Beitrags-Archiv für die Kategory 'Verschwörungstheorien'

Überlebende des Las Vegas-Massakers stirbt plötzlich in ihrem Zuhause: Sie bestand darauf, mehrere Schützen gesehen zu haben

Mittwoch, 18. Oktober 2017 10:00

.

WARUM DIE ÜBERLEBENDE DURCHAUS EINES NATÜRLICHEN TODES GESTORBEN SEIN KANN

Vorsicht mit den üblichen Verschwörungstheorien. Kimberly Suchomel kann durchaus eines natürlichen Todes gestorben sein. Sie litt an Epilepsie, ausgelöst durch einen Hypophysentumor. Nach dem Trauma des Massenmords in Las Vegas, welchem sie unverletzt entkommen konnte, sprach sie gegenüber ihrer Familie, dass  sie nachts nur schwer einschlafen konnte, weil die „Schusslaute“ in ihrem Kopf immer lauter wurden.

Es kann daher sein, dass es tatsächlich nur einen Schützen gab. Es kann aber auch sein, dass es mehr als einen Schützen gab - und dass Kimberleys Schilderungen der Wahrheit entsprechen. Das heißt keinesfalls, dass sie Opfer eines gezielten Anschlags auf ihr Leben geworden sein muss - weil ihre Aussage bstimmten Kreisen nicht passte.

Verschwörungstheorien enstehen immer dann, wenn zu viel Unfassliches zusammenkommt. Doch das normale, das echte Leben enthält viel mehr von unfasslichen, gleichzeitig geschehenden Ereignissen, als es den meisten Menschen bewusst ist.

Warum ich diesen Artikel (der in den USA eine Welle von Verschwörungstheorien ala 9/11 ausgelöst hat) dennoch bringe? Weil ich ihren Schilderungen, dass sie "100-prozentig mehrere Schützen aus verschiedenen Richtungen" gehört haben will, nicht abgeneigt bin.

Dennoch: Es kann sich um das Echo der Schüsse eines Einzeltäters handeln. Dazu müsste man jedoch eruieren, ob der Ort des Geschehens in Las Vegas von Hochhäusern umsäumt war, von denen dieses Echo hätte zurückgeworfen sein könnte.

Ich glaube hier dem Bericht eines ortsansässigen Journalisten (s.hier), der vehement bestreitet, dass Kimberleys Tod der Akt einer Undercover-Aktion seitens der US-Regierung gewesen sein soll, wie die mächtige Gilde der bestens miteinander vernetzten us-amerikanischen Verschwörungstheoretiker derzeit verbreitet.

Michael mannheimer, 18.10.2017

***

 

Von Jack Phillips, 17. October 2017

Überlebende des Las Vegas-Massakers stirbt plötzlich in ihrem Zuhause

Kymberley Suchomel, eine Frau, die die Massenschießerei in Las Vegas überlebte, starb plötzlich diese Woche. Ihr Tod erregte große Aufmerksamkeit, weil sie behauptete, es hätte mehrere Schützen gegeben - nicht nur Paddock.

[...]

Thema: USA und Islam, Verschwörungstheorien | Kommentare (18) | Autor:

Ist Deutschland tatsächlich eine GmbH? (Reichsbürgerthese)

Samstag, 30. September 2017 8:10

.
WAS IST DIE REICHSBÜRGERBEWEGUNG
- UND WAS SIND IHRE THESEN?
Bis vor wenigen Jahren wusste ich sei ist nichts von der Reichsbürger-bewegung, bis ich bei meinen Vorträgen auf einige Reichsbürger gestoßen bin, die mir die Grundlagen ihrer Ideologe versucht hatten zu vermitteln. Hier eine kurze Zusammenfassung der grundlegenden Positionen der Reichsbürgerbewegung:
.
  • Die Reichsbürger bestreiten die Existenz der Bundesrepublik Deutschland als legitimer und souveräner Staat.
  • Sie weigern sich mit dieser Begründung, u. a. Steuern und Bußgelder zu zahlen oder Gerichtsbeschlüsse und Verwaltungsentscheidungen zu befolgen.
  • „Reichsbürger“ berufen sich darauf, dass ihrer Meinung nach das Deutsche Reich weiterhin fortbestehe,
  • entsprechend ihrer Ideologie entweder in den Grenzen des Deutschen Kaiserreichs oder in denen von 1937.
  • Dieses werde als Organisation durch eine „kommissarische Reichsregierung“ (KRR) oder Ähnliches vertreten, welche verschiedene Gruppen jeweils für sich beanspruchen.
  • Die Reichsbürgerbewegung wird manchmal auch als „Reichsbürger“-Szene oder Anhänger der „Reichsideologie“ bezeichnet.
  • Der Szene zugeordnet werden auch die sog. „Selbstverwalter“, die behaupten, durch einseitige Erklärungen aus der Bundesrepublik und ihrer Gesetzgebung „austreten“ zu können, sich dabei aber nicht unbedingt auf das Deutsche Reich beziehen.
  • Zu der von unterschiedlichen Gruppierungen der Reichsbürgerbewegung vertretenen Ideologie gehören Verschwörungstheorien,
  • oft die Ablehnung der Demokratie,
  • Ideologieelemente des Rechtsextremismus, Geschichtsrevisionismus und teilweise die Leugnung des Holocausts. (Quelle)

Ich will hier ausdrücklich betonen, dass ich keine der oben genannten Positionen überprüft habe - sie in Teilen jedoch aus dem Mund von Reichsbürgern vernommen haben. alles, was ich hier über diese Bewegung schreibe, ist von anderen Quellen übernommen.

Der anschließende Hauptartikel befasst sich aus professioneller juristischer Sicht mit den Thesen der Reichsbürger. Er ist verfasst vom Rechtsportal des Deutschen Anwaltverein “DEUTSCHE ANWALTSAUSKUNFT”.

Als juristischer Laie kann ich keinerlei Urteil zum eindeutigen Fazit dieses Anwaltverein über die Reichsbürgerbewegung geben. Dennoch vertraue ich im großen und ganzen darauf, dass dessen juristische Analyse zuverlässig und valide ist.

DIE REICHSBÜRGER-BEWEGUNG IST WEDER HOMOGEN NOCH EXISTIERT EINE DOMINANTE GRUPPE

Die Reichsbürger-Bewegung ist weder homogen noch existiert eine dominante Gruppe, vielmehr umfasst sie mehrere, teils "sektenartige und oft untereinander konkurrierende Gruppierungen" in Deutschland (Quelle). Diese bezeichnen sich selbst vor allem als „Reichsbürger“, „Reichsregierung“, „Staatsangehörige des Freistaates Preußen“, „Selbstverwalter“ oder „Natürliche Personen“.

Die Szene entstand in den 1980er Jahren und tritt seit 2010 verstärkt in Erscheinung, seit 2013 auch mit Militanz. Das Bundeskriminalamt rechnet der Bewegung rund 12.800 Personen zu; davon gelten 800 Personen als Rechtsextremisten. Beim weitaus größten Teil kommen Reichsbürger jedoch aus der Mitte unserer Gesellschaft, wie mit Extremismus, Gewalt oder Rechtsextermismus nichts am Hut haben.

Hier gehts zum juristischen Faktencheck: Was stimmt an den Thesen der Reichsbürgerbewegung - und was ist falsch an ihnen?

Michael Mannheimer, 30.9.2017

***

Datum 29.04.2015, Autor pst
FAKTENCHECK: Ist Deutschland eine GmbH?

Hinweis: Laut einem Schreiben der für diesen Artikel zuständigen Anwaltskanzlei ist mir untersagt worden, den Artikel in seiner Gänze zu bringen. Daher werde ich die wichtigsten Ergebnisse in eigenen Worten zusammenfassen und verweise meine Leser zum wesentlich umfassenderen Originalartikel, den Sie hier finden.

Reichsbürger behaupten, Deutschland sei eine Firma. Und sie behaupten, dass die Deutschen nur die “Angestellten" dieser Firma seien.

Besonders in den sozialen Medien würde diese These immer häufiger vertreten. Laut einem Artikel des "Magazins der Deutschen Anwaltskanzlei" handelt es sich in beiden Fällen um eine Legende.

[...]

Thema: Reichsbürger-These, Verschwörungstheorien | Kommentare (72) | Autor:

Dr. Penner: „Merkel wird von drei Vierteln der Wahlberechtigten abgelehnt. Sie sollte zurücktreten.“

Dienstag, 26. September 2017 8:35

.

WER NUR VON EINEM VIERTEL DER DEUTSCHEN GEWÄHLT WURDE,
KANN NICHT DAS GANZE DEUTSCHE VOLK ANFÜHREN

Der promovierte Chemiker Dr. Penner ist ein Mann, der sich seit 10 Jahren immer wieder in prägnanten und meist kurzen Artikel (was eine Kunst ist) zum Thema Islam (den er bestens kennt9 und zur CO2-Lüge (die er als Chemiker bestens beweisen kann. s.a. hier) an die Öffentlichkeit wendet. Auszug:

Die Erdtemperatur ist völlig unabhängig vom CO2-Gehalt der Atmosphäre. Dennoch wird die Klimalüge bezüglich der CO2-"Gefährlichkeit"  unverdrossen aufrechterhalten: In Medien von Redakteuren, die keinerlei Ahnung über Klimatologie oder Meteorologie haben, aber bestens voneinander abschreiben können.

Die Wahrheit: Zur Zeit der Dinausauriere war der CO2-Gehalt bis zu 20mal höher als gegenwärtig

Demnach lag der CO2-Gehalt der Erdatmosphäre vor etwa 500-600 Millionen Jahren bis zu 20mal höher als in den letzten paar Jahrhunderten vor der industriellen Revolution. Im Laufe der Zeit gab es dabei auch teils erhebliche Schwankungen. So begann der CO2-Gehalt vor etwa 450 Millionen Jahren erheblich abzusinken, bevor er vor rund 250 Millionen Jahren erneut auf etwa den fünffachen heutigen Wert anstieg

Auch sein jetziger, kurzer Artikel, ohne Schnörkel, ohne endloses Geschwafel, trifft den Nagel auf den Kopf. Zitat:

"Frau Merkel hat keinen Bündnispartner zur Regierungsbildung. Frau Merkel sollte zurücktreten."

Zählt man die 25 Prozent der Nichtwähler hinzu, dann wurde Merkel nicht einmal von einem Fünftel der Deutschen gewählt.

Der vorliegende Text kommt vom Badener Naturwissenschaftler Dr. Penner: Einem Vorbild in Sachen Kampfgeist und unermüdlichem Einsatz für Deutschland und Europa. Mein Dank und meine Anerkennung an diesen kämpferischen und gleichwohl stets bescheiden gebliebenen Mann.

Michael Mannheimer, 26.9.2017

***

 

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, Mo, 25. Sept 2017

Die AfD ist die einzige Partei, die laut Grundsatzprogramm den demokratischen Rechtsstaat gegen die Diktatur des Islam verteidigt

An Frau Prof. Dr. Karola Wille,
Intendantin des Mitteldeutschen Rundfunks

Sehr geehrte Frau Professor Wille,

in den gestrigen Sendungen des MDR wurde das eigentliche Thema der Bundestagswahl leider nicht erwähnt.

Deutschland befindet sich in einem Kulturkonflikt mit dem antisemitischen Islam. Mohammed, Vorbild eines jeden Moslem, hatte in Medina ein Judenpogrom veranstaltet. Islamische Funktionäre wollen in Deutschland herrschen, was sie teils durch Gewalt, teils durch Unterwanderung anstreben. [...]

Thema: Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Klima und Ökologie: Die Lügen der Grünen und Linken, Merkel-Gegner, Mohammeds Verbrechen, Verschwörungstheorien, Wahlen in Bund und Bundesländern | Kommentare (59) | Autor:

Der Kalergi-Plan zur Ausrottung der weissen Rasse mit einer Weltregierung jüdischer Zionisten

Sonntag, 6. August 2017 6:00

.

DAS GEHIRN HINTER MERKEL, OBAMA, JUNCKER, TIMMERMANN U.A.
DES PLANS 
DER AUSLÖSCHUNG DER WEIßEN EUROPÄER

Wer sich bis jetzt gefragt hat, ob es einen Masterplan gäbe und wenn ja, wer der Mastermind ist hinter der sich aktuell vollziehenden Auslöschung Europas: Es ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Graf Coudenhove-Kalergi.

Er proklamierte bereits 1923 einen europäischen Vielvölker-Mischstaat: Auslöschung der weißen europäischen Rasse durch Import von Afrikanern und anderen Rassen. Nach diesem Mann ist einer der höchsten europäischen Preise benannt worden: Der COUDENHOVE-KALERGI-EUROPAPREIS. Dass Angela Merkel diesen Preis im Jahre 2011 für ihre Immigrationspolitik erhielt, sagt vieles aus. 

Ich habe Kalergi zuerst jahrelang ignoriert, weil ich nicht glauben konnte, dass hinter der Zerstörung Europas ein Plan eines Mannes stecken könnte. Und weil - als Deutscher ein totales Tabu - dieser Mann dazu noch Jude war. Eine jüdische Weltverschwörung? Das kannten wir von Hitler. Und das durfte nie mehr aus dem Munde eines liberalen und demokratisch gesinnten Deutschen kommen.

Doch wer sich mit Richard Nikolaus Eijiro Graf Coudenhove-Kalergi  beschäftigt kommt nicht umhin, die Faktenlage, die so dramatisch ist, dass sie einem den Atem raubt, zur Kenntnis zu nehmen. Lange vor Hitler, lange vor den Kommunisten, hatte Kalergi den Plan einer Europäischen Union, die zum Ziel hat, Europa zu zerstören und die weisse Rasse auszurotten.

Zu diesem Zweck sollte Europa mit Millionen Immigranten  ("massive Einwanderung von Negern, Asiaten, Mestizen, Lateinamerikanern, Ureinwohnern aus "Amerika" und Muslimen”)  geflutet werden mit dem Ziel, alle Rassen zu vermischen, um auf diese Weise - so die spezielle Erwartung - eine passive Mischlingsrasse heranzuzüchten, die gezähmt sein würde, die berechenbar und manipulierbar sein würde, mit minderwertigem Charakter und mit niedriger Intelligenz. (s. dazu der britische Geheimplan zur Züchtung eines neuen Europäers).

Exakt das geschieht im Moment. Ist es nun Kalergi, der die Regie für die derzeit vonstatten gehende Zerstörung Europas (s. etwa hier) führt - obwohl er schon lange tot ist. Ist es dieser Mann, an dessen ideologischem Gängelband Spitzenpolitiker wie Merkel, Junker und da vor Kohl und Adenauer hängen und von seinen Ideen maßgeblich beeinflusst werden? Kann es sein, dass ein einziger Mann all die großen Geister eines ganzen Kontinents - des technologisch und wissenschaftlich führenden Kontinents der Welt - führt wie der legendäre Rattenfänger von Hameln die Kinder jener Stadt, die sich weigerte, ihn für seine erbrachten Dienste zu bezahlen?

Doch die Beweise, die für Kalgeris ideologische Führerschaft bei der Vernichtung Europas vorliegen, sind geradezu erschlagend. Kann es sein, dass es sich trotzdem um eine neue anti-jüdische Verschwörungstheorie handelt? Denn es sind keinesfalls nur Juden, die diesen Plan umsetzen. die im folgenden Artikel als “Adelszionistenjunde” bezeichneten Politiker wie Adenauer, Kohl, Churchill oder Stressmann waren ganz sicherlich keine Juden. 

NICHT ALLES IST KALERGI, WAS NACH KALERGI AUSSIEHT

Stresemann, Adenauer und Kohl hatten aus meiner Sicht keinerlei Absichten, den Kalergi-Plan umzusetzen. Was sie bewog, sich für eine europäische Union strak zu machen, war deren Erfahrung mit den beiden Weltkriegen. Adenauer etwa war Zeitzeuge beider Weltkriege - der schlimmsten Menschheitskatastrophe der Weltgeschichte. Seine Versöhnung mit Frankreich, England und den USA und sein Plan eines geeinten Europas entsprach dem Wunsch und der politischen Idee, dass ein vereintes Europa keinen Krieg mehr führen könnte und würde. 

Anders hingegen ist es bei Gestalten wie Toni Blair. Dieser setzte in seiner Geheimkonferenz europäischer Sozialisten (s.u.) voll auf den Kalergi-Plan - obwohl auch Blair kein Jude ist, sondern sich eher dem Islam zugewandt fühlt. 

Um es kurz zu machen: die Blaupause für die Vernichtung der weißen Rasse in Europa mag von Kalergi kommen. Doch auf seinen ideologischen Zug sind all jene aufgesprungen, die aus ihren ganz eigenen ideologischen Gründen dieselbe Absicht verfolgen.

Ganz vorne dabei sind die europäischen Sozialisten, deren Absicht, aus Europa einen gemischten  Rassenstaat zu machen und die weiße Rasse auszulöschen, auf Blairs Geheimkonferenz in London (s.u). klar zu Tage trat.

Und es sind andere dunkle Mächte, die ebenfalls diesen Plan Kalergis verfolgen, ohne Juden zu sein: Die weltweit vernetzten Globalisten, die aus ideologischen und/oder kapitalistischen Gründen eine Welt ohne Grenzen erschaffen wollen. Sehr wahrscheinlich auch die Freimaurer, die ebenfalls nicht jüdisch dominiert sind. Vermutlich auch die Transatlantiker und die Bilderberger.

Es ist nicht alles Kalergi, was nach Kalergi aussieht. Doch er hat zweifellos das ideologische Fundament der Zerstörung Europas geschaffen, dessen Zeitzeugen wir heute sind.

Bilden sie sich ihr anhand des folgenden Artikels eigenes Urteil!

Michael Mannheimer, 6.8.2017

***


.

Auszüge aus dem vorliegenden Artikel

DER KALERGI-PLAN IST EIN GENOZID-PROJEKT, DAS 1923 VOM POLITIKER-MISCHLING RICHARD NIKOLAUS COUDENHOVE-KALERGI ZUSAMMEN MIT SEINEN FREIMAURER-KOLLEGEN AUSGEARBEITET WURDE

Sie waren die Vorreiter der Europäischen Union, die zum Ziel hat, Europa zu zerstören und die weisse Rasse auszurotten, während Multikulti und die massive Einwanderung von Negern, Asiaten, Mestizen, Lateinamerikanern, Ureinwohnern aus "Amerika" und Muslimen gefördert werden sollte, mit dem Ziel, die Rassen alle zu vermischen, um auf diese Weise - so die spezielle Erwartung - eine passive Mischlingsrasse heranzuzüchten, die gezähmt sein würde, die berechenbar und manipulierbar sein würde, mit minderwertigem Charakter und mit niedriger Intelligenz.

Das Regieren sollte dann für ewige Zeiten durch eine jüdische Eliten-Aristokratie möglich sein. Das heisst, der minderwertige Geist sollte es den neuen Mischlingen verunmöglichen, Rebellionen zu organisieren, und sie sollten sich gar nicht mehr bewusst werden, dass sie beherrscht würden.


.

WICHTIGE KRITIK AM VORLIEGENDEN ARTIKEL:

Coudenhove-Kalergi wird am Anfang als "jüdisch-zionistischer Rassist" vorgestellt, obwohl nichts darauf hinweist, dass er jüdischer Herkunft war.

Er sah für die Juden allerdings, wie in der Folge dargelegt wird, die Rolle der "Adelsrasse" vor. Verantwortlich dafür könnte sein, dass sein Vater ein enger Freund es jüdischen Zionisten Theodor Herzl war - und das Kalergi von dessen Ideen stark beeinflusst wurde.

Auch die meisten prominenten Mitglieder der Paneuropa-Union waren keine Juden, Adenauer ebenso wenig wie Aristide Briand. Sie betrieben lediglich eine prozionistische und projüdische Agenda.

Michael Mannheimer


 

Aus Metapedia; Übersetzung von Michael Palomino; (Quelle

Der Kalergi-Plan zur Ausrottung der weissen Rasse mit einer Weltregierung jüdischer Zionisten

Die Fantasie von Kalergi: Mestizen sind eher manipulierbar, haben weniger Charakter und sind weniger intelligent

Der Kalergi-Plan ist ein Genozid-Projekt, das 1923 vom Politiker-Mischling Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi zusammen mit seinen Freimaurer-Kollegen ausgearbeitet wurde.

Sie waren die Vorreiter der Europäischen Union, die zum Ziel hat, Europa zu zerstören und die weisse Rasse auszurotten, während Multikulti und die massive Einwanderung von Negern, Asiaten, Mestizen, Lateinamerikanern, Ureinwohnern aus "Amerika" und Muslimen gefördert werden sollte, mit dem Ziel, die Rassen alle zu vermischen, um auf diese Weise - so die spezielle Erwartung - eine passive Mischlingsrasse heranzuzüchten, die gezähmt sein würde, die berechenbar und manipulierbar sein würde, mit minderwertigem Charakter und mit niedriger Intelligenz. [...]

Thema: Coudenhove-Kalergi, Der große Austausch: Der geplante Selbstmord Deutschlands+Europas, Genozide der Kommunisten, Geschichtsfälschung durch den Westen, Geschichtsfälschung durch Linke, Hass gegen Weiße, NWO Neue Weltordnung, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung, Staatsstreich gegen Volk und Verfassung, Staatszerfall Deutschlands, Verschwörungstheorien | Kommentare (138) | Autor:

Karlsruhe: ABGESCHOBENER MARROKANER ÜBERFÄLLT NACH ILLEGALER EINREISE MEHRERE FRAUEN

Donnerstag, 29. Juni 2017 16:48

Nie in Friedenszeiten war die deutsche Bevölkerung solcher Kriminalität ausgesetzt wie seitens von der Politik hierher verfrachteten Millionen Asylanten oder Immigranten.

Die Karlsruher Frauen, die Opfer des abgeschobenen Marokkaners wurden, sind in Wahrheit Opfer der merkelschen Immigrationspolitik - die von allen Altparteienen mitgetragen wird. 


.

Der geplante Austausch europäischer durch nichteuropäische Völker:
Nicht länger "rechte Verschwörungstheorie"

Die EU will in den nächsten 20 Jahren noch weitere 70-150 Millionen Immigranten aus Nordafrika, dem Maghreb und dem Nahen Osten nach Europa verfrachten.

"Der Kärntner Landeshauptmann Kaiser (SPÖ) hat jüngst in einer Sitzung der Landesregierung zugegeben, dass die EU die Immigration von 70 Millionen kulturfremden Menschen auf der Agenda hat. In dieser Sitzung wurde er von Martin Rutter (TS) mit dem UN-Dokument zu „Replacement Migration“ und dem im Jahr 2016 medial transportierten EU Kommissionsplankonfrontiert,  welche diese Zahlen beinhalten.

Die Zahl von 70 Millionen „neuen Bürgern“ aus afrikanischen und arabischen Ländern ist somit also keine Verschwörungstheorie mehr, sondern politische Realität. Hierzu stellen sich insbesondere im Kontext der angeblichen Demokratie, die man uns vorgaukelt, eine Reihe von Fragen. "

Die Zerstörung der kulturellen und ethnischen Identität Europas ist also, wie wir in zahlreichen Artikeln bewiesen konnten, geht trotz Pegida und AfD munter weiter - und wird nicht zu stoppen sein. Die europäischen leiten Lächeln über diese marginalen Widerstandsaktionen. Europa wird nur noch zu retten sein, wenn die Bürger Europas die existentielle Gefahr sehen auf und sich notfalls bewaffnet zur Wehr setzen.

Das Minusgeschäft mit der islamischen Immigration

Die Immigration hat Europa nur eines gebracht: Zerstörung der öffentlichen Sicherheit, zunehmenden islamischen Terror, Zerstörung der Erfolge der Aufklärung, Absturz der europäischen Staaten im internationalen Korruptionsindex der UN, bürgerkriegsähnliche Zustände wie in Holland, Belgien, England, Dänemark, Schweden und Italien.

Europa braucht null Zuwanderer

Europa braucht null Zuwanderer, vor allem null aus islamischen Staaten. Denn Europa hat nicht zu wenige, sondern viel zu viele Menschen. Es muss sich gesundschrumpfen. Die allgemeine Bevölkerungsrückgang in den europäischen Staaten ist ein Reflex auf die totale Überbevölkerung dieses flächenmäßig kleinen Kontinents.

Alle Länder-Vergleiche in wissenschaftlichen Studien belegen zudem: Es sind vor allem die kleinen Staaten, die am wohlhabendsten sind und in denen der soziale Frieden am ehesten gewahrt wird.

Die Politik des Replacements (Ersetzung europäischer durch afrikanische Völker) ist das größte Verbrechen, welchem sich Europa jemals ausgesetzt sah. Es ist ein offener Krieg der europäischen Eliten gegen die eigenen Völker.

Es bleibt die Frage, ob und wann diese Völker diesen unerklärten Krieg erkennen und ihn mit kriegerischen Mitteln beenden werden. Denn die Mittel des demokratischen Widerstands haben allesamt versagt.

Michael Mannheimer, 29.6.2017

***

 

 

Aus: news-front.info,  28. 06. 2017

ABGESCHOBENER MARROKANER ÜBERFÄLLT NACH ILLEGALER EINREISE MEHRERE FRAUEN

Karlsruhe. Ein am frühen Sonntagmorgen festgenommener 21 Jahre alter Marokkaner steht im dringenden Verdacht, in der Nacht zum Sonntag am Karlsruher Schlossplatz zwei junge Frauen bedroht, eine der beiden beraubt und überdies eine zu Hilfe eilende 24 Jahre alte Passantin getreten und geschlagen zu haben. Das wären nicht die ersten Gewalttaten des schon einmal abgeschobenen, aber illegal wieder zurückgekehrten Marokkaners.

[...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Angriff des Islam gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Asylantenkriminalität, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Verschwörungstheorien | Kommentare (45) | Autor:

Wer sind die Kräfte, die Europa an die Wand fahren?

Dienstag, 12. April 2016 7:00

 USA+Europa
Verschwörungstheorie oder nicht? Entscheiden Sie über den folgenden Artikel selbst (MM)

 Auszug:

Die deutsche Politik bekommt ihre Anweisungen meist aus den USA – sowohl von offizieller politischer Seite, als auch von den Mächten im Hintergrund

Die schicken ihre Sprachrohre wie Henry Kissinger, Zbigniew Brzezi?ski, George Soros oder Bill Gates los, um die öffentliche Meinung ihren eigenen Wünschen entsprechend zu gestalten. So spricht dann Angela Merkel während der Berlinale auch mit George Clooney und dessen Frau über die deutsche Flüchtlingspolitik.

Oder sie lässt sich von George Soros’ Abgesandten, CFR-Mitglied Gerald Knaus, darin beraten, wie man dem Volk die Zerstörung Europas besser verkaufen kann.

Um Druck auf die Politik auszuüben, wird die öffentliche Meinung mittels privater NGOs beeinflusst. Ein Beispiel ist Avaaz, über die ich geschrieben habe: »Gründer und Chef der Organisation mit mehr als 40 Millionen ›Mitgliedern‹ ist Ricken Patel, ein Harvard-Absolvent, der für die UNO, die Rockefeller Foundation, die Gates Foundation und die International Crisis Group tätig war, eine Lobbyorganisation, die unter anderem von McKinsey und Goldman Sachs finanziert wird.«

***

 Michael Morris, 02.04.2016

Warum Europa gegen die Wand gefahren wird

In Deutschland sprudeln die Steuereinnahmen, es gibt Arbeit für alle und jedes Jahr haben die Bürger mehr Geld in der Tasche. Wären da nicht ein paar rechte Störenfriede, die auch an wirklich allem etwas auszusetzen haben, gäbe es keine Probleme. Doch zum Glück gibt es wachsame Bürger, die sich diesen Nestbeschmutzern selbstlos in den Weg stellen, um das »Pack« zum Schweigen zu bringen.

So weit die offizielle Version der Zustände in Deutschland. Seltsam ist nur, dass mich nicht nur amerikanische Freunde und Bekannten in letzter Zeit oft fragen: »Was ist da eigentlich los in Deutschland? Warum fährt Angela Merkel das Land absichtlich gegen die Wand?« Meine Antwort darauf lautet: »Weil anscheinend genau das ihre Aufgabe ist.« Europa muss destabilisiert werden, damit es den zusehends schwächer werdenden USA nicht über den Kopf wächst.

[...]

Thema: NWO Neue Weltordnung, Staatsterror gegen Widerstandbewegungen, US-Imperialismus, Verschwörungstheorien | Kommentare (49) | Autor:

Wie die (linken) NGOs und die (linken) Medien das Volk manipulieren

Freitag, 12. Juni 2015 12:00

NGOs+Linke

Auszug:

"Es ist ein doppelter Betrug zum gegenseitigen Nutzen: Die Medien bekommen durch die NGOs und deren linkes Fußvolk ihre Action-reichen Bilder. Und die NGOs bekommen jede Menge Gratis-PR. Diese wiederum lockert bei naiven Bürgern den Spendenbeutel und veranlasst dumme Politiker dazu, die NGOs zu hofieren und mit Steuergeld zu unterstützen. Da ist es schon egal, dass eigentlich niemand mehr so recht wusste, wogegen da eigentlich protestiert wird."

***

Andreas Unterberger, 09. Juni 2015

Bilderberg, Betrug und bezahlte Demonstranten

Dass die sogenannten NGOs blühende Millionen-Unternehmen sind, welche das Spendengeld der berühmten kleinen Witwe kräftig ausnutzen, war bekannt. Dass sie aber auch schon ungeniert mit bezahlten Demonstranten agieren, war bisher unbekannt und überschreitet die Grenze des Erträglichen.

[...]

Thema: Geschichtsfälschung durch Linke, Medien und ihre Lügen, Verschwörungstheorien | Kommentare (5) | Autor:

Stimmt die „Reichsbürger“-These, dass Deutschland kein souveräner Staat sei („Deutschland-GmbH-These“)?

Sonntag, 19. April 2015 12:00

Reichsbuergerpass

Oben: Die selbsternannten "Reichsbürger" haben ihre eigenen Papiere

Das Wikipedia schreibt zum Thema Reichsbürgerbewegung:

Als Reichsbürgerbewegung werden Gruppen von Anhängern von Verschwörungstheorien bezeichnet, die behaupten, das Deutsche Reich bestehe fort – aber, entgegen ständiger Rechtsprechung und herrschender Lehre, nicht in Form der Bundesrepublik Deutschland – und dieses werde in den Grenzen von 1937 durch eine Kommissarische Reichsregierung (KRR) oder Exilregierung des Deutschen Reiches, welche verschiedene Gruppen zu sein behaupten, vertreten. Dahinter stecken teils rechtsextreme, teils finanzielle Absichten und Ziele sowie z. T. „ideologisch bedingte Wahnvorstellungen“. Im Rahmen jener Verschwörungstheorien wird unter anderem ausgeführt, dass das Deutsche Reich völkerrechtlich bis heute fortbestehe, da die Weimarer Reichsverfassung weder von den Nationalsozialisten noch von den alliierten Siegermächten des Zweiten Weltkriegs jemals abgeschafft wurde (siehe Fortgeltung der Verfassung nach 1933). Hingegen sei die Bundesrepublik nicht mit diesem identisch, sondern völker- und verfassungsrechtlich illegal und de jure nicht existent. Allein das Deutsche Reich bestehe in rechtsgültiger Weise fort und habe eine Regierung in Gestalt einer „kommissarischen Reichsregierung“, die im Augenblick zwar noch keine faktische Staatsgewalt habe, jedoch rechtsgültig die Regierungs- und Amtsgeschäfte für Deutschland ausführe. Darüber hinaus wird die Behauptung aufgestellt, die Bundesrepublik Deutschland sei lediglich eine GmbH („BRD GmbH“), also ein Unternehmen, und ihre Bürger wären nur deren Personal. Das Deutsche Reich sei noch immer von Alliierten besetzt und befände sich im Kriegszustand, wobei auf die ausländischen Militärbasen, Artikel 120 GG und die bis heute existierende UN-Feindstaatenklausel verwiesen wird. Gesetze und Gerichte seien genauso unrechtmäßig wie die erhobenen Steuern. Vertreter der Reichsbürgerbewegung fordern oft die Ablösung des Grundgesetzes, indem sie auf Artikel 146 GG verweisen. Diese Forderung wird auch von der NPD erhoben, die im Grundgesetz ein „Diktat der westlichen Siegermächte“ erkennen will. Diese erwiesen unwahren Tatsachenbehauptungen gründen auf der bereits im Vorfeld der Gründung der beiden deutschen Staaten erörterten Frage nach der Rechtsnachfolge des Deutschen Reiches. Spätestens mit dem Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland und der (Wieder-)Erlangung der vollen Souveränität ist entweder das Deutsche Reich mangels effektiver Staatsgewalt endgültig untergegangen und auf seinem Staatsgebiet ein neuer Staat, das vereinte Deutschland, entstanden, oder aber die heutige Bundesrepublik ist seither völkerrechtlich vollidentisch mit dem Deutschen Reich.

***

Autor: Ralf N., mimikama.at, 2. November 2014

„Die BRD-Lüge!“ – Demontage einer Verschwörungstheorie

Ein Raunen geht durch das Internet, ein Gerücht, welches sich schon seit Jahren herumspricht, in einem Bericht gipfelt namens „Staatsvortäuschung Bundesrepublik Deutschland – Die BRD-Lüge!“, auf Facebook kräftig geteilt wird und nun als saurer Regen auf uns niederdröppelt. Um diesen Statusbeitrag geht es: [...]

Thema: BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Verschwörungstheorien | Kommentare (38) | Autor:

Über den Hintergund von Verschwörungstheorien (wie 9/11 und anderen)

Donnerstag, 11. September 2014 15:50

 9-11 Verschwörungstheorie

***

"Verschwörungstheorien entstehen aus der Unfähigkeit des Menschen, komplexe Abläufe zu verstehen. Vor allem aber kann er den banalen Zufall nicht ertragen. Er benötigt immer eine Kausalbegründung, um dem Ereignis den Schrecken des Unbestimmbaren und somit die vermeintliche Sinnlosigkeit zu nehmen." (Robert Anton Wilson)

Verschwörungstheoretiker glauben, die "geheimen" Mechanismen hinter dem Weltgeschehen zu kennen. Psychologisch betrachtet stützt diese Vorstellung wohl nicht zuletzt auch das eigene Selbstwertgefühl - der Verschwörungstheoretiker kann sich selbst zum überlegenen "Wissenden" stilisieren. Verweisen auf Fakten und auf die offenkundige Implausibilität der meisten Verschwörungstheorien setzten Konspirations-Anhänger unangreifbare "Prinzipien" entgegen, nach denen z.B. jede Wirkung eine klar erkennbare Ursache haben müsse.

***

 

Verschwörungstheorien: „Weltformeln des Übels" Drucken E-Mail

Warum verunglückte Prinzessin Diana? Weshalb gibt es AIDS? Wieso hat niemand die Ereignisse des 11. September 2001 verhindert? Wer bringt Kriege, Konflikte, Katastrophen und Wirtschaftskrisen in die Welt? Ganz einfach: "SIE!" Und wer sind "SIE"? Die Illuminaten. Die Freimaurer. Das Pharmakartell. Die Juden. "Männerbünde". Geheimgesellschaften. Zusammengefasst: Verschwörer, die alle Machtzentren wie etwa Politik und Medien infiltriert haben, "hinter den Kulissen" die Fäden ziehen und das Weltgeschehen nach ihren eigenen Interessen manipulieren.

[...]

Thema: Verschwörungstheorien | Kommentare (29) | Autor: