Beitrags-Archiv für die Kategory 'Terror gegen Islamkritiker'

Islamkonformen Unterricht kritisiert: Christliche Lehrerin aus Vorzeige-Schule in NRW hinausgemobbt

Montag, 24. April 2017 16:02

"Niemand wünschte mir frohe Weihnachten und einen guten Rutsch, ich bekam auch keine Gelegenheit, es jemandem zu wünschen, weil sie schlichtweg ausgegrenzt wurde. "


 

Wilhelm-Busch-Realschule: Auf der NRW-Zukunftsschule wird im Ethikunterricht offen Propaganda für Mohammed und den Islam gemacht

"Die Wilhelm-Busch-Realschule ist als „Zukunftsschule NRW im Netzwerk Lernkultur und individuelle Förderung“ ausgezeichnet worden. Seit 2013 arbeiten die Realschullehrerin Frau Kaip und die Lehrerin für Sonderpädagogik, Sonja Langmaack,  mit anderen Schulen aus Dortmund, Hagen und Bochum im Netzwerk zusammen. Hauptziel ist es, die Inklusion, also das gemeinsame Lernen von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Förderbedarf, voranzubringen und zu optimieren."

So steht's im Einleitungstext der Website

einer Realschule, die sich offenbar voll dem linken Zeitgeist unterworfen hat. Und dafür mit zahlreichen Jubelartikeln durch die Linkspresse und Auszeichnungen seitens des linken politischen Establishment ausgezeichnet wurde (s.u). Mit Speck fängt man eben Mäuse.

Nicht nur in NRW:
Schulen sind längst zu Brutstätten der Verbreitung des Islam geworden

Neben der Einführung eines genderistisch (und damit völlig unwissenschaftlichen) orientierten Unterrichts ist auch die "Inklusion" ein typisch linkes Projekt. Damit wird der Illusion nachgegangen, dass geistig schwache und/oder behinderte Schüler mit den Anforderungen einer normalen Schule dann klarkommen, wenn sie in das normale Schulsystem und den normalen Unterricht einbezogen werden.

Ein Unding. Denn dies bedeute de facto, dass der Unterricht sich zwangsläufig am Niveau der Schwächsten orientieren muss. Lernbehinderte und/oder geistig zurückgebliebene Kinder sind nun mal unfähig, höhere Anforderungen in Algebra, im Dreisatz, Logarithmusaufgaben oder schwierige Textaufgaben in Deutsch oder englisch zu bewältigen.

Linke verwechseln schon immer Gleichheit vor dem Gesetz mit
der biologisch-psychologischen Gleichheit aller Menschen.
Letztes ist ein ideelles Wunsch-Konstrukt 

Der typische links-ideologische Ansatz ist der, dass alle Menschen gleich seien. Gleich in ihren Fähigkeiten in ihren Anlagen in ihren erblichen Voraussetzungen.  Wer also im Leben oder in der Schule intellektuell oder von seiner Begabung her nicht klarkommt, der wurde eben nicht so gefördert wie jemand, der damit klarkommt.

Ein wissenschaftlicher Unfug, der gleichwohl eines der fundamentalen sozialistischen Axiome ist. Denn Gleichheit gibt es nirgendwo in der Natur. Keine zwei Pflanzen derselben Spezies sind gleich, keine zwei Tiere derselben Tierart, und kein Mensch gleicht dem anderen.

Bis heute hat es kein Musiker geschafft, was Mozart als kleinem Jungen gelang: Er hörte sich eine 2-stündige Symphonie an, begab sich nach Hause, und schrieb diese Symphonie in sämtlichen Partituren wieder. Ohne einen einzigen Fehler.

Schulische Inklusion:
Mit D-Zugtempo in die bildungspolitische Zweitklassigkleit 

Inklusion bedeutet de facto die Zerstörung des deutschen Bildungswesens, was bis noch nicht allzulanger Zeit eines der besten der Welt war. Und in welchem die einzige Ressource, die wir Deutsche haben, gebildet und gefördert wurde: Intelligenz, Kreativität und Genialität. Doch kommen wir zum vorliegend Fall:

Lehrerin aus "Schule ohne Rassismus" gemobbt,
weil sie den proislamischen Unterricht zur Sprache brachte

Mich erreichte vor einigen Wochen ein Brief einer verzweifelte deutschen Lehrerin, die von ihren Kollegen der Wilhelm-Busch-Realschule hinausgemobbt wurde, nachdem sie auf mehrfache proislamische Propaganda im Ethikunterricht hingewiesen hat.

Ein Fall der zeigt, dass - neben Medien und Politik -  sich vor allem das deutsche Schulwesen in den Händen der Linken befindet. Wer nicht mitmacht beim islamophilen Kurs, wer Flagge zeigt und seine eigene Kultur verteidigt, wird erledigt.

Das ist linker Rassismus pur. Auf einer Schule, die sich rühmt, eine Schule "ohne Rassismus" zu sein. 

Michael Mannheimer, 24.4.2017

***

 

Im April 2017, Verfasser der Redaktion bekannt

Christliche Schulbegleiterin von Kollegen der Wilhelm-Busch-Realschule aus der Schule gemobbt, als sie den islamkonformen Unterricht kritisierte 

Im vorliegenden Fall geht es um die Erfahrung einer Schulbegleiterin in NRW, die ein lernbehindertes Förderkind in der Mittelstufe der Wilhelm-Busch-Realschule zu Dortmund begleitet hat. Neben einer erschreckend hohen Migrantenquote vornehmlich aus dem türkisch-arabischstämmigen Milieu sowie der damit unvermeidlich mit einhergehenden Islamverharmlosung hatte die Begleiterin im „Ethik-Unterricht“ ein Erlebnis der besonderen Art in einer Schule, die sich von der linksdurchtränkten lokalen Presse gern als „Schule für Courage und Schule gegen Rassismus“ feiern lässt, ein Projekt der Gender- und Multikulti-Ideologen: [...]

Thema: Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Auto-Rassismus im Westen, Deutschland und Islam, Genderismus der Linken, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Komplott der Linken mit dem Islam, Political Correctness - die neue Inquisition, Rassismus bei den Linken, Rassismus im Islam, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (38) | Autor:

Wollte ein Geheimdienstmitarbeiter die Ermordung Wilders vorbereiten?

Montag, 3. April 2017 6:00

 
  Wilders war schon mehrfach das Ziel von Attentätern.
Er wird sowohl von Moslems als auch von Linken bedroht.

***


 

Aus Journalistenmatch,  23. Februar 2017

Wollte ein Geheimdienstmitarbeiter die Ermordung Wilders vorbereiten?

In Holland ist ein Geheimdienstmitarbeiter, der für den Schutz des niederländischen Politikers Geert Wilders zuständig war, suspendiert worden. Er soll Details zum Aufenthaltsort Wilders an eine „kriminelle Organisation“ weitergegeben haben. [...]

Thema: Holland und islam, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (16) | Autor:

3Sat: Grenzenloser Hass und Gewaltaufruf gegen hochschwangere Frauke Petry

Donnerstag, 23. März 2017 10:00

3Sat ist ein öffentlich-rechtliches Sender-Konsortium unter Führung des ZDF

Rainald Grebe (* 14. April 1971 in Köln) ist ein deutscher Liedermacher, Schauspieler, Kabarettist und Autor. Rainald Grebe wuchs in einer evangelisch-bürgerlichen Familie in Frechen bei Köln auf. Sein Vater Werner Grebe, war Professor für Bibliothekswesen. An seiner Erziehung kann es also kaum gelegen haben, dass Grebe so wurde wie er jetzt ist. Oder doch ? (Satire aus)


 

Der Aufruf zur Gewalt an einer Hochschwangeren ist keine Satire.
Es ist ein Verbrechen

Satire? Dass ich nicht lache. Ein derartiger hinterfotziger Gewaltaufruf, wie es der deutsche "Kabarettist" Rainald Grebe gegen die Chefin der AfD, Dr. Frauke Petry, öffentlich in 3Sat, einem öffentlich-rechtlichen Fernsehsender unter Leitung des ZDF (Intendant: Der vmtl. zum Islam konvertierte Thomas Bellut (s.u.))  kundtat, hat mit Satire so viel zu tun wie Witze über Vergasungen von Juden mit einem Witz zu tun haben.

Satire ist in diesem Fall nichts weiter als eine rechtliche Bemäntelung ("Kunstfreiheit") eines unverhohlenen Gewaltaufrufs gegen eine hochschwangere Frau. Wenn dieser abartige Grebe der hochschwangeren AfD-Chefin Frauke Petry einen Antifa-Schlägertrupp zur Entbindung wünscht (an dieser Stelle lacht das Publikum!), so ist klar, was er damit meint. (Link hier, bei 5:20 Minuten)

Die öffentliche Moral ist zusammengebrochen.
Wie von den Vertretern der Frankfurter Schule gefordert

Schauen wir, mit wem Grebe sich also solidarisiert:

Mit der Antifa der gefährlichsten Terror-Organisation Deutschlands. Jener Organisation, die für

"Massenvergewaltigungen an deutschen Frauen" wirbt, die für einen

neuen "Bombenangriff gegen Dresden" plädiert, die Spruchbänder vor sich hält mit der Aufschrift

"Deutsche sind keine Menschen", die öffentlich zum

"Niederbrennen von Kirchen" aufruft, die beim letzten Hochwasser zur

"Sprengung von Deichen aufruft", weil man die "deutschen Schweine so gerne leiden sieht", die sich mit der genozidalsten Ideologie der Menschheitsgeschichte: dem Islam - solidarisiert (300 Millionen Toten während der islamischen Expansionsgeschichte), die

"Deutschland muss sterben" auf ihren Plakaten vor sich herträgt - und die nicht zuletzt für hunderte Angriffe gegen Polizei mit hunderten Verletzten, für hunderte Brandstiftungen, für das Abfackeln von hunderten Autos und Niederbrennen von AfD-Büros verantwortlich zeichnet.

Das will Grebe, wenn er dies liest (er wird es lesen), alles nicht gewusst haben? Hat er gewusst. Und er wird dafür zur Rechenschaft gezogen werden. Er ist ohne Frage Teil jenes kriminellen politischen Establishments, das sich dem Genozid an den Deutschen verpflichtet fühlt. Das die einzige parlamentarische Opposition, die wie noch haben, die AfD, kriminalisiert. Das öffentlich zum Mord an Trump aufruft (Josef Joffe im ARD). Das mit unsäglichen und verlogenen Hassberichten den deutschen Widerstand gegen die Merkel-Diktatpur als Widerstand von Nazis diffamiert.

Grebe ist kein Guter. Er ist ein Böser. Er ist einer jener, die ihrem eigenen Volk den Tod wünschen. Denn Grebe hätte locker auf solche Stellen wie oben gezeigt verzichten können.

Sollte er keine Aufträge mehr von den bolschewistischen Medien erhalten, wenn er sich weigert, gegen die Deutschen zu hetzen, hätte Grebe immerhin noch die Wahl, sich eine andere Arbeit zu suchen. Es gibt Schlimmeres, als nicht mehr als Satiriker arbeiten zu können.

Aber Grebe zieht es ganz offensichtlich vor, mit den Wölfen zu heulen. Das ist seine ganz persönliche Entscheidung. Und allein daran wird er gemessen. 

Ein Volk muss sich von solchen inneren Feinden abschirmen und diese bestrafen. In Wien wurden anlässlich der letzten Türkenbelagerung Verräter öffentlich gevierteilt. Als Abschreckung. Hier bekommen Verräter einen Sendeplatz im öffentlich-rechtlichen Fernsehen und werden mit Orden und Auszeichnungen überhäuft. Denn der Verrat in Deutschland ist längst zur Chefsache geworden.

Wie lange noch will sich das deutsche Volk erniedrigen lassen?

Wann erhebt sich der Souverän endlich? Wann führt er Leute wie diesen Grebe, den unsägliche Josef Joffe, den nicht minder unsäglichen Jakob Augstein (dieser schneuzte sich in einer TV-Sendung vor Millionen Zuschauern in die deutsche Fahne), die ganzen Chefs von SPIEGEL, taz, Süddeutsche, Frankfurter Allgemeine, Die Zeit, Stuttgarter Zeitung etc. etc. ihrer verdienten Strafe zu?

Wie lange will sich das deutsche Volk noch beleidigen und beschimpfen lasse? Wie lange will es sich anhören müssen, dass es eigentlich nur aus Nazis besteht?

Michael Mannheimer, 23.3.2017

***

 

Von Peter Helmes, veröffentlicht am 

Die Moralkeule der Gutmenschen – Erbärmliches 3sat-Niveau statt Satire

Satire ist nicht grenzenlos

Wie hier schon oft betont, schaue ich seit vielen Jahren grundsätzlich kein TV, sondern bin ausschließlich Radio-Hörer. Mag sein, daß ich dadurch schon ´mal eine wichtige Sendung verpasse – aber das dürfte bei dem GEZ-Niveau eher die Ausnahme sein.

Wenn ich dann aber auf eine Sendung wie „Pufpaffs…“ aufmerksam gemacht werde und mir sie nachträglich reinziehe, bin ich direkt froh, daß ich solchen Schund nicht allabendlich über mich ergehen lassen zu müssen glaube. [...]

Thema: AfD, Angriff der Linken gegen Europa, antifa: Der Terror der linken Faschisten, Feinde Deutschlands und Europas, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung, Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (34) | Autor:

Staatliche Willkürjustiz: Akif Pirincci wegen „Volksverhetzung“ verurteilt

Mittwoch, 15. März 2017 9:59

Auszug:

Die Meinungsfreiheit ist der Lackmustest jeder Demokratie.
Merkel hat beides in Deutschland längst abgeschafft

Das Urteil des Kölner Amtsgerichts ist ein Skandal. Es ist eine klares politisches Urteil. Denn es verstößt in geradezu himmelschreiender Weise gegen das Grundrecht auf Meinungsfreiheit Und zeigt, dass der Verfassungsgrundsatz "Eine Zensur findet nicht statt" nicht einmal mehr das Stück Papier wert ist, auf dem dieser Satz steht.

In Deutschland werden Menschen wieder einmal verfolgt wegen ihrer Meinungsäußerung. Wobei man diesen Satz dahingehend spezifizieren muss, dass es nur und ausschließlich jene Personen sind, die sich gegen die Politik Merkels und gegen den Multi-Kultiwahn (der Deutschland in seiner Existenz bedroht wie nie ein anderes Ereignis seiner gesamten Geschichte) von der Justiz verfolgt werden.

***

 

 

Von Michael Mannheimer, 15.3.2017

Merkels Willkürjustiz: Akif Pirincci wegen "Volksverhetzung" verurteilt
Die "Welt", ein Blatt, das sich immer mehr in Richtung SPIEGEL und taz bewegt (in ihren Diensten steht u.a. der ausgewiesene Deutschlandhasser Denis Yücel: "Super, Deutschland schafft sich ab!"), schreibt dazu:

"Der Krimiautor Akif Pirinçci ist wegen Volksverhetzung und Beleidigung verurteilt worden. Für eine Hetzschrift zur Kölner Silvesternacht verurteilte das Amtsgericht Bonn den 58-Jährigen zu einer Geldstrafe von 5100 Euro (170 Tagessätze à 30 Euro). Das bestätigte am Dienstag eine Gerichtssprecherin.

Die rechtsradikale Schmähschrift, die der Angeklagte am 10. Januar 2016 auf seiner Internetseite veröffentlicht hatte, sei von der Meinungsfreiheit nicht mehr gedeckt, hieß es im Urteil. Mit dem Pamphlet „Freigabe des Fickviehs“ habe er die Menschenwürde von Teilen der Bevölkerung verletzt und zum Hass aufgestachelt."

Quelle [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Kampf gegen Rechts: Die Kriminalisierung + Verleumdung d. politischen Mitte, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Meinungsfreiheit, Rechtstaat in Gefahr, Staatsterror gegen Widerstandbewegungen, Taeterjustiz der Linken, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (38) | Autor:

Linke: Mit kriminellen Methoden gegen Andersdenkende

Montag, 6. März 2017 14:00

.

Linke: Erpressung als Geschäftsmodell

Die linke US-Initiative "Sleeping Giants" will Unternehmen dazu bringen, keine Werbung auf "rechten" Seiten wie Breitbart zu schalten. In genderistisch korrekter Sprache formuliert diese "Initiative" das Motiv ihres Handelns wie folgt.

"Den GründerInnen fiel auf, dass es zu einer unübersehbaren Ausbreitung von rassistischen, sexistischen, fremdenfeindlichen und antisemitischen Nachrichten kam. So genannte “Fake News” und hetzerische “Nachrichten”-Quellen schossen wie Pilze aus dem Boden." 

Doch ist diese Nachricht selbst eine Fake news - und damit eine Lüge, mittels derer diese "Initiative" Firmen, die Anzeigen beim politischen Gegner schalten, in Wahrheit systematisch erpresst. Denn die Methoden dieser "Initiative" erfüllen sämtliche Kritierien der Erpressung nach § 253 STGB.

Jetzt kommt diese Bewegung nach Deutschland.

***

Michael Mannheimer, 6.3.2017

Eine von Linken getragene Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, mit kriminellen Methoden nichtlinke Medien in den Konkurs zu treiben

Vor nichts haben Linke mehr Angst, als dass ihre weltweite Dominanz in den Medien der westlichen Länder durchbrochen werden könnte. Denn sie wissen genau: Wer die Medien beherrscht, beherrscht die Meinungen und das Wahlverhalten der Bürger. Und hat somit die eigentliche Macht, noch weit vor den Parteien oder den jeweiligen Regierungen. [...]

Thema: Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Meinungsfreiheit, Rassismus bei den Linken, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (46) | Autor:

Weil sie den IS-Terror dokumentierte: EU-Parlament hebt Immunität von Marine Le Pen auf!

Donnerstag, 2. März 2017 16:25

Mit dieser politisch mehr als durchsichtigen Maßnahme der Aufhebung der Immunität Le Pen ist der Anfang vom Ende der EU gekommen. 


Die Aufhebung der Immunität Le Pen durch das EU-Parlamnet
wird das Ende der EU einläuten

Wie pervers ist das denn? Nicht der IS steht am EU-Pranger, sondern die französische Präsidentschaftskandidaten Le Pen, weil sie es seinerzeit gewagt hatte,  die Gräueltaten des IS publik zu machen.  Nun, die Maßnahme des EU-Parlaments gegen Le Pen ist ohne Aussicht auf Erfolg. doch der Schaden wird bleiben. Und zwar für die EU.

Der Schuss gegen Le Pen wird nach hinten losgehen.
Und zwar ins Herz des Machtzentrums der europäischen Linken in Brüssel

Die EU ist gerade dabei, alles für ihre baldige Auflösung zu tun. Denn was das von linken dominierte EU-Parlament mit Le Pen tat, ist mehr als eine administrative Maßnahme gegen eines seiner Mitglieder. Es ist ein Verbrechen.

Es hob die Immunität der französischen Präsidentschaftskandidatin Le Pen auf, weil diese Bilder der IS-Gräuel gezeigt hatte. Das war vor Jahren. Begründung: Verbreitung von Gewaltbildern. Le Pen hatte einige Bilder auf ihrem Twitter-Account gezeigt über die damals noch als unvorstellbar gehaltenen Gräueltaten des IS im Irak und Syrien.

Wird die Darstellung des Holocausts nun auch unter Strafe gestellt?

Nun, wenn das ein Verbrechen darstellt, dann wäre es auch eines, wenn wir - fiktiv gesehen - 7o Jahre zurückreisen würden und (ebenfalls fiktiv) ein EU-Parlamtarier Bilder aus Auschwitz veröffentlichen würde.

Dass in einem solchen Fall nicht natürlich nichts dergleichen geschehen wird (vorausgesetzt, der heutige Zeitgeist herrschte - abgesehen von Nazi-Deutschland - in einer damaligen fiktiven EU) zeigt, wie politisch motiviert dieser nicht anders als kriminell zu bezeichnende Akt des EU-Palramants ist. An welchen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Juncker und Konsortien (einschließlich Merkel) im geheimen gearbeitet haben werden. denn ohne ein OK aus Berlin oder der EU-Kommission wäre eine Aufhebung der Immunität Le Pens niemals erfolgt.

Die europäischen Linken kämpfen um ihr Überleben

Daran seiht man, wie verzweifelt die von Linken zersetzte und längst antidemokratisch gewordene EU versucht, alles zu tun, um den Sieg der europäischen Patrioten aufzuhalten - und das Ende der linken EU-Diktatur abzuwehren. Beides wird ihnen nicht gelingen.

Denn der Vorwurf, den sie gegen Le Pen erheben, ist absurd: Verbreitung von Gewaltbildern, was in Frankreich mit bis zu drei Jahren Gefängnis bestraft wird.

Ich kenne zwar den französischen Paragrafen dazu nicht. Er dürfte sich aber nicht wesentlich vom deutschen §131 STGB (Gewaltdarstellung) unterscheiden. Nach diesem wird (verkürzt):

"Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine Schrift (§ 11 Absatz 3), die grausame oder sonst unmenschliche Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen in einer Art schildert, die eine Verherrlichung oder Verharmlosung solcher Gewalttätigkeiten ausdrückt oder die das Grausame oder Unmenschliche des Vorgangs in einer die Menschenwürde verletzenden Weise darstellt, eine Schrift (§ 11 Absatz 3), die grausame oder sonst unmenschliche Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen in einer Art schildert, die eine Verherrlichung oder Verharmlosung solcher Gewalttätigkeiten ausdrückt oder die das Grausame oder Unmenschliche des Vorgangs in einer die Menschenwürde verletzenden Weise darstellt."

So weit so gut. Doch enthält jener §131 einen wichtigen Zusatz 2, der meist verschwiegen wird, und ohne welchen sämtliche Geschichts-Bücher, Zeit-Dokus oder Filme über Kriegsgeschehen der Gegenwart oder Vergangenheit verboten wären und tausende Professoren, Gelehrte, Journalisten, Filmemacher etc im Kittchen säßen. Dieser Zusatz lautete:

(2) Absatz 1 gilt nicht, wenn die Handlung der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte dient.

Spätestens nach diesem Akt des EU-Parlaments wird Le Pen  nach ihrem Sieg den FRAXIT einleiten

Jedem Franzosen - auch bisherigen Le-Pen-Skeptikern - wird klar sein, dass diese Aufhebung der Immunität eine totalitäre Maßnahme des Europa-Parlamnst ist, die derzeit bedeutendste französische Politikerin zu kriminalisieren und von der Präsidentschaftswahl auszuschließen.

Wer die Franzosen kennt, wird mir darin zustimmen, dass der Effekt dieser EU-Maßnhane ein Bumerang sein wird. Und zwar für die EU. Sollte Le Pen die Präsidentschaftswahl gewinnen, wird einer ihrer ersten Schritte vermutlich der FRAXIT - der Ausstieg Frankreichs aus der EU sein.

Und das wird der Anfang vom Ende dieses linkstotalitären Staatengebildes sein, welches einmal hoffnungsvoll begann, aber nach und nach von den europäischen Linken unterwandert wurde und  sich am Ende kaum noch von der vergangenen UdSSR-Diktatur  unterschied.

Es wird auch das Ende der deutschen Merkel-Diktatur einleiten, unabhängig davon, ob Merkel da noch Kanzlerin sein wird oder nicht. Denn eine EU ohne Frankreich ist unvorstellbar -  und dem französischen Beispiel werden zahlreiche andere EU-Länder folgen.

Michael Mannheimer, 2.März 2017

***

 

Aus JournalistenWatch, März 2017

Weil sie den IS-Terror dokumentierte: EU-Parlament hebt Immunität von Marine Le Pen auf!

Das EU-Parlament scheint Probleme damit zu haben, dass jemand den Terror der IS-Schlächter dokumentiert. Jetzt haben die Nasen die Immunität von Marine Le Pen aufgehoben. Die Begründung ist einfach nur irre: Der „Tagesspiegel“ vermeldet: [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Politische Verfolgung in der Berliner Republik, Staatsputsch, Terror gegen Islamkritiker, Volksverräter, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen Linkstrends | Kommentare (56) | Autor:

AfD Rheinland-Pfalz erwirkt einstweilige Verfügung gegen Ralf Stegner (SPD)

Freitag, 24. Februar 2017 17:00

 

 

Stegner darf folgende Behauptung nicht wiederholen:
"AfD will Todesstrafe für demokratische Politiker"

Der Stalinist und Cheflügner der SPD - der  2014 amtierende stellvertretende SPD-Bundesvorsitzender Ralf Stegner - darf seine Lüge nicht wiederholen, dass die AfD für die "Todesstrafe für demokratische Politiker" sei.

Stegner ist bekannt für seine linksextremistischen Ansichten, für sein einseitiges Eintreten für den islam und die Verteufeln der AfD. Es war Ralf Stegner, der nach dem Attentat auf die Kölner Ober­bürger­meisterin twitterte:

"Pegida hat in Köln mitgestochen".

Genau dieser Stegner witterte nach dem Mord an einer Freiburger Flüchtlingshelferin durch einen Moslem: 

"Abscheuliche Gewalttat in Freiburg führt zu Generalverdacht gegen andere Flüchtlinge. Das ist eines Rechtsstaates unwürdig."

Doppelmoral pur. Hier sofort ein Generalverdacht gegen die AfD, die erwiesenermaßen nichts mit dem Attentat gegen Henriette Reger zu tun hatte. Dort das Verteufeln eines berechtigten Generalverdachts gegenüber einer Religion, die erwiesenermaßen über 30.000 Attentate seit 9/11 weltweit durchgeführt und auch Deutschland zu einem Schlachtfeld verwandelt hat.

Michael Mannheimer, 24.2.2017

***

Thema: Hassprediger, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Politik Deutschland, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung, SPD - Partei des Verrats Deutschlands, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (28) | Autor:

Großer Gerichtserfolg für Islamkritik: Freispruch für „Nazi-Hexe“ und Rüffel für den Staatsanwalt

Dienstag, 21. Februar 2017 13:30

Oben: Verteidiger Dr. Clemens und die freigesprochene Beklagte Sigrid Schüßler

Staatsanwalt führte inquisitionsmäßiges Verfahren gegen Islamkritikerin

Bemerkenswert war das Verhalten des Oberstaatsanwaltes, der sich zu keiner Zeit Mühe gab zu verbergen, wie sehr es ihm ein persönliches Anliegen war, die, wie er es nannte, „Hetze“ der Angeklagten inquisitorisch zu richten.

In seinem Plädoyer wurde er deshalb zuerst beleidigend, beim Urteilsspruch war er dann beleidigt.

Schüssler hatte auf einer Kundgebung im November 2015 in einer längeren Ansprache unter anderem Akif Pirinci mit dessen Metapher vom Islam, der nach Deutschland gehöre, wie Scheiße auf den Esstisch zitiert.

***

Von Dr. Björn Clemens, Freitag, 17. Februar 2017

Freispruch für die Nazi-Hexe und Rüffel für den Staatsanwalt

Das Landgericht Köln hat am heutigen 17. Februar 2017 ein Urteil der Vorinstanz (Amtsgericht Köln, 60 Tagessätze) aufgehoben und die als „Nazi-Hexe“ titulierte politische Rednerin Sigrid Schüßler vom Vorwurf des Verunglimpfens des religiösen Bekenntnisses gemäß § 166 StGB freigesprochen.

[...]

Thema: Erfolge der Islamkritik, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (45) | Autor:

AfD-Parteitag in Köln: Maritim-Mitarbeiter berichten von Todesdrohungen

Freitag, 10. Februar 2017 7:00

Die Kölner Behörden dürfen sich auf bürgerkriegsartige Ausschreitungen anlässlich des nächsten Bundesparteitags der AfD einstellen. Die Gewalt wird dabei wie fast stets von linken Autonomen ausgehen.

Verantwortlich für diese Gewalt sind Medien und Politik mit ihrer hetzerischen Berichterstattung gegen eine demokratisch legitimierte Partei, die die AfD ohne jeden Zweifel ist. 


.

Unfassbare Zustände in Merkel-Land
Deutschland hat sich zu einem linken Terrorstaat gewandelt

Wer wie ich noch die Bonner Republik miterlebt hat, wird wissen, welch vergiftete politische Zustände in der Berliner Republik, respektive im Merkel-Deutschland herrschen.  Maßgeblich daran beteiligt sind die rotgrünen Khmer (Tarnname Antifa), die hierzulande eine offene Diskussion über Politik nahezu unmöglich gemacht haben.

Die antifa ist ohne Zweifel eine terroristische Organisation, und sie wird ohne Zweifel von linken Parteien und den Gewerkschaften gesteuert und finanziert.

Damit haben wir - um es überspitzt, aber inhaltlich richtig zu formulieren, in Deutschland ein  politisches Terrorsystem, das vorgibt, sich gegen Faschismus rechter Art zu positionieren, in Wirklichkeit jedoch einen linken Terrorstaat etabliert hat.

Es gibt nur eine Antwort darauf: Alle Veraantwortlichen, von den Gewerkschaftsfunktionären bis hin zu den Politikern und Journalisten, deren Kollaboration mit der Antifa zweifelsfrei bewiesen wurde, müssen wegen Unterstützung einer terroristischen Organisation angeklagt und verurteilt werden.

§1291 STGB definiert eine terristische Oragnsiation eindeutig und wie folgt:

§ 129a Bildung terroristischer Vereinigungen

(1) Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,

  1. Mord (§ 211) oder Totschlag (§ 212) oder Völkermord (§ 6 des Völkerstrafgesetzbuches) oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit (§ 7 des Völkerstrafgesetzbuches) oder Kriegsverbrechen (§§ 8, 9, 10, 11 oder § 12 des Völkerstrafgesetzbuches) oder
  2. Straftaten gegen die persönliche Freiheit in den Fällen des § 239a oder des § 239b

zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft.

Fraglos trifft dieser Paragraph auf die Antifa zu. Daher müssen ebenfalls jene Verantwortlichen aus Staat und Justiz zur Verantwortung gezogen werden, die bislang die Einstufung der antifa als terroristische Organisation verhindert haben und dafür gesorgt haben, dass Prozesse gegen diese Organisation niedergeschlagen wurden. 

Abs.5 des genannten Paragraphen bestraft Unterstützer solcher terroristischer Vereinigung wie folgt:

(5) Wer eine in Absatz 1, 2 oder Absatz 3 bezeichnete Vereinigung unterstützt, wird in den Fällen der Absätze 1 und 2 mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in den Fällen des Absatzes 3 mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Wer für eine in Absatz 1 oder Absatz 2 bezeichnete Vereinigung um Mitglieder oder Unterstützer wirbt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Es wird Zeit, dass in unserem Land mit eisernem Besen aufgeräumt wird. Schaffen wir das nicht, ist Deutschland verloren. 

Michael Mannheimer, 10.2.2017

***

 

Streit um AfD-Parteitag in Köln: Maritim-Mitarbeiter berichten von Todesdrohungen

Köln. Im Streit um den Bundesparteitag der AfD im Kölner Maritim gibt es nun offenbar auch massive Drohungen gegen Mitarbeiter des Hotels. Das berichtet der Betriebsrat und fordert ein Ende der Hetzkampagne.

[...]

Thema: AfD, Angriff der Linken gegen Europa, antifa: Der Terror der linken Faschisten, Staatsterror gegen Widerstandbewegungen, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (27) | Autor:

Schaum vor dem Mund: Der stellvertretende Vorsitzende der SPD redet sich um Kopf und Kragen

Freitag, 11. November 2016 15:00

stegner-spd-b

Oben: Ralf Stegner, deutscher Politiker. Er wird zum linken Flügel der SPD gerechnet. Er ist seit 2014 stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD


Die wahren Hassprediger Deutschlands
sitzen an den Schalthebeln der Macht 

Sie unterstellen jenen, die die Wahrheit über den Islam sagen, Hassprediger zu sein. Doch sind sie selbst die wahren Hassprediger. Denn anstelle von Fakten aufzutischen, haben Linke - allen voran die Sozialdemokraten - sich auf die persönliche Denunzierung ihrer politischen Gegner spezialisiert.

Denuntiation statt Diskussion.
Darin sind Linke seit den Tagen Lenins und Stalins bestens trainiert. 

Die Klassifikation (oder Denunziation) von Donald Trump wie sie Ralf Stegner vornimmt, ist ein gutes Beispiel dafür.

Anstelle auf die wahren Punkte einzugehen, die die Scharia-Partei-Deutschland am künftigen Präsidenten stört - keine Partei hat mehr moslemische Mitglieder als die SPD, keine Partei steht mehr für die Massenzuwanderung von Moslems, keine Partei ist islamfreundlicher als die jene Partei, die 1946 mit der Ost-KPD Deutschlands zweitschlimmste Partei nach der NSDAP gründete: Die Mauermörderpartei SED - wird Trump mit bösartiger Häme und Verleumdung überschüttet.


Vergessen wir niemals:
Die verschwiegenen Hochverrats-Verbrechen der SPD am deutschen Volk:

spd-logoEs war der SPD-Parteivorsitzender August Bebel, der vor dem ersten Weltkrieg die Briten mit deutschen Militärgeheimnissen belieferte und damit nicht nur einen der schlimmsten Hochverrats-Delikte der deutschen Geschichte beging, sondern, sondern vermutlich auch entscheidend dazu beitrug, dass die Briten dem Kaiserreich 1914 den Krieg erklärten.
.

spd-logoEs war die SPD, die 1914 ohne Not die Kriegskreditsbewilligung im Reichstag unterschrieb. Als damals mit Abstand größte Partei hätte die Verweigerung der Unterschrift durch die SPD den Ersten Weltkrieg erst gar nicht entstehen lassen.
.

spd-logoEs war die SPD, die 1922 eine von der Bayerisch konservativen Landesregierung geplante Abschiebung Hitlers nach Österreich verhinderte. Damit entlohnte sie Hitler dafür, dass er beim Münchner Räteaufstand 1918/19 als Wachsoldat in den Diensten der SPD stand.

 

spd-logoEs war die SPD, die 1946 dee unheilvolle Allianz mit der KPD einging und in Form der SED 40 Jahre lang dass Volk der DDR barbarisch unterdrückte.
.

spd-logoEs war wieder ein SPD-Vorsitzender, der, in Gestalt des Parteilinken Lafontaine, sich nicht zu schade war, sich zum ersten Parteivorsitzenden der SED-Nachfolgepartei Linkspartei wählen zu lassen.
.

spd-logoEs war der aktuelle SPD-Vorsitzende Gabriel, der jenen Teil des deutschen Volks, der sich gegen seine Abschaffung zur Wehr setzt und sich auf das Notwehrrecht berufen kann, zum "Pack" erklärte.
.

spd-logoUnd es ist die SPD, die in Zusammenarbeit mit der ehemaligen Stasi-Mitarbeiterin Merkel alles tut, das deutsche Volk abzuschaffen über den illegalen Massenimport islamischer Völker.


 

Also, halte lieber deinen Mund, Ralf Stegner, was deine hinterhältige Kritik am vom amerikanischen Volk gewählten neuen Präsidenten anbetrifft. An den Händen deiner Partei klebt mehr Blut als an jeder anderen deutschen Partei mit Ausnahme der NSDAP. Und auch dies ist nicht einmal ganz sicher. 

Du und deine Genossen  habt einen einzigartigen Genozid an Deutschen geplant und führt ihn gerade schamlos aus. Das Volk wird euch dafür bestrafen. 

Deine Zeit ist abgelaufen, wie auch die Zeit deiner Partei, die nurmehr ein Schatten ihrer selbst ist.

Michael Mannheimer, 11.11.2016

*** 

Aus: Sciencefiles.org, NOVEMBER 9, 2016

Schaum vor dem Mund: Der stellvertretende Vorsitzende der SPD redet sich um Kopf und Kragen

Die alte Dame SPD ist zwischenzeitlich zur geifernden Göre geworden. Politische Auseinandersetzung findet fast nur noch in Schimpfworten statt. An die Stelle von Respekt und Achtung sind versuchte Häme, Diskreditierung und Diffamierung getreten. Das ist kein Wunder, denn fehlende kognitive Fähigkeiten müssen ja irgendwie ersetzt werden. [...]

Thema: Hassprediger, SPD - Partei des Verrats Deutschlands, Terror gegen Islamkritiker, Volksverräter, Weltimperialismus der Linken | Kommentare (77) | Autor:

Michael Mannheimer im Fadenkreuz der politischen Verfolgung: Mehrere Strafbefehle, dutzende Strafanzeigen, zahllose Ermittlungsverfahren gegen den bekannten Islam- und Systemkritiker

Dienstag, 1. November 2016 10:28

gandhi

.

Staatsterror gegen Islam- und Systemkritiker in Deutschland

Es ist völlig unbedeutend, auf welche geschichtlichen Geistesgrößen wir Islamkritiker uns berufen, die den Islam genauso analysieren wie wir auch: In Deutschland muss inzwischen jeder Islamkritiker mit staatlicher Verfolgung rechnen. 

Denn Art 5 GG - das Grundrecht auf Meinunsgfreihheit- wurde vom linkspolitischen Establishment (zu dem längst auch all Altparteien gehören), de facto annulliert. s ist nicht mehr das Papier wert, auf dm es geschrieben ist.

Deutschland 2016: Nach der Hitler-Diktatur, der Ulbricht-/Honecker-Diktatur folgte die Merkel-Diktatur

***

1.November 2016

Feldzug des politischen Establishments zur Ausschaltung eines seiner bekanntesten Kritikers 

Seit Beginn dieses Jahres werde ich juristisch und so massiv in einer Weise verfolgt, die nur noch mit der politischen Verfolgung in totalitären Systemen zu vergleichen sind. Ich werde mich bald dazu detailliert äußern.

Binnen weniger Wochen sind dutzende von Strafanzeigen gegen mich eingereicht worden, und mehrere Strafprozesse gegen mich sind anhängig. Dass hinter diesen Anzeigen  eine gelenkte Kampagne steckt, ist mehr als offensichtlich. [...]

Thema: Aufrufe zum Widerstand Michael Mannheimers, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Michael.Mannheimer-Artikel, Staatsterror gegen Widerstandbewegungen, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (159) | Autor:

Nach Mannheimer-Blog und Pirincci nun auch der islamkritische Blog „ZUKUNFTSKINDER“ im Visier des Merkel’schen Gesinnungsterror

Freitag, 29. Juli 2016 15:00

Merkel.Faschismus

Wird es bald "Heil Merkel" heißen?


Angela Merkel errichtete in Deutschland die 3. Diktatur nach Adolf Hitler

Und schon wieder wird ein islamkritischer Blog juristisch massiv verfolgt. Mit winkeladvokatischen Tricks versuchen Maas&Co der verbliebenen Meinungsfreiheit Deutschlands den letzten Todesstoß zu versetzen.

Hier wurde vor kurzem berichtet, mit welch abstrusen Methoden man etwa gegen Mannheimer und Pirincci vorgeht: Was normale Gesetze nicht vermögen, sollen die Jugendschutzgesetze erledigen. Und wenn diese nicht helfen, so wird neuerdings § 131 StGB herausgezerrt: Wer Gewaltszenen veröffentlicht, soll angeblich ein Straftäter sein. 

Wie frech die willfährigen "Nazijäger" und Justizvasallen dabei vorgehen, zeigt jedoch ein Blick in das sagte Gesetz. Denn eine Gewaltdarstellung ist straffrei, wenn sie "der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte dient." (Abs. 2 des §131 StGB).

Wenn dem nicht so wäre, müssen sämtliche TV-Sender ab sofort die Endlosberichte über die Gräuel der Nazizeit einstellen. Und müssten die meisten Geschichtsbücher verboten werden. Daher: Unsere Solidarität gilt all jenen politisch Verfolgten, die sich gegen die Merkel-Diktatur wehren müssen.

Wehe den Staats-Verbrechern, wenn sich das deutsche Volk die Herrschaft zurückgeholt hat.

***

 

Post von der Staatsanwaltschaft

Thema: Prozesse gegen Islamkritiker, Staatsterror gegen Widerstandbewegungen, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (85) | Autor: