Seit nunmehr 5 Jahren legitimiert der Paragraf § 1631d des deutschen BGB in Deutschland die Genitalverstümmelung  an kleinen Jungen aus religiösen Gründen, so die offizielle Rechtfertigung. Dennoch ist Ärzten, Richtern und natürlich der interessierten Öffentlichkeit seit Jahren bewusst, dass hier aus vornehmlich kulturellen, wie traditionellen Gründen den Wünschen muslimischer Einwanderer in Deutschland entsprochen wurde.

Zweierlei Maß: Warum verschweigen die Massen Medien, aber auch die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung, das Unrecht, das auch kleinen Jungen in Deutschland seit Jahren ganz legal angetan wird? [...]