Beitrags-Archiv für die Kategory 'Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern'

Deutsche Medien: Eine illegale Macht hat Deutschland zum Einsturz gebracht

Freitag, 24. März 2017 7:00

.

Oben: Der wahre Gründer der Frankfurter schule war der ungarische Bolschewist Georg Lukas (oben). Nach Niederringung der ungarisch-bolschewistischen Revolution 1919 floh er nach Frankfurt und gründete dort mit Hilfe deutscher Kommunisten im Jahre 1924 in Frankfurt am Main das Institut für Sozialforschung. Dieses Institut ist heute unter dem Namen "Frankfurter Schule" bekannt. 

Die Hauptaufgabe dieses Instituts war die Propagierung einer vollständigen Zersetzung aller bürgerlichen Werte in Deutschland und den übrigen "kapitalistischen" Staaten. Sämtliche linken Parteien, die antifa, aber auch Kirchen und Gewerkschaften, atmen bis heute den zersetzenden Geist von Adorno, Habermas und Horkheimer. Deren ideologisches Gift hat Deutschland mehr zerstört als alle Kriege, Hungersnöte und diversen Pestwellen der vergangenen 1200 Jahre zusammengenommen.

Deutschland steht zum ersten Mal in seiner auch glorreichen Geschichte vor dem Zusammenbruch. Die Medien - allesamt von Linken unterwandert und dominiert -  sind dabei das schärfste Schwert dieser historischen Zersetzungskampagne.


 Die deutschen Journalisten treiben die Politik vor sich her

Niemand hat Ihnen das Recht dazu verliehen, Politik zu gestalten, anstelle diese zu interpretieren. Und niemand hat ihnen das Recht gegeben, de facto die mächtigste Organisation in Deutschland zu sein. Denn die Medien sind mächtiger als Staat und Regierung.

Sie bestimmen, was die Regierung tut.

Sie sind die wichtigsten Antreiber der Abschaffung Deutschlands per Flutung durch Abermillionen Moslems.

Sie haben die Lüge über Islam und "Flüchtlinge" zur Doktrin erhoben.

Sie können jeden und alles hoch-, aber auch in die Vernichtung schreiben.

Sie können jeden Ministerpräsidenten, Bundesminister und sogar Bundespräsideten zu Fall bringen. 

"Die deutschen Journalisten waren immer schon Gesinnungsjournalisten. Sie haben sich nie damit begnügt, einfach nur zu analysieren und zu berichten, sondern wollten immer Meinungen voranbringen."
Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

Die Verfassung hat ihnen dieses Recht nicht gegeben. Und auch vom Volk sind sie nicht gewählt. Daher ist das Treiben der überwiegend bolschewistisch orientieren Medien illegal , ja kriminell, und stellt de facto einen kalten Putsch gegen den Staat dar. 

Dieser müsste längst durchgreifen: Hunderte Lügenjournalisten müssten verhaftet, ganze Mediengruppen die Lizenz entzogen werden. Denn Medien haben sich gegen unseren Staat, gegen ihr Volk und gegen das Grundgesetz verschworen.

Und dieses sieht in einem solchen Fall den Entzug ihres Rechts auf Meinungsfreiheit vor. So steht's in Art.18 GG. Verkürzt heißt es darin: 

"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit ... zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte."

Dass dieser Verfassungs-Artikel so gut wie unbekannt ist und niemals Anwendung gefunden hat zeigt, dass die Politik gemeinsame Sache mit den Medien macht. Denn in Wirklichkeit sind die Medien die stärkste Waffe der selbstmörderischen Politik des politischen Establishments bei der Abschaffung des deutschen Volks.

Wenn aber Medien und Politik an einem Strang ziehen, dann ist das ein untrügliches Kennzeichen einer Diktatur. In einer solchen leben wir: In der dritten Diktatur nach Hitler und Honecker: Der Merkel-Diktatur. 

Alle diese drei Diktaturen waren sozialistisch. Keine war rechts, konservativ oder liberal. Alle anderen Darstellungen sind Teil der nun 70 Jahre währenden medialen Lügenkampganage, mit der das deutsche Volk in Geiselhaft wegen der sozialistischen Nazi-Diktatur gehalten wird. 

Michael Mannheimer, 22.3.2017

***

Aus MMnews, 20.03.2017

Deutsche Gesinnungsjournalisten

Interview mit Medienwissenschaftler Prof. Norbert Bolz: "Die deutschen Journalisten waren immer schon Gesinnungsjournalisten." Nicht sachliche Informationen, sondern Meinungen sollen verbreitet werden. [...]

Thema: Frankfurter Schule - Neo-Marxismus, Kampf gegen Rechts: Die Kriminalisierung + Verleumdung d. politischen Mitte, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern | Kommentare (19) | Autor:

Der berühmte deutsche Philosoph Sloterdijk attackiert Merkel: „Überrollung, Verwahrlosung, Lügenäther“

Mittwoch, 22. März 2017 15:00

.

Überrollung Deutschlands nicht mehr aufzuhalten.

Der international bekannte deutsche Philosoph Sloterdijk hat die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Arbeit der Medien scharf kritisiert.

In einem Interview mit der Zeitschrift „Cicero“ warnte er, wenn die Regierung mit ihrer Politik des „Souveränitätsverzichts“ weitermache, sei eine „Überrollung Deutschlands“ nicht mehr aufzuhalten.

Noch schlechter als die Politiker kommen bei Sloterdijk die Journalisten weg. Im Journalismus trete die „Verwahrlosung“ und die „zügellose Parteinahme allzu deutlich hervor“.

***

.

 

VON CHRISTIAN SCHNÖDER, Tagesspiegel, 28.01.2016, 

Sloterdijk attackiert Merkel "Überrollung, Verwahrlosung, Lügenäther"

Angela Merkel und ihre Flüchtlingspolitik wurden bereits von nationalkonservativen Intellektuellen wie Reinhard Jirgl, Botho Strauß und Rüdiger Safranski kritisiert. Peter Sloterdijk übertrifft ihre Äußerungen nun noch an Schärfe - und singt ein "Lob der Grenze".

[...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern | Kommentare (57) | Autor:

Rundfunkräte Deutschlands: Eine Liste der Verschwörer gegen Volk und Verfassung

Montag, 20. März 2017 15:00

Die Islamisierung Deutschlands ist das schwerste Verbrechen, dessen sich deutsche Politiker und Medien jemals schuldig gemacht haben. Es ist ein schlimmerer Sündenfall als die damalige Errichtung des nationalsozialistischen Regimes. Die  Politik der Islamisierung wird zum Untergang Deutschlands und Europas führen.

Der Islam ist genauso totalitär und rassistisch wie die NSDAP. Nur ist er 1000 mal gefährlicher, weil er sich als Religion tarnt bereits 2 Milliarden Gläubige in den Dschihad führen kann. Die Nazis hatten ganze 80 Millionen Menschen, die sie mobilisieren konnten. 

Damals wie heute sind deutsche Sozialisten dabei federführend.


..

Die Aufgabe der Rundfunkräte hat sich in ihr Gegenteil gewandelt:

Weg vom gesetzlichen Auftrag der Kontrolle der Sendeinhalte  - hin zur Kontrolle und Unterdrückung des deutschen Volkes

Auszug:

Vielfältige und objektive Berichterstattung ist längst gewichen einer einseitigen, ausschließlich der Abschaffung Deutschlands gewidmeten Politik (Tarnbezeichnung: Multikulturisierung), einer einseitigen pro-merkel´schen Berichterstattung bei gleichzeitiger Verteufelung des aus dem Volk kommenden massiven Widerstands als ein "Widerstand deutschen Neonazis".

Chefhetzer des ZDF ist dabei der höchst umstrittene und unsägliche Claus Kleber (Jahresgehalt 600.000 Euro). 

Sein Tagesgeschäft seit Jahren: Hetze gegen Putin und nun gegen Trump, Hetze gegen jene europäischen Länder, die sich dem EU-Diktatur nicht beugen wollen, Verteufelung der AfD als einziger echter parlamentarischer Opposition. 

Seine Mittel: Es werden nur Inhalte und Interviewpartner vorgestellt, die auf seiner Linie sind. Oppositionelle kommen nur dann vor, wenn Kleber sie einem Millionenpublikum "vorführen" will.

***

 

Von Michael Mannheimer, 20.3.2017

Rundfunkräte sind verantwortlich für die massiven Lügenberichte der Öffentlich-frechltichen Sender zu Islam und der Politik der Abschaffung Deutschlands über Massenimmigration 

Die Theorie:

Ein Rundfunkrat überwacht die Einhaltung des gesetzlichen Sendeauftrags. Zudem soll der Rundfunkrat im Sinne des vom Gesetzgeber erdachten Vielfaltssicherungskonzepts die Offenheit des Zugangs zum Programm der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten für verschiedene gesellschaftlich relevante Gruppen garantieren. Der Rundfunkrat bestimmt jedoch nicht die Programmplanung, diese ist Aufgabe des Intendanten. Der Rundfunkrat berät ihn lediglich im Hinblick auf die Programmgestaltung. [...]

Thema: Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Michael.Mannheimer-Artikel, Prominente Muslime - ihre Rolle bei der Islamisierung Deutschlands und des Westens, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung | Kommentare (41) | Autor:

Staatliche Willkürjustiz: Akif Pirincci wegen „Volksverhetzung“ verurteilt

Mittwoch, 15. März 2017 9:59

Auszug:

Die Meinungsfreiheit ist der Lackmustest jeder Demokratie.
Merkel hat beides in Deutschland längst abgeschafft

Das Urteil des Kölner Amtsgerichts ist ein Skandal. Es ist eine klares politisches Urteil. Denn es verstößt in geradezu himmelschreiender Weise gegen das Grundrecht auf Meinungsfreiheit Und zeigt, dass der Verfassungsgrundsatz "Eine Zensur findet nicht statt" nicht einmal mehr das Stück Papier wert ist, auf dem dieser Satz steht.

In Deutschland werden Menschen wieder einmal verfolgt wegen ihrer Meinungsäußerung. Wobei man diesen Satz dahingehend spezifizieren muss, dass es nur und ausschließlich jene Personen sind, die sich gegen die Politik Merkels und gegen den Multi-Kultiwahn (der Deutschland in seiner Existenz bedroht wie nie ein anderes Ereignis seiner gesamten Geschichte) von der Justiz verfolgt werden.

***

 

 

Von Michael Mannheimer, 15.3.2017

Merkels Willkürjustiz: Akif Pirincci wegen "Volksverhetzung" verurteilt
Die "Welt", ein Blatt, das sich immer mehr in Richtung SPIEGEL und taz bewegt (in ihren Diensten steht u.a. der ausgewiesene Deutschlandhasser Denis Yücel: "Super, Deutschland schafft sich ab!"), schreibt dazu:

"Der Krimiautor Akif Pirinçci ist wegen Volksverhetzung und Beleidigung verurteilt worden. Für eine Hetzschrift zur Kölner Silvesternacht verurteilte das Amtsgericht Bonn den 58-Jährigen zu einer Geldstrafe von 5100 Euro (170 Tagessätze à 30 Euro). Das bestätigte am Dienstag eine Gerichtssprecherin.

Die rechtsradikale Schmähschrift, die der Angeklagte am 10. Januar 2016 auf seiner Internetseite veröffentlicht hatte, sei von der Meinungsfreiheit nicht mehr gedeckt, hieß es im Urteil. Mit dem Pamphlet „Freigabe des Fickviehs“ habe er die Menschenwürde von Teilen der Bevölkerung verletzt und zum Hass aufgestachelt."

Quelle [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Kampf gegen Rechts: Die Kriminalisierung + Verleumdung d. politischen Mitte, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Meinungsfreiheit, Rechtstaat in Gefahr, Staatsterror gegen Widerstandbewegungen, Taeterjustiz der Linken, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (38) | Autor:

Wegen GEZ-Zahlungsverweigerung: WDR lässt Mutter mit Baby in Knast stecken

Montag, 13. März 2017 14:53

 

Selfie aus der Zelle: Julia G. mit Säugling

Die aus der Zeit Geobbels stammten Zwangsgebühren sind völlig illegal

Wenn es um ihren Benefit aus dem 3 Reich geht, kennen Linke plötzlich kein Kritik mehr an diesem. Die Rundfunk-Zwangsgebühr zählt dazu, ebenso der 1.Mai - der "Tag der Arbeit". Aber auch das Tierschutzgesetz stammt aus dieser zeit. Kein anderes Rechtssystem kannte ein solches.

Illegal ist auf jeden Fall eine Gebühr, die entrichtet werden muss, wenn die Gegenleistung dazu gar nicht bestellt wurde. Dies ist einmalig in der Geschichte des Warenverkehrs.

Genausogut könnte die verbrecherische Merkel-Regierung (wer systematisch Gesetze bricht und die Verfassung ignoriert, ist laut STGB ein Krimineller und ein Hochverräter) etwa den Zwangs- Bezug der taz oder des SPIEGEL einführen. Auch für 95 Prozent der Deutschen diese beiden linksextremen Verräter-Blätter gar nicht haben wollen.

Willkür-Justiz in der Merkel-Diktatur

Dass eine Merkel und ihre Regierung frei herumlaufen, aber eine Mutter mit Kind, die keine GEZ-Gebühren entrichtet hat, weil sie die öffentlich-rechtlichen Sender gar nicht anschaut, in den Knast gesteckt werden - das alles sind klare Anzeichen einer Diktatur. Im Falle Deutschlands einer linken Medien- und Parteiendiktatur.

Dass dieser Mutter für die Nichtbezahlung der Gebühren gar der Entzug ihres Kindes angedroht wird, ist ein Staatsverbrechen. Dieser Mutter und ihrem Mann gehören unser aller Solidarität. Wer die Namen jener Beamten kennt, die diese Maßnahmen durchgeführt haben. möge sie hier ruhig im Rahmen eines Kommentars veröffentlichen.

Wenn wir uns nicht endlich wehren, werden wir untergehen. Denn noch sind wir in der Mehrheit.

Michael Mannheimer, 13.3.2017

***

MMnews, 10.03.2017

Wegen GEZ: WDR lässt Mutter mit Baby in Knast stecken

ARD & ZDF greifen bei Gebührenverweigerern immer brachialer durch. Ausgerechnet am Weltfrauentag ließ der WDR eine junge Mutter mit ihrem Säugling verhaften und in den Knast stecken. Besonders perfide Drohung: bei Nichtzahlung werde ihr das Kind abgenommen.

Folgender Hilferuf erreichte MMnews aus Bergisch Gladbach / Köln:

[...]

Thema: Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Staatsterror gegen Widerstandbewegungen, Totalitarismus, Was tun?, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen Linkstrends, Zivilcourage (Beispiele) | Kommentare (68) | Autor:

Gauloises macht Werbung für Merkels Gender- und Massenimmigrationspolitik

Freitag, 10. März 2017 11:00

.

.

Niemand entkommt mehr der totalen Meinungsmanipulation durch NWO-Propagandisten

Das obige Plakat von Gauloises ist nur die Spitze des Eisbergs. Immer mehr Firmen machen Politik für Genderismus und Massen-Immigration.

Da zeigt eine internationale Möbelfirma einen TV-Werbespot im deutschen Fernsehen, in welchem  sich ein schwules Liebespaar eine Kissenschlacht liefert. Da darf in einem anderen Fall der schwarzhäutige Morgan Freeman, fraglos ein klasse Schauspieler, eine hochwissenschaftliche 45-Minuten-Sendung über Schwarze Löcher moderieren. Gespickt mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen dazu.

Im Prinzip wäre nichts dagegen zu sagen, wenn dies in einer anderen als dieser Zeit der Implementierung des Gender-Gedankens erfolgt wäre. So aber soll uns gesagt werden: Seht her: Schwarze sind den Weißen auch in Sachen Wissenschaft gleichwertig. Was leider nicht stimmt. Kein einziger Schwarzer hat je etwas zur Wissenschaft beigetragen, was eines Nobelpreises würdig gewesen war. So gut wie alle wissenschaftlichen Erkenntnisse sind solche von weißen Männern und Frauen. Das ist keine Wertung, sondern eine nüchterne Feststellung.

Jedenfalls wirkte Friedmann in dieser Sendung, in der nur weiße Wissenschaftler zu Wort kamen, als einziger Schwarzer deplatziert. Doch er hatte die Botschaft des Gender-Mainstreams zu verkünden, die nicht offen, sondern sublim herüberkommen sollte. Das war die eigentliche Absicht der US-Filmemacher, Friedmann für diese Moderation zu gewinnen.

Weltweite Werbung für Gender, für eine Welt ohne Grenzen

Wenn nun die Zigarettenfirma Gauloises ein Werbeplakat wie oben gezeigt veröffentlicht, so ist auch dies kein Zufall. Für Werbung geben Konzerne Milliarden aus, und daher wird jede Werbung zuvor auf Wirkung und Akzeptanz beim Endkunden überprüft. Mit sehr teure Studien. Gerade bei der obigen Werbung (Sex eines männlichen Schwarzen mit einer weiblichen Weißen) wollte man ganz sicher gehen, dass dies keine  Kunden vergrault.

Und wie es scheint, ist die Zeit reif dafür, dass auch Gauloises nun die politische Botschaft verkünden kann, um dies es bei der obigen Werbung ging: Die Botschaft der New World Order, die Botschaft der grenzenlosen Vermischung aller Ethnien, der Welt ohne Ländergrenzen, die "Kein-Mensch-Ist-Illegal"-Botschaft des Neomarxismus.

Gauloises ist die weltweite Nummer 1 als Zigarrenhersteller

Gauleoises ist nicht irgendwer, wie man meinen könnte. Gauloises ist der Markenname für Zigaretten der Altadis S.A. Die Altadis S.A. ist ein spanisch-französischer Tabakkonzern.

Sie ist das drittgrößte Unternehmen im europäischen Zigarettenmarkt und die weltweite Nummer 1 als Zigarrenhersteller (Quelle). Altadis hat mit 300.000 Verkaufsstellen in Frankreich, Spanien, Italien, Portugal und Marokko zudem ein in Europa einzigartiges Vertriebsnetz für Tabakprodukte. 

Seit April 2010 werden Gauloises in Deutschland von Reemtsma vertrieben, da dessen Mutterkonzern Imperial Tobacco den Gauloises-Vertreiber Altadis von British American Tobaccoim Februar 2008 übernahm. Und dies ist wirklich interessant. Reemtsma. Der Eigentümer von Reemtsma ist der deutsche Germanist und Publizist Jan Philipp Reemtsma. Er ist bekennender Linker - und wurde durch eine Entführung, die er überlebte, weltbekannt.

1984 gründete er das Hamburger Institut für Sozialforschung (HIS), das er von 1990 bis 2015 leitete. Dieses Institut hat etwa 60 Mitarbeiter, gibt die Zeitschrift Mittelweg 36 heraus und finanziert sich aus dem Stiftungsvermögen. In der breiten Öffentlichkeit wurde es nicht zuletzt durch zwei kontrovers diskutierte Wehrmachtsausstellungen bekannt, die die Verbrechen der Wehrmacht in der Sowjetunion und auf dem Balkan zum Gegenstand hatten.

Der polnische Historiker Bogdan Musial und der ungarische Historiker Krisztián Ungváry wiesen Fehler bei der Zuordnung mehrerer Fotos nach, die bei der ersten Wehrmachtsausstellung (1995–1999) zu sehen waren. Das Institut kam durch gegen Musial und andere angestrengte Prozesse in den Verdacht, Kritiker mundtot machen zu wollen.Die Ausstellung wurde nach dem Nachweis, dass etwa 20 der mehr als 1400 Fotos nicht Verbrechen der Wehrmacht, sondern Opfer anderer zeigten, im November 1999 zurückgezogen und neu konzipiert.

Wer Gauloises raucht, inhaliert auch den Geist des Neomarxismus

Wenn also Gauloises ein solches Werbeplakat bringt, so steckt dahinter auch der Köpfe von Jan Philipp Reemtsma. Und damit mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch die Politik Merkels, die bekanntlich von den meisten Linken unterstützt wird. 

Ohne Frage: Wir leben in der Zeit einer totalen Gehirnwäsche, einer totalen politischen Propaganda, gegen die jene Goebbels reiner Kinderkram war. 

Unmittelbares Opfer dieser propagandistischen Totalität ist unsere Demokratie. Auch wenn die Wahlen noch frei und allgemein sein mögen: Den Stift für das Kreuz an der zu wählenden Partei führt zwar noch der Wähler. Doch den Befehl, wohin er sein Kreuz zu zeichnen hat, erhält er von jemand ganz anderem. Nur weiß er davon nichts. Das nennt man eine perfekte Medien- und Parteiendiktatur. 

Foto wurde mir von einer deutschen Autofahrerin zugeschickt

Die Dame, die mir dieses - von ihr selbst fotografierte - Riesenplakat am Seitenrand einer Schnellstraße in einer mitteldeutschen Großstadt zuschickte, wollte mit Namen genannt werden. Ich musste sie dahingehend belehren, dass sie in diesem Fall ihren Job und wohl auch ihre Wohnung los wäre. Denn die linken Meinungsfaschisten würden sehr schnell ihren Arbeitgeber und Wohnort herausfinden und in gewohnter Manier gegen sie vorgehen. Da Medien - die mit diesen Verbrechern bekanntlich sympathisieren und oft personell zusammenarbeiten, diese Praxis der Antraf nicht berichten, haben Deutschen kaum Ahnung, welcher Krieg gegen sie im Hintergrund geführt wird.

Als ich ihr von dieser Praxis erzählte (es geht bis zur Zertrümmerung der Wohnung, Inbrandsetzung des privaten PKW, Denunziation beim Arbeitgeber und in der Nachbarschaft als Neonazis und Rassist etc.) war sie zutiefst erschrocken.

Mit ihrer Einwilligung habe ich ihren Brief an mich dann ohne ihren Namen veröffentlicht.

Michael Mannheimer, 10.3.2017

***

Von einer Leserin, 10.3.2017

Auch Gauloises macht Werbung für Merkels Bevölkerungsaustausch

Hallo Herr Mannheimer,

an diesem Werbeplakat fahre ich jeden Tag vorbei. Heute hab’ ich’s mal fotografiert. Es wäre schön, wenn Sie es auf Ihrem Blog veröffentlichen. Im Folgenden meine Gedanken, die mir immer wieder kommen, wenn ich dieses Bild oder ähnlich geartete andere sehe:

[...]

Thema: Leserstimmen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, NWO Neue Weltordnung, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung, Totalitarismus | Kommentare (71) | Autor:

Kleine-Hartlage über GEZ und Kirchensteuer: „Die Zukunft unseres Landes hängt davon ab, daß dieser Sumpf trockengelegt wird“

Donnerstag, 9. März 2017 7:00

Kleine-Hartlage: "Kein Volk kann überleben, kein Land gedeihen, wenn seine Ideologiebranche einem Kartell aus verräterischen Machthabern zuarbeitet, das dieses Überleben und dieses Gedeihen untergräbt. Dreht dieser Branche endlich den Geldhahn zu!"


.

Weg mit der GEZ!
Weg mit der Kirchensteuer!

Der ZUERST!- Kolumnist Manfred Kleine-Hartlage beschäftigt sich im folgenden Artikel mit der dringend gebotenen Abschaffung von Rundfunkgebühr und Kirchensteuer – zweier Subventionsbetriebe, die die Verträge, an die sie - zum Nutzen des deutschen Volkes - gebunden sind, nicht nur schändlich missachten, sondern sie in ihr Gegenteil verkehrt haben massiv an der Abschaffung Deutschlands beteiligt sind.

Auszug über GEZ:

"Als Frauke Petry und Jörg Meuthen im Namen der AfD die Absicht bekundeten, auf die Abschaffung der Rundfunkgebühren hinzuarbeiten, hatten sie daher nicht nur die Vernunft und den gesunden Menschenverstand auf ihrer Seite, sondern auch die Herzen der Zuschauer.

Es geht dabei um mehr als nur um Geld: Zu behaupten, die öffentlich-rechtlichen Medien zögen den Bürgern Geld aus der Tasche, ohne eine angemessene Gegenleistung zu bieten, wäre eine Beschönigung des tatsächlichen Sachverhalts, daß die Gegenleistung negativer Natur ist. Der ausgeplünderte Konsument erhält nicht nur keinen Nutzen, sondern finanziert ein System, das darauf ausgerichtet ist, ihm und dem ganzen Land zu schaden. Ihre Ideologie und ihre Interessen machen die Nutznießer des Gebührensystems zu Feinden ihres eigenen Volkes. Die Zukunft unseres Landes hängt davon ab, daß dieser Sumpf trockengelegt wird."

Auszug über Kirchen:

"Insbesondere die Kirchen sind in einer besonders schwachen Position, weil sie die Botschaft, auf die sie sich offiziell immer noch berufen, bis zur Unappetitlichkeit kompromittiert haben. Heutigen Kirchenfürsten beider Großkonfessionen steht auf der Stirn geschrieben, daß sie kaum noch an Gott glauben, geschweige denn an die Heilige Dreifaltigkeit oder die Gottessohnschaft Christi...

Es liegt in der Natur der Sache, daß diese glaubenslosen Kirchen unter Führung korrupter Religionspotentaten zu Claqueuren degenerieren mußten, deren Funktion sich darin erschöpft, die Ideologie der Mächtigen mit einer dünnen Soße aus pseudotheologischen Phrasen zu parfümieren.

Wenn etwa die EKD-Führung dekretiert, Christen hätten in der AfD nichts zu suchen – der Islam aber gehöre zu Deutschland –, dann entpuppt sie sich, nicht weniger als die Medien, als Partei eines kalten Bürgerkrieges und als politisch-ideologische Kampforganisation. Die Finanzierung solcher Organisationen geht einen demokratischen Rechtsstaat aber nichts an."

***

 

Kleine-Hartlage, 27. Februar 2017

ZUERST!-Kolumnist Kleine-Hartlage über GEZ und Kirchensteuer: „Die Zukunft unseres Landes hängt davon ab, daß dieser Sumpf trockengelegt wird“

Einer Umfrage zufolge lehnen 70 Prozent aller Bürger die Gebührenfinanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ab, und dies aus guten Gründen: Eine gebührenfinanzierte Rundfunk-„Grundversorgung“ ist im Zeitalter einer allgegenwärtigen Informationsflut bestenfalls anachronistisch. Faktisch leistet der nahezu ungehemmte Zugriff auf das Portemonnaie der Zuschauer einer Selbstbedienungsmentalität Vorschub, die nicht nur zahllose Programme von zweifelhafter Relevanz hervorbringt, sondern auch Gehälter und Pensionen, die im Durchschnitt deutlich über dem Branchenniveau liegen. [...]

Thema: Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Kirche und Islam, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Totalitarismus | Kommentare (49) | Autor:

Linke: Mit kriminellen Methoden gegen Andersdenkende

Montag, 6. März 2017 14:00

.

Linke: Erpressung als Geschäftsmodell

Die linke US-Initiative "Sleeping Giants" will Unternehmen dazu bringen, keine Werbung auf "rechten" Seiten wie Breitbart zu schalten. In genderistisch korrekter Sprache formuliert diese "Initiative" das Motiv ihres Handelns wie folgt.

"Den GründerInnen fiel auf, dass es zu einer unübersehbaren Ausbreitung von rassistischen, sexistischen, fremdenfeindlichen und antisemitischen Nachrichten kam. So genannte “Fake News” und hetzerische “Nachrichten”-Quellen schossen wie Pilze aus dem Boden." 

Doch ist diese Nachricht selbst eine Fake news - und damit eine Lüge, mittels derer diese "Initiative" Firmen, die Anzeigen beim politischen Gegner schalten, in Wahrheit systematisch erpresst. Denn die Methoden dieser "Initiative" erfüllen sämtliche Kritierien der Erpressung nach § 253 STGB.

Jetzt kommt diese Bewegung nach Deutschland.

***

Michael Mannheimer, 6.3.2017

Eine von Linken getragene Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, mit kriminellen Methoden nichtlinke Medien in den Konkurs zu treiben

Vor nichts haben Linke mehr Angst, als dass ihre weltweite Dominanz in den Medien der westlichen Länder durchbrochen werden könnte. Denn sie wissen genau: Wer die Medien beherrscht, beherrscht die Meinungen und das Wahlverhalten der Bürger. Und hat somit die eigentliche Macht, noch weit vor den Parteien oder den jeweiligen Regierungen. [...]

Thema: Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Meinungsfreiheit, Rassismus bei den Linken, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (46) | Autor:

Medien verkaufen Mittdreißiger als 17-jährigen syrischen Flüchtling

Montag, 6. März 2017 7:00

Dreister geht's immer: Der oben im Bild zu sehende arabische Mittdreißiger wird im Text als 17-jähriger syrischer Flüchtling verkauft. Viele Leser merken diese Lüge nicht. 


.

Die deutschen Linksmedien:
Sie sind die wahren Nachfolger der nationalsozialistischen Lügenpresse

Das Etikett "Lügenpresse haben sich die Medien redlich verdient. 

Flüchtlingsboote im Meer werden zu 90% von jungen bis Männern mittleren Alters besetzt, während die Medien immer wieder Lügen-Bilder einblenden mit Frauen und Kindern. Christen werden von Moslems in Meer geworfen - Medien verschwiegen auch das weitestgehend oder widmen diesem Skandal - wenn überhaupt  - eine einzige Meldung.  Während sie auf der NSU seit Jahren herumreiten, um die Deutschen nicht aus dem Joch der ewigen Nazischuld entrinnen zu lassen.

Eine muslimische Sachbearbeiterin lehnte dieser Tage Christen aus dem Irak ab - und schickte sie zurück in die heimatliche Todeszone. In vielen deutschen Gemeinden erhalten "Flüchtlinge" das neueste iPhone. Als Geschenk. Plus genügend Geld, um damit stundenlang in ihre Heimatländer zu telefonieren. Zahlreiche Gemeinden erfassen Straftaten islamischer Immigranten entweder erst gar nicht mehr - oder wenn, dann wird auf dem Erfassungsbogen "deutsch" als Nationalität vermerkt.

Welcher Deutsche weiß schon davon? Denn Medien verschwiegen dies in der Regel. 

Die deutschen Linksmedien: Sie sind die wahren Nachfolger der nationalsozialistischen Lügenpresse. Propagandaminister Goebbels hätte seine helle Freude zu sehen, wie weit es seine Enkelgeneration mit der systematischen Täuschung der Leser und Zuschauer gebracht hat.

Die Zeiten haben sich zwar geändert. Der Geist ist jedoch derselbe geblieben.

Michael Mannheimer, 6.3.2017

***

Von Ferdinand Gerlach,  24. Februar 2017

Medien schämen sich nicht, den Leser zu täuschen!

Ich las gestern obigen Artikel in der Rendsburger Zeitung und staunte nicht schlecht:

Da strahlt mich ein Syrer an und ich denke: Dieser Mann ist ca. 35 Jahre alt. Da steht aber in der Mitte links „Ahmad Shah Hosaini, 17 Jahre!“. Ich glaube, dass viele Leser das überlesen, da nicht weiter darauf eingegangen wird. Die Zeitung will den Leser täuschen. Auch die Nummer mit dem Handy. Bezahlt wird das alles plus 143,- Euro Taschengeld aus der Flüchtlingsindustrie – ein Deutscher mit Hartz 4 wurde sich darüber freuen: ihm wird nur rd. 40 Euro zugestanden! [...]

Thema: Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern | Kommentare (65) | Autor:

Gerichtsurteil: GEZ ist Unternehmen, keine Behörde – Verwaltungsvollstreckung unrechtmäßig

Samstag, 4. März 2017 13:00

.

Schluss mit den illegalen GEZ-Zwangsgebühren!

Die GEZ-Zwangsbeiträge gehen auf den Nationalsozialisten Goebbels zurück, der damals den Volksempfänger als obligatorisch für jede deutsche Familie vorschrieb und über den Rundfunk - bis dahin einmalig in der Geschichte - seine Propaganda unter das Volk brachte.

Selbstverständlich wird das von den GEZ-Eintreibern genauso verschwiegen, wie Linke die Tatsache verschweigen, dass der 1. Mai als Tag der Arbeit ebenfalls auf die Nazis zurückgeht.

Linke nehmen halt gerne mit vom Dritten Reich, was ihnen nützt. Und tun gleichzeitig so, als wäre alles, was damals geschehen ist, des Teufels. Nun, man darf dieser Ansicht durchaus sein. Doch dann hat man konsequent alles abzulehnen, was die Nazis einführten.

Dazu zählt übrigens auch das erste Tierschutzgesetz der Justizgeshcihte: Dieses wurde auf Betreiben des Tierfreundes Hitler mins Strafgesetzbuch der Nazis aufgenommen und gilt noch bis heute.

Die GEZ setzt die Goebbel'schen Zwangsgebühren fort

Nun, geändert daran hat sich seit Goebbels im Prinzip nichts. Auch heute sind die 
Rundfunkgebühren eine Zwangsgebühr. Praktisch niemand entkommt ihnen. Auch dann nicht, wenn er weder einen Radio noch einen Fernseher besitzt. Und schon gar nicht, wenn er die staatlichen Medien gar nicht erst anschauen möchte.

Was ebenfalls einmalig ist. Denn im Warenverkehr gilt: Nur für verlangte Ware muss bezahlt werden. 

Und bis heute werden diese Gebühren, die den öffentlich-rechtlichen Sendern paradiesische finanzielle Verhältnisse garantieren (der Chef-Propagandist Claus Kleber, Mitglied der berüchtigten Atlantikbrücke, Freund von Soros und Merkel, erhält für seinen täglichen Volksverrat und seine dreisten Lügen mindestens 600.000 Euro pro Jahr - und damit pro Monat mehr, als ein deutscher Krankenhaus-Arzt im ganzen Jahr verdient).

Der deutsche Bürger muss jene zahlen, die ihn  abschaffen wollen

Mit diesen illegal eingetriebenen Geldern wird der deutsche Bürger mit massiver Desinformation über den Islam, die politischen Zustände um die Invasion von Millionen Moslems (Tarnname "Kriegsflüchtlinge") und letzten _Ende mit seiner Abschaffung als Souverän des deutschen Landes, immer noch genannt Deutschland, "belohnt".

Wer nicht zahlt, muss sogar mit Zwangshaft rechnen. So gesehen jüngst gegenüber einem AfD-Politiker, aber auch gegenüber sonstigen normalen Bürgern, die nach Nicht-Errichtung dieser illegalen Zwangsbeühren ins Gefängnis mussten.

Während islamsiche Massenvergewaltiger größtenteils straffrei weiterhin vergewaltigen dürfen. Von den über 1000 Anzeigen wegen sexueller Belästigung der Vergewaltigung in Köln wurden ganze 2 Immigranten zu einer lächerlichen Geldstrafe verurteilt. 

Weg mit GEZ und Kirchensteuer!

Die Konsequenz kann nur lauten: nach dem Sieg der deutschen Kämpfer für die Re-Installierung des deutschen Grundgesetzes (Mediensprech für diese Freiheitskämpfer: "Neonazis") müssen die GEZ-Gebühren ersatzlos und auf Dauer gestrichen werden.

Ebenfalls müssen die verräterischen beiden Kirchen, die sich - wie damals zu Zeiten Hitlers - wieder einmal auf die Seite der Regierung und gegen das Volk stellen, ihre Rechnung bekommen:

Die ersatzlose Streichung der Kirchensteuer - sowieso einmalig in der Welt - ist angesagt.

Denn auch für die Kirchen gilt dasselbe wie für die staatlichen Medien: Bezahlt werden sie vom Volk. Doch sie honorieren es dem Volk nicht, sondern stellen sich auf die Seite seiner Feinde.

Ein eiserner Besen ist angesagt. Und so wird es kommen. 

Michael Mannheimer, 4.3.2017

***

Von 28. September 2016

Gerichtsurteil: GEZ ist Unternehmen, keine Behörde – Verwaltungsvollstreckung unrechtmäßig

Im September 2016 gab es einen Rückschlag für die "GEZ": Rundfunkanstalten sind Unternehmen, keine Behörden, entschied ein Gericht in Tübingen. "Verwaltungsvollstreckungen" wegen nicht gezahltem Rundfunkbeitrag seien deshalb rechtlich unzulässig. Die Sender können sich nicht einfach selbst Vollstreckungsbescheide ausstellen, sie müssen nun den Weg über Mahnung, Mahnbescheid und Vollstreckungsgericht mit richterlicher Unterschrift gehen.
Im Urteil vom 16. September 2016 ging die 5. Zivilkammer des LG Tübingen ausführlich auf die GEZ ein.

[...]

Thema: Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Staatsterror gegen Widerstandbewegungen, Totalitarismus, Was tun?, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen Linkstrends | Kommentare (30) | Autor:

Mainstream-Moderatorin gibt zu: „Unsere Aufgabe besteht darin zu kontrollieren, was die Menschen denken“

Mittwoch, 1. März 2017 14:00

Oben: Die "eigentliche Aufgabe" der Medien sei, so die Moderatorin, "exakt zu kontrollieren, was die Menschen denken."


.

Nicht nur in Deutschland - in der gesamten westlichen Welt haben wir eine linkstotalitäre Medien-und Parteiendiktatur

Dass die Medien längst keine Nachrichten mehr bringen, sondern nur noch Meinungen , das habe ich seit Jahren geschrieben. Selbst innerhalb der Nachrichten sind die Meinungen der Medien -  in eindeutigen Formulierungen und Hinweisen - geschickt verpackt.

Die Meinungsmanipulation ist so vollkommen, dass sie einen totalitären Charakter angenommen hat, der in dieser Perfektion so nicht einmal von den Medien Goebbels oder Stalin geschafft wurde. Alles, bis hin zur Werbung in Radio und Fernsehen, ist gespickt mit linker - sprich politisch korrekter - Botschaft.

Selbst die Spielfilme und Krimis ("Tatort", "Wallander") haben nur ein Thema: uns zu erziehen. Es geht auch dort oft um Nazis, die Ausländer verprügeln (es ist gerade umgekehrt: Moslems vergehen sich an die Eingeborenen), und wenn ein Täter doch mal ein Einwanderer war, dann darf man sicher sein, dass am Ende sein Auftraggeber ein Bioeuropäer war.

Und wenn  ausnahmsweise mal keine Nazi oder Fremdenhasser das Thema sind, so darf man gewiss sein, eklige Bettszenen zwischen Homos oder Lesben anschauen zu müssen nach dem Gender-Motto: Das Geschlecht ist frei gewählt. Heute bist die hetero, morgen homo.

Merke: Linke brauchen eigentlich keine politischen Parteien mehr. Sie haben ja die Medien okkupiert. Und deren Macht ist weit größer als die aller Parteien zusammengenommen. 

Westliche Medien haben ihre Länder in ein gigantisches sozialsitsices Umerziehungslager verwandelt

Unsere Medien sind zu sozialistischen Umerziehungslagern gigantisches Ausmaßes geworden. Viel größer und viel raffinierter. als die Umerziehungslager in der UdSSR oder Vietnam, oder China.  Auch dort gab es geschichtlichen "Unterricht" - sprich: Jeden Tag mussten alle Gefangenen antreten, um sich über die glorreichen Errungenschaften des Sozialismus belehren zu lassen.

Bei uns ist dieser "Unterricht" nicht nur stundenweise, sondern ganztägig. 24 Stunden am Tag kann man sicher sein, dass auf mindestens einem Sender eine Nazi-Schnulze oder Drittes-Reich-Doku oder ein Krimi mit Neonazis zu sehen ist.

Wer Meinungen formt, hat die Macht.
Der bestimmt, was die Leute denken und dann am Ende wählen

Daher haben wir längst keine Demokratie im ursprünglichen Sinne mehr. In dem Sinne nämlich, dass sich der mündige Bürger sein eigenes Urteil bildet, wen er wählen will. Und was er zu lesen oder zu sehen wünscht.

Wir haben eine klare Pseudo-Demokratie, da die Urteilskraft des Souveräns unentwegt manipuliert und in eine einige Richtung gelenkt wird: in die linke. 

Wir leben in einer Medien- und Parteiendiktatur

Eine solche zeichnet sich dadurch aus, dass Medien nicht länger Politik und Regierung überwachen (das ist ein eindeutiges Kennzeichen einer funktionierenden Demokratie), sondern dass sie mit der Politik verschmolzen sind.(Das ist ein eindeutiges Anzeichen einer Diktatur, ob links oder rechts). Was Medien natürlich in Talkshows abstreiten. Doch dies ist reine Camouflage, gleichsam mediale Taqiyya. 

MSNBC Moderatorin Mika Brzezinski rutschte jüngst die unausgesprochene Wahrheit raus:  Die "eigentliche Aufgabe" der Medien sei, so die Moderatorin, "exakt zu kontrollieren, was die Menschen denken."

Michael Mannheimer, 1.3.2017

***

Von Tyler Durden für www.ZeroHedge.com, 22. Februar 2017

Mainstream Moderator gibt zu: "Unsere Aufgabe besteht darin zu kontrollieren, was die Menschen denken"

Während einer live gesendeten Diskussion zu den Befürchtungen, wonach Präsident Trump "versucht, die Medien zu unterminieren," rutschte der MSNBC Moderatorin Mika Brzezinski die unausgesprochene Wahrheit raus, wonach es die "eigentliche Aufgabe" der Medien sei, "exakt zu kontrollieren, was die Menschen denken." [...]

Thema: Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Meinungsfreiheit, Totalitarismus, Videos | Kommentare (89) | Autor:

Unterirdischer Karneval in Mainz, Köln und Düsseldorf: Amerikaner empört über Darstellung eines geköpften Trump

Mittwoch, 1. März 2017 8:40

Diesjährige Faschings-Motive: Feige und erbärmlich

Wie Breitbart berichtet,  sind viele US-Bürger empört über die mehrfachen Darstellungen eines enthaupteten Trump. Die deutschen Karneval-Hochburgen demonstrierten mit ihrer einseitigen Kritik an Trump und der AfD, wes Geistes Kind sie übernommen hat. Wie unsere Medien und Politiker sind auch sie der linken, "politisch korrekten" Meinungs-Diktatur verfallen. Selbst im Dritten Reich waren die Umzüge freier als heute. Der gestrige Karneval wird als Schandtag in die Geschichte der deutschen Karnevalskultur eingehen. 


.

Auch der Karneval ist zum Opfer des linkstotalitären Zeitgeistes geworden

Da werden sich die Trumphasser Merkel, Junkers und Schulz aber gefreut haben, als sie gestern gen Mainz, Köln und Düsseldorf lugten. Alles bestens, alles in ihrem Sinne.

Denn alles, was die Deutschland-Abschaffer an Lügenpropaganda gegen Trump, gegen Polen, gegen den Brexit oder die AfD propagieren und über ihre Systemmedien unters Volk bringen, wurde 1:1 von den Karnevalisten nachgeplappert.

Die diesjährigen Umzugsmotive waren dergestalt, als wären sie inhaltlich und motivisch vom Kanzleramt, dem SPIEGEL oder der taz diktiert worden. Nie war ein Faschingsumzug unnötiger als der gestrige.

Die drei mächtigsten Fasching-Gesellschaften erfüllten brav alle Vorgaben
der Deutschland- und Europa-Abschaffer

Anstelle den Islam aufs Korn zu nehmen (der hatte im vergangenen Jahr in Deutschland mehrfach für ein Blutbad gesorgt), entschieden sich die Organisatoren der Faschingsumzüge lieber für den einfachen, abgrundtief feigen und "politisch korrekten: Weg

Ausgerechnet jener Politiker, der dem Islam den Kampf ansagt (ja, jener Religion, die Deutschland und Europa bedroht, die seit 9/11 über 30.000 Terrorangriffe in aller Welt verantwortet, die Kinder mit Sprengstoffgürtel in den sichern Tod schickt, die westliche Touristen in aller Welt als Geisel nimmt, um Gelder von ihren Regierungen abzupressen, die 300 Millionen "Ungläubige" im Laufe ihrer Expansionsgeschichte brutal ermordete, die für das Kölner Sex-Pogrom 2015/16 verantwortlich war, die Deutschland zu einem isslamischenStaat umgestalten will, wenn nötig auch mit Terror und Mord, die täglich 6.000 Mädchen sexuell verstümmelt (woran laut UN 2.000 Möäsche pro Tag sterben etc. etc.) - ausgerechnet jenem Trump also, der dies in seinem Land beenden will (wofür er das Mandat des amerikanischen Volkes erhielt), sagten die feicen Faschings-Organisatoren den Kampf an.

Die Faschingsumzüge waren immer berühmt für ihre schonungslose Abrechnung mit der Politik. So war dies in der Bonner Republik jedenfalls. Aber mit Beginn der Berliner Republik änderten auch sie sich. Immer mehr nach links, immer mehr an den politischen, sprich linkstotalitären Zeitgeist angelehnt, sind sie heute nur noch eine der zahllosen Bühnen linker Propaganda.

Millionen Amerikaner sahen, wie Deutsche den Kopf ihres Präsidenten wünschen 

Die Bilder jedenfalls gingen um die Welt. Auch die USA sahen, wie mit ihrem frisch gewählten Präsidenten hier verfahren wird. Dieser hat, im Gegensatz zu seinem gefeierten Vorgänger, noch keinen einzigen Tag Krieg geführt, hat keine Morde befohlen wie sein Vorgänger, hat bislang kein Versprechen gebrochen wie letzterer und hat auch keinen, von Linken beantragten Friedensnobelpreis erhalten, bevor er überhaupt seinen Fuß ins Oval Office setzte.  Aber er wurde diabolisiert wie nie ein Politiker zuvor.

Hinter dieser Anti-Trump-Kampagnage stehen mächtige Kräfte. Ihnen gemeinsam ist, dass sie mehr Demokratie und Freiheit versprechen. Doch genau für das Gegenteil sorgen: weniger Demokratie, weniger Freiheit, weniger Meinungsvielfalt, weniger kulturelle Vielfalt.

Sie sind die Kräfte des Bösen, dessen bekannteste Gesichter der US-Miilirdär Soros (ein Nazi-Kollaborateur), das internationale Großkapital (Verfechter einer Welt ohne Länder und Grenzen zum Zwecke barrierefreier Handelsströme), die zur sozialistischen Partei verkommenen US-Demokraten (Clintons), die UNO mit ihrer Gender-Agenda und der grenzenlosen Völkervermischung, die EU (Junckers) und nicht zuletzt die weltweit erfolgreichste Staatenvernichterin Angela Merkel sind. 

Anstelle sich jenen Kräften entgegenzustellen - wählte man in den Hochburgen des Faschings den einfachen Weg, einen, der ihnen billige Anerkennung und billiges Geld für zukünftige Events versprach

Die diesjährigen Faschingsumzüge zeigen:
Deutschlands Eliten bereiten das Feld vor für die Übernahme unseres Landes durch den Islam und die mit ihm kollaborierenden Linken 

Der Unterschied zwischen dem zweiten und dritten Ansturm des Islam  gegen Europa?  

Beim zweiten Ansturm gingen die Europäer geschlossen gegen die Heere der Hohen Pforte vor und konnten ihren Kontinent noch einmal erfolgreich vor den Toren Wiens gegen die anstürmenden Türken verteidigen. 

Ausnahme war allerdings Frankreich, das sich auf die Seiten der osmanischen Heere stellte. 

Damals ehren die Europäer jedenfalls ihre Helden und ihre im Kampf Gefallenen.

Heute, beim dritten Ansturm des Islam gegen Europa, ist es genau umgekehrt:

Die europäischen Eliten befinden sich nahezu ausnahmslos auf der Seite der Invasoren, und die europäischen Helden, die ihren Kontinent retten wollen, werden von den "Eliten" zu Feinden stilisiert. Während sie die Verräter aus den eignen Reihen feiern.

Genau so sehen die Vorbedingungen eines untergehenden, eines sterbenden Volkes und Kontinents aus.

Nur die europäischen Völker können diesen Alptraum noch beenden. Vae victis!

Michael Mannheimer, 1.3.2017

***

Von CHRIS TOMLINSON27 Feb 2017, Breitbard

 

Fotos: Deutsche Karnevals-Umzüge stellen enthaupteten Trumpf. Trump mit Hitler verglichen

Deutsche Städte hielten heute ihre jährlichen Rosenmontags- Umzüge ab. Im Zentrum stand Spott gegen den US-Präsidenten Donald Trump, gegen Brexit und europäische populistische Politiker. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Trump-Hasser | Kommentare (67) | Autor: