einem deutschen Spitzenpolitiker, der sich - niemand weiß es außer ihm - seines Verbrechens womöglich gar nicht bewusst ist,

Es zeigt aber die Ahnungslosigkeit der deutschen Polit-Elite über den Islam, die diese Mord-und Eroberungsideologie in der Tarnung einer Religion millionenfach nach Deutschland importiert haben, ohne auch nur die leiseste Ahnung davon zu haben,  dass sie mit ihm eines der totalitärsten, inhumansten und demokratiefeindlichsten Ideologien nach Deutschland bringen.

Michael Mannheimer,  12.8.2017

***

MMnews, 08.08.2017

Bundesinnenministerium verteidigt Ablehnung getaufter Asylbewerber

 Das Bundesinnenministerium hat die Asylpraxis des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) bei Flüchtlingen, die vom Islam zum Christentum übergetreten sind, verteidigt.

"Allein der Glaubensübertritt führt in der Regel nicht zu einer begründeten Verfolgungsfurcht",

schreibt Innenstaatssekretär Günter Krings (CDU) in einem Brief an den Grünen-Bundestagsabgeordneten Volker Beck, über den das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe) berichtet. [...]

Thema: Apostasie (Abfall vom Islam), Freiheit im Islam, Friedlicher Islam - ein Mythos, Kulturrelativismus (s.a. Werterelativismus), Lügen des politischen Establishments zum Islam und zur Massen-Immigration, Menschenrechte und Islam, Mordkultur Islam | Kommentare (20) | Autor:

Illegale Grenzüberschreitungen: Die CDU will nicht, dass Du diese Zahl kennst! 

Montag, 7. August 2017 14:00

Videolänge: 49 Sekunden


.

DIE CDU:
NUN ZUSAMMEN MIT DER SPD
ZUR ZWEITEN GROßEN VOLKSVERRÄTERPARETI VERKOMMEN

Fakten und Zahlen über die tatsächliche Weiterführung der Massenimmigration sollen auch laut dem Willen der CDU der Öffentlichkeit vorenthalten werden.

Damit ist die CDU endgültig als ein Mitspieler des Plans der Vernichtung Deutschland nach dem Kalergie-Plan entlarvt. Sie hat sich eingereiht in das links-poliitsche Establishment,  und sich stillschweigend von ihren ehemals christlichen und konservativen Wurzeln verabschiedet.

Zusammen mit der SPD, mit der sie seit Jahren eine an die SED erinnernde Parteien-Kolationeingegangen ist, und zusammen mit den übrigen im Bundestag existenten Parteien (“Altparteien2 hat Merkel Deutschland zu einer DDR2.0 umgestaltet. Eine innerparlamentarische Opposition ist nicht mehr existent: die oft alle Gesetze brechenden Beschlüsse Merkels werden von der CDU und ihrem Dauerkoalitionär SPD abgenickt - und von der Linkspartei und den Grünen oft jubelnd begrüßt.

Merkel ist in vielen Bereichen grüner als diese Pseudo-Umweltpartei, und sozialdemokratischer als die SPD. Auch eine außerparlamentarische Opposition - die klassische Rolle der Medien in einer Demokratie - ist nicht länger existent.

MEDIEN SIND DIE MIT ABSTAND WERTVOLLSTE HILFE DER MERKELSCHEN POLITK DER ABSCHAFFUNG DEUTSCHLANDS UND EUROPAS

Medien haben sich freiwillig zu einer Nachrichtenzensur unliebsamer Vorgänge entschlossen:

  • Über die unvermindert vonstatten gehende Massenimmigration, über Massen-Kriminalität seitens Immigranten und den Plan islamischer verbände, Deutschland zu einem islamischen Land zu  machen, wenn Moslems die Mehrheit in Deutschland erlangt haben, wird weitestgehend geschwiegen,  
  • Friedliche deutsche Widerstandsbewegungen (“Bürgerprotest”) gegen Merkels Politik des Genozids an Deutschland werden medial nahezu komplett ausgeblendet
  • Wenn dies nicht möglich ist, wird der politischen Gegner systematisch diabosisiert, als “gewaltbereit” verunglimpft” (was zu 99 Prozent nur auf die linken Gegendemonstranten zutrifft) und die an solchen Demonstrationen teilnehmenden friedlichen Bürger als “Nazis” denunziert
  • Nahezu alle Medien sind - ebenfalls freiwillig - in die Rolle des wichtigsten Propaganda-Instruments der Regierung geschlüpft und verschleiern die wahren Hintergründe der Islamisierung, der Massenimmigration und der Politik der Abschaffung Deutschlands und Europas durch Merkel und die EU

SOZIALISMUS.
DER GEIST, DER DIE EUROZERSTÖRER VEREINT

Der Geist, der alle vereint, die Deutschland abschaffen wollen, ist der des Sozialismus und der Frankfurter Schule, die mehrfach zu einer Zertrümmerung der westlichen Welt aufgefordert hat.

Der Masterplan der Linken Europa-Zertrümmerer stammt von Coudenhove-Kalergi, dem angeblichen “Vater der europäischen Idee”, der freilich ganz andere Pläne mit Europa hatte als man in den Medien über ihn liest.Er warb seit den 20-er Jahren des letzten Jahrhunderts bis zu seinem Tod 1972 dafür

"Europa zu zerstören und die weisse Rasse auszurotten, die massive Einwanderung von Negern, Asiaten, Mestizen, Lateinamerikanern, Ureinwohnern aus "Amerika" und Muslimen gefördert werden sollte, mit dem Ziel, die Rassen alle zu vermischen, um auf diese Weise - so die spezielle Erwartung - eine passive Mischlingsrasse heranzuzüchten, die gezähmt sein würde, die berechenbar und manipulierbar sein würde, mit minderwertigem Charakter und mit niedriger Intelligenz.” (Quelle)

Michael Mannheimer, 7.8.2017

***

 

Von AfD, Aug 5, 2017

Illegale Grenzüberschreitungen: Die CDU will nicht, dass Du diese Zahl kennst! 

Als man 2015 anlässlich des damaligen G7-Gipfels vorübergehend die Grenzen kontrollierte, registrierte man mehr als 10.000 Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz. Was folgte, war die ungebremste Masseneinwanderung über die Balkanroute. 2017 fanden abermals Grenzkontrollen statt, dieses Mal im Rahmen des G20-Gipfels. Erneut wurden 10.671 Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz bzw. illegale Einreisen registriert. [...]

Thema: CDU - die Linksverschiebung einer ehemals konservativen Partei, Coudenhove-Kalergi, EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents, Lügen des politischen Establishments zum Islam und zur Massen-Immigration, Volksverräter, Westliche Unterstützer des Islam, Zitate über Deutschland (Immigration | Kommentare (43) | Autor:

Video: Neue Flüchtlingswelle größer als 2015. Medien und Politik schweigen dies tot

Montag, 7. August 2017 5:00

.

Ungeachtet aller massiven Gesetzesbrüche Druck Merkel, ungeachtet eines massiven Bürgerprotestes (protestierende friedliche Bürger werden von Politikern als “Pack" und von Medien als “Neo-Nazis” diffamiert) und ungeachtet der Aufdeckung des teuflischen Plans, der hinter der Massenimmigration steckt, verstärkt das politisch Establishment um merkel mit massiver Unterstützung der Staatsmedien die Massenimmigration nach Deutschland.

Die rolle der Medien diesmal: Kein Wort mehr darüber verlieren, dass in diesem Jahr noch mehr “Flüchtlinge” nach Deutschland kommen als im deutschen Schicksalsjahr 2015. Im Gegenteil.Ssie behaupten wahrheitswidrig, dass die Flut der Schein-Asylanten (die bis auf 2 Prozent Wirtschaftsimmigranten oder islamische Invasoren sind) angeblich zurückgegangen sei.

Der vorliegende Film (aber nicht nur der) beweist, dass es sich um eine weitere dreiste Lüge der Regierung und ihrer Regierunsgmedien handelt. (MM)

 


30 MILLIONEN AFRIKANER SIND AUF DEM WEG NACH DEUTSCHLAND

Investigative Journalisten haben jetzt vor der libyschen Küste Ungeheuerliches aufgedeckt. Sie stellten vor Ort fest, dass der Menschenimport aus Afrika perfekt durchorganisiert ist. Man kann schon nicht mehr von einer Flucht sprechen, sondern von einem gut organisierten Fährtransport über das Mittelmeer, ähnlich einem Taxidienst.

Die afrikanischen Einwanderer werden an der libyschen Küste von Schleusern in Boote gesetzt und dann durch NGOs, wie die deutsche Organisation „Jugend Rettet e.V.“, nach Italien und teilweise auch Malta gebracht.

***

Quelle, Published on Aug 4, 2017

Skandal Neue Flüchtlingswelle größer als 2015

Während die Öffentlichkeit noch mit den G20 Krawallen beschäftigt ist (über die wir ausführlich berichteten), wird hinter den Kulissen schon die nächste Flüchtlingswelle nach Deutschland generalstabsmäßig vorbereitet. Bereits im März sprach der EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani von 30 Millionen weiteren Einwanderern, die sich aus Afrika auf den Weg machen könnten. [...]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Asylanten-Lüge, Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Coudenhove-Kalergi, Der große Austausch: Der geplante Selbstmord Deutschlands+Europas, Lügen des politischen Establishments zum Islam und zur Massen-Immigration, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Staatsstreich gegen Volk und Verfassung, Staatszerfall Deutschlands, Videos, Volksverräter, Zusammenfassungen Islam/Islamisierung | Kommentare (43) | Autor: