Beitrags-Archiv für die Kategory 'Staatszerfall Deutschlands'

Erfolgsautor Tim K. zu Merkel: „Sie sind die größte Gefahr für Europa und Deutschland“

Donnerstag, 12. Januar 2017 7:00

 .

Auszug:

Sie sind und bleiben die größte Gefahr für Europa und Deutschland, und Ihre „Politik des Niedergangs“ beginnt immer mehr, ihre Früchte zu tragen.

 Wenn Sie nicht die Grenzen geöffnet hätten, um aber auch jeden Wirtschaftsflüchtling und Verbrecher ohne jegliche Kontrolle und Überprüfung bei uns aufzunehmen, hätten wir nicht die Zustände, die mittlerweile überall bei uns herrschen…

Der Terror hat in Deutschland Einzug gehalten, und es ist ihm Tür und Tor geöffnet worden. 

Durch Sie und Ihre Lakaien…

 Unter Ihrer Regierung können Tausende vom Schlag eines Amri mit mehreren Identitäten sich unter uns frei bewegen und uns täuschen und abziehen.

 Unter Ihrer Regierung können Terroristen lächelnd und ohne Sorgen frei unsere Grenze überqueren. Sie können sogar ihr radikales Gedankengut exzessiv hier ausleben, ohne dass irgendetwas passiert.

***

Von Andre Eric Keller, Veröffentlichtem   

Erfolgsautor Tim K. zu Merkel: „Sie sind die größte Gefahr für Europa und Deutschland“

Einen Tag vor Weihnachten und nur wenige Tage nach dem feigen, hinterhältigen Terroranschlag am Berliner Brettscheidplatz, schrieb der Expolizist und mittlerweile zum Autor avancierte Tim K. neuerlich einen offenen Brief an die Kanzlerin.

Dieser Brief wird vielleicht niemals von Merkel selbst gelesen, vielleicht aber doch, jedenfalls ist er aber ein Zeugnis dafür, wie sehr die Volksseele bereits brodelt.

Tim K. spricht folgerichtig an, dass Merkels zügellose und grenzenlose Zuwanderungspolitik, Unheil über Deutschland gebracht hat. Merkels Politik tötet. Das tat ihre Politik schon länger, nämlich dann wenn die Bundeswehr die Demokratie in aller Welt verteidigt.

Jedoch im Jahre 2016 kam diese Politik des Intervenierens in Form des Terrors wie ein Bumerang nach Deutschland zurück. Diese Politik rächte sich und wird sich noch viel mehr an den Deutschen rächen. Waren bisher die Terroranschläge nur bis London, Barcelona oder Paris vorgedrungen, fanden die „Amokläufe“ von „Südländern“ jetzt mitten in Deutschland statt. […]

Thema: Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Staatszerfall Deutschlands, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (54) | Autor:

Merkels Märchenstunde: Laut neuestem „Armuts-und Reichtumsbericht“ ging es denn Deutschen noch nie so gut wie heute

Dienstag, 10. Januar 2017 7:37

.

Dreister Merkel-Bericht erinnert an entsprechende Berichte der untergehenden DDR

Der Kommentar meines Lesers „schwabenland-heimatland“ zu meinem gestrigen Artikel von Eva Herman („Frau Merkel: Was geht hier im Land vor, über das Sie mit uns nicht sprechen wollen?“) ist so zutreffend und informativ, dass er wert ist, als eigener Artikel gebracht zu werden.

Er behandelt den aktuellen „Armuts- und Reichtumsbericht“ der Bundesregierung, demzufolge es den Deutschen noch nie so gut wie heute gegangen sein soll.

Wer sich noch an die DDR erinnern kann, fühlt sich nicht zufällig frappant an die Regierungsberichte des Politbüros zu den jeweiligen Vier-Jahres-Plänen der sozialistischen DDR-Ökonomie erinnert. Laut denen ging es stetig nur bergauf. Am Ende – wir erinnern uns – war die DDR pleite und wurde aufgelöst.

Das freie Deutschland der Bonner Republik ist tot

Heute haben wir wieder eine sozialistische Regierung. Eine Ex-DDR-lerin und Ex-STASI-Agentin führt, zusammen mit einem ebenfalls in der DDR sozialisierten Bundespräsidenten, unser Land schnurstracks in den sozialistischen Abgrund.

Wie in der DDR sind die Medien auch hierzulande gleichgeschaltet – mit dem einen wichtigen Unterschied: In der DDR wurden sie zwangsweise gleichgeschaltet. Hier taten sie es freiwillig.

Dass es dazu kommen konnte, das darf niemals vergessen werden. Und das muss Konsequenzen haben für ein umfassendes neues Mediengesetz, welches nach der Überwindung der Merkel-Agonie zu erstellen ist.

Deutschland benötigt einen politischen Reset.
Und ein neues Mediengesetz

Artikel 18 Grundgesetz hat diesbezüglich vollkommen versagt. Niemand scheint ihn zu kennen, und falls ja, zeigt er sich als vollkommen wirkungslos.

Laut diesem Artikel würden jene Medien und Lehrinstitute, die ihre „Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit (Artikel 5 Absatz 1), die Lehrfreiheit (Artikel 5 Absatz 3), … (oder das Asylrecht (Artikel 16a)) zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung“ mißbrauchen, diese Meinungsfreiheit verwirken.

Kein einziger der vielen Journalisten, mit denen ich gesprochen haben, und auch kein einziger Politiker wusste auch nur von der Existenz dieses Artikels, der, würde er ernst genommen, zu einem sofortigen Verbot der meisten Medien und Schließung der meisten sozialwissenschaftlichen Institute führen würde, die eh nur dazu dienen, linken Nachwuchs auszubrüten.

Michael Mannheimer, 10.1.2017

***

 

Vom Mannheimer-Blog Kommentator „schwabenland-heimatland“, 10.1.2017

Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung
Acht Punkte zeigen: Nie zuvor soll es den Deutschen so gut wie heute gegangen sein

So lange wir alle gleichzeitig des realen Chaos mit gefakten Medienschlachten zugedröhnt werden, dass es den Deutschen Mega Super gehen würde, ist ein Aufstand ziemlich unwahrscheinlich. Die politische Propaganda wirkt, leider, und die Angst vor einem Bürgerkrieg auch. Im Gegensatz zu anderen Ländern sind wir überhaupt nicht darauf vorbereitet! Im Gegenteil. […]

Thema: BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Geschichtsfälschung durch Linke, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Staatszerfall Deutschlands | Kommentare (52) | Autor:

Justiz und Politik: Die wahren Täter von Berlin

Donnerstag, 5. Januar 2017 7:00

Auszug:

„Das Unfassbare, das wirklich Böse sind aber vielmehr die Richter, Staatsanwälte und europäischen Höchstgerichte, die dem Terrorismus, der illegalen Massenmigration und der Islamisierung seit Jahren mit Ignoranz und einer weltfremden Gutmenschjudikatur den Weg bereitet haben.

Sie sind das zusammen mit der Gesetzgebungsmaschinerie in den einzelnen Ländern und in Europa, die fast immer mehr an den Menschenrechten mutmaßlicher Täter als an den Überlebensrechten der Opfer interessiert gewesen ist.“

***

Von Andreas Unterberber, 28.12.2016

Justiz und Politik: Die wahren Täter von Berlin

Man fasst es alles nicht, was da rund um den durch einen tunesischen Kriminellen und Salafisten begangenen Berliner Massenmord schon bisher an den Tag gekommen ist. Das Unfassbare, das wirklich abgrundtief Böse ist aber – abgesehen von den verbrecherischen Fundamenten des Islamismus – nicht etwa ein Versagen von Polizisten und Kriminalbeamten. Diese hatten den Mann zwar schon lange vor der weihnachtlichen Todesfahrt im Visier gehabt, konnten die Tat aber nicht verhindern.

[…]

Thema: Deutschland+islamischer Terror, Komplott der bürgerlicher Parteien bei der Islamiserung des Westens, Komplott der Linken mit dem Islam, Staatsterror gegen Widerstandbewegungen, Staatszerfall Deutschlands | Kommentare (77) | Autor:

Schweizer Zeitung: „Deutschland hat sich zu einem Lügenstaat entwickelt. Ea darf kein darf kein Zusammenhang hergestellt werden zwischen den terroristischen Attentätern und dem Islam“

Montag, 26. Dezember 2016 6:31

Die politischen Eliten haben Deutschland direkt in eine neue Diktatur geführt: Politik, Medien, Gewerkschaften und Kirchen gehen geschlossen und einig gegen das Volk vor. Ziel ist dessen Abschaffung durch die Ersetzung fremder, meist islamischer Völker. es sind die Früchte des jahrzehntelangen Selbsthasses, der von der 68-er-Generation gegen Deutschland geschürt wurde. Deutschland steht vor dem StaatszerfaLL. Nur ein Wunder kann dieses Land noch retten.


 

Schweizer Zeitung spricht die Wahrheit aus über den Lügenstaat Deutschland

Alle Positionen, die ich hier auf meinem Blog, in diversen Buch-Artikeln und auf meinen Reden vertreten habe, werden von der Schweizer Zeitung „SonntagsBlick“ Punkt für Punkt bestätigt. Keine einzige meiner Positionen zur Politik Merkels wird auch nur in Frage gestellt.

Deutschland hat sich zu einem linkspolitischen Lügenstaat entwickelt. schreibt „Sonntagsblick“. Wer als Journalist oder Publizist die Wahrheit schreibt und die Zusammenhänge zwischen dem Terror in Deutschland und dem Islam  herstellt, wird bestraft:

Durch Denunziation als Rassist, Rechtspopulist, im verschärften Fall sogar als Faschist. Die Strafe wird vollzogen von Grossmedien, vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen, vom öffentlich-rechtlichen Radio, von Tages- und Wochenzeitungen. 

Folgende, auf der Hand liegende Zusammenhänge dürfen nicht in den Medien hergestellt werden:

Erstens darf kein Zusammenhang hergestellt werden zwischen dem Terrorattentat von Berlin und der massenhaften Migration nach Deutschland, von Nordafrika, Arabien oder Afghanistan.

Zweitens darf kein Zusammenhang hergestellt werden zwischen dem terroristischen Attentäter und dem Islam.

Drittens darf kein Zusammenhang hergestellt werden zwischen der Willkommenskultur für Migranten und dem eklatanten Versagen der deutschen Sicherheitsbehörden.

Michael Mannheimer, 26.12.2016

***

 

Übernommen von einem Leserbrief  von „schwabenland-heimatland“, 26.12.2016

Deutschland hat sich zum politischen Lügenstaat entwickelt

Deutschland hat sich zum politischen Lügenstaat entwickelt und die sowohl kritischen, als auch handzahmen Bürger sind die Versuchskaninchen wie weit man in einer sogenannten Demokratie in Richtung Diktatur gehen kann! […]

Thema: BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Deutschland+islamischer Terror, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Staatsterror gegen Widerstandbewegungen, Staatszerfall Deutschlands | Kommentare (76) | Autor:

Asyl-Lobbyisten wollen alle Abschiebungen konsequent verhindern

Freitag, 23. Dezember 2016 11:41

Alles von den Linken, Gewerkschaften und Kirchen inszeniert


.

Die Abschiebe-Sabotage ist staatlich organisiert

Es ist ein Theaterschauspiel für das „dumme“ Volk, das seitens der kriminellen Organisationen, die sich mit allen Tricks, auch gewalttätig, wenn es sein muss, der Durchsetzung staatlichen Rechts entgegensetzen und in Zusammenarbeit mit deutschen Parteien, Gewerkschaften und den Medien aufgeführt wird.

Ein Asylbewerber, dessen Aylantrag abgewiesen wurde, muss nach deutschem Recht wieder zurück in seine Heimat. wenn erpicht freiwillig geht, hat er abgeschoben zu werden.

Daran ist nichts Schlechtes, und schon gar nichts Menschenrechtswidriges, wie uns die ProAsylverbände verkaufen wollen. 

Jetzt kommt deren Theaterstück

Titel der Aufführung:

„Tapfere  Menschenrechtler verbinden in letzter Sekunde Abschiebungen in Kriegsgebiete“

Ein Theaterstück für das Volk, in 10 Szenen

Szene 1: Ein deutsches Amt, sagen wir eine Ausländerbehörde eines Bundeslandes, beschließt die Abschiebung von 50 rechtskräftig dazu verurteilten Scheinasylanten. Der Abschiebetermin ist am übernächsten Tag morgens um vier Uhr.

Szene 2: Bestimmte Mitarbeiter dieses Amtes, die entweder grün oder rot wählen, oder auch gutmenschliche Mitarbeiter, die in der Abschiebepraxis ein Unrecht sehen, schreiten zur Tat und alarmieren heimlich die entsprechenden Links- oder ProAsylverbände vor Ort.

Szene 3:  Diese Verbände, bestens miteinander vernetzt, beschließen eine massive Nacht- und Nebelaktion zur Verhinderung der Abschiebung. Sie informieren Parteimitglieder, Mitglieder der diversen ProAsylverbände, die Gewerkschaften – und natürlich die antifa.

Szene 4: Die alarmierten Parteien gehen in die Keller ihrer örtlichen Parteizentralen, holen sich Trillerpfeifen, vorbereitete Plakate („Kein Mensch ist illegal“, „Bleiberecht für alle“, „Wer abschiebt ist kriminell“ etc), Megaphone und anderes Hilfsmaterial.

Szene 5: Die Organisationen und Parteien informieren ihre Spitzel und befreundeten Journalisten in den Medien, die sich auf eine Exklusivgeschichte freuen, die sie übermorgen ihren Lesern präsentieren können. Überschrift: „Tapfere Menschenrechtler verhinderten Abschiebung in Kriegsgebiete“

Szene 6: Als am übernächsten Morgen ein Bus in das Asyl-Lager fahren will, der die Schein-Asylanten zum Flughafen bringen soll, versperren Dutzende, manchmal auch hunderte „Menschenrechtler“ diesem den Weg. 

Szene 7: Wie aus dem Nichts tauchen plötzlich „alarmierte“ Journalisten und Fotografen der örtlichen Presse auf und dokumentieren jeden Schritt, besonders  zwei herbeigerufene Mannschaftsvagen der Polizei.

Szene 8: Derart von Medienpräsenz und drohenden schlechten Schlagzeilen eingeschüchtert, beschließt der Einsatzleiter der Polizei in Rücksprache mit dem Polizeipräsident, die Abschiebung auszusetzen.

Szene 9: Wenige Minuten später sind die längst vorgefertigten Artikel online, und die Druckmaschinen der Printpresse laufen auf Volltouren mit dem ebenfalls längst vorgefertigten, nur noch auf aktuelle Fotos wartenden Artikel mit besagtem Titel.

Szene 10: Nach Erscheinen der Zeitung laufen die Telefone in den Parteizentralen heiß. Jede Partei zeigt sich „überrascht“ von den Abschiebungsplänen und gibt ihr eigenes Statement zur verhinderten Abschiebung ab. 

Linke und gutmenschliche Staatsbeamte sabotieren den Staat

Der Bürger hat keine Ahnung, dass er dabei für dumm verkauft wurde. Denn das Theaterstück ist das am häufigsten aufgeführte Stück Deutschlands. 

Zu jedem einzelnen Schritt habe ich Belege und Namen. Mir wurden seitens reuiger Behördenmitarbeiter eben diese Szenen geschildert. Mit Datum Namen der Mitarbeiter, die daran beteiligt waren und den von ihnen informierten und mit ihnen zusammen arbeitenden Journalisten.

Es ist ein Stück aus dem Tollhaus Deutschland, in welchem dank des Vorbilds von Merkel und ihrer Regierung Recht und Gesetz längst aus den Angeln gehoben wurden und nur noch de jure, aber nicht mehr de facto durchgesetzt werden. Wenn überhaupt.

Wir erleben die Diffusion der deutschen Rechtsstaatlichkeit.  Doch aus der Geschichte weiß man: Wo Recht und Ordnung außer Kraft gesetzt werden, ist die nächste Diktatur nicht mehr fern. 

Michael Mannheimer, 23.12.2016

***

 

 

Von Georg Martin *, 22. Dezember 2016

Asyl-Lobbyisten wollen alle Abschiebungen konsequent verhindern

Vielleicht sollte man diese heuchlerische Klientel einfach mit ausreisen lassen.

Endlich, nach viel zu langem Zögern, haben Bund und Länder damit begonnen, dem deutschen Asylrecht wieder etwas mehr an Geltung zu verschaffen, indem unberechtigte Asylanten konsequenter als bislang in ihre Herkunftsländer abgeschoben werden. Dies zumindest ansatzweise, da in 2016 nur rd. 27.000 von schätzungsweise 400.000 Fällen tatsächlich abgeschoben werden. […]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Staatszerfall Deutschlands | Kommentare (51) | Autor:

Das Schweigen der Politiker, Medien und Frauenverbände: Sexuelle Übergriffe auf Kinder durch Immigranten werden nun verheimlicht

Dienstag, 13. Dezember 2016 6:00

.

Wenn einer Regierung die Kinder des eigenen Volkes egal sind,  ist sie als Regierung nicht länger legitimiert


Berlin schweigt bei den tausenden von sexuellen Übergriffen vom Immigranten Gegend deutsche Kinder und Frauen. 

Das zeigt, dass das Schicksal der deutschen der Politik längst wurscht ist

Wie verlogen und pervers unsere politische Nomenklatura ist, zeigt sich, wenn es um Massen-Delikte ihrer Lieblingsklientel, den islamischen Invasoren, geht.

Sollte ein Biodeutscher ein islamisches Mädchen sexuell belästigen 8ist nach meinem Wissensstand bislang noch nie vorgekommen), wird er sehr schnell die ganze Härte des Gesetzes spüren: Gefängnisstrafe ist ihm sicher. Umgekehrt urteilen dieselben Richter geradezu skandalös milde: kaum einer der tausenden Sextäter in Köln wurde verurteilt, selbst sexuelle Intensivtäter werden regelmäßig freigesprochen.

Ein unfassbarer Bericht kam nun aus Marienbild. Dort hatten sieben meist aus Syrien stammende Jungen drei Mädchen eingekreist und an Busen und Po angefasst. Hier lautet der Vorwurf: „Beleidigung auf sexueller Grundlage“. 

Aus sexueller Nötigung wurde also das Allerweltsdelikt „Beleidigung“. Keine Frauenorganisation schrie auf, keine Femen rasten nackt durch die Straßen, kein einziges deutsches Blatt widmete diesem Skandal auch nur eine Zeile. Und Berlin schweigt wieder einmal.

Wer bei Verbrechen schweigt, stimmt zu

Dieses Schweigen bedarf einer analytischen Nachbehandlung: Wenn dasselbe Berlin bei jedem Furz auf einer Pegida-Demonstration zu den Mikrofonen greift, um das „Pack“ zu warnen, aber bei den zehntausenden Fällen von Vergewaltigungen und massiven sexuellen Belästigungen deutscher Mädchen und Frauen durch Immigranten den Mund hält, dann zeigt es, wie seine Prioritätenliste aufgebaut ist. Die sieht in etwa so aus:

Die 15 heimlichen Gesetze Berlins bei der Abschaffung Deutschlands

1. Wir Politiker wissen allein, was gut ist für Deutschland.

2. Gut für Deutschland ist, wenn es verschwindet. Es hat schon genug Schaden angerichtet.

3. Wer unsere Politik kritisiert, gehört zum Pack.

4. Wer sie regelmäßig kritisiert, ist ein Nazi.

5. Wir sind gerade dabei, Deutschland mit besseren Menschen zu ersetzen.

6. Diese sind fast ausnahmslos Moslems.

7. Daher ist der Islam ab sofort ein Teil Deutschlands.

8. Wer den islam kritisiert, ist ein Rassist.

9. Wer ihn regelmäßig kritisiert, ist ein Nazi.

10. Wenn moslemische Immigranten Deutsche bestehen, vergewaltigen oder töten, dann werden sie ihre guten Gründe dazu haben.

11. Denn die deutschen Opfer sind in Wirklichkeit Täter.

12. Und die moslemischen Täter handeln in Notwehr. Sind also in Wirklichkeit Opfer.

13. Da wir Deutsche abschaffen wollen, ist alles, was den Deutschen schadet, gut und richtig.

14. Und damit kein Deutscher wagt aufzumucken, haben wir verordnet, dass ab sofort keinerlei Übergriffe von Immigranten auf Deutsche bekannt gegeben werden dürfen.

15. Wer es dennoch tut, bekommt es mit unserer neuen STASI um Maas und Kahane zu tun.

Michael Mannheimer, 13.12.2016

***

30. November 2016

Berlin schweigt – Sexuelle Übergriffe auf Kinder

Die Berliner Politik und die Polizei schweigt oder verharmlost sexuelle Übergriffe jetzt schon auf Kinder. Von Flüchtlingen verübte sexuelle Übergriffe zu thematisieren, ist ein heikles Unterfangen. Die Debatte wird schnell emotional, und Streitende machen sich häufig Extrempositionen zu eigen. Doch über offenkundiges Unrecht den Deckmantel des Schweigens auszubreiten, ist sicher der falsche Weg.  […]

Thema: Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Massenvergewaltigungen durch Muslime (arabisch "Taharrush gamea", Michael.Mannheimer-Artikel, Staatszerfall Deutschlands, Taeterjustiz der Linken | Kommentare (63) | Autor:

Paul Weston (England): Die Linken Deutschland führen einen Vernichtungskrieg gegen das deutsche Volk

Dienstag, 29. November 2016 7:00

paul-weston

.

Paul Weston: Deutsche Linke ermorden ihr eigenes Volk

Sämtliche meiner Diagnosen zum Zustand Deutschlands werden mittlerweile bestätigt. Nicht nur von deutschen Systemkritikern (s. u.a. in Journalistenwatch), sondern vor allem auch von ausländischen Analysten und Medien. Aber auch von Politikern, die aus dem Ausland und daher mit genügendem Abstand die Lage in Deutschland oft besser beurteilen können als mancher deutscher Analyst. 

Paul Weston ist so einer. Weston ist ein britischer Politiker und Vorsitzender der Partei Liberty GB. Er ist ein Aktivist und Blogger, trat der United Kingdom Independence Party im Jahre 2010 bei und war ein Kandidat dieser Partei für die Städte London und Westminster.I m Jahre 2013 gründete er die Partei Liberty GB, deren Vorsitzender er ist. Dass er als Kritiker des Islam von den westlichen Medien als „rechts“ und „populistisch“ diffamiert wird, soll uns nicht weiter stören. Denn inhaltlich haben die Medien – außer ihren üblichen Denunzierungen – inhaltlich weder Weston noch den übrigen Islam- und Systemkritikern etwas entgegenzusetzen.

Weston schreibt, dass Deutschland ein sozialistisches Land geworden ist. Exakt meine Diagnose. Er schreibt, dass die linke deutsche Regierung einen Vernichtungskrig gegen das deutsche Volk durchführt. Auch dies habe ich als einer der ersten deutschen Analysten bereits vor Jahren geschrieben – und damals viel Kritik geerntet. 

Jetzt werden „Flüchtlinge“ per Charterflug eingeflogen.
Wenn das nicht ein weiterer Schritt hin zum Genozid an der deutschen Bevölkerung ist!

Mittlerweile versuchen die deutschen Behörden das Ausmaß ihres Verrats vor dem deutschen Volk zu verbergen. Es gibt Beschränkungen bezüglich der Information, die Journalisten in ihren Berichten verwenden dürfen.

Der Ethikcode des deutschen Presserates gilt auch für die deutsche Polizei, die die Informationen, die sie an die Medien weitergibt, oft einer Zensur unterwirft. Die Polizei soll keine Information über die Hautfarbe, Religion, Nationalität oder nationale oder ethnische Zugehörigkeit eines Verdächtigen an die Medien oder die Öffentlichkeit weitergeben.

Diese Gegenrevolution wird sich nicht gegen den Islam richten, sondern gegen Verräter auf der Linken. 

„Da die Linke aktiv, triumphierend und wissentlich Genozid gegen die einheimischen Deutschen begeht, müssten diese heute Widerstand organisieren oder morgen umkommen oder die Flucht ergreifen.

Diese zwei krassen Wahlmöglichkeiten sind die einzig verfügbaren Optionen für die einheimischen Deutschen. In wenigen Jahren wird es zu spät sein, Widerstand zu leisten“, so er britische Politiker.

Michael Mannheimer, 29.11.2016

***

Von Paul Weston, Liberty GB*

Paul Weston: Der kriegerische Genozid der Linken gegen Deutschland

Paul Weston, Liberty GBAngela Merkel hat einen islamischen Blitzkrieg gegen das Vaterland gestartet. Ihre vollbärtigen Sturmtruppen fallen in das Land ein, erfüllt mit Hass gegen Juden und gegen alle diejenigen, die nicht glauben, dass ihre Religion die größte ist und dass ihr allein die überlegene Vorherrschaft zusteht. Bald werden sie an den Außenbezirken Berlins eingetroffen sein, vergewaltigend und mordend, während sie ihr gnadenloses Voranschreiten auf den Reichstag richten, in der Absicht, das voranzubringen, was einst Lebensraum genannt wurde, was heute aber das Kalifat genannt wird. […]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Genozide der Kommunisten, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Islamisierung: Fakten, Staatszerfall Deutschlands, Zusammenfassungen Islam/Islamisierung | Kommentare (89) | Autor:

Merkel-Regierung startet illegale Umverteilung: Mindestens 27.000 „Asylsuchende“ in Deutschland einreisen, um Italien und Griechenland „zu entlasten“

Dienstag, 29. November 2016 7:00

 

944

Merkel regiert Deutschland wie ihren Privatbesitz. 
Das Einfliegen von „Flüchtlingen aus sicheren Drittländern ist gegen deutsches und europäisches Recht. 

Bis September 2017 sollen rund 27.000 „Asylsuchende“ in Deutschland einreisen, um Italien und Griechenland zu entlasten, die von der Vielzahl der „Flüchtlinge“ überlastet sind. Im Wochentakt werden rund 250 „Flüchtlinge“ nach Deutschland eingeflogen.

Diese Zahlen, erschien im Münchner Merkur, sind mit absoluter Sicherheit geschönt. Die wahren Zahlen dürfen bis zum 10-Fachen tragen. Oder noch darüber hinaus. 

Wann werden dieser Frau und ihrer Politik endlich Einhalt geboten?

MM, 29.11.2016

***

 

Von Victoria, 16. November 2016

Umverteilung gestartet: 228 Afrikaner aus Italien nach Deutschland eingeflogen

Gestern begann die Umverteilung von „Flüchtlingen“ aus Italien, 228 Afrikaner reisten per Flug nach München ein und wurden anschließend mit dem Bus in den stillgelegten Fliegerhorst transportiert, danach werden diese auf die Bundesländer verteilt.

Thema: Der große Austausch: Der geplante Selbstmord Deutschlands+Europas, False Flag Actions seitens Islam und Linker, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Staatszerfall Deutschlands | Kommentare (28) | Autor:

Merkel über die Deutschen: „Diejenigen, die schon länger hier leben“

Sonntag, 27. November 2016 7:00

merkel-ueber-deutsche

Diese Aussage ist eine Verhöhnung des Souveräns, von dem sie gewählt wurde. Und den sie abzuschaffen gedenkt


Mit Merkel und der CDU wird das Erfolgsmodell der alten Bundesrepublik beseitigt.

Das ist ganz im Sinne der islamischen Migrantenverbände und den von ihnen angestrebten Zielen der Machtübernahme in unserem Land

Merkel ist rhetorisch nun wirklich nicht besonders begabt. Man kann sie auch für die am wenigsten rhetorisch begabte Kanzlerin der deutschen Geschichte halten. Bismarck etwa war ein rhetorisches Naturtalent, der mit seiner puren sprachlichen Gewalt ganze Welten bewegen konnte. Helmut Schmidt war ein geschliffener Rhetoriker, gefürchtet von Freund und Feind und bekannt als die „Schmidt-Schnauze“. Selbst Helmut Kohl war rhetorisch seiner Nachfolgerin Merkel um Längen überlegen.

Ab sofort wird die Mehrheit der Deutschen von Staats wegen diskriminiert

Daher könnte man meinen, dass ihre Formulierung anlässlich des  9. Integrationsgipfels (den ich in einem Artikel als das Merkel’sche Ermächtigungsgesetz zur Vorbereitung eines Staatsputschs nach dem Vorbild der Nazis bezeichnete), in welcher sie sich über die Deutschen wie folgt ausdrückte: „Diejenigen, die schon länger hier leben“ und die Immigranten sprachlich als „die „die neu dazugekommen sind“ bezeichnete, eine besonders umständliche und missglückte Formulierung gewesen sei.

Doch weit gefehlt. Merkel hatte sicherlich ihre Berater, die ihr genau diese Formulierung empfahlen. Denn sie ist programmatisch, was ihre heimtückische Politik des Bevölkerungsaustausches anbetrifft – den sie immer noch wahrheitswidrig bestreitet und mit dem absurden Motiv einer angeblichen humanitären Politik gegenüber „Flüchtlingen“ tarnt. 

„Indem „diejenigen, die schon länger hier leben“, denjenigen gegenübergestellt werden, „die neu dazugekommen sind“, spielt man nicht nur Bevölkerungsgruppen gegeneinander aus und betreibt Desintegration, sondern beginnt die schleichende, aber konsequent betriebene Entrechtung der deutschen Bürger, denn die sind es, die „positiv diskriminiert“ werden sollen…

Die Einteilung von Menschengruppen dient der Diskriminierung, in diesem Fall natürlich der positiven Diskriminierung, der aktiven und womöglich bald schon gesetzlich geregelten Benachteiligung der Bürger, „die schon länger hier leben“, und ihrer Kinder.“

Sprache ist verräterisch. Zumindest für jene, die Sprache analysieren und in einen aktuellen politischen Kontext bringen können.

Eine solche Formulierung, wie Merkel sie brachte, ist jedenfalls einmalig in der gesamten deutschen Geschichte. Nie hat ein politischer Führer, ein Fürst, ein Monarch oder Kaiser Deutschlands sich so über die Deutschen ausgedrückt.

„Diejenigen, die schon länger hier leben“: Das  würde, wenn überhaupt, nur von einer ausländischen Besatzungsmacht formuliert werden, die die erkennbare Absicht hat, sich ein Land für immer einzuverleiben und alles tut, um die kulturell- historische Gewachsenheit dieses Landes zuerst in Frage zu stellen, um sie dann aufzulösen.

Das Besondere an Deutschland ist, dass der wahre Feind im Inneren sitzt. Er ist genau so heimtückisch und gefährlich wie es die Roten Khmer für Kambodscha waren. Oder Stalin für die Kulaken. In beiden Fällen waren es Sozialisten, die einen Auto-Genozid an ihren Völkern durchführten. 

Und auch im Falle Deutschland sind es wider Sozialisten, die die Zerstörung ihres eigenen Volks betreiben. Die Argumente sind anders. Die Ergebnisse sind identisch. 

Es bleibt nur noch wenig Zeit, Merkel und das ihr andienende linkspolitische Establishment zu beseitigen. Bevor sie Deutschland endgültig beseitigt hat.

Michael Mannheimer, 27.11.2016

***

21. November 2016 ,

Was will Kanzlerin Merkel dem Land geben?

Ist schon alles zu Merkels neuer Kanzlerkandidatur gesagt, nur noch nicht von allen? Keineswegs. Die wichtigste aller unbeantworteten Fragen ist, was die alte und vermutlich neue Kanzlerin dem Land zu geben gedenkt.

Wenn man in ihren gestrigen Verlautbarungen sucht, wird man im Interview mit Anne Will fündig. Neben all den Wortbausteinen wie „meine Partei“, „soziale Marktwirtschaft“, „unsere Werte“, die sie bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit wiederholte, um den Eindruck zu erwecken, sie stünde fest in der Programmatik der vormerkelschen CDU, entschlüpften ihrem Wortschwall Hinweise, wo sie gedanklich wirklich steht. […]

Thema: Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Staatszerfall Deutschlands, Zitate über Deutschland (Islamisierung, Abschaffung etc) | Kommentare (66) | Autor:

Merkel-Regierung zwingt Polizei, Rechtsverstöße seitens Immigranten zu ignorieren

Freitag, 25. November 2016 13:00

goethe

.

„Ein Rechtsstaat ist ein Staat, dessen verfassungsmäßige Gewalten rechtlich gebunden sind, der insbesondere in seinem Handeln durch Recht begrenzt wird, um die Freiheit der Einzelnen zu sichern.“


.

Wenn eine Regierung ihre Beamten auffordert, Rechtsverstöße zu ignorieren, hat sie ihre Legitimität verloren

Wie Merkel täglich Recht und Gesetz beugt, wie sehr sich unser Rechtsstaat bereits in einen diktatorischen Linksstaat bewickelt hat, zeigt ein Polizei-Dokument für Kiel, welches den Beamten vorschreibt, keine kriminellen Flüchtlinge zu verfolgen.

Darüber hinaus wurden die Polizisten (in Schleswig-Holstein) dazu angewiesen, eingeschränkte bis gar keine Ermittlungen bei Verstößen gegen das Aufenthaltsrecht, wie zum Beispiel bei illegaler Einreise, durchzuführen:

„Ein Personenfeststellungsverfahren oder erkennungsdienstliche Behandlung scheidet in Ermangelung der Verhältnismäßigkeit und aus tatsächlichen Gründen (Identität kann nicht zeitgerecht festgestellt werden und Merkblattfertigung wäre unzulässig) bei einfachen/niedrigschwelligen Delikten (Ladendiebstahl/Sachbeschädigung) regelmäßig aus,“

Das ist nichts anders als eine behördliche Aufforderungen an ihre Beamten zu Straftaten

Denn die Nichterfassung von Straftaten ist eine Straftat. Wer dazu auffordert, fordert damit zu einer Straftat auf. Wer als Polizist dieser Aufforderung Folge leistet, macht sich daher nicht nur der Begehung eines kriminellen Delikts schuldig, sondern der verletzt auch seinen Amtseid, welcher ihm auferlegt hat, alles zu tun, damit deutsches Recht und Gesetz eingehalten und Verstöße dagegen geahndet werden. 

Ob sich die Beamten dieser Zwangslage, in welche sie durch dieses Papier gekommen sind, in jedem einzelnen Fall bewusst sein mögen, bleibt dahingestellt.

Fakt ist, dass sie von Gesetzes wegen her zur Nichtbefolgung dieses Papiers angehalten wären und sämtliche Befehle dahingehend zu verweigern hätten. 

Bekanntlich wird dies nicht geschehen.

Deutschland unter Merkel:
Und die Geschichte wiederholt sich doch

So war es auch 1933, als die Nazis einen bestens funktionierenden Staatsapparat übernahmen. Wer sich also fragt, wie es damals dazu kommen konnte, dass ein solch zivilisiertes Land wie Deutschland in den Faschismus abrutschen konnte, muss nur die Augen für die Gegenwart öffnen: 

Es war damals genau so wie derzeit.

Der Beamtenapparat wurde sukzessive nazifiziert, so wie er heute sukzessive merkelisiert wird. Kein kritischer Beamter wurde 1933 erschossen. Wer sich hörbar beschwerte, wurde entlassen. Das reichte. Und schreckte den Rest ab.

Was tun?

Jeder einzelne Deutsche muss sich nun fragen: Mache ich wieder einmal mit? Oder bin ich diesmal auf der Seite des Widerstands? 

Niemand muss dazu zu Waffen greifen. Es genügt, ein kleines Rädchen im Widerstand zu sein. Wenn 20 Millionen Deutsche dieses kleine Rädchen sind, dann ist die Summe dieser Kleinräder so gewaltig, dass Merkel fallen wird.

Und mit ihr das gesamte linkspolitische Establishment, das Deutschland in den Abgrund reißt.

Du kannst Dich entscheiden, mit Courage, Charakter, Aufrichtigkeit, Pflicht und Verantwortungsbewußtsein, Deine Pflicht zu tun.

Oder aus Angst vor einer alten Frau dein Land in den Abgrund mitreißen. Durch dein Nichtstun.

JEDER hat die Wahl.

Wähle auch du!

Michael Mannheimer, 24.11.2016

***

Von  Anonymous , 15. November 2016

Dokument zur Asylkrise belegt: Polizei wird gezwungen Rechtsstaat außer Kraft zu setzen

Bereits im Januar berichteten wir, dass ein Polizei-Dokument für Kiel den Beamten vorschreibt, keine kriminellen Flüchtlinge zu verfolgen. Darüber hinaus wurden die Polizisten in Schleswig-Holstein dazu angewiesen eingeschränkte bis gar keine Ermittlungen bei Verstößen gegen das Aufenthaltsrecht, wie zum Beispiel bei illegaler Einreise, durchzuführen.

[…]

Thema: Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Migrantenbonus in der Justiz, Rechtstaat in Gefahr, Staatszerfall Deutschlands | Kommentare (37) | Autor:

Das Impulspapier von Özuguz ist in Wahrheit Merkels Ermächtigungsgesetz zur Abschaffung der Bundesrepublik Deutschland

Mittwoch, 23. November 2016 6:30

impulspaier

 

Deutschland, das heute noch laut Grundgesetz von einem Staatsvolk geprägt wird, soll künftig durch die Weltbevölkerung ersetzt werden

Der vorliegende Text Roland Vichys zum Impulspapier von Merkels türkischer Staatsministerin Özoguz macht klar: Es geht nicht länger um Integration, sondern um Übernahme. Gleich als Punkt 1 der „Prioritäten“ wird die Auflösung der bestehenden Bundesrepublik eines deutschen Volkes gefordert und Deutschland zu einem Einwanderungsland für die gesamte Welt erklärt:

„Aufnahme eines neuen Staatsziels ins Grundgesetz als Art. 20b: ‚Die Bundesrepublik Deutschland ist ein vielfältiges Einwanderungsland. Sie fördert die gleichberechtigte Teilhabe, Chancengleichheit und Integration aller Menschen.“

Dieses Impulspapier des vorgeblichen Integrationsbeauftragten ist eine Kriegserklärung an die deutsche Gesellschaft.

Ein Deutschland, das heute noch laut Grundgesetz von einem Staatsvolk geprägt wird, soll künftig durch die Weltbevölkerung ersetzt werden. 

„Damit das alles reibungslos funktioniert, erwarten die Impulsatoren „den Ausbau von Antidiskrimierungsbehörden“, deren wichtigste Aufgabe es dann sein dürfte, im Sinne der angestrebten Sanktionsmöglichkeiten jedes verbliebene Restzucken einer deutschen Leitkultur strafrechtlich zu unterbinden.“ (Tichy)

Ein Lesemuss für jeden, dem Deutschland am Herzen liegt

Diese Analyse ist die mit Abstand beste zu diesem Thema. Sie muss von jedem Staatsrechtler, von jedem Staatsanwalt und allen Politikern gelten werden. Denn sie ist der Beweis der Abschaffung Deutschlands durch die Merkel-Administration.

Dass kein einziges Medium sich in dieser Klarheit und Eindeutigkeit zum Impulspapier ausgelassen hat – das in Wirklichkeit die Vollendung des Staatsstreichs durch das politische Establishment darstellt, vergleichbar nur noch mit dem Ermächtigungsgesetz Hitlers – ist nicht nur ein unfassbarer politischer Skandal. Die Verheimlichung bzw. Verdunklung seines Geistes durch die Medien machen diese zu Kollaborateuren dieses heimtückischen Staatsstreich durch Merkel. 

Der vorliegende Text beweist all diese Thesen mehr als zur Genüge. Er ist lang. Aber jedes einzelne Wort ist es wert, gelesen zu werden. Der Text ist die Dokumentation der juristischen Legitimierung der Abschaffung unserer Bundesrepublik Deutschland. 

Dass diese Legitimierung genauso gesetzes- und verfassungswidrig ist wie ein Großteil der übrigen Politik Merkels, wird an ihrem Ergebnis nichts ändern.

Wenn nicht der Widerstand dazu aus dem Volk – oder sogar aus der Bundeswehr erfolgt.

Michael Mannheimer, 23.11.2016

***

 

Roland Tichy, So, 20. November 2016

Ein sogenanntes „Impulspapier“, inspiriert vom Bundesbeauftragten für Integration weist den Weg: Das Deutschland, wie wir es kennen, soll abgeschafft werden.

Worum geht es den Zuwanderern nach Deutschland? Integration in eine deutsche Gesellschaft – oder Überwindung all dessen, was „deutsch“ ist? Ein sogenanntes „Impulspapier“, inspiriert vom Bundesbeauftragten für Integration weist den Weg: Das Deutschland, wie wir es kennen, soll abgeschafft werden. […]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Deutschland - seine Geschichte, Michael.Mannheimer-Artikel, Staatszerfall Deutschlands | Kommentare (94) | Autor:

Der Integrationsgipfel ist in Wahrheit der Vollzug des Staatsstreichs durch die Merkel-Administration

Mittwoch, 16. November 2016 7:00

integrationsgipfel-2016

.

Integrationsgipfel: 

In der Wirtschaft würde man bei einem solchen Ansinnen von einem feindlichen Übernahmeversuch sprechen. 

Der vorgestrige „Integrationsgipfel“ im Bundeskanzleramt hatte schon was: Teilgenommen haben die wichtigsten Islambeschwichtiger, Islamverbände, und Integrations-Beauftragten. Fazit: Einschließlich der Organisatorin dieses Gipfels war  dieser fest in der Hand von Moslems. Ganz so, als gäbe es in Deutschland nur islamische Immigranten, ganz so, als wäre Migration eine ausschließlich islamische Angelegenheit.

Der Integrationsgipfel ist eine Absegnung und Sicherung der islamischen Machtergreifung in Deutschland 

Und das ist sie, genau gesehen, denn auch. 90 Prozent der seit den 90er Jahren nach Deutschland und Europa strömenden Zuwanderer (oder Invasoren, je nachdem, wie man es betrachtet), sind moslemisch. Eine Zahl, die geflissentlich immer aus den Schlagzeilen der Stalinpresse (Tarnname Mainstream-Medien) herausgehalten wird. Es soll ja niemand auf die Idee kommen, dass sich hinter der Massen-Immigration ein Plan der Islamisierung Europas befinden könnte.

Gesteuert von einer unheilvollen Allianz von westlichen Auto-Rassisten (NWO, Soros, EU) und finanziert von der mächtigsten Staatenorganisation dieser Welt: dem OIC. Diesem gehören alle 57 islamischen Länder an, und das Budget des OIC (Organisation of islamic countries) übersteigt das der UN um in Vielfaches.

Chefin des Gipfels ist die türkische Staatsministerin Özugüz

So darf man auch sicher sein, das auch die Türkin Staatsministerin Ayman Özoguz, Staatsministerin zur Abschaffung des deutschen Volks (Tarnname: Integrationsbeauftragte), die wie gesagt diesen Gipfel organisierte und dafür gesorgt hat, dass zu diesem auch die „richtigen“ Teilnehmer eingeladen wurden, im Vorfeld mit eben dieser OIC Kontakt hatte. Auf die eine oder andere Weise.

Islamverbände fordern: Einwanderung als Staatsziel im Grundgesetz verankern

Westliches Ergebnis dieses Gipfels war der Wille zur Umgestaltung ‚Deutschlands von einem in 1300 Jahren gewachsenen Nationalstaat zu einem Einwanderungsland.  In diesem Kontext wurde die zukünftigen rechte der zukünftigen Herrscher Deutschlands – den Moslems definiert.

Es wundert nicht, dass es im ganzen Papier nichts gab, was die selbst ernannten Migranten-Vertreter in die aufnehmende Gesellschaft einbringen wollen. Es ist auch nicht mehr von Flüchtlingen die Rede, die bei uns Schutz suchen, sondern von Zuwanderern, die meinen, dass wir jede ihrer Forderungen sofort und bedingungslos zu erfüllen haben. Allein dieser Umstand beweist, wie sehr wir von Medien, Kirchen, Staat und Regierung über den wahren Charakter der „Flüchtlingswelle“ betrogen worden sind. 

Dass Staatsministerin Özoguz so ein Papier auf den Tisch der Kanzlerin legen könnte, zeigt, wie weit die von ihr angedrohte Veränderung Deutschlands bereits gediehen ist.

Wenn man will, kann man die Merkel-Diktatur in gewisser Weise als noch schlimmer als die Hitler-Deutschland der 30er Jahre begreifen.  Denn damals war wenigstens klar, dass Diktatur herrschte. Heute wird jedoch bi der Umgestaltung Deutschlands zu einem gebildet, das der Souverän niemals billigen würde, von Demokratie geschwafelt und alles getan, um die die Bio-Deutschen, aus den politischen Prozessen heraus zu halten!

Daher hat Vera Lengsfeld recht, wenn sie in diesem Gipfel einen Staatsstreich der Merkel-Administration sieht.

Michael Mannheimer, 16.11.2016

***

eröffentlicht am 13. November 2016

Integrationsgipfel oder Staatsstreich?

Am Montag, dem 14.11. findet der neunte so genannte Integrationsgipfel im Kanzleramt statt, auf Einladung unserer Bundeskanzlerin. Wer sich auf den Seiten der Kanzlerin informieren möchte, was geplant ist, liest Folgendes: „Wie kann man Zugewanderte erfolgreich integrieren? Was kann bürgerschaftliches Engagement dazu beitragen? […]

Thema: Deutschland und Islam, Islamisierung - Eurabia, Islamisierung: Fakten, Michael.Mannheimer-Artikel, Prominente Muslime - ihre Rolle bei der Islamisierung Deutschlands und des Westens, Staatszerfall Deutschlands | Kommentare (73) | Autor: