Beitrags-Archiv für die Kategory 'Kosten für islamische Immigration'

Grüne Blutsauger wollen Mehrwertsteuer um 10-11 Prozent erhöhen

Montag, 18. September 2017 15:21

.

DIE PARTEI DER BESSERVERDIENENDEN WILL NOCH MEHR DEUTSCHE IN DIE ARMUT STÜRZEN. DAS IST EINES IHRER MITTEL BEI DER UMSETZUNG IHRES PLANS DES GENOZIDS AM DEUTSCHEN VOLK

Wer weiß das schon, dass die Grünen - in überwiegender Mehrheit Staatsangestellte auf höheren Posten. Vor Jahren die FDP als die Partei der Bestverdienenden abgelöst hat (s.u.a.hier). Während die FPD-Klientel meistens Selbstständige und Unternehmer sind, die wissen, wie schwierig es ist, Geld zu verdienen, profitieren Grüne als Beamte und staatliche Angestellte von der Wirtschaftskraft der Selbständigen - und brauchen keinerlei Ahnung zu haben, wie man Geld einnimmt.

Denn das ist ja genügend da - und kann nach Belieben der Grünen ausgegeben werden. Vorzugsweise für ihre Klientel der Millionen Immigranten (bis zu 1 Billion Nachfolgekosten errechneten Ökonomen allein für die bis 2018 zu uns kommenden Moslems (ich berichtete)).

Und dann haben sie jede Menge Geld übrig, um ihren verlogenen Kampf gegen rechts (der nichts anderes ist als ein Kampf gegen politisch Andersdenkende) mit Millionen Staatsgeldern u.a. für die terroristische Antifa (ein Kind der Grünen) auszugeben.

NIE HATTE EINE DEUTSCHE REGIERUNG MEHR STEUEREINNAHMEN ALS GEGENWÄRTIG. DEN GRÜNEN SCHEINTS ABER NICHTS ZU REICHEN FÜR IHREN TEUFLISCHEN PLAN

Obwohl die Steuereinnahmen Deutschlands einen historischen Rekordwert erreichten, (ohne den Merkel ihre Millionen Invasoren nie bezahlen könnte), wollen die Grünen den deutschen Steuerzahler noch mehr aussaugen: Anstelle von 19 Prozent Mehrwertsteuer wollen sie diese auf sage und schreibe 29-30 Prozent anheben.

Was das für den Klein- und Miniverdiener bedeutet, wissen auch die Grünen. Aber die interessiert´s nicht. Gehören sie doch zu den Besserverdienenden, die in Bioläden für ein Kilo Bananen locker 9-12 Euro hinlegen können.

Die armen Deutschen, die jährlich dramatisch zunehmen, besonders die verarmten Rentner (die deutsche Rente liegt weit unter der OECD-durchscnitt, obwohl Deutschland die mit Abstand produktivste Volkswirtschaft der OECD-Länder ist), werden noch ärmer werden.

Wir werden  noch mehr Rentner und alte Frauen sehen, deren Rente wegen ihrer Kindererziehung weit unter dem Existenzminimum liegt, und die - welche Schande für unsere Regierung! - Tag und Nacht die Mülltonnen nach Essbarem durchsuchen werden.

WOFÜR WOLLEN DIE GRÜNEN PARASITEN DIESES GELD?

Nun, man muss wissen, dass die Mehrwertsteuer die wichtigste Einnahmequelle der öffentlichen Haushalte. ist . Insgesamt lagen die Einnahmen im Jahr 2008 bei rund 175 Milliarden Euro und bildeten mehr als 30 Prozent der gesamten Einnahmen der öffentlichen Haushalte. Für die letzten Jahre konnte ich keine validen Zahlen finden. An der Tatsache, dass die Mehrwertsteuer die wichtigste Einnahmequelle der öffentlichen Haushalte ist, dürfte sich jedoch mit Sicherheit nichts geändert haben.

Wofür brauchen Grüne nun das Geld? Wer wie ich mit diversen Beamten aus den Landratsämtern befreundet ist, wird schnell fündig: Die zunehmende Zahl der Merkel-Immigranten kosten derart viel Geld, dass viele Gemeinden bereits vor ihrer Zahlungsunfähigkeit gewarnt haben.

Also ist klar: Die Mehrwertsteuer dient allein einem Zweck: Den Genozid an den Deutschen, der den Grünen nicht schnell genug gehen kann, finanziell zu sichern.

Wer grün (der eine andere Altpartei) wählt, wählt die Islamisierung und den Tod Deutschlands. 

Michael Mannheimer, 18.9.2017

***

 

Von Pfundshammel *), veröffentlicht am

Bei Regierungsbeteiligung: Grüne wollen Mehrwertsteuer um 10-11% erhöhen

Jetzt gilt auf viele Dinge des Lebens wie Lebensmittel noch der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von 7%. Die Grünen wollen die Ausnahmen streichen, und dafür den allgemeinen Satz, der beispielsweise für Luxusuhren fällig wird, um 1-2% senken. Damit stiege dann die Mehrwertsteuer auf vieles um 10-11%. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Die 68-er, Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Islamisierung: Fakten, Kosten für islamische Immigration, Rechtstaat in Gefahr, Staatsstreich gegen Volk und Verfassung, Staatszerfall Deutschlands, Verarmung der Deutschen | Kommentare (64) | Autor:

Schweizer Zeitung entlarvt den “Bereicherungsmythos” der Linken als Lüge. Mindestens eine Billion Euro (!) werden die bis 2018 zugewanderten Moslems den deutschen Steuerzahler kosten

Montag, 18. September 2017 7:53

 

Zum obigen Bild: Die von Ökonomen auf 900 Mrd Euro geschätzten Kosten für Zuwanderer nach Deutschland dürfen ohne schlechtes Gewissen auf 1 Billion Euro aufgerundet werden - zumal die Familiennachzügler in diese Rechnung gar nicht erst aufgenommen wurden...

Alle bisherigen Schätzungen zu den Sozialkosten der islamischen Invasoren waren falsch. Sie waren stark unterschätzt.

Wenn die deutsche Regierung auch nur einen Bruchteil dieser gewaltigen Summe für

  • Familienförderung deutscher Familien -
  • und für die Anpassung der deutschen Niedrig-Renten an den europäischen Standard ausgeben würden,

so wäre ein westlicher Teil der deutschen Missstände (zu wenig Kinder, Altersarmut) mit einem Schlag überwunden.

Doch wie wir wissen, verfolgt das politische ‘Establishment einen ganz anderen plan: den Genozid an seiner eigenen Bevölkerung. diesen Plan lässt es sich von seinen deutschen Bürgern bezahlen - die trotz aller Wiedernisse die mit Abstand produktivste Volkswirtschaft der Welt aufgebaut haben.

Dieser von Deutschen für Deutsche geschaffene Wohlstand erweist sich nun - Ironie der Geschichte - als die Quelle ihres Untergangs. Denn ohne diesen Wohlstand könnten Merkel&Co die Millionen Moslems gar nicht finanzieren, die sie nach Deutschland importieren.


.

DIE ENTLARVTE BEREICHERUNGSLÜGE DER LINKEN

"Inzwischen behauptet kein Ökonom oder Manager mehr, dass die massenhafte Zuwanderung für den deutschen Staat ein Segen sei. Im Gegenteil: Wegen des geringen Bildungsniveaus kalkuliert der Finanzwissenschafter Bernd Raffelhüschen, «dass jeder Flüchtling in seiner Lebenszeit per Saldo 450.000 Euro kostet». Bei zwei Millionen Zugewanderten bis 2018 summiere sich das auf Gesamtkosten von 900 Milliarden Euro.(...)"

Quelle

***

 

Von Michael Mannheimer, 18.9.2017

Immigrantenkosten schon jetzt so hoch wie die Bundesgesamtausgaben für Verkehr, Bildung und Familie zusammengenommen

Die jährlichen Kosten der sogenannten Flüchtlingskrise in Deutschland belaufen sich auf einen Betrag von bis zu 55 Milliarden Euro. Das entspricht ungefähr dem kumulierten Gesamtetat der drei Bundesministerien für Verkehr, Bildung und Familie. (Quelle) [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Asylanten-Lüge, Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Islamisierung: Fakten, Kosten für islamische Immigration, Wahlen in Bund und Bundesländern | Kommentare (62) | Autor:

Deutschland: Mit den Millionen Immigranten wandern längst besiegte Seuchen und Infektionskrankheiten ein

Freitag, 11. August 2017 14:00

Die ansonsten in puncto Krankheiten panischen Deutschen 
reagieren null beim Einschleppen hochansteckender Krankheiten durch Immigranten

Ein einziger abgelehnter Asylbewerber aus dem Jemen, dem in Schleswig-Holstein Unterschlupf in einer Kirche gegeben wurde, um seine Abschiebung zu verhindern, hat möglicherweise mehr als 50 deutsche Kinder mit einem hoch ansteckenden Stamm von Tuberkuloseerregern infiziert. Meldungen in den überregionalen Medien sucht man vergebens.

Wenn es um die Durchziehen des Genozids an Deutschen geht, wird jedes Risiko klaglos eingegangen.


.

NUR DUMME KÄLBER WÄHLEN IHREN METZGER SELBER ...

Über die Relativität politischer Moral

Wenn es um die Durchsetzung ihrer eigenen Projekte geht, handeln Linke geradezu schizophren. Man erinnere sich an Stuttgart 21: Dort wurde die “Entdeckung” eines Juchtenkäfers (vermutlich wurde dieser von einem Grünen selbst dorthin verfrachtet) auf dem Baugelände zum Argument genommen, dass man das Bauvorhaben sofort zu stoppen hätte - weil es sich bei diesem Käfer um eine geschützte Tierart handele.

Wenn es aber um die Durchsetzung ihres Massen-Immigrationsprojekts geht, dann ist kein Toter (durch Immigranten) auf deutscher Seite zu viel. Dann sind keine Massenvergewaltigungen Anlass, diese Politik zu überprüfen. Und dann ist auch das Einschleppen von Seuchen und Infektionskrankheiten, die hier längst ausgerottet waren, seitens der Immigranten kein Argument gegen die Politik der Masseneinwanderung Deutschlands (70 Millionen Immigranten sind für Deutschland bis 2050 geplant), die in Wahrheit eine Politik eines schleichenden Genozids an den ethnischen Deutschen ist.

Moral war in der Politik stets nur ein temporäres Mittel, die Politik durchzusetzen. Sie war niemals absolut, sondern immer relativ. Was heute gut ist, kann morgen böse sein.

Leider blicken dies zu viele Zeitgenossen nicht - und wählen in wenigen Wochen wieder den Metzger, der sie ins Schlachthaus führt.

Michael Mannheimer, 11.8.2017

***

  • Ein neuer Bericht des Robert-Koch-Instituts (RKI), dem Bundesinstitut zur Überwachung und dem Schutz vor Seuchen, bestätigt, dass Infektionskrankheiten seit 2015, als Deutschland eine beispiellose Zahl von Migranten aufnahm, auf breiter Front zunehmen.
    .
  • Einige Ärzte glauben, dass die tatsächliche Zahl der Tuberkulosefälle viel höher ist; sie beschuldigen das Robert-Koch-Institut, die Gefahr zu verharmlosen, um die Stimmung gegen Einwanderung nicht anzufachen.
    .
  • "Rund 700.000 bis 800.000 Asylanträge wurden gestellt. 300.000 Flüchtlinge sind aber verschwunden. Sind die untersucht worden? Kommen sie aus Hochrisikoländern?", fragt Carsten Boos, Facharzt für Orthopädie und Chirurgie, im Interview mit dem Nachrichtenmagazin Focus.

Ein abgelehnter Asylbewerber aus dem Jemen, dem in Schleswig-Holstein Unterschlupf in einer Kirche gegeben wurde, um seine Abschiebung zu verhindern, hat möglicherweise mehr als 50 deutsche Kinder mit einem hoch ansteckenden Stamm von Tuberkuloseerregern infiziert. [...]

Thema: Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Kosten für islamische Immigration, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Mythos Mulitkulti - die neue Religion der Gutmenschen und Linken, Staatszerfall Deutschlands | Kommentare (62) | Autor:

Dank SPD: Halbe Milliarde Euro Kindergeld fließen jährlich ins Ausland. Mit steigender Tendenz

Freitag, 14. April 2017 15:00

.

SPD bricht erneut ihr Versprechen: 
Kindergeld an im Ausland lebende nichtdeutsche Kinder bleibt.
Und wird sogar erhöht

Während Merkel hunderte Milliarden Euro problemlos an Immigranten und an am Boden liegende Länder wie Griechenland oder die Türkei zahlt, ist angeblich kein Geld in den übervollen Töpfen von Schäubles Finanzministerium für deutsche Rentner vorhanden, die am unteren Ende des europäischen Rentenniveaus darben. Selbst griechische Rentner erhalten wesentlich mehr Altersbezüge als die Deutschen. 

Mehr noch: Der deutsche Staat zahlte Ende 2016 für mehr als 185.000 im Ausland lebende Kinder mindestens 192 Euro pro Monat und Kind. Das ist ein Anstieg gegenüber 2015 um fast 55%, der die Kindergeldzahlungen ins europäische Ausland auf 470 Millionen Euro treibt.

Warum das so ist und wer  dafür verantwortlich ist, zeigt der folgende Artikel

***

Von Ramin Peymani, 11.04.2017

0,5 Mrd. Kindergeld fließt ins Ausland

Die deutschen Arbeitsdrohnen wundern sich zuweilen, warum sie nur so wenig Netto vom Brutto haben. Dafür sorgen die Zahlungsverpflichtungen für Euro und EU. Allein die unberechtigten Kindergeldzahlungen für Nachwuchs, der gar nicht hier lebt, kostet 470 Mio. - jährlich. [...]

Thema: EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents, Kosten für islamische Immigration, SPD - Partei des Verrats Deutschlands, Staatsstreich gegen Volk und Verfassung | Kommentare (33) | Autor:

Seit über 50 Jahren zahlen deutsche Krankenkassen für türkische Angehörige in der Türkei mit

Montag, 20. März 2017 10:56

Dreiste Lügen und Drohungen.
Die gängigen mittel türkischer Politiker wie Erdogan und Cavusoglu


.

Die Mitfinanzierung von in der Türkei lebenden Eltern und sonstigen türkischen Familienangehörigen ist illegal 

Die Bevorzugung ausländischer Familienangehöriger in der kostenlosen Mitversicherung deutscher Krankenkassen widerspricht dem Gleichstellungsgrundsatz und stellt uns Deutsche erheblich schlechter als in Deutschland lebende Türken. Schließlich ist deutschen Krankenversicherten die Einbeziehung von Eltern in die Familienversicherung verwehrt. Und gerade die älteren Menschen sind es doch, die besonders krankheitsanfällig sind.

Türkischer Außenminister:
"Der Türke ist nirgendwo ein Schmarotzer.“ 

Der türkische Außenminister Cavusoglu verkündetet vor wenigen Tagen, als er weitere "ernsthafte Schritte gegen die Niederlande" androhte, dass die Türken keine "Schmarotzer" seien.  Wörtlich sagte er: 

„Wir können uns mit denen nicht befassen, als wären wir Schmarotzer. Der Türke ist nirgendwo ein Schmarotzer.“ (Quelle)

Nun, ich habe seine  Äußerung als lachhaft bezeichnete. Denn kaum eine  andere ethnische Einwanderungsgruppe fällt stärker auf in Deutschland über massiven Sozialmissbrauch, über eine massive Steuerhinterziehung, über das Ausschöpfen des Sozialstaats bis über die legalen Grenzen hinaus auf. Selbst die "Welt" titelte einen Artikel 2012 wie folgt: "Wie reiche Türken den deutschen Staat ausnehmen" Und PI brachte im selben Jahr einen mit zahlreichen Quellen gestickten Artikel über das Schmarotzertum vieler Türken mit dem Titel: "Vermögende Türken missbrauchen Sozialhilfe"

Da zahlt also der deutsche Steuerzahler seit Jahrzehnten für Millionen Familienangehörige hier lebender Türken deren Krankenkasse in der Türkei, ohne dass diese je einen Fuß nach Deutschland gesetzt haben,. Niemand überprüft, ob die angegebenen Verwandten auch tatsächlich Verwandte sind - und ob es sie überhaupt gibt. Dieser Sozialtransfer, aus den 60er Jahren stammend, ist eines der Altlasten, die es gilt, schnellstmöglich zu beenden.

Hier ist der Beweis.

Michael Mannheimer, 20.3.2017

***

Von 6. November 2015 Aktualisiert: 7. März 2017

Deutsche Krankenkassen zahlen für türkische Angehörige in der Türkei mit

Thema: Deutschland - seine Geschichte, Deutschland und Islam, Geschichtsfälschung durch den Islam, Kosten für islamische Immigration, Türkei und Islam | Kommentare (33) | Autor:

Pirincci entlarvt leeres Geschwätz einer palästinensischen SPD-Politikerin über ihren angeblich integrierten Vater

Samstag, 17. Dezember 2016 7:00

Pirincci arbeitet heraus, dass dieser Satz Cheblis über ihren Vater dummes und inhaltleeres Geschwätz ist


.

"Integrierter als viele Funktionäre der AfD"

Einen bitterbösen Kommentar verfasste da Akif Pirincci. Anlass war die Aussage der palästinensischen SPD-Politikerin Sawsan Chebli (die Staatssekretärin werden soll (ich berichtete)) über ihren Vater:

Mein Vater ist ein frommer Muslim, spricht kaum Deutsch, kann weder lesen noch schreiben, ist aber integrierter als viele Funktionäre der AfD, die unsere Verfassung in Frage stellen.“

Diese Aussage wurde von fast jedem Medium so übernommen - mit dem vorgehaltenen Zeigefinger: Seht her ihr Deutsche: Sogar Palsöätinenser sind verfassunsgtruer als die AfD.

Doch nun tut Pirnicci etwas, was typisch ist für ihn - und was so gut wie nie ein deutsches Medium macht: Er analysiert diese Aussage - wenngleich auch in der für ihn kennzeichnenden derben Sprache und gewürzt mit beißender Ironie.

Doch seine Analyse trifft den Nagel auf den Kopf - und man muss sich fragen, wie eine solche dummdreist dauerplappernde Palästinenserin  es überhaupt in die Politik schaffen konnte.

Da drängt sich der Verdacht auf, dass sie es ihrem Status als "Besserdeutsche" zu verdanken hat: Sprich, dem Zustand, eben keine deutschen Wurzeln zu haben. Für die linken Quotenparteien offenbar genügend Qualifikation, um jeden biodeutschen Mitbewerber aus dem Rennen zu schlagen. 

Sehr lesenswerter und sehr erhellender Kommentar des des großen kleinen Türken Akif.

Michael Mannheimer, 17.12.2106

***

von Akif Pirinçci, 7.8.2016

VOLL DIE INTEGRATION

Sehen Sie das Bild da oben? Diese hübsche junge Frau? Nein, sie ist kein Supermodel, auch kein Supercallgirl für 3000 Euro die Nacht. Sie ist beruflich in weit seriöseren, um nicht zu sagen höheren Sphären unterwegs, ganz, ganz oben. Sawsan Chebli ist die stellvertretende Sprecherin des Auswärtigen Amtes, repräsentiert also unser Land auf dem internationalen Parkett. Allerdings ist kaum davon auszugehen, daß sie dort von den augenschmeichelnden Harzer Fichtenwäldern oder dem deutschem Erfindergeist schwärmt. Im Gegenteil, man kann bei der attraktiven Sawsan froh sein, wenn sie bei ihren vielen Reisen rund um die Welt nicht stets das Modell eines KZs mit sich führt, um allen zu demonstrieren, was die wichtigste deutsche Erfindung der letzten 1000 Jahre war.

[...]

Thema: Integrationsverweigerung des Islam, Kosten für islamische Immigration, Migrantenbonus in der Justiz, Palästinensianismus der Linken, SPD - Partei des Verrats Deutschlands, Unterwanderungsstrategien des Islam | Kommentare (47) | Autor:

Unfassbar! Immigranten erhalten das 5-fache des Kindergelds deutscher Familien

Donnerstag, 3. November 2016 14:00

Öbescheid-3512euro-essen-kleidung-asyl-familie-ludwigshafen-web

Die Überweisungen der Stadt Ludwigshafen an Immigranten sind ein unglaublicher Skandal. Er zeigt, wie der systematische Völkermord an den Deutschen im Alltag praktiziert wird

 .

De facto leben wir inmitten eines kalten Staatsputsches gegen das deutsche Volk und die deutsche Verfassung

Es sind Schwerverbrecher am Werk in Deutschland. Diese sitzen in den Verwaltungen, den Regierungsbehörden und in der Regierung selbst.  Sie behandeln ihr eigenes Volk wie externe Besatzer, jedoch  jene Invasoren, die sie nach Deutschland gelassen haben, wie das Herrenvolk. Sie versündigen sich Tag um Tag an Recht und Verfassung, und da sie auch die Justiz okkupiert haben, gibt es niemanden, der ihrem schändlichen Tun in Ende bereitet.

Deutsche sind de facto bereits Menschen zweiter Klasse in ihrem eigenen Land. Merkel und den deutschen Linken sei Dank

Artikel 3 GG, der von ihnen, wenn es um die Begründung der Gleichbehandlung von Millionen Invasoren etwa in punkto des Bezugs derselben  Sozialleistungen geht, wie sie Deutschen zustehen (obwohl die Invasoren nie auch nur einen Cent in die Sozialkassen eingezahlt haben), wird in diesen Fällen regelmäßig gnadenlos ausgeschlachtet wird, während derselbe Artikel, wenn es um die Bevorzugung ihrer ausländischen Klientel geht, sträflich zuungunsten Deutscher missbraucht wird. Dort heißt es:

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

Doch die Verbrecher an den Schalthebeln der Macht haben diesen Artikel dahingehend uminterpretiert, dass die islamischen Immigranten viel gleicher sind als deutsche Ureinwohner  (so muss man sie wohl bereits nennen, den Rest der verbliebenen Bio-Deutschen).

Was hier, vor aller Augen, und goutiert von Medien und Politik, geschieht, ist in Wirklichkeit ein Staatsstreich gegen Volk und Verfassung. Ein kalter Putsch, wie ihn der berühmte Verfassungsrechtler Isensee folgendermaßen beschreibt:

Staatsstreich von oben ist der Verfassungsbruch seitens der Staatsorgane… Der Staatsstreich von oben kann durch Tun wie Unterlassen erfolgen, sei es, daß Verfassungsinstitutionen beseitigt, sei es, daß Verfassungsaufträge nicht ausgeführt werden. …Wenn etwa die zuständigen Organe generell darin versagen, dem freien Individuum Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten, so verwirken sie den Gehorsamsanspruch gegenüber ihren Untertanen, und der Widerstandsfall tritt ein. (Staatsrechter Josef Isensee)

Michael Mannheimer, 3. November 2016

***

Von Eckart Gerlach 20.10.2016

Warum bekommen Asylanten-Kinder das 5-fache des deutschen Kindergeldes?

Das Wohlergehen von Asylanten-Kindern ist unseren Politikern über 1.000,- Euro pro Monat wert, dagegen sind die 190,- Euro Kindergeld für deutsche Eltern ausgesprochen wenig, bis Ende letzten Jahres waren es sogar nur 165,- Euro. Für Asylanten-Eltern sind 5 Kinder, die 5.ooo,- Euro in die Familienkasse spülen, der Schlüssel zum Wohlstand, für Deutsche die bisher 165,- und jetzt 190,- Euro eine Gefahr für Armut. [...]

Thema: Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Genozid an Deutschen, Kosten für islamische Immigration, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Werterelativismus - Das trojanische Tor der Eroberung des Westens durch totalitäre Ideologien | Kommentare (87) | Autor:

Die wahren Zahlen der Asylflut: Knapp eine Million Merkel-„Asylanten“ bezogen Ende 2015 Sozialhilfe. 169 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Donnerstag, 8. September 2016 14:00

statistik-asylantraege-bamf_2

Oben: Es waren am Ende fast 70 Prozent mehr als die erwarteten 800.000 Asylanträge. Das Jahr 2015 ist eine historische Zäsur in Deutschland. Es wird Merkel und die CDU die Macht kosten. Und in Deutschland und Europa ein Zeitalter der Restauration einleiten.


 .

Alles gelogen, was uns Regierung und Staatsmedien zu Asylanten sagen

Es ist nahezu alles gelogen, was uns von Regierung- und Medien über die „Flüchtlinge“ – und den angeblichen Bedarf weiterer Millionen Immigranten anbetrifft. Deutschland ist bereits jetzt eines der dichtest besiedelten Länder der Welt. Eine noch dichtere Besiedlung schafft mehr Probleme, als sie löst. Doch das ist nur ein nebensächlicher Gesichtspunkt.

Die Flutung Deutschlands durch vor allem islamische Migranten importiert all deren ungelösten Probleme mit einem Schlag zu uns: Ehrenmorde, Zwangsheiraten, Juden – und Christenfeindlichkeit, religiöse Intoleranz, Hass auf „Ungläubige“, Hass zwischen Sunniten, Schiiten, Alewiten, Hass zwischen Türken und Kurden.

Kein Land der Welt kann diese in Jahrhunderten gewachsene geballte Ansammlung von religiösen und kulturellen Konflikten bewältigen, geschweige denn lösen. Selbst das urislamische Saudi-Arabien lehnte die Aufnahme auch nur eines seiner sunnitischen Glaubensbrüder aus Syrien ab mit dem Hinweis, dass dies zu unbewältigbaren innenpolitischen Konflikten führen würde.

Und ein Blick in die 58 islamischen Staaten zeigt, dass in keinem dieser Länder Frieden,Ordnung, soziale Gerechtigkeit oder Gleichheit zwischen Mann und Frau herrscht.

Damit ist klar: Was unsere Politikerclique samt Medien mit Deutschland derzeit macht, ist ein Todesspiel: Deutschland wird diesem Flüchtlings-Tsunami nicht überleben können. Deutschland wird die allermeisten der arabischen und afrikanischen Flüchtlinge wieder zurückschicken müssen. Es gibt keine Alternative dazu.

Immer mehr Deutsche haben das inzwischen ebenfalls erkannt und ihren politischen Parteien bei den jüngsten Landtagswahlen eine historische Abfuhr erteilt. Die SPD werkelt in Baden-Württemberg bei 10 Prozent herum und hat sich damit als ehemalige Volkspartei verabschiedet. Die CDU wies überall dramatische Einbrüche auf – und die AfD schaffte es aus dem Stand auf 25 Prozent in Sachen-Anhalt. Das gab’s in der Geschichte der deutschen Parteien noch nie.

Ob die Altparteien jedoch den richtigen Schluss daraus ziehen werden, ist mehr als fraglich. Merkel wird weitermachen. Es sei denn, die CDU stürzt sie in einer Nacht-und-Nebel-Aktion.

Deutschland braucht keine Willkommenskultur für  islamische Einwanderer

Was für ein ausgemachter Unsinn! Wann und wo je hat es für Einwanderer eine "Willkommenskultur" gegeben? Deutschland braucht eine Willkommenskultur für zukünftige deutsche Kinder

Ein Großteil der Einwanderung nicht nur in Deutschland, sondern in allen westeuropäischen Ländern, geschieht direkt in die Sozialleistungssysteme der Aufnahmeländer.

Diese wurden ursprünglich von den europäischen Ländern mit dem Ziel errichtet, in Not geratene Menschen der indigenen Bevölkerung sozial abzufedern – und sie dann, wenn möglich, wieder in den Arbeitsprozess einzugliedern. Das hat sich dank der  Politik der grenzenlosen Einwanderung gründlich geändert. Anders als und Medien und Politik vorlügen, kommen eben so gut wie keine hochqualifizierten Kräfte nach Deutschland.

Im Gegenteil. Eine Studie an 400.000 Flüchtlingen ergab folgendes ernüchterndes Bild:

  • An einer freiwilligen Befragung von Asylbewerbern hätten seit September 2014 etwa 400.000 Flüchtlinge teilgenommen, sagte ein BA-Sprecher der „Thüringer Allgemeinen“ vom Dienstag.

  • Nur knapp jeder fünfte Asylbewerber verfügt nach Angaben
    der Bundesagentur für Arbeit (BA) über eine berufliche oder akademische Ausbildung.

  • Sieben Prozent der Befragten verfügten über eine akademische Ausbildung,

  • Elf Prozent über eine berufliche Ausbildung.
    http://journalistenwatch.com/cms/die-basis-tobt-merkels-ende-naht-auf-der-flucht-folge-14-10-15/

  • Etwa 81 Prozent hätten hingegen keine formale Qualifikation angeben können…
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundesagentur-fuer-arbeit-knapp-jeder-fuenfte-asylbewerber-hat-berufs-oder-studienabschluss/12444994.html

***

Michael Mannheimer, 8.9.2016

STATISTIK DES GRAUENS: Fast eine Million Merkel-Immigranten von Sozialhilfe abhängig. 

Die folgenden Zahlen sind einer aktuellen Ausgabe der "WELT" entnommen. Sie belegen, dass die allermeisten zu uns kommenden (genauer: von der Merkel-Regierung hieherverfrachteten) sog. "Asylanten keinerlei wirtschaftlichen Nutzen für Deutschland haben. [...]

Thema: Islamisierung: Fakten, Kosten für islamische Immigration, Medien und ihre Lügen | Kommentare (62) | Autor:

Ist Merkel wahnsinnig geworden? „Flüchtlinge haben Weltwirtschaft belebt!“, so die Kanzlerin

Freitag, 6. Mai 2016 14:00

Merkel wahnsinnig2

Nach Merkel beleben die mittellosen Flüchtlinge, die sie nach Deutschland importiert hat, die Weltwirtschaft

Es drängen sich spontan zwei Fragen auf: Erstens: Hat die Kanzlerin noch alle Tassen im Schrank? Und zweitens: Hält sie die Welt für blöde, ihr diesen Bären aufbinden zu können?

Eine Realsatire

***

Michael Mannheimer, 6.5.2016

Bricht nun das goldene Zeitalter an? Mehr Binnennachfrage durch Flüchtlinge belebt Weltwirtschaft, so die Kanzler-Darstellerin Merkel

Glaubt Merkel auch, was sie da dem japanischen Ministerpräsidenten gesagt hat? Aus Sicht von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) entstünden durch die vielen ins Land gekommenen Flüchtlinge Impulse für mehr globales Wachstum. Es gebe dadurch eine Belebung der Binnennachfrage, „die eine guten Beitrag zur Entwicklung der Weltwirtschaft leistet“, sagte Merkel am Mittwoch nach einem Gespräch mit dem japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe in Schloss Meseberg, dem Gästehaus der Bundesregierung.  [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Deutschland und Islam, Gutmenschen - psychisch krank?, Kosten für islamische Immigration, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin | Kommentare (78) | Autor:

Studie des Bundesarbeitsministeriums: Anteil der Migranten an allen Hartz IV Empfängern knapp 30 Prozent

Mittwoch, 16. März 2016 7:00

Luegenpresse BBC

Oben: Selbst der der Nachrichtenchef der BBC gab unlängst zu, die Briten jahrelang über das Ausmaß der Einwanderung dreist belogen zu haben. Nicht anders sieht es in den übrigen Ländern Westeuropas aus. Das wahre Ausmaß der Einwanderung und der damit in Verbindung stehenden Sozialkosten - aber auch die spezifische innere Gefährdungslage durch gewaltbereite Gotteskrieger - wird auch in Deutschland streng unter Verschluss gehalten. (MM)


Deutschland braucht keine Willkommenskultur für  islamischen Einwanderer.
Deutschland braucht eine Willkommenskultur für zukünftige deutsche Kinder

Ein Großteil der Einwanderung nicht nur in Deutschland, sondern in allen westeuropäischen Ländern, geschieht direkt in die Sozialleistungssysteme der Aufnahmeländer. Diese wurden ursprünglich von den europäischen Ländern mit dem Ziel errichtet, in Not geratene Menschen der indigenen Bevölkerung sozial abzufedern - und sie dann, wenn möglich, wieder in den Arbeitsprozess einzugliedern. Das hat sich dank der  Politik der grenzenlosen Einwanderung gründlich geändert. Anders als und Medien und Politik vorlügen, kommen eben so gut wie keine hochqualifizierten Kräfte nach Deutschland. Im Gegenteil. eine Studie an 400.000 Flüchtlingen seit September 2014 ergab folgendes ernüchterndes Bild:

  • An einer freiwilligen Befragung von Asylbewerbern hätten seit September 2014 etwa 400.000 Flüchtlinge teilgenommen,
    sagte ein BA-Sprecher der „Thüringer Allgemeinen“ vom Dienstag.

  • Nur knapp jeder fünfte Asylbewerber verfügt nach Angaben
    der Bundesagentur für Arbeit (BA) über eine berufliche oder akademische Ausbildung.

  • Sieben Prozent der Befragten verfügten über eine akademische Ausbildung,

  • Elf Prozent über eine berufliche Ausbildung.
    http://journalistenwatch.com/cms/die-basis-tobt-merkels-ende-naht-auf-der-flucht-folge-14-10-15/

  • Etwa 81 Prozent hätten hingegen keine formale Qualifikation angeben können…
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundesagentur-fuer-arbeit-knapp-jeder-fuenfte-asylbewerber-hat-berufs-oder-studienabschluss/12444994.html

Es ist nahezu alles gelogen, was uns von Regierung- und Medienseiten über die "Flüchtlinge" - und den angeblichen Bedarf weiterer Millionen Immigranten anbetrifft. Deutschland ist bereits jetzt eines der dichtest besiedelten Länder der Welt. Eine noch dichtere Besiedlung schafft mehr Probleme, als sie löst. Doch das ist nur ein nebensächlicher Gesichtspunkt. Die Flutung Deutschlands durch vor allem islamische Migranten importiert all deren ungelösten Probleme mit einem Schlag zu uns: Ehrenmorde, Zwangsheiraten, Juden - und Christenfeindlichkeit, religiöse Intoleranz, Hass auf "Ungläubige", Hass zwischen Sunniten, Schiiten, Alewiten, Hass zwischen Türken und Kurden.

Kein Land der Welt kann diese in Jahrhunderten gewachsene geballte Ansammlung von religiösen und kulturellen Konflikten bewältigen, geschweige denn lösen. Selbst das urislamische Saudi-Arabien lehnte die Aufnahme auch nur eines seiner sunnitischen Glaubensbrüder aus Syrien ab mit dem Hinweis, dass dies zu unbewältigbaren innenpolitischen Konflikten führen würde. Und ein Blick in die 58 islamischen Staaten zeigt, dass in keinem dieser Länder Frieden,Ordnung, soziale Gerechtigkeit oder Gleichheit zwischen Mann und Frau herrscht. 

Damit ist klar: Was unsere Politikerclique samt Medien mit Deutschland derzeit macht, ist ein Todesspiel: Deutschland wird diesen Flüchtlingszunahme nicht überleben können. 

Immer mehr Deutsche haben das inzwischen ebenfalls erkannt und ihren politischen Parteien bei den jüngsten Landtagswahlen eine historische Abfuhr erteilt. Die SPD werkelt bei 10 Prozent herum und hat sich damit als ehemalige Volkspartei verabschiedet. Die CDU wies überall dramatische Einbrüche auf - und die AfD schaffte es aus dem Stand auf 25 Prozent in Sachen-Anhalt. Das gab's in der Geschichte der deutschen Parteien noch nie.

Ob die Altparteien jedoch den richtigen Schluss daraus ziehen werden, ist mehr als fraglich. Merkel wird weitermachen. Es sei denn, die CDU stürzt sie in einer Nacht-und-Nebel-Aktion.

Michael Mannheimer, 16.2.2016

***

 

März 2016

Studie: Knapp 30 Prozent der Hartz IV-Bezieher haben Migrationshintergrund

Das Bundesarbeitsministerium hat eine Studie veröffentlicht, wonach mehr als jeder vierte Bezieher von ALG II (Hartz IV) hat einen Migrationshintergrund aufweist. Anteil der Migranten an allen Hartz IV Empfängern 28 Prozent. Während der Prozentsatz von Hartz IV Empfängern in der Gesamtbevölkerung bei lediglich 8 Prozent liegt, beträgt dieser innerhalb der Gruppe der Migranten ganze 19 Prozent. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Angriff des Islam gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Komplott der bürgerlichen Parteien, Gewerkschaften und Kirchen bei der Islamiserung des Westens, Kosten für islamische Immigration, Medien und ihre Lügen | Kommentare (102) | Autor:

Ifo-Chef Sinn warnt: Jeder (!) Flüchtling kostet Deutschland mindestens 450.000 Euro

Samstag, 5. März 2016 17:50

Prof sinn 450000 euro

"Deutsches Kollektiveigentum mit Zäunen an den Grenzen schützen!"

Die bezahlte System-Journaille wird über den Chef des Ifo-Instituts wieder herstürzen wie vor geraumer Zeit, als er die jährlichen Kosten für JEDEN Asylbewerber (im Durchschnitt) auf 79.000 Euro bezifferte. Schnell wurde aus Prof. Sinn in den Berichterstattungen der linken Systempresse Prof. "Unsinn". Das war jedoch alles, was die Merkel-Schreiberlinge gegen einen der renommiertesten Finanzexperten Deutschlands vorzubringen vermochten.

Nun schlägt Sinn erneut Alarm. Er warnt vor gigantischen Kosten für den deutschen Staat durch die Merkel'sche Politik der offenen Grenzen: 450.000 Euro würde jeder dieser Flüchtlinge den Staat kosten. Das ist in etwa das durchschnittliche Lebenseinkommen eines Deutschen, der 40 Jahre gearbeitet hat. Sinn meint jedoch, dass diese Zahl, berechnet durch den Freiburger Finanzwissenschaftler Raffelhüschen, nicht viel zu optimistisch sei. Er fordert daher den konsequenten Schutz des deutschen Kollektiv-Eigentums, wenn nötig auch mit Zäunen an den Grenzen. 

Michael Mannheimer, 5.3.2016

*** 

Aus: FOCUS, 02.03.2016

Ifo-Chef Sinn warnt: Jeder Flüchtling kostet Deutschland 450.000 Euro

Hans-Werner Sinn bezweifelt, dass der Flüchtlingszustrom Deutschland wirtschaftlich hilft. Stattdessen warnt der Ifo-Chef vor gigantischen Kosten für den Staat. Der müsse das kollektive Eigentum der Deutschen schützen - auch mit Zäunen an den Grenzen.

[...]

Thema: Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Islamisierung: Fakten, Kosten für islamische Immigration | Kommentare (26) | Autor:

Kriegserklärung gegen das deutsche Volk: Regierung behandelt Millionen Asylanten besser als viele ihrer deutschen Bürger

Dienstag, 23. Februar 2016 15:00

http://petraraab.blogspot.de/2015/02/...

Veröffentlicht am 27.02.2015 (Videoquelle)
___________________________________________________

Die unterschiedliche Behandlung von Asylanten und Deutschen in Deutschland ist ein menschenrechtswidriger Skandal und verstößt gegen Art 3 Grundgesetz:

"Niemand darf wegen seines Geschlechts, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner heimat ud Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politscieh  Anschauungen benachteilligt oder bevorzugt werden."

In jeder anderen Zeit hätte sich ein Volk gegen seine Regierung längst erhoben, wenn diese ungefragt und vom Volk nicht legitimiert Millionen Menschen aus allen Teilen der Welt importiert hätte - und diese besser behandelt als das eigene Volk. Keine Regierung hätte dies über kurz oder lang überlebt. Die Menschen hätten sich mit allem bewaffnet, was sie finden konnten, und die Verantwortlichen aus dem Land gejagt oder gleich an Ort und Stelle massakriert.

Was die Merkel-Administration samt der ihr ergebenen Vasallen aus Politik, Medien und Gewerkschaften dem deutschen Volk zumuten, ist wohl einmalig in der Weltgeschichte. Seit nunmehr einem Jahr kommen nahezu täglich Immigranten in der Größenordnung einer Kleinstadt nach Deutschland. Tag für Tag für Tag. Nur die Allerwenigsten sind Asylanten im Sinne des deutschen Asylgesetzes. Meist handelt es sich um Männer im besten Mannesalter (15-30 Jahre). [...]

Thema: Auto-Rassismus im Westen, Der große Austausch: Der geplante Selbstmord Deutschlands+Europas, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Kosten für islamische Immigration | Kommentare (81) | Autor: