Beitrags-Archiv für die Kategory 'Zitate über Deutschland (Immigration'

Hoher Imam: „Flüchtlingskrise dient ausschließlich der Islamisierung“

Freitag, 17. März 2017 10:47

  
Das Video ist nur auf der Quellseite zu sehen.
Bitte klicke Sie auf die obige Grafik oder hier, um sich das Video anzuschauen.

An meine Leser: Wer Zeit hat, möge bitte den Untertext der Predigt dieses Imams ins Deutsch transkribieren und hier als Kommentar einbringen. Ich werde den Text dann in den Artikel einsetzen. Transkribierte Videotexte haben eine viel größere Verbreitungswahrscheinlichkeit als Videos. 
PS: Damit keine Mehrfach-Transskribierungen entstehen, bitte ich vorab als Kommentar darauf hinzuweisen, dass an einer solchen gearbeitet wird. Der erste Kommentator, der dies hier einstellt, macht die Transskribierung. Vielen Dank. MM

 .
.

 Alle europäischen Politiker, die die Immigration von Moslem bislang unterstützt haben und dies auch gegenwärtig tun, sind aktiv an der Islamisierung Europas beteiligt. Sie gehören aus ihren Ämtern entfernt und bestraft

Was wir schon lange wissen, worüber wir unwiderlegbare Beweise vorgetragen haben, das bestätigt nun ein der ranghöchsten Imame in der arabischen  Welt: Die Flüchtlingskrise dient zu allererst der Islamisierung. 

Damit sind sämtliche europäischen Politiker, die an dieser Flüchtlingskrise beteiligt, sind, die uns die islamischen Invasoren als Kriegsflüchtlinge, des Hochverrats an ihren Nationen und dem europäischen Erbe anzuklagen und zu verurteilen. Niemand darf davonkommen. Weder ein Hollande und sein Kabinett,  noch eine Merkel und ihr Kabinett, und kein einziger der Schlimmsten aller Islamisierer Europas: Der Politiker der schwedischen Sozialdemokraten, die ihr Land bis zur Unkenntlichkeit verunstaltet haben.

Auch niemand von der Presse darf ungeschoren davonkommen. Sie ist es, die diese für die europäischen Zivilisationen tödliche Politik propagandistisch vorbereitet, deren wahre Absichten in geradezu krimineller Weise gegenüber dem Bürger vernebelt - und alle jene, die auf die wahre Natur der Invasion hinweisen, zu Neonazis und Rassisten gestempelt hat. 

Was zu tun ist, um Europa noch zu retten

Europa wird gerettet werden. Spät zwar, aber nicht zu spät. Dann darf keine Gnade gegenüber jenen gezeigt werden, die Europa gnaden- und erbarmungslos in den Abgrund geführt haben.

Das politische Establishment hat den Deutschen und Europäern einen Krieg aufgezwungen, den diese nicht haben wollten. Daher muss mit harten Maßnahmen gegen jene reagiert werden, die die Verantwortung für diesen Krieg die Verantwortung tragen: 

  • Die öffentlich-rechtlichen Sender sind komplett auszumisten, jeder Redakteur, der dort im Umfeld der politischen Nachrichten gearbeitet hat, ist unverzüglich zum entlassen.
    .
  • Die GEZ ist mit sofortiger Wirkung abzuschaffen.
    .
  • Die privaten Sender werden ebenfalls nicht ungeschoren davonkommen. Ihre Lizenz ist zu entziehen, wenn sie nachweislich Falschnachrichten über den Islam und die Flüchtlingskrise gebracht haben. Und das bedeute im Endeffekt: keiner dieser Sender wird überleben.
    .
  • Die Kirchensteuer ist mit sofortiger Wirkung zu streichen
    .
  • Merkel und ihr Kabinett sind sofort zu verhaften und in ein Hochsicherheitsgefängnis zu verbringen, wo sie auf ihren Prozess wegen Hochverrat warten dürfen.
    .
  • Die Gewerkschaften sind in ihrer derzeitigen Form zu zerschlagen. Sie sind nahezu komplett linksverseucht, ihre Führungskräfte sind häufig Erz-Kommunisten mit entsprechender Vergangenheit. Insofern sie sich des Verstoßes gegen deutsche Gesetze schuldig gemacht haben, sind sie anzuklagen, vor ein Gericht zu bringen und zu verurteilen.
    .
  • Die Justiz gehört ebenfalls komplett ausgemistet. Sämtliche Richter und Staatsanwälte, die sich erkennbar und nachweisbar an Rechtsbeugungen beteiligt haben, die erkenn- und nachweisbar bei ihren Urteilen einen Migrantenbonus hatten, sind mit sofortiger Wirkung aus dem Dienst zu erlassen und bei schweren Verfehlungen ihres Pensionsanspruches zu entheben.
    .
  • Die Antifa ist sofort als terroristische Organisation einzustufen. Alle ihre Mitglieder sind wegen fortgesetzten Terrors gegen Staat und Bürger vor ein Sondergericht zu stellen. Ihre Unterstützer aus Politik, Gewerkschaften und Schulen sind sofort zu verhaften und wegen Verdunkelungsgefahr bis zur Eröffnung des Gerichtsverfahrens gegen sie in Untersuchungshaft zu bringen.
    .
  • Die Schulen sind ebenfalls auszumisten: All jene Lehrkräfte, die sich gegen das Beamtengesetz und ihren Amtseid insofern schuldig gemacht haben, als sie ihren Unterricht politisch nicht neutral gestalteten, sondern massiv gegen bestimmte Teile der Deutschen (AfD, Pegida etc) gehetzt und ihre Schüler animiert haben, sich der antifa anzuschließen, sind sofort zu entlassen und ihrer Pensionsansprüche zu entheben. Gegen jeden dieser Lehrer ist ein Verfahren wegen Amtsmissbrauch, Verstoßes gegen das Beamtengesetz zur Wahrung der politischen Neutralität und wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung einzuleiten. Die Direktoren dieser Schulen, denen das Treiben ihrer linksradikalen Lehrer nicht entgangen sein kann und die in häufigen Fällen an diesem Treiben maßgeblich beteiligt waren, sind ebenfalls mit aller Härte zu bestrafen.
    .
  • Die Universitäten - die neben den Schulen eigentlichen Brutstätten linksradikalen Zeitgeistes  - sind ebenfalls auszumisten. Sämtliche Professoren, die sich Neomarxismus zugehörig fühlen und dessen zersetzende Ideologie in ihren Vorlesungen und Seminaren vermittelten, sind mit sofortiger Wirkung zu entlassen und dem Staatsanwalt wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung (insofern sie sich mit der RAF und der antifa solidarisierten)  und wegen Hochverrat gegenüber den Prinzipien unserer Wertegesellschaft anzuklagen. Die meisten soziologische, politologischen und sozialwissenschaftlichen Institute sind zu schließen. Sämtliche Lehrstühle zum Genderismus sind sofort zu schließen. Alle Gender-Lahrkräfte sind sofort zu entlassen.
    .
  • Der Verfassungsschutz in seiner bisherigen Form ist auszulösen. Er hat sich als unfähig erwiesen, die Verfassung gegenüber ihren Feinden zu schützen. Er hat im Gegenteil die Feinde der Verfassung gegen die Verfassung geschützt.
    .
  • Das deutsche Volk hat sich eine neue Verfassung zu geben. An dieser Verfassung dürfen nur solche Bio-Deutsche und langjährig eingebürgerte Ausländer nicht-islamischen Glaubens mitarbeiten, die sich in den Jahren der Islamisierung erkennbar gegen diese gewandt haben.
    .
  • Dem Islam ist das Attribut einer Religion abzusprechen.
    .
  • Alle illegale hier befindliche Moslems sind sofort in ihre Heimatländern auszuweisen. Wenn diese Länder sich weigern sollten, ihre Bürger aufzunehmen, so werden die Betreffenden als Staatenlose behandelt und sonstwie ausgewiesen.
    .

Die obige Liste ist selbstverständlich nicht vollständig. sSe zeigt aber die Hotspots an, an welchen der Untergang der europäischen und deutschen Zivilisation vorbereitet und durchgeführt wurde.

Wem das zu hart vorkommt, der Leser hier weiter

Wem diese Maßnahmen als ungerecht oder zu hart vorkommen, den verweise ich auf die tausenden  Toten in Deutschland und Europa, die bislang Opfer dieser moslemischen Invasoren geworden sind. Und frage ihn, wenn er beides abwägt: Die vergangenen und zu erwartenden zukünftigen Toten auf der einen Seite - und der von mir vorgeschlagene Maßnahmenkatalog auf der anderen Seite: Welche Alternative ist härter?

Den frage ich ferner, ob er sich bewusst ist, dass, wenn wir diese Maßnahmen nicht umsetzen, schon in unmittelbarer Zukunft ein Religionskrieg ungeahnten Ausmaßes über uns hereinbrechen wird. Der islamische Dschihad , den heute bereits Zigtausende der von Merkel eingeschleppten Invasoren organisatorisch vorbereiten, wird, wenn wir nicht jetzt und damit möglicherweise noch rechtzeitig handeln, hunderttausende, wenn nicht gar Millionen Tote kosten.

Erst kürzlich hat man in Spanien in einer Moschee ein riesiges Waffenlager gefunden, auch in deutschen Moschee wurden Waffenlager entdeckt ebenfalls in italienischen, englischen und französischen Moscheen.  

Infos für linke und gutmenschliche Mitleser

Wenn Linke hier mitlesen und sich empören sollten, dann weise ich diese in aller Form darauf hin, dass sie bei linken Gewaltakten stets den Mund hielten und diese in aller Regel als "gerechte Kriege" rechtfertigten .

Dann weise ich sie darauf hin, dass sämtliche Machtübernahmen durch Sozialisten, von Russland 1917 bis zu Kuba durch Fidel Castro Ende der 50er Jahre des 20. Jahrhunderts, mit gnadenloser und unvorstellbarer Gewalt durchgezogen wurden.

Dann verweise ich sie darauf, dass der Sozialismus wie der Islam eine Ideologie der Gewalt ist. Und dass nicht von ungefähr beide Ideologien die Liste der schlimmsten Völkermörder der gesamten Menschheitsgeschichte anführen: der Islam mit 300 Millionen, der Sozialismus mit 130 Millionen im Namen ihrer jeweiligen Hass-Ideologie getötet Menschen.

Und dann weise ich sie nicht zuletzt darauf hin, dass sie - die Sozialisten -  es waren, die die Tore Europas für jene Invasoren geöffnet haben, die nun damit drohen, Europa in Schutt und Asche zu legen. 

Michael Mannheimer, 17.3.2017

***

Von David Berger, 17. März 2017

Hoher Imam: „Flüchtlingskrise dient ausschließlich der Islamisierung“

Ein durch seine Videos bekannter Imam  hat in einer Ansprache bestätigt, wovor viele Migrationskritiker seit geraumer Zeit warnen:

Die derzeitige sog. Flüchtlingskrise dient zu allererst der Islamisierung:

„Diese Gläubigen kommen nicht zu euch wegen einer Flüchtlingskrise, sondern um den Islam bei euch zu verbreiten und ihn dort zur herrschenden Religion zu machen, wo sie einwandern!“

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung und Abschaffung Europas, Asylanten-Profiteure (westliche+islamische), Was tun?, Weltherrschaftsanpruch des Islam, Zitate über Deutschland (Immigration | Kommentare (46) | Autor:

Imad Karim: „Im Zeitalter des Globalismus braucht man keine Kriege, um einen Kulturkreis, eine Nation, ein Land oder eine Gesellschaft zu zerstören“

Donnerstag, 16. März 2017 12:22

Imad Karim, Fernsehautor & Filmregisseur, GF Strong Shadow Media GmbH 


 Auszug: 

Multikult - oder wie man heute einen Kulturkreis zerstört

"Im Zeitalter des Globalismus braucht man keine Kriege, um einen Kulturkreis, eine Nation, ein Land oder eine Gesellschaft zu zerstören. Es reicht, eine „konsequente“ Politik der Relativierung, eine Art Kulturrelativismus zu verfolgen, um die Gesamtheit eines mikro-und makrosozialen Gebildes, binnen zwei bis drei Generationen vollständig zu zerstören.

Wenn das alternativlose und kompromisslose Bekenntnis zu Deutschland und seinen aus der jüdisch-christlichen Tradition entstandenen Werte der Aufklärung den Tatbestand des Chauvinismus erfüllt, und wenn der Zivilwiderstand gegen die Installierung einer islamischen Monokultur in diesem Land als Populismus deklariert wird, bin ich einer der größten Chauvinisten und Populisten dieses Landes. Verurteilt mich!"

***

Von Imad Karim *), veröffentlicht am 

Imad Karim: „Es wird schieflaufen!“

Schlägereien auf dem Schulhof, desinteressierte Eltern und Kinder, die kaum Deutsch sprechen: Hessens Grundschulen stehen vor Herkulesaufgaben und fordern Hilfe vom Land. (Quelle)

[...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Angriff des Islam gegen Europa, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Zitate über Deutschland (Immigration, Zitate über Deutschland (Islamisierung, Abschaffung etc), Zivilcourage (Beispiele) | Kommentare (22) | Autor:

Viele Deutsche sind wegen Merkels Politik bereits in die „innere Immigration“ geflüchtet. Gehören auch Sie dazu?

Mittwoch, 22. Juni 2016 13:00

Innere Emigration

."Nie, wirklich niemals hätte ich gedacht,
dass ich mein Vertrauen in diesem Staat verlieren würde."


Phänomen "innere Emigration"

Innere Emigration (auch innere Immigration genannt) bezeichnet ursprünglich die Haltung von Künstlern, Schriftstellern und Gelehrten, die in der Zeit des Nationalsozialismus in Opposition zum NS-Regime standen, jedoch nicht aus Deutschland (bzw. nach dem Anschluss 1938 aus Österreich) auswanderten.

Häufig kommt der Begriff inzwischen auch in Bezug auf Menschen auf, die so massive Probleme am Arbeitsplatz haben, dass sie eigentlich kündigen müssten, die aber aus Angst vor der Arbeitslosigkeit nicht tun.

Immer mehr Mensch im Merkel-Deutschland, das deutliche Zeichen einer totalitären Diktatur zeigt, begeben sich in die politische innere Immigration. Der vorliegende Artikel ist das Psychogramm einer Deutschen, die dies tat.

Michael Mannheimer, 24.6.2016

***

Aus , 29. Mai 2016 

Innere Immigration: Resümee einer Deutschen

„Ich bin ungefähr 50 Jahre alt, verfüge über einen Hochschulabschluss, war – aus Naturverbundenheit – immer ein Stammwähler der Grünen. Ich habe mich nie sonderlich für Politik interessiert. In Deutschland schien alles seinen geregelten Gang zu gehen. Ich hatte Vertrauen in unsere parlamentarische Demokratie, dachte, die Regierung kann kaum Fehler machen, weil die Opposition sie kontrolliert. Nie, wirklich niemals hätte ich gedacht, dass ich mein Vertrauen in diesem Staat verlieren würde. Es ist so schlimm, dass ich Zukunftsangst habe. Am liebsten würde ich gehen. Ich fühle mich allerdings zu alt, Europa zu verlassen. [...]

Thema: Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Zitate über Deutschland (Immigration | Kommentare (89) | Autor:

Wegen Asylversagen: Herbert Wehner sagte schon 1982 Untergang der SPD voraus

Donnerstag, 14. April 2016 20:27

Wehner+Asyl

.

Wehner war lange Zeit in der KPD

Herbert Wehner war seinerzeit der wohl gefürchtetste Politiker, vor allem auch innerhalb der SPD, deren heimlicher Parteivorsitzender er war. Wer Wehner zum Feind hatte, hatte keine Chance innerhalb der SPD.

Was viele nicht wissen: Wehner trat 1927 der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei, wurde KPD-Landtagsabgeordneter in Sachsen und stieg im Exil zum Mitglied des Zentralkomitees der KPD auf. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten in Deutschland befand er sich von 1937 bis 1941 im Exil im berüchtigten Hotel Lux in Moskau.

Den stalinistischen Säuberungen entging Wehner. Es Hinweise, dass er – möglicherweise zur Rettung des eigenen Lebens – andere deutsche Kommunisten beim sowjetischen Geheimdienst denunzierte und für ihren Tod mitverantwortlich war.

***

Michael Mannheimer, 14.4.2016

An Wehner erkennt man den Wandel der ehemaligen Volkspartei SPD

Jüngere Wähler wissen kaum noch, dass die SPD bis zur Kanzlerschaft Schröders eine echte Volkspartei war. Neben der CDU/CSU fuhr sie jahrzehntelang Wahlergebnis um plusminus 40 Prozent ein. Heute dümpelt sie unter 20 Prozent dahin - in einigen Bundesländern ist sie sogar unter 15 Prozent. [...]

Thema: Zitate über Deutschland (Immigration | Kommentare (31) | Autor:

Die Deutschen-Hasser. Eine Dokumentation über eine deutsche Krankheit.

Mittwoch, 23. Dezember 2015 8:00

Videoquelle

Die Deutschen - HASSER

 

Thema: antifa: Der Terror der linken Faschisten, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Zitate über Deutschland (Immigration | Kommentare (26) | Autor:

Dänische Königin zur Immigration: „Wer Dänemark nicht liebt, soll Dänemark verlassen“

Mittwoch, 15. April 2015 16:18

Wird Europa nun von seinen Königinnen gerettet?

Was dank der linken Gedankendiktatur der Political Correctness - die sich auf ihrem Höhepunkt befindet und jeden freien Meinungsaustausch  bereits weitestgehend zum Erliegen gebracht hat - kein Politiker und schon kein Journalist zu sagen wagt: Die dänische Königin sagt es. „Wer nach Dänemark zieht, muss sich den dänischen Normen und Werten anpassen“. Eine Position, die die natürlichste der Welt ist. Wenn wir in ein anderes Land reisen, so orientieren wir uns an dessen Gepflogenheiten und nehmen Rücksicht auf dessen Gesetze und Bräuche. Alles andere wäre absurd - es sei denn, man lebt im deutschen Absurdistan. Erst gestern brachten gleich mehrere Sender (u.a. Report Mainz) wieder glühende Hass-Berichte gegen Pegida. Höhepunkt waren dabei die Rufe der friedlichen Pegida-Demonstranten "Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen!". Dieser Ruf wurde von diesen Sendern als der ultimative Beweis der Deutschnationalität und des Rassenhasses der Pegidaner gewertet. Dass diese Sender dies mit unseren Geldern tun können, ist bereits Skandal an sich. Dass sie es aber überhaupt wagen, ihre Deutschenfeindlichkeit, die sie derzeit unter dem verlogenen Mantel der Barmherzigkeit für Flüchtlinge zu tarnen versuchen, so massiv und breit und unwidersprochen zu senden, Tag für Tag, Woche für Woche Monat um Monat, ist ein hinterhältiger Angriff gegen das deutsche Volk, das seinen mehr als berechtigten Unmut über inakzeptable Flüchtlingsströme und die verbrecherischen Politik des Austauschs der deutschen mit immigrierten Bevölkerungen in einer zivilisierten und friedlichen Weise zum Ausdruck bringt. Die linken Medien sind der wahre Feind der Deutschen, der Feind der Meinungsfreiheit und der Feind des Grundgesetzes. Denn letzteres verbietet in seiner Ausformulierung des Völkerstrafgesetzbuchs §6 (1) die Ersetzung der deutschen Ethnie und stuft bereits den Versuch dazu als "Völkermord" ein. Artikel 10 Grundgesetz sieht den Entzug der Meinungsfreiheit in einem solchen Fall vor.

Michael Mannheimer, 15.4. 2015

***

Dänemark: Königin Margrethe II. löst Panik unter den politisch Korrekten aus

Das Staatsoberhaupt von Dänemark, Königin Margrethe II., gab am Sonntag anläßlich ihres 75. Geburtstages am 16. April ein Exklusiv-Interview – und sorgte für Aufregung im Blätterwald. Was hat sie Schlimmes gesagt? „Wer nach Dänemark zieht, muss sich den dänischen Normen und Werten anpassen“, sagte sie. Und: “Wir sollten sie empfangen, aber wir müssen auch sagen, was wir erwarten, denn es ist unsere Gesellschaft, in die sie kommen. Sie müssen verstehen, in welche Welt sie gekommen sind.“

[...]

Thema: Daenemark u.Islam, Political Correctness - die neue Inquisition, Werterelativismus - Das trojanische Tor der Eroberung des Westens durch totalitäre Ideologien, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Zitate über Deutschland (Immigration | Kommentare (35) | Autor:

Pegida Karlsruhe: Infamer Hetzartikel gegen prominenten Pegida-Gastredner in den „Badische Neueste Nachrichten“

Dienstag, 3. März 2015 16:57

Hetze gg MM Pegida KA

Linke und Medien wollen die Bürgerbewegung mit allen Mitteln spalten. Journalismus auf unterstem Niveau:

Die "Badische Neueste Nachrichten" bezeichnen Mannheimer als Vertreter der "kruden Verschwörungstheorie" einer - laut Medium - angeblich nicht stattfindenden Umvolkung Deutschlands. In seinem Kommentar verschwieg Theo Westermann jedoch die Fülle an von Mannheimer in seiner Rede vorgebrachten statistischen Beweisen und Zitaten von Politikern, die diese Umvolkung belegen. Fazit: Tendenziöse und miese Propaganda dieses badischen Blatts anstatt objektiv-sachlicher Journalismus ...

***


Update: Soeben, am 3.3.2015 um 22:31 Uhr, erhielt ich eine Mail folgenden Inhalts:

"Hallo Herr Mannheimer, Wir wurden heute bei der Pegida in Karlsruhe massiv mit Steinen beworfen. Ich habe mehrere abbekommen. Zum Glück hatte ich zwei Begleiter, die mich anschließend sicher nach Hause gebracht haben! Zwei alte Paare, die mit uns liefen, waren entsetzt über die Gewalt- und Tötungsbereitschaft der Antifanten!!Die Polizei ließ uns heute sehr im Stich, eine Schande!!!"

Für diesen erneuten massiven Eingriff in das Grundrecht auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit mache ich die "Badische Neueste Nachrichten" und ihren Redakteur Theo Westermann mit ihrer im folgenden beschrieben hetzerischen Berichterstattung unmittelbar und diekt verantwortlich. Sie sind die geistigen Brandstifter dieser versuchten Körperverletzung bzw. Tötung friedlicher Demonstrationsteilnehmer durch linksfaschistoide Gegendemonstranten.


Von Michael Mannheimer, 3.3.2015

Theo Westermann von "Badische Neueste Nachrichten" diffamiert einen der bekanntesten deutschen Islamkritiker und rückt den bekennenden Freiheitskämpfer wahrheitswidrig in NPD-Nähe

Was sich da der Redakteur Theo Westermann von den „Badische Neueste Nachrichten“ aus den Fingern saugte, zeigt die ganze Verkommenheit seiner journalistischen Zunft. In einem Kommentar zur Pegida-Veranstalung (24.2.2105) zog er den Hauptredner Michael Mannheimer mit allen Finessen politischer Denunzierung in den politischen und moralischen Dreck. [...]

Thema: Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Nazikeule - Der neue Hexenhammer, Pegida u.a. Widerstandorganisationen, Terror gegen Islamkritiker, Westliche Unterstützer des Islam, Zitate über Deutschland (Immigration, Zitate über Deutschland (Islamisierung, Abschaffung etc) | Kommentare (31) | Autor:

Grünen-Politikerin im Bundestag: „Deutschland ohne Einwanderer – das ist wie Oktoberfest ohne Dirndl“

Freitag, 6. Februar 2015 20:42

Unbenannt

„Deutschland ohne Einwanderer
– das ist wie Oktoberfest ohne Dirndl“

Katrin Dagmar Göring-Eckardt (Die Grünen)
Quelle

***

Von Michael Mannheimer, 5.2.2015

Warum will Katrin Dagmar Göring-Eckardt nicht so heißen wie Hitler's Reichsfeldmaraschall oder dessen Frau?

So machen sie es: Sie reden sich ihre Wunschwelt so lange ein, bis sie selbst daran glauben. Die Grünen-Politikerin Göring-Eckardt erklärte gestern im Bundestag, dass Deutschland ohne Einwanderer so sei wie das Oktoberfest ohne Dirndl. Nun sind Linke es gewohnt, die Welt allein und ohne Widerspruch erklären zu dürfen. Und kommt doch Widerspruch, dann kann der  - richtig! nur aus rechter bzw. rechtsextremer Ecke stammen. Doch die Zeit der grünroten Alleinherrschaft in Deutschland geht erkennbar ihrem Ende zu. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Auto-Rassismus im Westen, Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Zitate über Deutschland (Immigration | Kommentare (11) | Autor: