Beitrags-Archiv für die Kategory 'Merkel – Infos zu einer Deutschlandabschafferin'

Der bedeutendste zeitgenössische Maler, Gerhard Richter, rechnet mit Merkels Flüchtlingspolitik ab !

Dienstag, 14. Februar 2017 7:00

Gerhard Richter:
Übte vernichtende Kritik an Merkels wahnsinniger Immigrationspolitik und der krankhaften Willkommenskultur der deutschen Linken

.

Deutsche Systemmedien verheimlichen massive Kritik an der Flüchtlingspolitik des bedeutendsten Malers der Gegenwart 

Haben Sie davon etwas gelesen in Ihrer Tageszeitung? Im Stern oder im SPIEGEL? Haben Sie darüber ein kurzes Feature in den Fernsehmedien gesehen? Oder eine Nachricht auf Tagesschau oder ZDFHeute?

Deutschlands mit Abstand bedeutendster Maler, vielleicht der derzeit bedeutendste Maler der Gegenwart überhaupt, der Künstler von Weltgeltung Gerhard Richter (seine Werke sind auf dem Welt-Kunstmarkt die teuersten eines lebenden Künstlers. Gerhard Richter gehört laut einer Rangliste von Artnet zu den weltweit teuersten lebenden Gegenwartskünstlern, vor Jeff Koons und Damien Hirst. Sein Marktvolumen in Auktionen vergangener Jahre betrug umgerechnet 558 Millionen Euro. Das Manager Magazin setzte ihn seit 2010 jedes Jahr auf die Liste der wichtigsten Künstler und er gilt als einer der 500 reichsten Deutschen), rechnete bereits Mitte November letzten Jahres gnadenlos mit der Politik Merkels und Gaucks ab. 

Der dunkelrote Deutschlandfunk, seit Jahrzehnten fest in der Hand deutscher Kommunisten und Israelhasser (oh ich weiß, wovon ich spreche: Einer der Redakteure ist mit mir seit Jahren befreundet und erzählt mir, dass er sich in den Redaktionsräumen eher vorkommt wie in der PRAWDA, im NEUES DEUTSCHLAND oder im Gazastreifen) berichtete darüber in einem merkwürdigen, da plötzlich politisch vollkommen inkorrekten Artikel über die vernichtende Kritik Richters an Merkel und Gauck. Als Richter sich zu Merkel Flüchtlingspolitik wie folgt äußerte

"Zum Beispiel die Parole von der Willkommenskultur, die wir eingeführt haben mit unserem Präsidenten. Die ist so verlogen. Das ist unnatürlich. Mir sind Flüchtlinge nicht willkommen. Ich habe noch nie was gegen Ausländer gehabt. Aber wenn mir gesagt wird: 'Du musst jetzt alle willkommen heißen', dann ist das gelogen. Ich nehme die nicht zum Essen, sondern nur die ich jetzt kenne. Egal, ob das jetzt ein Neger ist oder ein Däne."

blieb aus, was sonst immer kommen würde: Ein journalistischer Rundumschlag in Richtung "Rassist", "Ewiggestriger", "Neonazi" oder was immer. 

Bei einem Mann wie Richter knickten die deutschen Roten ein

Ja, angesichts der Weltgeltung Richters bekam selbst der Rotsender Deutschlandfunk Angst, sich so zu äußern. Denn eine solche Meldung wäre um die Welt gegangen und hätte mit absoluter Sicherheit den Focus der Welt, zumindest für einen kurzen, aber dennoch für einen genügend langen Augenblick auf das wahnwitzige Geschehen in Deutschland gelenkt.

Das wollten die roten Deutschenhasser mit Sitz im dunkelroten Köln nicht riskieren. Nicht bei einem Mann wie Gerhard Richter. Hätte der Deutschlandfunk Richter mit dem üblichen Hass-Vokabular angeprangert, was er ansonsten IMMER tut, wenn es sich um kritische Stimmen zum Islam oder zu Merkel handelt, hätte dies gewiss Dutzende Journalisten aus aller Herrn Länder nach Deutschland gelockt.

Und diese hätten - ebenfalls gewiss - ein viel realistischeres Bild vom neo-bolschewistischen Deutschland Merkel'scher Prägung gezeichnet, als es ihnen lieb gewesen wäre. 

Linke Journalisten: Rückgratlos, verlogen, feige.

***

 

 

 Von Sven Crefeld, 16.11.2016

Deutschland: Maler Gerhard Richter rechnet mit Merkels Flüchtlingspolitik ab

Deutschlands bedeutendster Maler Gerhard Richter kritisiert das Vorgehen von Kanzlerin Merkel und Bundespräsident Gauck in der Flüchtlingskrise. Wenn man ihm sage, er müsse jetzt alle willkommen heißen, sei das gelogen. Er habe nie etwas gegen Ausländer gehabt, lade aber nur Menschen ein, die er kenne – "egal, ob das jetzt ein Neger ist oder ein Däne."

[...]

Thema: Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin | Kommentare (50) | Autor:

Die Zuwanderungspolitik Merkels ist ein Staatsstreich der politischen Klasse gegen das eigene Volk. Ohne das Volk zu fragen, macht sie sich selbst zum Souverän.

Montag, 13. Februar 2017 7:00

 

„Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande.“
Augustinus

"Die Bundesregierung stellt sich in der Migrationskrise fortgesetzt über das Recht. Sie hat sich von der fundamental-demokratischen Verfassungsnorm, die alles Handeln der Exekutive an das Gesetz bindet, selbstherrlich gelöst."

"Romantisch überhöhte Moral verdrängt das Recht und die Realität des Machbaren. Das von hoher Stelle ausgegebene Mantra „Wir schaffen das“ appelliert an den dumpfen Willen einer diffusen Gemeinschaft, die in Illusionen darüber gehalten wird, was denn da überhaupt zu schaffen sei."

"Abweichendes wird als amoralisch ausgegrenzt."

"Schutz setzt Grenzen voraus."

"Menschen suchen innerhalb der deutschen Staatsgrenze den Schutz, den nur eine funktionierende Territorialgewalt anbieten kann. Ohne Territorialität gibt es keine Zuflucht, kein Schutzversprechen, sondern allenfalls ein Weglaufen als fluider Dauerzustand."

Auf dem Territorium der Bundesrepublik Deutschland kann der Schutz der Würde des Menschen nur dann wirksam gewährleistet sein, wenn die Kontrolle über die Einreise in das Staatsgebiet nicht verloren geht. Es unterliegt einem Missverständnis, wer glaubt, dass die Menschenrechte wegen ihrer universellen Geltung die staatliche oder supranationale Rechtsordnung suspendieren oder gar derogieren (abschaffen) könnten.“ (Bundesverfassungsrichter Prof. Udo Di Fabio)

Das Grundgesetz setzt die Beherrschbarkeit der Staatsgrenzen und die Kontrolle über die auf dem Staatsgebiet befindlichen Personen voraus."(Bundesverfassungsrichter Prof. Udo Di Fabio)

Die Flüchtlingskrise offenbart ein eklatantes Politikversagen. Noch nie war in der rechtsstaatlichen Ordnung der Bundesrepublik die Kluft zwischen Recht und Wirklichkeit so tief wie derzeit.“ (Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts Prof. Hans-Jürgen Papier)

"Das Grundgesetz ist explizit die Verfassung des deutschen Volkes, wie es sich auf der Basis seelischer, sprachlicher und kultureller Gemeinsamkeiten historisch entwickelt hat. Subjekt der Demokratie ist also nicht irgendein beliebiges Volk oder irgendeine Bevölkerung, sondern das deutsche Volk. Dieses ist Subjekt der verfassungsgebenden Gewalt und der demokratischen Legitimation staatlicher Herrschaft. Das Prinzip dieser so verstandenen Nationalstaatlichkeit ist daher

der verfassungsrechtliche Rahmen, welcher der Einwanderungspolitik vorgegeben ist. Für eine aktiv gestaltende Migrationspolitik ergibt sich daraus zunächst, welche Ziele sie nicht verfolgen darf:Sie darf nicht die Überwindung des Nationalstaates durch eine multikulturelle Gesellschaft oder gar einen Vielvölkerstaat anstreben. Die Entstehung ethnisch-religiöser und sprachlicher Parallelgesellschaften darf weder geplant noch in Kauf genommen werden.“ (Prof. Dietrich Murswiek im Band Anm. 1, S. 125-126)

"Die Verfassung lässt dem Gesetzgeber die Möglichkeit offen, durch Einbürgerungen auch die Zusammensetzung des Staatsvolkes zu verändern. Aber diese Ermächtigung bedeutet nicht, dass Regierung und Parlament durch politische Entscheidungen eine völlig neue ethnisch-kulturelle Struktur des Staatsvolkes herbeiführen dürfen.“

"Anders als in jedem Einwanderungsland der Welt werden die Eingelassenen aber nicht nach den Bedürfnissen des deutschen Arbeitsmarkts, ihren beruflichen Qualifikationen, ihrer Integrationsfähigkeit und -willigkeit ausgewählt. Sie werden überhaupt nicht ausgewählt, sondern einfach in unbegrenzter Zahl unkontrolliert aufgenommen."

"Weitere verfassungsrechtlich vorgegebene Grenzen der Flüchtlings- und Migrantenaufnahme ergeben sich aus der Notwendigkeit, die Funktionsfähigkeit des Staates zu erhalten. Der Staat darf – auch dort, wo er aus humanitären Gründen Menschen aus akuter Not helfen will – nicht die Fähigkeit verlieren, seine verfassungsrechtlichen Aufgaben zu erfüllen, wie z.B. die Wahrung der inneren Sicherheit. Selbst Minister haben erklärt, dass man teilweise die Kontrolle über die „Flüchtlinge“ verloren habe."

"Die Bundesregierung bricht vorsätzlich die Verfassung, indem sie durch das Zulassen unbegrenzter Migrationsströme auf absehbare Zeit eine kulturell hier nicht verwurzelte Mehrheitsbevölkerung entstehen lässt und dadurch das eigene Volk, das Subjekt der verfassungsgebenden Gewalt, in einen Auflösungsprozess hineintreibt, der zu einem Identitätsverlust des deutschen Volkes führt."

"Es geschieht der einmalige Vorgang, dass die Politiker, welche die Regierung bilden, tragen und stützen, sich über Verfassung und Gesetz erheben, die ihr Handeln allein legitimieren können. Sie maßen sich eine eigene Machtvollkommenheit an. Das ist de facto ein Staatsstreich einer politischen Kaste gegen das eigene Volk."

Michael Mannheimer, 13.2.2017

***

Die Zuwanderungspolitik ist ein Staatsstreich einer politischen Klasse gegen das eigene Volk. Ohne das Volk zu fragen, macht sie sich selbst zum Souverän.

Die Bundesregierung stellt sich in der Migrationskrise fortgesetzt über das Recht. Sie hat sich von der fundamental-demokratischen Verfassungsnorm, die alles Handeln der Exekutive an das Gesetz bindet, selbstherrlich gelöst. Dabei wird sie von nahezu allen Parteivertretern im Parlament offen oder duldend unterstützt. Es gibt keine wirkliche demokratische Kontrolle und kein funktionierendes Korrektiv in diesem staatsstreichähnlichen Geschehen, das von den systemischen Hof-Medien skandierend begleitet wird. Der sonst zum eigenen Nutzen so viel beschworene Rechtsstaat ist von einer geschlossenen Politelite in totalitärer Manier außer Kraft gesetzt. [...]

Thema: Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Immigration sonstiges, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Staatsstreich gegen Volk und Verfassung, Staatszerfall Deutschlands, Zitate über Deutschland (Islamisierung, Abschaffung etc) | Kommentare (64) | Autor:

Wenn jemand geistig unzurechnungsfähig ist, dann gewiss nicht Trump. Da haben wir eine wesentlich geeignetere Kandidatin im eigenen Haus

Mittwoch, 8. Februar 2017 7:27

"Warum denn in der Ferne schweifen, wenn die Irre liegt ist nah?"
(Frei nach Goethe)

Aus: JournalistenWatch, 8. Februar 2017

Ist Angela Merkel geistig verwirrt oder doch nur zynisch?

Ferndiagnosen von Kurpfuschern, die medial ausgeschlachtet werden, haben in Deutschland ja zur Zeit Hochkonjunktur. Einige dieser politisch fremdgesteuerten Psychos glauben sogar über die Weiten des Atlantiks Geisteskrankheiten beim Patienten Trump wittern zu können. Aber warum in der Ferne schweifen, wenn die Irre liegt ist nah?

Auch bei Angela Merkel könnten diese Psychologen anhand ihrer Aussagen durchaus geistige Verwirrtheit diagnostizieren. Hier eine Vorlage, die klingt wie ein Krankenschein: [...]

Thema: Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin | Kommentare (84) | Autor:

Donald Trump an das deutsche Volk: „BEFREIE Dich von ANGELA MERKEL – sie ist eine KATASTROPHE“

Dienstag, 7. Februar 2017 7:34

Der Merkel-Part beginnt ab Sekunde 8

Published on Nov 10, 2016

Trump ruft das Deutsche Volk dazu auf, sich von Angela Merkel zu befreien

Ihre Politik ist irre, ein Desaster. Sie hat ein großartiges Deutschland zerstört, sie handelt nicht im Interesse des Volkes, sie ignoriert alle vernünftigen Entscheidungen. Vor allem die Einwanderungspolitik, die zu extremen Problemen in Deutschland geführt hat ist absolut indiskutabel.

Quelle

Thema: Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Trump | Kommentare (63) | Autor:

Nach Telefonat mit einer arrogant belehrenden Merkel: Trump will die USA auch für Deuschland dicht machen

Dienstag, 31. Januar 2017 13:26

Haben Sie's gemerkt? Der kalte Krieg ist wieder da.

Nun, genau genommen war der kalte Krieg nie verschwunden. Er hat sich, nach dem Fall der Mauer, nur neu formiert.  Die kommunistischen Kader, die es in den Westen schafften, nutzten die letzten 20 Jahre, um sich hier neu zu formieren und die westliche Linke zu übernehmen.

Am erfolgreichsten waren sie in Deutschland und in den USA. In Deutschland schafften sie es, sämtliche Altparteien nach extrem links zu ziehen. In den USA  haben sie die US-Demokraten zu einer faktisch sozialistischen Partei ungestaltet. Wer wie ich ein halbes Jahrhundert des politischen Weltgeschehens persönlich erfahren hat, wird mir zustimmen.

Die Grenze geht diesmal nicht zwischen Ost- und Westdeutschland, sondern sie geht mitten durch die westliche Welt. Ein untrügliches Zeichen, dass sich die Linken im Westen ausgebreitet haben, wo sie vorher großteils jenseits des eisernen Vorhangs konzentriert waren.

Wenn, wie jüngst, die vereinte Linkspresse Trump vorwirft, die Welt zu spalten, so ist das wieder eine geschickte Lüge der Sozialisten. Trump hat die Welt nicht gespalten, sondern er hat die Spaltung, die seitens der Linken vorgenommen wurde, die sie aber bislang weitestgehend verheimlichen konnten, nur sichtbar gemacht.

Das SED-Politbüro der DDR ist zwar nach wie vor in Berlin

Doch dieses gebietet nicht über den maroden 17-Millionen DDR-Staat, sondern über eines der wirtschaftlich mächtigsten Länder dieser Welt: Das wiedervereinigte Deutschland. 

Ansonsten ist viel beim alten geblieben: An der Spitze Deutschlands stehen wie damals DDRler. Die Neu-SED unterscheidet sich von der Alt-SED nur gering: Waren die Sozialdemokraten in der DDR mit der dortigen KPD zusammengegangen, so sind sie heute mit einer zur linken Partei verwandelten CDU zusammen. Und der Rest ist Blockpartei wie drüben.

Nach dem Ende des linken Obama ist die feindliche Propaganda gegen die USA nahezu identisch wie damals. Mit dem einzigen, aber wichtigen Unterschied: Die USA haben theoretisch die Möglichkeit, die gespenstische Regierung Merkels in einem - sogar legalen - Handstreich zu erledigen.

Denn die wahren Herren in Deutschland - Merkel wird's bald merken - sind nicht CDU und SPD. Es sind die Amis.

Da haben die STASI-Zuarbeiter Merkels irgendwas verschlafen - oder den Bogen überspannt. Denn Merkel ist nicht Breschnew. Wir gehen spannenden Zeiten entgegen.


Der Trump-Effekt:
Die vereinte Linke schlägt wie wild um sich

Was haben unsre Lumpenmedien nicht alles über Merkels Gespräch mit Trump fabuliert. Sie, die größte Gesetzesbrecherin der deutschen Geschichte, habe Trump auf die Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit hingewiesen. Sie, die das Asylgesetz pervertiert und verbogen hat, habe Trump eine Lektion zum Flüchtlingsstatus der Genfer Konvention erteilt. Sie, die die schlimmste Kanzlerin nach Hitler ist, habe Trump "die Stirn geboten".

Linke befinden sich im Endkampf um ihr politisches Überleben

Für Linke wird's eng. Das spüren sie, deswegen schlagen sie um sich wie ein Fisch, der an der Angel hängt. Sie berichten, dass weltweit zigtausende Menschen gegen Trump auf die Straßen gingen, Flughäfen blockieren oder Straßenaufmärsche durchführen würden.

Was sie verschweigen  ist: Es sind nicht einfach x-beliebiee Menschen, die das tun. Es sind die Linken dieser Welt, die, finanziert von den Kriegskassen der Gewerkschaften und linken Parteien, aber auch unterstützt vom Milliardär Soros, den Eindruck erwecken sollen, dass ein Großteil der Menschen gegen Trump sei.

Pustekuchen. Es ist deren alte Masche, die sie auch in Deutschland erfolgreich abziehen: Da werden bei politisch unliebsamen Veranstaltungen  (Pegida) tausende Berufsdemonstranten mit Bussen durch die Republik gekarrt, nur mit dem Ziel, vor Ort ihre numerische Überlegenheit zu simulieren. Die sie real jedoch nicht haben.

Da werden diese linken Berufsdemonstranten und Krawallmacher von den Lumpenmedien als "Gegendemonstranten" geadelt, was sie definitiv nicht sind: Es sind die heimlichen Armeen der linken Staatsfeinde, die sich aufgemacht haben, die westliche Zivilisation zu zertrümmern.

Trump jedenfalls schien von den Belehrungen Merkels so beeindruckt gewesen zu sein, dass er die Einreisebeschränkung zukünftig auch auf Deutsche ausdehnen will.

Man kann nur raten, was diese linke Faschistin und Ex-Stasi-Agentin gegenüber Trump geäußert hat. Trump, das wird sie spätestens jetzt wissen, ist nicht ein weiterer ihrer übrigen Befehlsempfänger in Gestalt der europäischen Staatsführer. Trump allein ist 10mal mächtiger als Europa zusammen.

Auch der unsägliche SPD-Kanzlerkandidat und Trump-Hasser Schulz, Feind eines nationalen Deutschlands, Antisemit und Schulabbrecher wie Joschka Fischer, wird noch schnell merken, wo der Bartel den Most holt.

Michael Mannheimer, 31.1.2017

***

MMnews, 30.01.2017

Nach Merkel Telefonat: Trump will Einreiseverbot auf Deutschland ausweiten

Überraschende Wende in der Diskussion um Einreiseverbot in die USA. Trump will die Grenzen nun auch für Deutsche dicht machen. Dies ist das Ergebnis eines Telefonats mit Bundeskanzlerin Merkel. Trump: "Sie hat die Lektion nicht verstanden". [...]

Thema: Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Staatszerfall Deutschlands, Trump, Trump-Hasser, Was tun? | Kommentare (118) | Autor:

Renommierter Psychiater warnt: Merkels „narzisstisches Problem“ ist gefährlich für Deutschland

Sonntag, 22. Januar 2017 14:00

Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel
Die gefährlichste Frau der europäischen Geschichte.
Unsere Vorfahren bauten die europäische Zivilisation in über 1000 Jahren auf. Sie wird uns in nur ein paar Jahren zurück in das dunkle Zeitalter ziehen

Merkels Verhalten „vollkommen irrational“

Hans-Joachim Maaz, bekannter Psychiater und Psychoanalytiker sieht in Merkels Wesen eine Bedrohung für das Land. Ihr Verhalten zeige eine "narzisstische Grundproblematik", die zu einer wachsenden Gefahr für das Land werde.

Der bekannte Psychiater und Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz hat Bundeskanzlerin Angela Merkel im Interview mit der „Huffington Post“ bedenkliche Wesenszüge attestiert. Er nannte ihr Verhalten „vollkommen irrational“.

Zudem befürchtet der Experte, dass Merkel den Bezug zur Realität verloren hat. Merkel nehme „die realen Schwierigkeiten in Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise“ nicht zur Kenntnis und zeige sich stur gegenüber Kritik.

***

Von Michael Mannheimer, 22.1.2017

Führt eine kranke Kanzlerin Deutschland in den Abgrund?

Sie können den Namen Merkel nicht mehr hören?? Ihnen wird übel, wenn sie ihr Konterfei sehen? Uns Islam- und Systemkritikern geht es nicht anders. Doch wir alle sind gezwungen, uns so lange mit dieser Person zu beschäftigen, bis die Gefahr, die von ihr ausgeht, für immer beendet ist. [...]

Thema: Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Michael.Mannheimer-Artikel | Kommentare (90) | Autor:

Deutscher Philosoph: „Frau Merkel: Es reicht, gnädige Frau!“

Freitag, 20. Januar 2017 12:00

Auszug aus dem Text:

Was in zwei Weltkriegen nicht geschafft wurde, Deutschland endgültig zu zerstören, Frau Merkel hat es zuwege gebracht!“ – so wird das Urteil der Geschichte über Sie lauten, gnädige Frau!


Nie war in Deutschland ein Politiker derart verhasst wie Merkel

Was sie mit Deutschland und den Deutschen tut, ist eine Politik der Vernichtung der deutschen Kultur und der deutschen Nation. Das allein ist Hochverrat und hätte noch vor wenigen Jahrzehnten in nahezu allen westlichen Staaten die Todesstrafe zur Folge gehabt.

Das aber sämtliche Alt-Parteien mit Merkel an einem Strang ziehen, ist ein  Staats-Putsch des politischen Establishments, zu dem bekanntermaßen auch die beiden Kirchen, Medien  und Gewerkschaften zu zählen sind.

Medien tragen Hauptschuld 

Dass die Deutschen immer noch mehrheitlich die Altparteien wählen, ist allein den Medien mit deren systematischen Des-Informationen zu verdanken. Sie sind die Hauptschuldigen am ganzen tragischen geschehen, das, wenn nicht ein Wunder geschieht und etwa ein Bundeswehrgeneral einschreitet, notwendigerweise zum Untergang eines der größten Kulturnationen dieser Welt führen wird.

Wie ausländische Wissenschaftler Deutschland schätzen

Es war ein englischer Wissenschaftler und Kulturhistoriker, Peter Watson, der ein knapp 1000-seitiges Buch schrieb, das es in den angloamerikanischen Ländern auf die Bestseller-Liste schaffte - hierzulande jedoch nahezu unbekannt ist.  „Der deutsche Genius: Eine Geistes- und Kulturgeschichte von Bach bis Benedikt XVI“.

Befragt, warum er dieses heikle Thema angegangen sei, antwortete er: Während seines beruflichen Lebens sei er bei fast sämtlichen kulturellen Höchstleistungen der Weltgeschichte immer wieder auf die Deutschen gestoßen. Kein Volk könne da mithalten.

Zitat aus dem Buch:

Ich glaube, dass viele auf Deutschlands wirtschaftliche Macht neidisch sind... Das heißt, viele sind einerseits auf Deutschland neidisch, während es andererseits weitgehende Unkenntnisse über ganz einfache Sachen gibt. Aber diejenigen, die den Zusammenhang begreifen, würde Mark Mardell von der BBC beipflichten: „Deutschland ist heute wohl das erwachsenste Land der Erde.““

Der pathologische Selbsthass der deutschen "Elite"

Demgegenüber steht die deutsche Journaille und Politik. Beide hassen ihr Land - und damit logischerweise auch sich selbst. Was eine Privatsache - der pathologische Selbsthass -  sein kann wird, wenn diese Selbsthasser über genügend Macht verfügen, zu einer existentiellen staats- und kulturbedrohenden Gefahr. Wie wir am Beispiel Deutschlands und der Protagonistin des geplanten Untergangs unserer Nation, Angela Merkel, täglich erleben können.

Der folgende Artikel eines Philosophen und Arztes ist schon allein deswegen äußerst lesenswert, weil er weit über die übliche Kritik an Merkel hinausgeht und detaillierte Fakten liefert über den Aufstieg der einstigen FdJ-Funktionärein und STASI-Mitarbeiterin zur verheerendsten Bundeskanzlerin der deutschen Nachkriegsgeschichte.

Auch ein Peter Helmes meint diesem Ausnahme-Text :
"Großartig, bissig, intelligent – und nirgendwo „billig“. Meine Hochachtung!"

Michael Mannheimer, 20.1.2017

***

Von altmod *), im Januar 2017

Eine Ansprache an Frau Merkel: Es reicht, gnädige Frau!
Warum verachte ich Sie nur, Frau Merkel?

Warum halten viele Sie für die Verkörperung des missgünstigsten Geschicks, das man sich für unser Land vorstellen konnte? Für eine Zerstörerin all dessen, was vielen von uns nicht nur im politischen Leben heilig war und ist.?Ich will es Ihnen hier einmal deutlich sagen:

Sie waren eine Neuheit in der bundesdeutschen Politik, als Sie ausgerechnet aus ihrem bis dahin eher verdrucksten Politikdasein auftauchten, als sich Kohl, Schäuble und fast die ganze Führungsmannschaft der CDU in der unseligen Schwarzgeldaffäre auf lange Sicht kompromittiert hatten (mit gehässiger Nachhilfe durch die linksgestrickten Informationsmedien). Gerade als der deutsche Michel geglaubt hatte, sein Geschick in die Hände der sozialistisch-kommunistisch geprägten Kamerilla von Rot-Grün legen zu müssen, haben Sie sich mit einem perfiden Verrat an ihrem einstmaligen Gönner und Mentor Helmut Kohl den Heuschrecken in den Medien und sonstigen linken Kooperativen angedient. [...]

Thema: CDU - die Linksverschriebung einer ehemals konservativen Partei, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin | Kommentare (87) | Autor:

Trump in erstem deutschen Interview: Merkels Flüchtlingspolitik ist ein „katastrophaler Fehler“

Montag, 16. Januar 2017 15:00

Künftiger US-Präsident kritisiert Merkel scharf, nennt Nato "obsolet" und Brexit eine "großartige Sache"

.

Vernichtende Kritik vom künftigen US-Präsidenten:

Trump lässt an Merkel und der EU kein gutes Haar

Trump bestätigt in seinem ersten deutschen Interview sämtliche Positionen von uns Islam- und Systemkritiker. Man möchte - wüsste man es nicht besser- fast meinen, er läse PI, Journalistenwatch oder diesen Blog hier regelmäßig.

Nun, das wird er nicht und das braucht er auch nicht. Denn das Desaster, das sich in Europa abzeichnet und für das die sozialistische EU-Kommssion und ihre effizienteste Vernichtungswaffe gegen Europa, die deutsche Bundeskanzlerin Merkel, zusammen mit den vereinten Linken Europas (und auch den meisten Altparteien, die zu schwach waren und sind, sich dem politischen Linkstrend erfolgreich entgegenzustemmen, allein Verantwortung zeichnen, ist jedem klar denkenden Kopf von ganz allein einsichtig:

Die Islamisierung der westlichen Welt ist nicht mehr zu leugnen. Mit ihre gehen einher Verlust der Frauenrechte, Verlust der bürgerlichen Freiheiten, wie sie die Aufklärung erobert hat, Verlust eines freien und ideologisch unbehinderten Denkens und Forschens, Bedrohung der Zivilisation in ihren Grundfesten.

Trump geht mit Merkel hart ins Gericht. Zu Recht. Er wird dafür von der Linkspresse zerrissen werden. Doch soll diese bei ihrer Wortwahl vorsichtig sein: Der Bumerang den sie gegen Trump werfen, kann sehr schnell als ein Superbumerang gegen sie zurückfliegen.

Die Zeiten ändern sich. Kommt die Rettung Europas wieder einmal aus den USA?

***

 

 

Aus FAZ, 15.01.2017

Erstes deutsches Interview

Trump: Merkels Flüchtlingspolitik ist ein „katastrophaler Fehler“

Rundumschlag im ersten deutschen Interview: Donald Trump geißelt das Verhalten der Kanzlerin in der Flüchtlingskrise, droht der deutschen Automobilindustrie mit Strafzöllen, wenn sie Autos für Amerika in Mexiko produziert - und will ein paar „gute Deals“ mit Russland machen. [...]

Thema: Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Trump, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (69) | Autor:

Erfolgsautor Tim K. zu Merkel: „Sie sind die größte Gefahr für Europa und Deutschland“

Donnerstag, 12. Januar 2017 7:00

 .

Auszug:

Sie sind und bleiben die größte Gefahr für Europa und Deutschland, und Ihre „Politik des Niedergangs“ beginnt immer mehr, ihre Früchte zu tragen.

 Wenn Sie nicht die Grenzen geöffnet hätten, um aber auch jeden Wirtschaftsflüchtling und Verbrecher ohne jegliche Kontrolle und Überprüfung bei uns aufzunehmen, hätten wir nicht die Zustände, die mittlerweile überall bei uns herrschen...

Der Terror hat in Deutschland Einzug gehalten, und es ist ihm Tür und Tor geöffnet worden. 

Durch Sie und Ihre Lakaien...

 Unter Ihrer Regierung können Tausende vom Schlag eines Amri mit mehreren Identitäten sich unter uns frei bewegen und uns täuschen und abziehen.

 Unter Ihrer Regierung können Terroristen lächelnd und ohne Sorgen frei unsere Grenze überqueren. Sie können sogar ihr radikales Gedankengut exzessiv hier ausleben, ohne dass irgendetwas passiert.

***

Von Andre Eric Keller, Veröffentlichtem   

Erfolgsautor Tim K. zu Merkel: „Sie sind die größte Gefahr für Europa und Deutschland“

Einen Tag vor Weihnachten und nur wenige Tage nach dem feigen, hinterhältigen Terroranschlag am Berliner Brettscheidplatz, schrieb der Expolizist und mittlerweile zum Autor avancierte Tim K. neuerlich einen offenen Brief an die Kanzlerin.

Dieser Brief wird vielleicht niemals von Merkel selbst gelesen, vielleicht aber doch, jedenfalls ist er aber ein Zeugnis dafür, wie sehr die Volksseele bereits brodelt.

Tim K. spricht folgerichtig an, dass Merkels zügellose und grenzenlose Zuwanderungspolitik, Unheil über Deutschland gebracht hat. Merkels Politik tötet. Das tat ihre Politik schon länger, nämlich dann wenn die Bundeswehr die Demokratie in aller Welt verteidigt.

Jedoch im Jahre 2016 kam diese Politik des Intervenierens in Form des Terrors wie ein Bumerang nach Deutschland zurück. Diese Politik rächte sich und wird sich noch viel mehr an den Deutschen rächen. Waren bisher die Terroranschläge nur bis London, Barcelona oder Paris vorgedrungen, fanden die „Amokläufe“ von „Südländern“ jetzt mitten in Deutschland statt. [...]

Thema: Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Staatszerfall Deutschlands, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (54) | Autor:

 Merkels Rechtsbrüche – genau dokumentiert

Mittwoch, 11. Januar 2017 14:22

Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=89IlHlDMA60


.

Merkel: Todfeind der Deutschen

Die Chefs von Verfassungsschutz, Bundespolizei und BND kamen in heller Aufregung, als Merkel die Aussetzung von Grenzkontrollen anordnete, um sie von diesem wahnsinnigen Schritt abzuhalten. Kein Argument half. Die Sache war von Merkel beschlossen gegen Gesetze und gegen den Rat der wichtigsten Sicherheitschefs unserer Republik. 

Nichts verdeutlicht mehr, dass diese Massenimmigration nichts mit "humanitären" Motiven zu tun hat, sondern mit Merkels teuflischem Willen, Deutschland im Alleingang für immer zu verändern: In Richtung der von der UN und Brüssel favorisierten Politik der Verschmelzung aller Völker zu einem Super-Weltstaat.

Jener Politik, die als "Neue Weltordnung" (NWO) vom Kapital auf der einen und den Linken auf der anderen Seite gemeinsam betrieben wird. Für erstere ist es die Verlockung grenzenlosen und von keinen Zöllen beschränkten Handels, für zweitere die Erfüllung ihres Traums eines sozialistischen Weltstaats. 

Warum sich Linke mit ihren Todfeinden (Kapital und Islam) zusammengetan haben

Dass die Sozis sich damit mit ihrem historisch schlimmsten Feind, dem Kapital, zusammengetan haben, ist nur ein scheinbarer Widerspruch in der verqueren, aber stringenten Logik der Linken:

Wie der Islam haben sie keine Probleme zu temporären Junktims mit dem Klassenfeind - oder gar mit der verheerendsten, antihumanitären Religion der Gegenwart: Dem Islam.

Überall auf dieser Welt sind es die Linken, die sich schützend ausgerechnet vor eine Religion stellen, die wie keine andere ihre sozialen und humanitären Grundsätze missachtet.

Man erinnere sich: Linke verboten in jenen Ländern, in denen sie an die Macht kamen, gemäß den Grundsätzen der fundamentalen Religionskritik des Kommunismus ("Religion ist Opium fürs Volk")  sämtliche Religionen - oder rotteten diese gar aus:

Stalin etwa ließ 99 Prozent aller russischen Klöster schleifen und  den gesamten Klerus töten; Mao ließ Millionen Christen und sonstige Gläubige umbringen; Pol Pot rottete nicht nur sein halbes Volk, sondern auch den Buddhismus aus, und nutze dessen Klöster zu Gefangenenlager oder Folterstätten seiner Khmer Rouge; und in Nordkorea herrscht die schlimmste gegenwärtige Verfolgung religiöser Menschen, sogar noch vor Saudi-Arabien.

Die Rechnung der Koalitionäre

Die Rechnung aller drei Parteien, die sich gegen die Zivilisationen und Menschenrechte verschoben haben: Kapital, Sozialismus und Islam, ist einfach:

In einer vorübergehenden Koalition mit ihren gegenseitigen Todfeinden rechnet sich jede einzelne dieser Parteien die Chance aus, am Ende als Sieger hervorzugehen.

Denn jede Partei hat bereits Vernichtungspläne gegenüber den beiden jeweils anderen Koalitionären in der Schublade für den Tag, an dem der Sieg des NWO-Projekts gekommen ist:

Moslems werden Linke angreifen und massenhaft umbringen (s. Iran, Libanon etc.),  Sozialisten umgekehrt den Islam umgehend verbieten und die Kapitalisten umbringen, wo sie es können (s. Sowjetunion, China, Kuba, Nordkorea etc.). Das Kapital denkt, dies alles per schierer Finanzkraft zu seinen Gunsten lenken zu können.

Die NWO-Verfechter gehen von Milliarden Toten aus,
die sie als Kollateralschäden in ihre Pläne einkalkulieren

Es wird jedenfalls ein riesiges Schlachten stattfinden auf dem Weg der von Merkel gegen Volk und Verfassung vorangetriebenen neuen Weltordnung - und das Schlachten wird noch erheblich größer werden, wenn diese drei wahnsinnigen Ideologien ihr Ziel erreicht haben sollten.

Thomas P.M. Barnett, der führende US-Verfechter dieser NWO, rechnet mit Milliarden Toten und nur 500 Mio Überlebenden, die er  auf dem Weg zu seiner Wahn-Vorstellung als "unvermeidliche" Kollateralaschäden in sein irrwitziges Kalkül einbezieht.

Er ist von der Notwendigkeit seiner apokalyptischen Vision derart überzeugt, dass er all jenen, die die "unvermeidliche" neue Weltordnung verhindern wollen, mit Tötungen  durch die CIA oder andere US-Spezialkräfte droht.

"Verschwörungstheorie"

Interessant wird es, wenn Linke, etwa in Wikipedia, diese Neue-Weltordnungs-Ideologie NWO als "Verschwörungstheorie von Rechten" abtut. Das erinnert an ähnliche Berichte der Nazis, die Gerüchte um Massen-Vergasungen in Konzentrationslagern mit "Verschwörungstheorien von Juden" konterten. 

Sein oder Nichtsein

Wenn sich die Völker und Regierungen der freien Welt nicht zusammentun und mit brachialer Gewalt gegen den Sozialismus, den Islam und die wahnsinnigen Vertreter der NWO vorgehen, dann wird es das Ende der Zivilisation sein. 

Das jedenfalls ist keine Verschwörungstheorie. Ein Blick in jene Länder, wo der Islam, der Sozialismus oder der ungefesselte Kapitalismus herrsch(t)en, sollte jeden überzeugen:

Es geht um nichts weniger als um Sein oder Nichtsein der humanen Zivilisationen

***

 

Michael Mannheimer, 11.01.2016

Merkel macht eine tödliche Politik gegen das deutsche Volk

Merkel plant nach ihrem Wahlsieg im Herbst dieses Jahres die Aufnahme einer riesigen Zahl von islamischen Invasoren (Tarnname der Merkel-Administration: "Kriegsflüchtlinge"). [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff der Linken gegen Europa, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Michael.Mannheimer-Artikel, Videos | Kommentare (72) | Autor:

Die massive Verrohung Deutschlands durch Migranten ist durch Zahlen belegt: 214.600 Straftaten durch Eindringlinge von Januar bis September 2016 (BKA)

Dienstag, 10. Januar 2017 14:00

NWO-Politikerin und Volksbelügnerin Merkel: 

„Offenheit wird uns mehr Sicherheit bringen als Abschottung…“

***


 

PI, 07. Jan 2017

Die massive Verrohung Deutschlands durch Migranten ist durch Zahlen belegt: BKA : 214.600 Straftaten durch Eindringlinge

Laut der Studie „Kriminalität im Kontext von Zuwanderung“ des Bundeskriminalamtes (BKA) wurden von Januar bis September 2016 214.600 Straftaten sogenannter „Zuwanderer“ registriert – das sind rund 800 pro Tag. [...]

Thema: Asylantenkriminalität, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Islamisierung: Fakten, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin | Kommentare (33) | Autor:

Merkels Märchenstunde: Laut neuestem „Armuts-und Reichtumsbericht“ ging es denn Deutschen noch nie so gut wie heute

Dienstag, 10. Januar 2017 7:37

.

Dreister Merkel-Bericht erinnert an entsprechende Berichte der untergehenden DDR

Der Kommentar meines Lesers "schwabenland-heimatland" zu meinem gestrigen Artikel von Eva Herman („Frau Merkel: Was geht hier im Land vor, über das Sie mit uns nicht sprechen wollen?“) ist so zutreffend und informativ, dass er wert ist, als eigener Artikel gebracht zu werden.

Er behandelt den aktuellen "Armuts- und Reichtumsbericht" der Bundesregierung, demzufolge es den Deutschen noch nie so gut wie heute gegangen sein soll.

Wer sich noch an die DDR erinnern kann, fühlt sich nicht zufällig frappant an die Regierungsberichte des Politbüros zu den jeweiligen Vier-Jahres-Plänen der sozialistischen DDR-Ökonomie erinnert. Laut denen ging es stetig nur bergauf. Am Ende - wir erinnern uns - war die DDR pleite und wurde aufgelöst.

Das freie Deutschland der Bonner Republik ist tot

Heute haben wir wieder eine sozialistische Regierung. Eine Ex-DDR-lerin und Ex-STASI-Agentin führt, zusammen mit einem ebenfalls in der DDR sozialisierten Bundespräsidenten, unser Land schnurstracks in den sozialistischen Abgrund.

Wie in der DDR sind die Medien auch hierzulande gleichgeschaltet - mit dem einen wichtigen Unterschied: In der DDR wurden sie zwangsweise gleichgeschaltet. Hier taten sie es freiwillig.

Dass es dazu kommen konnte, das darf niemals vergessen werden. Und das muss Konsequenzen haben für ein umfassendes neues Mediengesetz, welches nach der Überwindung der Merkel-Agonie zu erstellen ist.

Deutschland benötigt einen politischen Reset.
Und ein neues Mediengesetz

Artikel 18 Grundgesetz hat diesbezüglich vollkommen versagt. Niemand scheint ihn zu kennen, und falls ja, zeigt er sich als vollkommen wirkungslos.

Laut diesem Artikel würden jene Medien und Lehrinstitute, die ihre "Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit (Artikel 5 Absatz 1), die Lehrfreiheit (Artikel 5 Absatz 3), ... (oder das Asylrecht (Artikel 16a)) zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung" mißbrauchen, diese Meinungsfreiheit verwirken.

Kein einziger der vielen Journalisten, mit denen ich gesprochen haben, und auch kein einziger Politiker wusste auch nur von der Existenz dieses Artikels, der, würde er ernst genommen, zu einem sofortigen Verbot der meisten Medien und Schließung der meisten sozialwissenschaftlichen Institute führen würde, die eh nur dazu dienen, linken Nachwuchs auszubrüten.

Michael Mannheimer, 10.1.2017

***

 

Vom Mannheimer-Blog Kommentator "schwabenland-heimatland", 10.1.2017

Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung
Acht Punkte zeigen: Nie zuvor soll es den Deutschen so gut wie heute gegangen sein

So lange wir alle gleichzeitig des realen Chaos mit gefakten Medienschlachten zugedröhnt werden, dass es den Deutschen Mega Super gehen würde, ist ein Aufstand ziemlich unwahrscheinlich. Die politische Propaganda wirkt, leider, und die Angst vor einem Bürgerkrieg auch. Im Gegensatz zu anderen Ländern sind wir überhaupt nicht darauf vorbereitet! Im Gegenteil. [...]

Thema: BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Geschichtsfälschung durch Linke, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Staatszerfall Deutschlands | Kommentare (52) | Autor: