Beitrags-Archiv für die Kategory 'Oesterreich und Islam'

Über die arrogante Anmaßung der westlichen intellektuellen „Eliten“ gegenüber dem einfachen Mann

Samstag, 26. November 2016 17:00

linke-herrenmnschen

Auszug:

Die intellektuellen Eliten Österreichs haben nur Verachtung für das gemeine Volk übrig. So ist es auch in Deutschland.

„Die Sozialdemokratie verliert jene, die sie zu vertreten meinte“, formulierte jüngst der Schweizer Publizist Rudolf Strahl.

„Sie bedient sich heute einer elitären akademischen Sprache, welche die Medienleute vielleicht anspricht. Die meisten Menschen aber verstehen sie nicht“

Die intellektuelle Elite befriedigt sich mit herablassenden Analysen und überheblichen Urteilen über die sogenannten Populisten, Nationalisten, Abschotter, Ausländerfeinde.“

***

  (Die Presse)
In: „Die Presse“, Print-Ausgabe, 25.11.2016

Die arrogante Anmaßung der intellektuellen Eliten

Die Verachtung des linken, urbanen und intellektuellen Milieus für die einfachen Leute ist einer der Gründe für den Erfolg von Trump & Co. Auch hierzulande.

[…]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Kampf gegen Rechts: Die Kriminalisierung + Verleumdung d. politischen Mitte, Oesterreich und Islam, Rassismus bei den Linken | Kommentare (52) | Autor:

Bundespräsidentschaftskandidat Norbert Hofer: „Ich gebe euch euer Österreich zurück!“

Montag, 7. November 2016 7:00

Auszüge aus obigem Video:

Norbert Hofer: „Ich gebe euch euer Österreich zurück!“

„Ich bin, wenn ich gewählt bin, der einzige Bundespolitiker, der direkt demokratisch gewählt ist.“

„Aber bei Staatsverträgen entscheidet der Bundespräsident in der Sache. Und wenn ein Staatsvertrag unserer Heimat schadet, dann unterzeichne ich ihn nicht!“

„Ich möchte die Menschen entscheiden lassen.“

***

 

Von Michael Mannheimer, 5.11.2016

Norbert Hofer: Ein Mann der Hoffnung nicht nur für alle freiheitsliebenden Österreicher, sondern für alle geschichtsbewussten Europäer

Norbert Hofer ist genau der Typ Politiker, der es schaffen kann, sein Land und Europa wieder an die Europäer zurückzugeben. Gebildet, aber nicht eingebildet. Den nötigen Biss. Aber, gezeichnet von schweren Schicksalsschlägen, auch die erforderliche Demut, um ein ganzes Volk zu führen. Und Liebe zu seinem Land, gepaart mit Weitblick für die Geschichte eines von den schlimmsten Kriegen der Menschheitsgeschichte gezeichneten Kontinents.  […]

Thema: Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Oesterreich und Islam, Was tun?, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen Linkstrends | Kommentare (23) | Autor:

Grüner Van der Bellen gewinnt Wahl in Österreich mit wenigen tausend Stimmen Vorsprung. Ausschlag gaben die eingebürgten Moslems

Montag, 23. Mai 2016 18:20

 Gruener siegt in Osterreich

Der Sieg des Grünen Van der Bellen war ein Sieg
massiver Medien-Hetze gegen den FPÖ-Kandidaten Hofer

Nach einer beispiellosen Medienhetze gegen den FPÖ-Kandidaten Hofer, der noch gestern Abend mit 51,9 Prozent der an den Wahlurnen abgegeben Stimmen führte, gewann der Grüne Van der Bellen nach Auszählung der Briefwahl-Einschicken mit denkbar knappen 50, 3 Prozent. Nur wenige tausend Wähler der Grünen gaben am Ende den Ausschlag.

Das dürfte die österreichischen und europäischen Linksmedien in ihrem Kurs bestärken: Wer nur lange und massiv genug hetzt, der gewinnt. dennoch ist in Österreich ein neues Zeitalter angebrochen: Rotgrün ist eingebrochen und so schwach wie nie seit 1945.

Doch eines dürfte ebenso klar sein: Die autochthonen Österreicher haben deutlich gegen Grüne gestimmt. Das Zünglein an der Waage ergaben die eingebürgerten Immigranten. Damit haben Einwanderer und Moslems in Österreich bereits das absolute Sagen.

Das wird die Bestrebungen der Nationalstaaten-Abschaffer bekräftigen, schnellstmöglich allen Immigranten das Wahlrecht zu gewähren.

Der will des autochthonen Volkes ist in Österreich bereist jetzt schon ausgehebelt worden.

Der Kampf gegen die Europa-Abschaffer ist nicht beendet. Er hat erst begonnen.

***

23.5.2016

Neuer Bundespräsident: Grüner Van der Bellen gewinnt Wahl in Österreich

Es war knapp: Die Österreicher haben Alexander Van der Bellen mit 50,3 Prozent zum neuen Bundespräsidenten gewählt. FPÖ-Mann Norbert Hofer gestand seine Niederlage ein. Der künftige Bundespräsident Österreichs heißt Alexander Van der Bellen. Das verkündete Innenminister Wolfgang Sobotka. Demnach gewann der von den Grünen unterstützte Van der Bellen mit 50,3 Prozent.

Thema: Erfolge der Islamkritik, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Oesterreich und Islam | Kommentare (65) | Autor:

Hofer derzeit mit 51,9 Prozent vorn. Doch erst Auszählung der Briefwahl wird entscheiden

Montag, 23. Mai 2016 6:00

Oesterrecih Wahl3

Österreich: Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem grünen Kandidaten
und dem Europabewahrer der FPÖ

***

23.5.2016

Hofer derzeit vorn. Doch erst Auszählung der Briefwahl wird entscheiden

Die Bundespräsidentenwahl in Österreich am Sonntag hat keinen eindeutigen Sieger hervorgebracht. Zwar führt der Kandidat der rechtspopulistischen FPÖ, Norbert Hofer, mit 51,9 Prozent knapp vor dem Grünen-Politiker Alexander Van der Bellen, der auf 48,1 Prozent kam. Doch erst die Auszählung der Briefwahlstimmzettel wird eine Entscheidung bringen. Vermutlich am Montag zwischen 17 und 19 Uhr. […]

Thema: Oesterreich und Islam | Kommentare (45) | Autor:

Bundespräsidentwahl: Österreicher können heute den Anfang vom Ende der EU-Diktatur einläuten

Sonntag, 22. Mai 2016 17:00

Norbert Hofer

Die Linken Europas taten in den letzten Wochen alles, um die Wahl in Österreich zugunsten ihres Wunschkandidaten zu beeinflussen. Das ist eine klare und völkerrechtswidrige Einmischung in die inneren Angelegenheiten eines souveränen Staats. Doch was kümmert Linke Gesetz und Völkerrecht, wenn es um die Erhaltung ihrer zunehmend schwindenden Macht geht.

***

Wahlticker:

23.5.: 03:30 Uhr: Hofer 51,9 Prozent

17:46 Uhr: Kopf-anKopf-Rennen

Optimisten haben angeblich häufiger Alexander Van der Bellen gewählt. Wer die Zukunft Österreichs eher pessimistisch sieht, machte sein Kreuzerl tendenziell eher bei Norbert Hofer. Zu diesem Ergebnis kommt Politologe Peter Filzmaier im ORF.

17:41 Uhr: Die Wahlbeteiligung liegt bei 72 Prozent.

17:33 Uhr: Neue ORF-Hochrechnung

49,9 Prozent für Hofer, 50,1 Prozent für Van der Bellen: Das sagt die aktuelle Hochrechnung des ORF (Quelle: SORA). Erste Wiener Ergebnisse sind bereits eingerechnet. Die Schwankungsbreite liegt noch bei 1,6 Prozent.

17:29 Uhr: Van der Bellen siegt in der Heimat

Im Tiroler Kaunertal in der Heimatgemeinde von Alexander Van der Bellen stimmen 85,1 Prozent für den als unabhängiger Kandidat antretenden Ex-Grünen-Chef. Im Burgenland liegt indes Norbert Hofer klar vorn.

Michael Mannheimer, 22.5.2016

Österreich: Norbert Hofer (FPÖ) kann  heute die Wahl gewinnen.

Heute findet in Österreich der zweite Wahlgang zur Bundespräsidentenwahl statt. Die Wahl könnte programmatischer nicht sein: Der österreichische Wähler muss heute entscheiden zwischen weiterem Multikulti, weiterer Islamisierung, weiterer Aufgabe österreichischer Bräuche und Sitten und dem Aufgehen Österreichs in einen europäischen, grenzenlosen und zunehmend islamisierten Superstaat – oder der österreichischen Identität, gewonnen in mehr als tausend Jahren.

Mit dem trögen Alexander Van der Bellen, grünes, in Wahrheit sozialistisches Urgestein, und dem eloquenten FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer stehen die beiden oben beschriebenen unterschiedlichen Modelle der Zukunft Österreichs dem Wähler zur Entscheidung an. […]

Thema: EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents, Oesterreich und Islam, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (25) | Autor:

Flüchtlingsbub schlug auf Schülerin ein: Lehrer bekam Anzeige, weil er Streit schlichtete

Dienstag, 10. Mai 2016 7:00

Pruegel

Gewalttaten von Asylwerbern auf Österreicher eskalieren.
Auch in Schulen kommt es zu Übergriffen (Symbolfoto).


Ein ungeheuerlicher Fall der Anmaßung durch eine Flüchtlingsfamilie

Wir wissen, dass Flüchtlinge von linken Pro-Asyl-Verbänden lernen, wie sie sich in Europa durchsetzen können. Sie lernen schnell, dass die Nazikeule dabei die beste Art ist. Und sie lernen auch, das die Justiz und die Medien im allgemeinen auf ihrer Seite sind – und die einheimische Bevölkerung zu Lasten der „Flüchtlinge“ benachteiligen.

Viele der Invasoren kommen mit ihren jahrhundertalten archaischen Vorstellungen in das aufgeklärte Europa. Mädchen und Frauen zählen nichts. Jungens und Männer dagegen alles. Allah hat letzten das Recht gegeben, Frauen zu schlagen (Sure 4:34).

Jetzt wurde eine österreichische Schülerin Opfer dieses barbarischen „Rechts“. Der Lehrer, der den Streit schlichtete, bekam am nächsten Tag Besuch völlig unerwartet von der Kriminalpolizei. Dabei logen Vater und Flüchtlingsbub die Polizei dreist an. Wie sich nämlich herausstellte, war die Behauptung beider, dass der Junge einen Bluterguss durch das Eingreifen des Lehrers bekommen hätte, eine glatte Lüge. Näheres erfahren Sie im unterstehenden Artikel.

Ein weiteres Kapitel des kollektiven Wahns, in dem sich die europäischen „Eliten“ befinden. Und ein weiteres Beispiel dafür, wie Moslems mit allen Mitteln versuchen, Europa ihren eigenen Wertvorstellungen anzupassen. 

***

Aus unzensuriert.at, 7. Mai 2016

Flüchtlingsbub schlug auf Schülerin ein: Lehrer bekam Anzeige, weil er Streit schlichtete.

Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) sagte gegenüber dem Radiosender Ö3,dass die Übergriffe von Asylwerbern auf die Bevölkerung steigen. Diese Gewalttaten machen auch vor den Klassenzimmern nicht halt. Wie die Gratiszeitung Heute berichtet, drosch ein Flüchtlingsbub auf ein Mädchen ein. Der Lehrer, der den aggressiven Schüler daraufhin zur Seite zog, um das Mädchen vor weiteren Prügeln zu schützen, bekam am nächsten Tag Besuch von der Polizei: Der Vater des Flüchtlingsbuben zeigte den Pädagogen nämlich wegen Körperverletzung an. […]

Thema: Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Frauen und Islam, Oesterreich und Islam, Opferrolle des Islam, Taqiya (Die Kunst des Lügens im Islam) | Kommentare (39) | Autor:

Die “Volksparteien” in Österreich haben ausgedient. Folgt eine ähnliche Entwicklung in Deutschland?

Mittwoch, 27. April 2016 14:00

Panik bei dt Systemparteien

Die deutschen Systemparteien sind wegen des FPÖ-Erfolgs in Panik

Eine solche Entwicklung ist durchaus auch in Deutschland möglich, wie man an den jüngsten Ergebnissen der Kommunalwahlen in Hessen und der drei Landtagswahlen sehen kann.

Doch selbst wenn die AfD irgendwann einmal in einem Parlament die absolute Mehrheit erringen sollte, so gibt es einen Aspekt, an den dabei kaum gedacht wird. Die AfD hätte, erstens, die gesamte politisch korrekte Medienwelt gegen sich. Allein das Medienimperium der SPD ist gigantisch.

Zweitens sind der weitaus größte Teil der Posten der öffentlichen Ordnung und Verwaltung mit Parteibuchinhabern der Blockparteien besetzt. Das sind die Posten innerhalb der Gewerkschaften, die Führungsposten bei den Jugendämtern, bei den Sozialämtern, bei den Arbeitsagenturen, bis hinab zum letzten Abwasserinspekteur einer Nationalparkgemeinde des Bayerischen Waldes.

Nehmen wir an, bei der nächsten Landtagswahl in Bayern würde die AfD die absolute Mehrheit erringen (Holla die Waldfee!). Würde das Land aufgrund der oben genannten Sachverhalte dadurch nicht unregierbar werden?

Kommentar bei rundertischdgf

***

Posted 25. April 2016 by rundertischdgf

Haben die “Volksparteien” in Österreich ausgedient, folgt eine ähnliche Entwicklung in Deutschland?

Die Berichterstattung über die Präsidentenwahl in Österreich in der Wiener Zeitung, “Die Presse”: […]

Thema: AfD, Erfolge der Islamkritik, Oesterreich und Islam | Kommentare (52) | Autor:

Österreich: FPÖ-Triumph bei Bundespräsidentenwahl!

Montag, 25. April 2016 17:04

Erster Gratulant: FPÖ-Obmann HC Strache beglückwünscht Norbert Hofer zum sensationellen Ergebnis. Foto: FPÖ

Erster Gratulant: FPÖ-Obmann HC Strache beglückwünscht Norbert Hofer zum sensationellen Ergebnis. Foto: FPÖ

Auszug:

Strache: Neues politisches Zeitalter

FPÖ-Obmann HC Strache sah – ebenfalls im ORF – ein „neues politische Zeitalter“ anbrechen. Norbert Hofer stehe als Persönlichkeit für Ehrlichkeit, Glaubwürdigkeit und ein neues Amtsverständnis des Bundespräsidenten. Die Frage von Neuwahlen des Nationalrats stelle sich für die FPÖ nicht, er sei aber überzeugt, dass bei SPÖ und ÖVP deshalb „die Köpfe rauchen werden“.

***

 
Aus: unzensuriert.at, 24. April 2016

Norbert Hofer triumphiert im ersten Wahlgang – 35 Prozent!

Der erste Durchgang der Bundespräsidentenwahl hat alle Umfragen völlig auf den Kopf gestellt, Keine Spur war von einem Dreikampf um Platz eins, denn der ging überlegen an den freiheitlichen Kandidaten Norbert Hofer. Laut aktueller Hochrechnung von 18.30 Uhr des SORA-Instituts für den ORF zu erreicht Hofer 35,4 Prozent.

[…]

Thema: Erfolge der Islamkritik, Oesterreich und Islam | Kommentare (48) | Autor:

Auch in Österreich bilden anerkannte muslimische „Asylanten“ schwerkriminelle Banden. Sogar die Polizei fürchtet sich vor ihnen

Sonntag, 10. April 2016 19:34

Tschtschenen-Badne in Oesterreich

Tschtschenische Jugendbanden terrorisieren Wien

Wie die Online-Zeitung ÖSTERREICH recherchierte, kommen Abdullah, Abu, Karim und der Rest der Gang (s. Foto oben) aus tschetschenischen Familien, deren Asylverfahren positiv erledigt wurden. Als Asylwerber hätten die Burschen noch abgeschoben werden können; bei anerkannten Asylanten ist das aufgrund des sogenannten Refoulement-Verbotes nicht mehr möglich.

Die 14- und 15-jährigen Mitglieder von Abdullahs Bande besuchten zuletzt die Hauptschule, die älteren waren arbeitslos. Allesamt hatten sie viel Zeit, in wechselnder Besetzung durch die Gegend zu streifen und die Leute in Angst und Schrecken zu versetzen. Eigentlich waren ihre Eltern nach Österreich gekommen, um genau das nicht mehr zu erleben

***

 

Michael Mannheimer, 10.4.2016

Wien: Anerkannte Asylanten bilden schwerkriminelle Banden

Alarmierende Berichte in österreichischen Zeitungen über die Bandenkriminalität vom Migranten in Wien und anderen Großstädten zeigen: Überall in Europa, wo eine signifikant große Gruppe von Moslems leben, hält mit diesen auch eine besonders bedrohliche Form von Kriminalität Einzug: die organisierte Bandenkriminalität. Die österreichischen Zustände ähneln damit längst jenen  in deutschen Städten wie Bremen, Hamburg, Berlin, Essen und anderen Orten, in denen arabische und muslimische Clans ihr Unwesen treiben, aber auch solchen wie in den skandinavischen Ländern, in Belgien, England, Frankreich – und selbst in Australien.

[…]

Thema: Migrantenkriminalität, Oesterreich und Islam, Rechtstaat in Gefahr | Kommentare (42) | Autor:

Österreichs Frauenministerin fordert gendergerechte Steinigungen

Dienstag, 22. März 2016 14:00

Steinigung gendergercht

Todes-Gefahr für Europa: Der Sozialismus 

Ja, die Meldung ist schon ein Jahr alt. Nein, sie ist kein Aprilscherz. Sie zeigt, von welch Wahnsinnigen Europas Länder regiert werden. Die Wahnsinnigen kommen meist aus einer bestimmten politischen Richtung: der des Sozialismus. Mit allen seinen Spielarten wie Genderismus, Antirassismus, sexueller Früherziehung von Kindern, Frauenbeauftragten, Antidiskriminiserungs-Beauftragen.

Wie wenig dies alles mit der von Linken behaupteten humanitären Motivation zu tun hat, zeigt nicht nur die Perversion der linken Genderpolitik (die wissenschaftlich völlig unhaltbar ist), sondern auch die Zusammenarbeit und blinde Unterstützung des Islam durch alle linken Institutionen und Parteien der westlichen Welt.

Wie krank diese Unterstützung ist, wie sehr sie sämtliche sozialen Errungenschaften der europäischen Aufklärung auf den Kopf stellt, zeigt eine geradezu unfassbare Äußerung der sozialistischen Frauenministerin Österreichs Heinisch-Hosek, die sich über die Benachteiligung der islamischen Frauen bei deren Steinigung gegenüber Steinigungen von Männern beschwerte. 

Allein diese Äußerung zeigt, wie wahr es ist zu behaupten, dass der Sozialismus die Primärinfektion der westlichen Welt ist – und der Islam lediglich die aus dieser folgende sekundäre Infektion. Wer die europäischen Werte und unsere Freiheit retten will, muss den Sozialismus bekämpfen.

Michael Mannheimer, 22.3.2016

***

Österreichs Frauenministerin fordert gendergerechte Steinigungen – Islam verschwiegen 

Thema: Feinde Deutschlands und Europas, Gemeinsamkeiten Islam+Sozialismus, Genderismus der Linken, Komplott der Linken mit dem Islam, Oesterreich und Islam, Scharisierung des Westens | Kommentare (23) | Autor:

Österreich: Null (!) Flüchtlinge an wichtigem Grenzübergang

Donnerstag, 10. März 2016 19:18

Grenzuebergang Spielfeld OE

Dank der Balkanländer geht die Zahl Flüchtlinge drastisch zurück

Die gute Nachricht: Der „Flüchtlings“strom ist dank der Schließung der Balkan-Route (die wir ausschließlich den Balkanländern wie Mazedonien, Serbien und Slowenien zu verdanken haben), auf nahezu null reduziert worden. Das zeigt, wie wichtig Beschlüsse souveräner Nationalstaaten in der EU sind, die sich zu einer sozialistischen Einheitsdiktatur nach dem Vorbild der UdSSR entwickelt hat. Und es zeigt, warum die europäische Linke den Nationalstaat so heftig bekämpft und verteufelt: Nur über die Brüsseler EU-Zentrale haben sie die nahezu unkontrollierte Macht über Europa.

Die schlechte Nachricht: Für Deutschland wird sich nichts ändern. Im Gegenteil: Wird der zwischen Merkel und der Türkei ausgehandelte Flüchtlingspakt ratifiziert, werden Hunderttausende „Flüchtlinge“ direkt aus der Türkei über eine Luftbrücke abgeholt und nach Deutschland verbracht. Merkel hat schon 2015 Deutschland substantiell mehr verändert als es RotGrün innerhalb der letzten zehn Jahre zusammengenommen vermochte.

Sie will Deutschland als Nationalstaat und ethnisch deutschen Staat (wie im Grundgesetz vorgesehen) abschaffen und ganz offensichtlich den Hooton-Plan umsetzen. Ob bewusst oder unbewusst ist dabei völlig egal. Hat sie doch mächtige Befürworter ihrer desaströsen Politik, die sich für Deutschland und Europa bereits jetzt als schlimmer erweist als die Kriegspolitik Hitlers. Diese kostete Millionen Menschenleben. Merkels Politik kostet jedoch Europa als den bedeutendsten Kulturkontinent der Weltgeschichte.

Michael Mannheimner, 10.3.2016

***

Österreich meldet null Flüchtlinge an wichtigem Grenzübergang

Die Schließung der Balkanroute hat Folgen: Am zuvor besonders frequentierten Grenzübergang Spielfeld in Österreich sind laut Behörden keine Flüchtlinge mehr zu verzeichnen. Auch in Deutschland sinkt die Zahl.

[…]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Gegenmaßnahmen des Westens, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Oesterreich und Islam, Was tun? | Kommentare (23) | Autor:

Wie islamische Kindergärten vor den Augen der Rotgrünen Österreichs von Islamisten systematisch unterwandert werden

Montag, 7. März 2016 7:00

Islamistische Erziehung in A

Wissenschaftler schlägt Alarm: „Islamistische Radikalisierung beginnt im Kindergarten“

Veröffentlicht: 
***
Von Andreas Unterberber, 4. März 2016 
Die islam(ist)ischen Kindergärten und die rote Blindheit
Überaus eindrucksvoll – genauer: bedrückend – ist der nunmehr vorliegende Projektbericht über die Evaluierung Islamischer Kinderbetreuungseinrichtungen in Wien. Es ist absolut erschütternd, was alles von ideologisch einseitigen Staatsanwälten und jenen Rathaus-Mächtigen bisher ignoriert worden ist (die an diese Kindergärten und -gruppen blind viele Steuermillionen ausgeschüttet haben). Und was nun offensichtlich mindestens ein weiteres Jahr toleriert werden soll.

[…]

Thema: Integrationsverweigerung des Islam, Oesterreich und Islam, Unterwanderungsstrategien des Islam | Kommentare (25) | Autor: